abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Nach Bios-Update Akoya P2214T -> Bios-PW falsch ...

Highlighted
Beginner
Nachricht 1 von 18
821 Aufrufe
Nachricht 1 von 18
821 Aufrufe

Nach Bios-Update Akoya P2214T -> Bios-PW falsch ...

Hi!

 

Hab hier ein Akoya P2214T liegen. Bei dem hatte ich irgendwann mal ein Bios PW eingerichtet.

An dieses PW kann ich mich auch sehr gut erinnern. ;-)

 

Nach einem Hinweis im Forum habe ich dann mal wegen anderer Probleme ein Bios-Update durchgeführt.

Das lief auch alles Reibungslos.

 

Problem ist aber, dass ich seit dieser Zeit nicht mehr ins Bios komme.

Das richtige PW wird leider immer abgelehnt.

 

Support hatte ich dazu schon zweimal angeschrieben, aber leider keine Antwort bekommen ;-(

 

Jemand eine Idee?

Gibt es ein universal PW oder die Möglichkeit das /veränderte/ PW auszulesen?

 

Gruß

 

PS: Gerät ist in 1. Hand und Rg müßte auch noch irgendwo sein.

17 ANTWORTEN 17
Scientist
Nachricht 2 von 18
801 Aufrufe
Nachricht 2 von 18
801 Aufrufe

Re: Nach Bios-Update Akoya P2214T -> Bios-PW falsch ...

Hallo   @huste511

 

Stecke ein USB Stick mit dem Media Creation tool und win 10 ins Notbook und wähle 

Reparaturoptinen

bios.jpg

 

 

Es reicht doch,aber auch wenn das Einloggen gesichert, wozu ein BIOS Passwort?

 

Alternativ, kann man auch ein Cmos Reset probieren

 

Gruß Raymond


Master
Nachricht 3 von 18
767 Aufrufe
Nachricht 3 von 18
767 Aufrufe

Re: Nach Bios-Update Akoya P2214T -> Bios-PW falsch ...

Hallo @huste511,

 

hat dir der Tipp von @Raymond weitergeholfen, oder können wir noch etwas in dem Zusammenhang mit deinem Problem tun?


Viele Grüße

 

Major ToM


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Beginner
Nachricht 4 von 18
756 Aufrufe
Nachricht 4 von 18
756 Aufrufe

Re: Nach Bios-Update Akoya P2214T -> Bios-PW falsch ...

@Raymond

Danke für den Vorschlag.

Ich bin eher noch so der Typ von echtem BIOS und Boot-Diskette. ;-)

Daher mal gefragt, wenn man Bios-PW-Schutz hat und auch über F9 nicht von anderen Medien booten könnte (da ja PW abgefragt wird), was genau bewirkt den Dein Vorschlag?

 

@Major_Tom

Das Notebook war die Tage so kurz davor aus dem Fenster zu fliegen ...

Mein MS Konto hatte mich immer wieder mit Insider-Infos genervt. (vor Ewigkeiten mal angemeldet.)

In diesem Zuge hatte ich dort auch das PW geändert Dummerweise ja mit Zwangsvorgaben wie es aussehen muß.

Ich dachte nicht daran das dies auch für das Notebook gilt. ;-(

Nachdem ich mich dort ausgesperrt hatte, kam ich aber auch nicht mit dem neuen PW rein.

 

Ums kurz zu machen ... NUM-LOCK!!!

 

Das neue Bios hat dies standardmäßig aktiv und ich sehe keine Möglichkeit dies abzuschalten.

Mit Num-Lock auf der Tastatur ist dann aber auch mein Bios- und Win-PW falsch.

 

An beiden Stellen sind ja die Eigaben verdeckt und es gibt leide LED dafür.

 

Gruß

Superuser
Nachricht 5 von 18
734 Aufrufe
Nachricht 5 von 18
734 Aufrufe

Re: Nach Bios-Update Akoya P2214T -> Bios-PW falsch ...

@huste511

 

Dein PW für das Microsoft-Konto hat doch nichts mit dem Bios-Passwort fürs Booten oder für das  Setup zutun. Ein Bios-PW brauchst Du damit der Rechner überhaupt starten kann, das Microsoft-Konto wenn Du es so eingerichtet hast braucht man zum Anmelden in Windows.

 

Man kann das Bios PW auch nicht  umgehen, indem man wie es Raymond meint irgendein bootbares anderes Medium, auxh nicht  den mit den MCT Tool erstellten Win 10 Installationsstick, benutzt. Die Bios-Initialisierungsphase kommt immer zuerst. 

Ist darin ein  Bios-PW  fürs Booten eingetragen, nicht nur für das Bios-Setup (Einstellung always), wird dieses immer abgefragt werden. Sonst wäre es auch kein Schutz. Es soll ja verhindern dass z.B. nach einem Diebstahl irgendein anderer ohne PW-Kenntnis diesen Rechner nicht starten kann. Sichert man zusätzlich wie bei manchen Geräten möglich die Festplatte ebenfalls mit einem PW, hülfe dem Dieb auch nicht der Ausbau der Festplatte, er käme auch nicht an deine Daten.

 

NumLock auszuschalten ist doch kein Problem, es gibt die Taste NumLock auf der Tastatur zum Umstellen. Gestrártet wird as NB immer mit NumLock off.

Wird bei kleineren Notebooks benutzt um vom Tastaturlayout auf das in die Tastatur integrierte Zahlenfeld umzuschalten. Welche Tasten das sind, kannst du an der meist blauen zusätzlichen Beschriftung erkennen. Nach Umschaltung mit der gedrückten Fn und Num-Taste (obere Reihe 2. von rechts)

sind es beim P2214T:

7 =7 8=8 9=9 0=X

U=4  I=5  O=6 P=

J=1 K=2 l=3 Ö=4

M=0  pkt=pkt  - = +

 

Wenn du also das Bios-PW eingibst, probiere es einmal mit so wie das NB startet, wenn das nicht klappt die Num-Taste bei gedrückter Fn Taste umschalten, und dann nochmal dein PW ins PW-Eingabe-Feld eingeben.

 

Gruss, daddle

 

Edit: Typo

Scientist
Nachricht 6 von 18
730 Aufrufe
Nachricht 6 von 18
730 Aufrufe

Re: Nach Bios-Update Akoya P2214T -> Bios-PW falsch ...

@huste511

 

https://recoverit.wondershare.com/de/computer-recovery/bios-password-cracker.html

 

Da Für Laptop-Benutzer  lesen

 

Am einfachsten wäre aber erstmal ein CMOS memory clearing durchzuführen.

--

edit

 

Für Fans der Bootdiskette diesen Lösungsweg beachten

 

Zurücksetzen des BIOS Supervisor Password mit dem Debug-Befehl

 

The BIOS password are store in ROM BIOS or chipset but setting for password store with CMOS ROM so resetting the CMOS ROM will reset setting for BIOS Supervisor Password. Debug command is not similar as cmospwd writes zero to BIOS ROM which does brick PC Debug command deliberately damages the CMOS checksum by doing direct port writes that will write to CMOS (Offset 10h) with the value 0AAh  corrupting some bytes of the checksum-protected area of the CMOS RAM; at the next boot, the CMOS typically resets its setting to factory defaults. You can try this command with Virtual machines.

 

 

Gruß Raymond


Beginner
Nachricht 7 von 18
726 Aufrufe
Nachricht 7 von 18
726 Aufrufe

Re: Nach Bios-Update Akoya P2214T -> Bios-PW falsch ...

Moin!

 


Dein PW für das Microsoft-Konto hat doch nichts mit dem Bios-Passwort fürs Booten oder für das  Setup zutun.

I know. War ja auch nur eine Randgeschichte wie ich rauf gekommen bin das Num-Lock an ist.

 

 


Man kann das Bios PW auch nicht  umgehen, indem man wie es Raymond meint irgendein bootbares anderes Medium, auxh nicht  den mit den MCT Tool erstellten Win 10 Installationsstick, benutzt. Die Bios-Initialisierungsphase kommt immer zuerst.


Eben ... hatte mich schon gewundet.

 

 


NumLock auszuschalten ist doch kein Problem, es gibt die Taste NumLock auf der Tastatur.


Alles kein Problem, wenn man weiß das Num-Lock überhaupt an ist.

Temporär ausgeschaltet habe ich das auch bekommen.

 

Problem nach jedem booten ist es wieder an.

Umschalten kann man es im Bios auch nicht.

 

Wer das in die Biosversion gebracht hat, gehört erschlagen. ;-)

 

Gruß

Superuser
Nachricht 8 von 18
721 Aufrufe
Nachricht 8 von 18
721 Aufrufe

Re: Nach Bios-Update Akoya P2214T -> Bios-PW falsch ...

@Raymond

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXX. Für deine beiden genannten Verfahren müsstest Du auch erst mal booten ; der Tipp funktioniert nur für ein PW dass nur für das Bios-Setup gesetzt ist, aber Booten zulässt; aber nicht wenn ein PW auf den Zugang zum System (Booten)  gesetzt ist.

 

Und das Cmos-Shortening hilft bei den moderneren UEFI längst nicht immer.

 

Dann wäre die echte Hilfe gewesen @huste511 aufzuzeigen ob und wo denn auf dem Mainboard der CMOS-Reset-Jumper vorhanden ist. Falls einer überhaupt vorhanden ist. Es ist ein Tablet-Mainboard, und kein Desktop-MB.

Dazu kommt dass er dafür das Tabletteil demontieren müsste, was etwas tricky und nicht jedermanns Sache ist.

 

Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

Und wo ist der CMOS-Reset Jumper? Und nicht jedes Mainboard bzw der Bios-Chip verträgt es kurzgeschlossen zu werden, wenn kein umsetzbarer Jumper vorhanden ist, wäre ich sehr vorsichtig.

Batterie abziehen und abwarten kann helfen, muss aber gerade auch bei einem UEFi nicht das PW killen, sondern könnte nur die Uhrzeit und das Datum zurücksetzen.

 

@huste511

Ob Du das PW mit versehnetlich eingeschaltetem NumLock - oder mit ausgeschaltetem NumLock geschrieben hast  ist doch egal; es reicht es ja einmal direkt nach dem Start das PW einzugeben; geht das nicht dann betätigst Du die Fn mit der Numlocktaste und gibst das Passswort nochmal genauso bezogen auf den weissen Tastaturaufdruck ein.

Es kann ja sein dass Du beim Festlegen des PW Numlock unwissentlich umgeschaltet hattest, und dann z. Bsp. dein auf der Tasttaur eingegebenes P als 6 oder L als 3 usw. gespeichert wurde. Indem du Numlock wieder einschaltest, machst Du dann bei der PW-Eingabe den gleichen Fehler wie vorher rückgängig; gibst damit dem Rechner mit dem P wieder die 6 und mit dem L die 3 und damit der PW-Kontrolle das im Hintergrund gespeicherte "richtige" Passwort mit den Zahlen statt der von dir angenommenen Buchstaben ein.

 

Gruss, daddle

 

Edit:

@huste511  schrieb:

 (...)

 Wer das in die Biosversion gebracht hat, gehört erschlagen. ;-)

 

 Das P2214T startet auch mit der neuesten Bios-Version immer mit NumLock ausgeschaltet; erst durch die Tasten Kombi Fn + NumLock schaltest Du Numlock ein.

 

 
Admin Edit:
Unsachliche Teile des Postings entfernt. Bitte die Nutzungsbedingungen beachten.

 

Scientist
Nachricht 9 von 18
697 Aufrufe
Nachricht 9 von 18
697 Aufrufe

Re: Nach Bios-Update Akoya P2214T -> Bios-PW falsch ...

@daddle

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx,

 

Das Akoya P2214T hat UEFI und kein BIOS!

 

Trotz Passwort kann ich durch Drücken von F10 die Bootreihenfolge  auf den USB Stick ändern.

 

Zwar verlangt er von mir das PW, (123456) aber ich lasse es leer und drücke einfach nur ENTER. 

Nachdem  der USB Stick  mit Win 10 startet, wähle ich Reparaturoptionen, dann UEFI und schon bin ich drin, auch ohne PW.

 

Gruß Raymond

 

 

 edit

Zumindest ist es bei meinem E3222 so.

 

Admin Edit:
Unsachliche Teile des Postings entfernt. Bitte die Nutzungsbedingungen beachten.

 


Superuser
Nachricht 10 von 18
676 Aufrufe
Nachricht 10 von 18
676 Aufrufe

Re: Nach Bios-Update Akoya P2214T -> Bios-PW falsch ...

@Raymond

 


@Raymond  schrieb:

@daddle

 

Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx,

 

Das Akoya P2214T hat UEFI und kein BIOS!

 

Trotz Passwort kann ich durch Drücken von F10 die Bootreihenfolge  auf den USB Stick ändern.

 

Zwar verlangt er von mir das PW, (123456) aber ich lasse es leer und drücke einfach nur ENTER. 

Nachdem  der USB Stick  mit Win 10 startet, wähle ich Reparaturoptionen, dann UEFI und schon bin ich drin, auch ohne PW.

 

Gruß Raymond

 

 edit

Zumindest ist es bei meinem E3222 so.

 


 

1. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

2. Ich liege mit meinen Äusserungen sachlich richtig.

3. Bios war für dich geschrieben. Deine ganzen Links beziehen sich ja gerade auf das Bios, und sind z.T. outdated.

4. Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

5. Ist im UEFI-Bios das Passwort für das Booten ins System gesetzt. kannst Du auch mit F10 nicht den Bootmanager aufrufen. Vor dem Booten kommt das Passwort-Eingabe Fenster. Also schreibst Du Falsches.

5. Das gilt so auch für das E3222. 

 

@Murphy

 

Wieso xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx.

 

 

Admin Edit:
Unsachliche Teile des Postings entfernt. Bitte die Nutzungsbedingungen beachten.