abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion P2214T MD99480R MSN 30019125

GELÖST
42 ANTWORTEN 42
Maverick79
Apprentice
Nachricht 1 von 43
3.908 Aufrufe
Nachricht 1 von 43
3.908 Aufrufe

Medion P2214T MD99480R MSN 30019125

Werte Community, ich würde mich selber nicht als Profi oder sogar Nerd bezeichnen, doch habe ich in den letzten Jahren viele Rechner repariert und neu aufgesetzt bzw. neue Betriebssysteme aufgespielt-dies ist also etwas, was ich kann. Nun ist es so, dass ich einen P2214T gekauft habe und der Vorbesitzer, zum Schutze seiner Daten, die Partitionen der Festplatte gelöscht hat. So weit sollte dies auch kein Problem sein - dachte ich, aber nun beginnen meine Probleme und ich hoffe, hier eine Lösung zu finden, denn der P2214T sollte eigentlich ein Weihnachtsgeschenk werden. So beginne ich am Anfang:

 

1. Ich habe mit dem Microsoft Tool einen Bootfähigen USB Stick mit Win10 64Bit erstellt und diesen in den P2214T gesteckt und ihn gestartet. Der Stick wurde nicht erkannt, es erfolgte kein Bootvorgang und der P2214T startet umgehend das BIOS.

2 Im Internet (Borncity.com) habe ich die Anleitung bzw Informationen genutzt und habe mit dem Programm Rufus einen Bootfähigen USB Stick mit Win 10 64Bit und GPT für UEFI erstellt. Auch damit passierte das selbige wie in Punkt 1. - also nichts.

3. Im Internet konnte ich überall lesen, dass das P2214T mit UEFi ausgestattet ist, bei mir startet aber das gute alte BIOS. Ich habe keine Möglichkeit, durch drücken von F2 nachdem Start in das UEFI zu kommen.

4. Im BIOS kann ich, wichtige Punkte nicht anwählen, so habe ich z.B. im Register BOOT nur die Möglichkeit "Fast Boot" zu de- aktivieren. Der Punkt BOOT OPTION PRIORITIES lässt sich nicht anwählen.

5. Wenn ich nach dem Start F10 drücke erlange ich eine Art Boot Menü (Please select boot device) leider wird mir da nichts angezeigt, kein USB Stick und schon gar keine Festplatte.

6. Nun habe ich gelesen, dass es für das P2214T ein BIOS Update gibt, damit es Win10 erkennt, leider funktioniert das nur bei laufenden System. Komisch ist, das der Vorbesitzer Win10 auf dem Gerät schon laufen hatte und ich mehrfach im Internet gelesen habe, dass Win10 auf dem gerät funktioniert. Ebenso - laut Aussage Verkäufer -hat er das BIOS so eingestellt, das Automatisch von USB Stick gebootet wird, dies tut der P2214T leider ja nun nicht und ich kann nicht, wie bei allen anderen Computern zu vor, im Bios diesen Punkt einstellen.

 

Wenn Ihr die Verzweiflung in meinen Gesicht nur sehen könntet....

Ich würde mich über eure Hilfe sehr freuen.

 

42 ANTWORTEN 42
Fredy
Apprentice
Nachricht 21 von 43
2.538 Aufrufe
Nachricht 21 von 43
2.538 Aufrufe

Mit diesen beiden kannst Du booten:

DELOCK Adapter USB 3.0-A Buchse > Micro-B St

(inklusive USB3.0) und in der Beschreibung kann ich nichts von OTG lesen...

 

BIGtec BIG2138 USB-Kabel, 3.0 gerade

bei dem steht zwar versteckt was von OTG Unterstützung, ich denke aber mal das da die Beschreibung falsch ist, weil dort noch ein flexibler OTG Adapter angeboten wird. Auf alle fälle Bootet das Teil! (heute extra ausprobiert)

 

Mit diesem kannst  Du nicht booten:

System-S Micro USB 3.0 Host Adapter OTG On-the-go Kabel 90° Winkelstecker

steht auch extra in der Gerätebezeichnung drinnen "OTG On-the-go Kabel"

Auf alle fälle Bootet das Teil  NICHT! (heute extra ausprobiert)

 

 

Maverick79
Apprentice
Nachricht 22 von 43
2.528 Aufrufe
Nachricht 22 von 43
2.528 Aufrufe

Was ist so schlimm an OTG? Warum funktioniert ein Adapter nicht, wenn er OTG unterstützt?? Oder bezieht sich auf das diskutierte unterstützen von 2.0 und 3.0?

Fredy
Apprentice
Nachricht 23 von 43
2.511 Aufrufe
Nachricht 23 von 43
2.511 Aufrufe

Nein mit USB 3.0 und 2.0 hat das nichts zu tun. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht warum das nicht funktioniert. Jedenfalls kann ich an dem von mir genannten OTG Adapter nur eine USB-Maus anschließen, die funzt!

System-S Micro USB 3.0 Host Adapter OTG On-the-go Kabel 90° Winkelstecker

Ein USB-Stick wird auch im Dateiexplorer nicht angezeigt. Also lieber Finger weg wo OTG drauf steht.

 

 

daddle
Superuser
Nachricht 24 von 43
2.507 Aufrufe
Nachricht 24 von 43
2.507 Aufrufe


@Maverick79

 

Da ich diesen Kabel-Adapter selber nicht habe und testen k0nnte, bestell dir lieber zur Sicherheit den von @cvzone schon getesteten starren Adapter. 

Allerdings bin ich skeptisch ob es dann wohl am am USB-3-Port funktionieren wird, wenn es an den normalen

2.0-Ports nicht funktioniert.

 

Übrigens der Win 10-Install-Stick wird von Windows Media Creation Tool mit Fat 32 formatiert, mich wundert dass Rufus für die Win 10-Installation NTFS empfehlen soll. Bist du da sicher? Und woher hattest du eine Vollversion Win 10 64bit? War die bei dem Rechner dabei?

Nach Alter und Produktion, Year Code: 12/2014,  wurde dein Convertible ursprünglich 2014 mit Win 8.1 ausgeliefert, da war dann eine Win 8.1 -Recovery-DVD und eine Applikation&Support-Disk beim Rechner dabei.

 

Ich würde mich auf die Erstellung eines sauberen neuen vom MediaCreationTooll erstellten Install-Sticks konzentrieren. Warum soll Rufus gehen wénn Windows selbst es nicht bringen sollte?

Ist dein USB-Stick noch intakt? Würde ihn an einem anderem Rechner neu erstellen, dabei musst du dem Creation Tool im Anfang mitteilen dass es nicht für den Rechner ist auf den du den Stick erstellst, sondern für einen anderen Recher.

 

Dann lädt es wohl universellere Installationsdateien, als wenn er direkt für den Rechner gedacht ist auf den du den Stick erstellst.

 

Hatte der Vorbesitzer denn schon einmal Win 10 installiert gehabt, damit deine Rechner-ID in den Microsoft-Servern schon registiert ist und du noch das kostenlose Upgrade nutzen kannst?

 

Gruss, daddle

 

 

 

 

 

Fredy
Apprentice
Nachricht 25 von 43
2.494 Aufrufe
Nachricht 25 von 43
2.494 Aufrufe

daddle schrieb:

"

@Maverick79

 

Da ich diesen Kabel-Adapter selber nicht habe und testen k0nnte, bestell dir lieber zur Sicherheit den von @cvzone schon getesteten starren Adapter. 

Allerdings bin ich skeptisch ob es dann wohl am am USB-3-Port funktionieren wird, wenn es an den normalen

2.0-Ports nicht funktionier"

 

Na da bin ich aber  froh, das sich die erste Empfehlung hier in diesem Thread tatsächlich durchsetzt, auch wenn es nur darum geht dass man damit booten will! Lachender Smiley

@Maverick79

wenn Du aufmerksam hier auch meine Beiträge gelesen hast, weißt Du, -dass dieser Adapter USB 3.0 unterstütz. -Du eine schnellere Datenübertragung als mit dem anderen hast. -Und, das wichtigste: du kannst damit booten. Aber auch der Zweite den ich genannt habe ist Bootfähig, nur hast Du mit diesem Adapter eine um die Hälfte geringere Datenübertragung.

Das ich alle 3  hier bei mir zu liegen und ausprobiert habe wollte ich eigentlich hier nicht nochmals erwähnen...

2 laufen, nur der otg nicht...

Maverick79
Apprentice
Nachricht 26 von 43
2.486 Aufrufe
Nachricht 26 von 43
2.486 Aufrufe

@daddle

Ich habe diese Anleitung für das P2212T verwendet:

http://www.borncity.com/blog/2014/03/31/medion-akoya-p2212t-konvertible-installationsfragen-teil-1/

dort steht bei dem Punkt "b1: Windows 8: USB-Installations-Stick erstellen" dort unter Punkt 5: "

stellen Sie sicher, dass das Format auf „NTFS“ mit 4096 Byte steht."

 

Nein natürlich wäre Standartmässig nur Win 8.1 bei dem 2214 dabei ABER in den unendlichen weiten des Internet und auch bei Microsoft direkt, bekommt man die WIN10.ISO - also das Image einer sauberen Windows 10 Vollversion.

 

Wie gesagt, ich habe keinerlei DVD´s zu dem 2214 dazu bekommen und auch der Verkäufer hatte keine von Medion mitbekommen, ebenso fehlte der Adapter. Daher Tippe ich inzwischen, dass das 2214 ein Retour Gerät von Medion ist.

 

Ich werde jetzt erneut, mit einem anderen Stick und dem Windows Creation Tool, einen neuen Bootfähigen Installations Stick Win 10 erstellen. Daher aber meine Frage-nur um auf nummer sicher zu gehen: 32 oder 64 Bit und welche Windows 10 Version????

 

Der Vorbesitzer hatte auf dem Gerät selber bereits Windows 10 laufen. Ansonsten-was auch kaum einer weiß- Windows 10 lässt sich ohne Probleme weiterhin mit den Key´s von Win 7 und 8.1 aktivieren.

daddle
Superuser
Nachricht 27 von 43
2.481 Aufrufe
Nachricht 27 von 43
2.481 Aufrufe

@Maverick79

 

OTG ist eine Variante des Universal Serial Bus. und sorgt auch ohne zentralen Host für eine Verbindung zwischen angeschlossenem USB-Gerät USB- Stick,-Tastatur oder -Festplatte (meist nur möglich bei zusätzlicher ext. Stromversorgung)  und Smartphone oder Tablet.

 

Dabei kann abwechselnd das Smartphone oder Tablet Host sein z.B. für den Anschluss einer Tastatur oder USB-Sticks; oder ist selber Client, z.B.bei Anschluss an einen Computer.

 

Damit das so funktioniert, benötigen OTG-Geräte einen anderen elektrischen Anschluss und Umschaltung innerhalb des Phones oder Tablets ausgelöst durch das OTG-Kabel. Daher müssen OTG- Anschlusskabel in Android anders beschaltet sein, auch muss die Spannung angelegt bzw durchgeschaltet werden auf Ausgang, damit der  Client (USB-Stick) mit Spannung versorgt werden kann.

 

Das ist bei Windows serienmässig schon so, daher brauchts nur ein "ordinäres" USB-Kabel, und ein OTG-Anschluss- Kabel oder -Stecker würde zu Störungen führen. (Nur eine vereinfachte Erklärung ohne Anspruch auf Vollständigkeit und absoluter Korrektheit. Aber dies ist das Prinzip.)

 

Gruss, daddle

daddle
Superuser
Nachricht 28 von 43
2.480 Aufrufe
Nachricht 28 von 43
2.480 Aufrufe


Fredy schrieb:

Mit diesen beiden kannst Du booten:

DELOCK Adapter USB 3.0-A Buchse > Micro-B St

(inklusive USB3.0) und in der Beschreibung kann ich nichts von OTG lesen...

 

BIGtec BIG2138 USB-Kabel, 3.0 gerade

bei dem steht zwar versteckt was von OTG Unterstützung, ich denke aber mal das da die Beschreibung falsch ist, weil dort noch ein flexibler OTG Adapter angeboten wird. Auf alle fälle Bootet das Teil! (heute extra ausprobiert)

 


@Fredy

 

Genau das hatte ich ja verlinkt. Vorhin hast du noch behauptet es ginge damit nicht!  OTG-Eigenschaft steht nur bei dem gebogenem flexiblem Modell, aber @cvzone hatte ja dieses getestet und gesagt es ginge damit nicht .

Und ich glaube jetzt eher auch dass alle die genannten Varianten letztlich OTG-Kabel sind.Müsste man ausprobieren. Ein paar Funktionen wie Maus oder Tastatur funktioniert auch mit der OTG-Variante, Festplatten aber definitiv nicht

daddle

Fredy
Apprentice
Nachricht 29 von 43
2.474 Aufrufe
Nachricht 29 von 43
2.474 Aufrufe

Ich will mich nun wirklich nicht streiten, jedoch habe ich so etwas niemals behauptet. Ich habe von Anfang an hier gesagt dass diese Beiden funktionieren. Schließlich habe ich die Teile hier bei mir auf den Tisch liegen. Aber ich will nun wirklich nicht das Thema unnötig aufblasen...

-----------

Zur Installation auf USB Stick von Microsoft:

Es wird eine Windows 10 Home Single Language 64 Bit´Version installiert. Diese enthält nur eine Sprachdatei. Wenn Du mehrere Sprachen benötigst musst Du Windows 10 nehmen Windows 10 N ist ohne Media Player.

Fredy
Apprentice
Nachricht 30 von 43
5.462 Aufrufe
Nachricht 30 von 43
5.462 Aufrufe

Ich habe hier noch einen interessanten Artikel gefunden:

da steht:

"Für das Booten eines Sticks im UEFI-Modus ist aber zwingend das FAT32-Dateisystem erforderlich."

--> FAT32-Dateisystem erforderlich

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

42 ANTWORTEN 42