abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

NVMe SSD Nachrüsten - MEDION ERAZER X6601

Highlighted
Newcomer
Nachricht 1 von 8
429 Aufrufe
Nachricht 1 von 8
429 Aufrufe

NVMe SSD Nachrüsten - MEDION ERAZER X6601

Hallo Community

 

Wie im Titel beschrieben habe ich ein Notebook mit der Bezeichnung MEDION ERAZER X6601

welches schon ein paar Jahre alt ist. Jetzt meine Frage die eingebaute SSD funktioniert schon länger nicht mehr, daher habe ich sie entfernt. Ich möchte jetzt eine NVMe (PCI-E) M.2 SSD einbauen wenn möglich?

Die eingebaute SSD war eine M.2 Sata SSD mit zwei Einkerbungen. Die NVMe hat ja nur eine Einkerbung soweit ich das verstehe und am Board selbst ist auch nur eine Einkerbung die genau dem des NVMe ensprechen würde. Ist das Motherboard damit kompatibel?

 

Vielen Danke

Daniel

7 ANTWORTEN 7
Superuser
Nachricht 2 von 8
425 Aufrufe
Nachricht 2 von 8
425 Aufrufe

Re: NVMe SSD Nachrüsten - MEDION ERAZER X6601

@Unknown_Energy 

 

Nein, eine NVMe SSD ist nicht kompatibel, was an dem integriertem Protokoll liegt,

auch wenn es mechanisch kompatibel erscheint. Du brauchst eine SATA-M2_SSD.

 

Gruß, daddle

Master Moderator
Nachricht 3 von 8
363 Aufrufe
Nachricht 3 von 8
363 Aufrufe

Re: NVMe SSD Nachrüsten - MEDION ERAZER X6601

Hallo @Unknown_Energy und herzlich willkommen in der Community.

Bitte teile uns einmal die achtstellige Artikelnummer (MSN) deines Notebooks mit.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Master Moderator
Nachricht 4 von 8
235 Aufrufe
Nachricht 4 von 8
235 Aufrufe

Re: NVMe SSD Nachrüsten - MEDION ERAZER X6601

Hallo @Unknown_Energy.

 

Was ist eigentlich aus dieser Sache geworden? Hattest du eine SATA bsierte M.2 SSD gekauft? Laut den technischen Spezifikationen ist nämlich auch der Einsatz von PCIe basierten M.2 SSDs möglich.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Superuser
Nachricht 5 von 8
214 Aufrufe
Nachricht 5 von 8
214 Aufrufe

Re: NVMe SSD Nachrüsten - MEDION ERAZER X6601

@Andi 

 

Ist das Problem hier von @Unknown_Energy  möglicherweise das gleiche wie beim Erazer X7851, bei dem trotz der technischen Angaben die PCIEx4-SSD (von @WiiFriik eingebaut) in keinem Slot erkannt wurde?

Vielleicht sind die Ports auf den X6601 (OEM)-Boards doch nicht bestückt oder freigeschaltet?

Schliesslich ist der Rechner X6601 schon 3 Jahre alt; und ob zu der Zeit schon ein Port für NVMe-SSDs eingerichtet war?

 

Ausserdem konntest Du im früheren Post 3, als @Unknown_Energy nach der Möglichkeit der Aufrüstung mit einer NVMe-SSD fragte, diese Frage verständlicherweise ohne die MSN-Nummer seines Erazers noch nicht beantworten.

Warum hattest Du ihm das damals(05/2019 Post3) nicht mitteilen können aber jetzt  doch, obwohl er die MSN bisher nicht  gepostet hat?

Nur so eine Überlegung.

 

Gruss, daddle

Master Moderator
Nachricht 6 von 8
195 Aufrufe
Nachricht 6 von 8
195 Aufrufe

Re: NVMe SSD Nachrüsten - MEDION ERAZER X6601

Hallo @daddle.

 

 


@daddle  schrieb:

Ist das Problem hier von @Unknown_Energy  möglicherweise das gleiche wie beim Erazer X7851, bei dem trotz der technischen Angaben die PCIEx4-SSD (von @WiiFriik eingebaut) in keinem Slot erkannt wurde?


@Unknown_Energy hatte überhaupt kein Problem. Er hat sich nur erkundigt, ob eine PCIe SSD passen würde und du hast ihm gesagt, dass es nicht passt. Woher hast du diese Information? Die Specs sagen etwas anderes.

 

 


@daddle  schrieb:

Vielleicht sind die Ports auf den X6601 (OEM)-Boards doch nicht bestückt oder freigeschaltet?


Wenn das so wäre, dann wäre in den Specs keine Kompatibilität angegeben.

 

 


@daddle  schrieb:

Schliesslich ist der Rechner X6601 schon 3 Jahre alt; und ob zu der Zeit schon ein Port für NVMe-SSDs eingerichtet war?


Offensichtlich ja. Sonst würde es ja auch nicht in den technischen Daten stehen.

 

 


@daddle  schrieb:

Warum hattest Du ihm das damals(05/2019 Post3) nicht mitteilen können aber jetzt doch, obwohl er die MSN bisher nicht gepostet hat?


Weil ich jetzt aufgrund der fehlenden MSN alle X6601 er Geräte miteinander verglichen habe (das hat eine ganze Weile gedauert - die Arbeit hätte ich mir gerne erspart - deshalb frage ich auch immer nach der MSN) und festgestellt habe, dass alle Barebones gleich sind. Somit wusste ich dann, welche Unterlage hier gilt.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Superuser
Nachricht 7 von 8
173 Aufrufe
Nachricht 7 von 8
173 Aufrufe

Re: NVMe SSD Nachrüsten - MEDION ERAZER X6601

@Andi 


@Andi  schrieb:

Hallo @daddle.

 

@Unknown_Energy hatte überhaupt kein Problem. Er hat sich nur erkundigt, ob eine PCIe SSD passen würde und du hast ihm gesagt, dass es nicht passt. Woher hast du diese Information? Die Specs sagen etwas anderes.


Das nahm ich damals an. In dem Port der SSD die er wechseln wollte, saß vorher auch eine SATA SSD. Zugegeben, meine Schlussfolgerung damals war etwas voreilig.

Aber wieso hast Du damals, wenn Du die Specs kanntest mich nicht korrigiert, und die Hauptfrage war ja wenn 'du damals die MSN  wissen musstest um die Specs nachzusehen, wieso ging es denn jetzt ohne die MSN von @Unknown_Energy  bekommen zu haben?

OK, alle Barebones des X6601 sind gleich bestückt. Kann ja bei einer guten Datenbank nicht ganz so schwer und zeitaufwendig sein das zu eruieren.

 


@Andi  schrieb:

 


@daddle  schrieb:

Schliesslich ist der Rechner X6601 schon 3 Jahre alt; und ob zu der Zeit schon ein Port für NVMe-SSDs eingerichtet war?


Offensichtlich ja. Sonst würde es ja auch nicht in den technischen Daten stehen.

 


Weil ich jetzt aufgrund der fehlenden MSN alle X6601 er Geräte miteinander verglichen habe (das hat eine ganze Weile gedauert - die Arbeit hätte ich mir gerne erspart - deshalb frage ich auch immer nach der MSN) und festgestellt habe, dass alle Barebones gleich sind. Somit wusste ich dann, welche Unterlage hier gilt.

Nun ja, bei  @WiiFriik  funktionierte trotz zugesicherter Eigenschaft die NVMe-SSD in keinem Port, und ihr wisst ja nicht immer welche der NGFF-Ports  welches Protokoll unterstützen. Mit andren Worten in welchen Port oder Slot die NVMe-SSD eingesetzt werden könnte. Vielleicht lag es aber an WiiFriik, dass er die NVMe-SSD nicht initiieren konnte.

Aber die Schlussfolgerung, unabhängig von nörgeligem Kleinkram und  fruchtlosem Hin und Her, ist m.E. nach die Forderung nach einer Dokumentation, passend zum Mainboard beigelegt, damit die immer wiederkehrenden Fragen nach den Specs entfallen würden. Das kann man sicher auch für OEM-Rechner erwarten, und erst recht bei den hochpreisigen Erazer-Modellen.

 

Gruss, daddle

 

 

Master Moderator
Nachricht 8 von 8
151 Aufrufe
Nachricht 8 von 8
151 Aufrufe

Re: NVMe SSD Nachrüsten - MEDION ERAZER X6601

Hallo @daddle.

 


@daddle  schrieb:

Das nahm ich damals an. In dem Port der SSD die er wechseln wollte, saß vorher auch eine SATA SSD.


Nur weil eine SATA basierte SSD verbaut ist, heißt das ja nicht zwangsläufig, dass keine PCIe SSDs verwendet werden können. Smiley (zwinkernd)

 

 


@daddle  schrieb:

Aber wieso hast Du damals, wenn Du die Specs kanntest mich nicht korrigiert


Wollte ich ja. Da ich die Specs zu dem Zeitpunkt eben noch nicht kannte, bzw. genau wusste, welches die richtigen sind, hatte ich auch nach der MSN gefragt. Nur so hätte ich ohne großen Aufwand schnell feststellen können, welche Specs gelten. Aber es kam ja nie eine Rückmeldung.

 

 


@daddle  schrieb:

und die Hauptfrage war ja wenn 'du damals die MSN wissen musstest um die Specs nachzusehen, wieso ging es denn jetzt ohne die MSN von @Unknown_Energy bekommen zu haben?


Das hatte ich schon in Nachricht 6 erklärt.

 

 


@daddle  schrieb:

OK, alle Barebones des X6601 sind gleich bestückt. Kann ja bei einer guten Datenbank nicht ganz so schwer und zeitaufwendig sein das zu eruieren.


Das sagst du... Smiley (zwinkernd)

 

 


@daddle  schrieb:

Nun ja, bei @WiiFriik funktionierte trotz zugesicherter Eigenschaft die NVMe-SSD in keinem Port


Die Anfrage von WiiFriik gehört nicht in diesen Thread. Wir wissen letztendlich nicht, was er genau gemacht hat. Die Spezifikationen sagen aber aus, dass es funktioniert und im BIOS wäre auch die Funktion "OffBoard SATA/NVme Controller Configuration" nicht vorhanden, bzw. nicht so benannt, wenn es nicht ginge. Vielleicht war dieser Punkt falsch eingestellt.

 

 


@daddle  schrieb:

Vielleicht lag es aber an WiiFriik, dass er die NVMe-SSD nicht initiieren konnte.


Es kann aber auch sein, dass die Aussage "SSD wird nicht im BIOS erkannt", nur deshalb getroffen wird, weil an falscher Stelle geschaut wird und deshalb falsche Schlussfolgerungen gezogen werden. Viele Leute sind der Meinung, dass eine eingebaute SSD zwangsläufig immer in der Bootreihenfolge auftauchen müsste und falls sie das nicht tut, sie nicht erkannt / unterstützt wird. Es kann aber durchaus sein, dass das im UEFI Modus laufende BIOS die SSD erst dann in der Bootreihenfolge listet, wenn ein UEFI fähiger Bootloader auf der SSD vorhanden ist. Daher muss man mit der Aussage "SSD wird nicht im BIOS erkannt" vorsichtig sein, sicherheiitshalber einmal das Windows Setup vom Stick starten und kontrollieren, ob auch das Setup die SSD wirklich nicht findet. So zumindest meine Erfahrung.

 

 


@daddle  schrieb:

Aber die Schlussfolgerung, unabhängig von nörgeligem Kleinkram und fruchtlosem Hin und Her, ist m.E. nach die Forderung nach einer Dokumentation, passend zum Mainboard beigelegt, damit die immer wiederkehrenden Fragen nach den Specs entfallen würden.


Naja, in der Community findet sich ja mittlerweile fast zu jedem Gerät etwas, aber ich werde das an der entsprechenden Stelle mal ansprechen.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.