abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Nennenswerte Unterschiede E2291, 2292, 2293, 2294

GELÖST
2 ANTWORTEN 2
Ukulele
Beginner
Nachricht 1 von 3
199 Aufrufe
Nachricht 1 von 3
199 Aufrufe

Nennenswerte Unterschiede E2291, 2292, 2293, 2294

Hallo,

ich benötige ein einfaches Notebook und finde im Internet die o.g. Modelle sehr passend für meine Aufgaben. Gibt es außer der Erscheinungszeit große Unterschiede in Geschwindigkeit, Erweiterbarkeit, Gehäusematerial, Stabilität? So wie ich es sehe kann man alle 4 mit einer SSD erweitern.

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 3
193 Aufrufe
Nachricht 2 von 3
193 Aufrufe

@Ukulele 

 

Hallo, das ist eine schwierige Frage um zu beantworten.

 

Der Hauptunterschied liegt im Processor und in der Art des Festspeichers, und der Festspeichererweiterung:

 

2291 -->  Celeron 4000   --->  64 GB  eMMC       plus Erweiterungsmöglichkeit im SSD Schacht m Boden

2292 ---> Celeron 4100    -->  128 GB M2 SSD   keine Erweiterung da der Schacht besetzt ist; kein eMMC  

oder ---> Celeron  4100    -->   eMMC 128 GB,  oder nur 64 GB eMMC; je nach Land unterschiedlich

oder --> Mobile Pentium 5000 mit SSD 128 GB oder eMMC 128 od. 64 GB

2293 -->  Pentium Mobile  5000  --> 128 GB eMMC plus  Erweiterungsschacht für M2 SSD

2294 -->  Pentium Mobile  5000   -->  64 GB  eMMC  plus  Erweiterungsschacht für M2 SSD

 

Alle haben 4 GB Arbeitsspeicher. Aber da ich nicht alle Modelle einzeln nachsehen kann, mag es auch noch das ein oder andere Modell mit anderer Ausstattung geben.

 

Grundsätzlich waren das nur ein paar Beispiele. In vielen Reihen sind je nach Verkaufsgebiet unterschiedlichste Kombinationen möglich. Da muss man aufpassen. Ich empfinde ein  Pentium Mobile mit 64 oder 128 GB eMMC die beste Lösung, da man in einem solchem Rechner eine zweite Platte als M2 SSD in den Schacht einbauen kann. Gilt für alle Rechner mit eMMC. 

 

Sonstige Erweiterungen sind da SOC und Speicher on Board, also alles eingelötet und nicht erweiterbar.

 

Gruss, daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

2 ANTWORTEN 2
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 3
194 Aufrufe
Nachricht 2 von 3
194 Aufrufe

@Ukulele 

 

Hallo, das ist eine schwierige Frage um zu beantworten.

 

Der Hauptunterschied liegt im Processor und in der Art des Festspeichers, und der Festspeichererweiterung:

 

2291 -->  Celeron 4000   --->  64 GB  eMMC       plus Erweiterungsmöglichkeit im SSD Schacht m Boden

2292 ---> Celeron 4100    -->  128 GB M2 SSD   keine Erweiterung da der Schacht besetzt ist; kein eMMC  

oder ---> Celeron  4100    -->   eMMC 128 GB,  oder nur 64 GB eMMC; je nach Land unterschiedlich

oder --> Mobile Pentium 5000 mit SSD 128 GB oder eMMC 128 od. 64 GB

2293 -->  Pentium Mobile  5000  --> 128 GB eMMC plus  Erweiterungsschacht für M2 SSD

2294 -->  Pentium Mobile  5000   -->  64 GB  eMMC  plus  Erweiterungsschacht für M2 SSD

 

Alle haben 4 GB Arbeitsspeicher. Aber da ich nicht alle Modelle einzeln nachsehen kann, mag es auch noch das ein oder andere Modell mit anderer Ausstattung geben.

 

Grundsätzlich waren das nur ein paar Beispiele. In vielen Reihen sind je nach Verkaufsgebiet unterschiedlichste Kombinationen möglich. Da muss man aufpassen. Ich empfinde ein  Pentium Mobile mit 64 oder 128 GB eMMC die beste Lösung, da man in einem solchem Rechner eine zweite Platte als M2 SSD in den Schacht einbauen kann. Gilt für alle Rechner mit eMMC. 

 

Sonstige Erweiterungen sind da SOC und Speicher on Board, also alles eingelötet und nicht erweiterbar.

 

Gruss, daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Ukulele
Beginner
Nachricht 3 von 3
170 Aufrufe
Nachricht 3 von 3
170 Aufrufe

Danke, das hilft mir schon weiter 🙂

2 ANTWORTEN 2