abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Akoya E7214 Arbeitsspeicher

Apprentice
Nachricht 1 von 30
1.137 Aufrufe
Nachricht 1 von 30
1.137 Aufrufe

Medion Akoya E7214 Arbeitsspeicher

hallo,
ich habe mir für den E7214 Arbeitsspeicher 8GB gekauft, leider stürzt er immer ab!
ich dachte der währe kompatibel mit den Laptop!
auch nur ein Riegel bringt den Rechner zum Absturz, also 4GB.

im bios wird der ram erkannt als 8GB

2 X sk hynix 4gb 1rx8 pc3l-12800s-11-12-b4 HMT451S6AFR8A

 

der speicher der drin war: Hynix 2GB und 1GB 1Rx8 PC3 - 10600S-9-10-B1

29 ANTWORTEN 29
Professor
Nachricht 2 von 30
1.111 Aufrufe
Nachricht 2 von 30
1.111 Aufrufe

Re: Medion Akoya E7214 Arbeitsspeicher

Obwohl es 1,35V Module sind, sollten sie weiterhin kompatibel mit 1,5V sein.

Wird der neue RAM Speicher vom Notebook mit DDR3-1600 oder DDR3-1333 erkannt und eingestellt?

Ich denke, das schafft die CPU nicht, die kann offiziell nur mit DDR3-800/DDR3-1066.

https://ark.intel.com/de/products/43529/Intel-Core-i3-350M-Processor-3M-Cache-2_26-GHz

Dann liegt es an der unpassenden Programmierung des SPD-ROM im RAM Modul.

Es ist auch ein per default schnelleres, also höher getaktetes Modul als das Originale.

Ich weiß nicht, wie man das Notebook dazu überreden kann, andere Parameter für RAM einzustellen, als die welche automatisch (in dem Fall dann falsch) im SPD-ROM erkannt werden, da es im BIOS wohl leider keine Optionen dafür freigeschaltet gibt.

Also wäre die einzige Möglichkeit, auf andere, passendere Module auszuweichen (in dem Fall mit 1,5V, und DDR3-1066). Siehe Link oben zur i3-350M CPU.

Apprentice
Nachricht 3 von 30
1.100 Aufrufe
Nachricht 3 von 30
1.100 Aufrufe

Re: Medion Akoya E7214 Arbeitsspeicher

Hallo und danke für die Antwort,

der Speicher von crucial hat ja auch 1,35V, der ja kompatibel sein soll. http://www.crucial.de/deu/de/upgrade-kompatibel-mit/Medion/akoya-e7214-%28md-98360%29

 


Kill_Bill schrieb:

Wird der neue RAM Speicher vom Notebook mit DDR3-1600 oder DDR3-1333 erkannt und eingestellt?


Das weis ich nicht, es wird nur das angezeigt, 8192 MBram.jpg

 

 

Kann es auch sein, dass der Speicher Kaput ist? Leider kann ich das nicht testen, ich wüsste nicht wie, wenn ich versuche ihn mit Memtest86 zu testen, stürzt der Rechner nach

zwei Sekunden ab!

ram3.jpg

nach zwei Sekunden

ram2.jpg


Wie wäre es mit einer anderen CPU, die vielleicht schneller ist und auch noch den Speicher unterstützt?

Professor
Nachricht 4 von 30
1.087 Aufrufe
Nachricht 4 von 30
1.087 Aufrufe

Re: Medion Akoya E7214 Arbeitsspeicher

Kaputt wird er höchstwahrscheinlich nicht sein, nur wegen unpassender SPD-Programmierung, oder unpassenden neueren RAM-Chips und deren interner Organisation, inkompatibel.

Ein Speicher aus einer Kompatibilitätsliste sollte aber funktionieren.

CPU-Tausch ist nicht ratsam, erstens können die anderen CPUs die auf das Mainboard passen wohl auch nicht mehr, andererseits wird es wohl auch kein neues (und in diesem Bereich verbessertes) BIOS  dafür geben welches bei Instabilitäten von neueren RAM Modulen auch hilfreich sein könnte.

Was also realistisch gesehen übrig bleibt, ist den RAM gegen anderen zu tauschen, optimal gegen einen aus einer Kompatibilitätsliste.

 

Wegen 1,5V/1,35V:

Dein altes Notebook war für normale 1,5V RAM Module gebaut,

erst bei neueren Modellen mit Skylake-CPUs laufen 1,5V Module überhaupt nicht mehr.

Es gab aber schon zuvor (vor Skylake) Notebooks mit DDR3L 1,35V, aber die konnten oft auch noch mit 1,5V Modulen umgehen.

Ein neueres 1,35V Modul jedoch verträgt auch noch 1,5V Versorgungsspannung, ist also diesbezüglich abwärtskompatibel.

Apprentice
Nachricht 5 von 30
1.080 Aufrufe
Nachricht 5 von 30
1.080 Aufrufe

Re: Medion Akoya E7214 Arbeitsspeicher

wo gibt es den die Kompatibilitätsliste?

Professor
Nachricht 6 von 30
1.074 Aufrufe
Nachricht 6 von 30
1.074 Aufrufe

Re: Medion Akoya E7214 Arbeitsspeicher

Hast doch selbst eine verlinkt! Der Speicherhersteller hat dann seine Module in dem Gerät / Notebook getestet.

 

MfG.

K.B.

 

Apprentice
Nachricht 7 von 30
1.051 Aufrufe
Nachricht 7 von 30
1.051 Aufrufe

Re: Medion Akoya E7214 Arbeitsspeicher

der speicher sollte doch auch laufen, oder?

8 GB 2x 4GB 2Rx8 PC3-10600S Notebook RAM von Hynix

https://www.ebay.de/itm/8-GB-2x-4GB-2Rx8-PC3-10600S-Notebook-RAM-von-Hynix/152786412733?hash=item239...

Professor
Nachricht 8 von 30
1.045 Aufrufe
Nachricht 8 von 30
1.045 Aufrufe

Re: Medion Akoya E7214 Arbeitsspeicher

Ja, der sollte laufen. Hat wohl auch noch die älteren Chips drauf da 2Rx8 (ist also mit mehr Chips bestückt als der neue, mit dem es zuvor  versucht hast). Ich habe aber leider keine Kompatibilitätsliste.

 

edit:

lt. der Typebezeichnung (HMT351S6BFR8C) der Moule ist das zuletzt verlinkte Modul auf e-bay aus Speicherchips mit 2Gb-DIEs aufgebaut, während das im Eröffnungsposting genannte neue Modul (HMT451S6AFR8A) aus Speicherchips mit 4Gb-DIEs aufgebaut ist.

Apprentice
Nachricht 9 von 30
1.030 Aufrufe
Nachricht 9 von 30
1.030 Aufrufe

Re: Medion Akoya E7214 Arbeitsspeicher

Ich verstehe jetzt nur Bahnhof Smiley (traurig), auf den alten steht ja auch drauf 1Rx8 PC3 10600S

Screenshot_2.png

Professor
Nachricht 10 von 30
1.020 Aufrufe
Nachricht 10 von 30
1.020 Aufrufe

Re: Medion Akoya E7214 Arbeitsspeicher

Deine CPU Westmere/Arrandale verträgt noch keine 4GBit (512Mx8) Speicherchips, wegen deren interner Organisation. Schade dass ich jetzt dazu keine offizielle Seite bei Intel gefunden habe, aber in div. Foren haben Leute mit diesen ersten Core-i CPUs Arrandale u. Clarkdale Probleme mit genau diesen Speicherchips 4GBit (512Mx8).

Daher nur Module mit 2GBit Chips einsetzen.