abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Akoya e3221 Defekt!

Newcomer
Nachricht 1 von 3
417 Aufrufe
Nachricht 1 von 3
417 Aufrufe

Medion Akoya e3221 Defekt!

Hallöcheniebe Forummenschen! 🙂

 

Ich habe eher eine rechtliche bzw. generelle Frage, als eine technische...nämlich ist mein Laptop (einen Monat alt) vor einer Woche kaputt gegangen. Unten am Rand löst sich an einer Stelle der Bildschirm vom Gehäuse.

Zack, bei Medion eingesendet, bombensicher verpackt doch jetzt wird mir Eigenverschuldung vorgeworfen und ich soll 200€ bezahlen.

Auf den Beweisbildern sieht man absolut nichts und ich kann mir das nicht erklären...habe nach einer Begründung gefragt, jedoch wurde mir nur geschrieben, ich solle es einfach akzeptieren.

 

Nach mehrmaligem, weiteren Nachfragen wurde mir der Grund gesagt, dass das Gehäuse kaputt sei. Vom Gehäuse war aber nie die rede, ich weiß von nichts und Fotos zeigen auch nichts. Beweise werden mir verweigert...ich bin etwas verzweifelt.

Muss ich das einfach akzeptieren? Er war echt nur einen Monat alt und ich habe ihn gut behandelt. Hab ich da eine rechtliche Basis?

 

Liebe Grüße 🙂

2 ANTWORTEN 2
Scientist
Nachricht 2 von 3
406 Aufrufe
Nachricht 2 von 3
406 Aufrufe

Re: Medion Akoya e3221 Defekt!

Hallo  @Friedfish

 

Zu rechtlichen Fragen wirst Du hier vermutlich nicht den adäquaten Ansprechpartner finden, da wäre meines Erachtens, eine anwaltliche Rechtsberatung  zweckdienlicher.

 

Gruß Raymond 

 

 


Newcomer
Nachricht 3 von 3
18 Aufrufe
Nachricht 3 von 3
18 Aufrufe

Re: Medion Akoya e3221 Defekt!

hallo,

das hat bei Medion offenbar System ....Service grottenschlecht .... Abwimmeltaktik ...

Ich habe vor einigen Wochen mein Notebook mit Retourenschein eingeschickt. Neben dem rechten Scharnier an der unteren rechten Ecke des Bildschirms öffnet sich das Gehäuse. Anscheinend ist dies ein Problem, das öfter bei Medion Laptops auftaucht. Vor dem Versand wies mein Gerät sonst einen optimalen äußeren Zustand auf, da ich es erst seit einigen Monaten besitze und äußerst gut behandelt habe. Jedoch wurde trotzdem unterstellt, das Notebook hätte ein beschädigtes Gehäuse mit Rissen, Beulen etc. und kann wegen unsachgemäßer Behandlung und Eigenverschuldung nicht innerhalb der Garantiezeit repariert werden. Der Kostenvoranschlag betrug ca. 250 Euro. Schade, denn bis dahin war ich zufrieden mit dem Laptop aber sehr schlechter Kundenservice, nie wieder Medion.

enttäuschte Grüße