abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion md99018: Partitionen verändert

Highlighted
Beginner
Nachricht 1 von 2
200 Aufrufe
Nachricht 1 von 2
200 Aufrufe

Medion md99018: Partitionen verändert

medion notebook.PNG

 

Nach Tausch auf eine neue SSD wollte ich den Bootspeicher erweitern.

Habe meine Partitionen (durch herumspielen) so verändert, dass sich win10 nicht mehr booten lässt.
Kann mir jemand helfen, welche Partitionen wichtig bzw. welches Dateisystem benötigt wird?

Medion md99018
lg

Markus

1 ANTWORT 1
Highlighted
Superuser
Nachricht 2 von 2
181 Aufrufe
Nachricht 2 von 2
181 Aufrufe

Re: Medion md99018: Partitionen verändert

@Ennemoser33

 

Den Kuddelmuddel aus der Ferne sortieren würde zuviel Zeit und Mühe kosten, und vermutlich nicht klappen.

Aber erst ein paar Fragen.

  1. Startete der PC nach dem Klonen von der neuen als Bootplatte zu nutzenden SSD?
  2. 'Die SSD ist128 GB (= Datenträger 1) die originale HDD (=Datenträger 2) ist 256 <GB.
  3. Startet der Rechner jetzt noch wenn Du die SSD wieder  rausnimmst?
  4. Versuche als Erstes SSD raus-> Den Rechner Einschalten und danach sofort die F11 Taste drücken, vielleicht kommst Du noch ins Power-Recover Programm zur Wiederherstellung auf den Auslieferzustand, auf die HDD,  danach nur die C:/Partition neu auf die gelöschte SSD klonen. Die Recover-Dateien sind auf der Partition x:/Recover, PowerRecover funktioniert aber nur von dem originalem Partitionslayout gebootet von der originalen Festplatte.

Da du schon Win 10 drauf hattest, wird das Beste,  Schnellste und Sicherste sein Du installierst Dir Win 10 neu mit dem MediaCreationTool auf die SSD, deren Partitionen dabei gezielt gelöscht werden können. Dann kannst Du die ganze SSD für Windows reservieren als Bootpartition (ca 105 GB). Grösser geht auf der SSD nicht.

Und dazu wäre es auch besser du nimmst die originale Festplatte solange raus, um nicht durcheinander zu kommen. Die kann hinterher, wenn Win 10 von der SSD läuft wieder eingebaut werden.

Dann noch den Ordner  Driver und Tools von den Datapartitionen kopieren, und danach erst die orig. HDD löschen und neu partitionieren und mit NTFS formatieren, und als Datenpartition nutzen.

 

Gruss, daddle