abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion P2214T - Neukauf - Akku lädt nicht

4 ANTWORTEN 4
FoHH
Beginner
Nachricht 1 von 5
77.509 Aufrufe
Nachricht 1 von 5
77.509 Aufrufe

Medion P2214T - Neukauf - Akku lädt nicht

Liebe Supporter,

 

nachdem ich froh war, dass ich in meinem lokalen Aldi diese Woche noch einen P2214T gefunden habe und mir das Gerät sehr gut gefällt, habe ich es gekauft. Großes Problem: Es hat den Tablet-Akku nach einem Tag am Strom noch immer nicht geladen hat. Die Ladung des Tastaturakkus ist ja nachrangig, daher lädt dieser auch nicht.

Energieoptionen in der Statusleiste melden:

Akku Nr. 1: 0% verbleiben (Netzbetrieb, wird nicht aufgeladen)

Akku Nr. 2: 0% verbleiben (Netzbetrieb, wird nicht aufgeladen)

 

Ich habe geggogelt und genau nach Anleitung als Admin das neue BIOS Update 7.02 eingespielt, auch das BIOS einmal gestartet und gesichert. Es ist nun Version 7.02 (hat aber erschreckend wenig Einstellmöglichkeiten). Der Akku wird erkannt, aber nicht geladen. Auch nicht nach mehrfachem Neustart und Herunterfahren, über Nacht ohne Stromversorgung liegen lassen, einen ganzen Tag am Netz, mit oder ohne Dock, ... Mir gehen die Ideen aus.

 

Letzte Hoffnung: In der Anleitung stand, dass die Geräte gegen unbeabsichtigest Entleeren des Akkus gesichert seien... Sonst ist entweder die Ladeelektronik futsch oder der Akku...

 

Was kann ich nun noch machen?

FoHH

4 ANTWORTEN 4
Andi
Master Moderator
Nachricht 2 von 5
74.674 Aufrufe
Nachricht 2 von 5
74.674 Aufrufe

Hallo @FoHH und herzlich willkommen in der Community.

 


FoHH schrieb:

Liebe Supporter,


Bitte beachte, dass es sich bei unserer "MEDION Community" nicht um einen weiteren Supportkanal, sondern um eine "User helfen User" Plattform handelt. Wir geben hier allen angemeldeten Benutzern die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen. Ein Anspruch auf entsprechenden Support besteht über diesen Weg jedoch nicht.

 

Wenn du das BIOS schon aufgespielt hast, gehe ich von einem Defekt aus. Bitte wende dich einmal an unseren Support.

 

 

Gruß - Andi

 

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
FoHH
Beginner
Nachricht 3 von 5
74.665 Aufrufe
Nachricht 3 von 5
74.665 Aufrufe

Hallo Andi,

 

Sorry, mein Supporter war natürlich nicht auf die Mitarbeiter von Medion gemünzt, sondern auf die, die sich hier oft hervorragend qualifiziert gegenseitig helfen - to support, im ganz englischen Sinne eben. Oder wie bei Fußball... Danke allen für die immer wieder gute Hilfestellung.

 

Und ja: Ich habe mich schon an den Medion Support gewendet, als hier im Forum nichts kam. Da waren meine Erfahrungen in den letzten Wochen bei meinen zwei Anliegen aber wirklich unterschiedlich: Auf Mails wurde gar nicht geantwortet (fast eine Woche Wartezeit), am Telefon ging es superfix und recht kompetent. 

 

Mein Problem konnte aber auch der Liebe Supportmitarbeiter nicht lösen: VOL+ und Power nutzte nix, auch das Deinstallieren des ACPI-Akku-Treibers brachte nix. Das Ding lädt einfach den Tablet-Akku nicht, jetzt geht es zurück. Ich probiere es noch einmal mit einem bestellten vom vierbuchstabigen Hamburger Versandhaus, gleich mit Windows 10. Mal sehn, ob ich damit glücklich werde.

 

Lieben Gruß

FoHH

 

 

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 5
74.646 Aufrufe
Nachricht 4 von 5
74.646 Aufrufe

Hi FoHH,

 

 

Die Versuche über eine Tastenkombi zu starten wie bei den Android-Tablets, bringt beim Intel-Celeron nichts. Das einzige ist drei mal den Start durch längeren Druck auf die Powertaste (4-5 Sek) ab zu brechen, dann startet das Notebook (oder abgedockt das Tab) mit erweiterten Optionen zur Rep oder Wiederherstellung oder ins Bios.

 

Leuchtet denn bei dir die Lade-LED wenn du das Netzteil einsteckst, und hast du den kleinen Schalter am Netzteil denn auf "Ein" gestellt? Das wird oft bei den abschaltbaren Netzteilen vergessen!

 

Wenn die Lade-LED leuchtet, und es trotzdem nicht aufladen sollte, dann abgedockt erst das Dock, dann das Tablet einzeln laden. Leuchtet dann sowohl am Dock wie auch am Tab die LED?

 

Kontrolle Netzschalter am Ladegerät neben der 220V-Leitung geprüft?

 

Den Ladestecker mal durchmesen, muss 19 V Spannung bringen; wenn es auch trotz anliegender Spannung nicht genug Strom liefern könnte; ist aber seltener.

 

daddle

dieterpapa
Apprentice
Nachricht 5 von 5
35.372 Aufrufe
Nachricht 5 von 5
35.372 Aufrufe

Hast Du das Problem lösen können? Ich habe derzeit ein gleiches Problem mit dem primären Akku. Hat sich bis auf 0% entladen und reagiert nun nicht mehr auf das Ladegerät. Die LED am Ladegerät ist grün, der Akku in der Dockingstation wurde geladen - nur am Hauptgerät tut sich nichts.

 

Dieter

4 ANTWORTEN 4