abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Akoya E3223 - Auto Ladegerät Netzteil

GELÖST
Highlighted
Trainee
Nachricht 1 von 8
501 Aufrufe
Nachricht 1 von 8
501 Aufrufe

Medion Akoya E3223 - Auto Ladegerät Netzteil

Hallo Gemeinde,

 

für meinen Medion Akoya E3223 würde ich mir gerne ein Ladegerät fürs Auto zulegen. Leider werde ich nirgendwo dazu fündig.

 

Die Ladespannung von 12 V steht ja auf dem Original-230V-Netzteil. Aber die Durchmesser für den Hohlstecker kann ich nirgends finden. Aussen kann man's ja leicht abgreifen ... innen wird's schwierig ;-).

 

Kennt jemand den Durchmesser innen/aussen für den Hohlstecker? Damit könnte ich dann mit Sicherheit was passendes finden.

 

Ist es vielleicht sogar möglich, die 12V direkt aus dem Kfz-Bordnetz abzunehmen? Oder kommt der E3223 nur mit einer stabilisierten Ladespannung zurecht?

 

Würde mich freuen, wenn da jemand genaueres weiß!

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Superuser
Nachricht 8 von 8
329 Aufrufe
Nachricht 8 von 8
329 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3223 - Auto Ladegerät Netzteil

@stone 

 

Deine erste Frage zielte aber auf ein Autoladegerät. Und nicht auf die Dauerversorgung an einer Versorgerbatterie in einem Wohnmobil oder Boot.

Aber das Grundproblem bleibt, auch ein 12V zu 12V - Netzteil hat Verluste. Das ist doch eine Diskussion um des Kaisers Bart.

Ausserdem, in den meisten Fällen findet man in unserem zivilisiertem Europa doch einen 230V-Stromanschluss, und für ein so kleinen Laptop der vielleicht in Betrieb 18 W benötigt, wenn überhaupt, reichen im Wohnmobil die Kapazitäten der Versorger- und der auch noch vorhandenen Autobatterie ziemlich lange.

Und ich würde über eine Solaranlage nachdenken, wenn Du so knapp mit Strom bist.

 

daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

7 ANTWORTEN 7
Superuser
Nachricht 2 von 8
488 Aufrufe
Nachricht 2 von 8
488 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3223 - Auto Ladegerät Netzteil

@stone 

 

  • Du kannst dir für kleines Geld einen 12 V --> auf 230V 120 W- Wechselrichter kaufen, indem du, wenn in die Autosteckdose (12V) eingesteckt, dein Home-Netzteil in die 230V Ausgangssteckdose einstecken kannst und so dein Notebook -Tablet - Smartphone wie gewohnt laden. Z.B. bei Conrad, ein e- Ast Gerät mit 120 Watt, dass ich seit Jahren problemlos mit TV, Tablet, Notebook usw unterwegs im Boot oder im Wohnmobil nutze:
  • https://www.conrad.de/de/p/e-ast-wechselrichter-sl-120-12-120-w-12-v-dc-230-v-ac-5-v-dc-513598.html?...!!
  •  
  • Gruss daddle
Trainee
Nachricht 3 von 8
469 Aufrufe
Nachricht 3 von 8
469 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3223 - Auto Ladegerät Netzteil

... die Alternative mit Wechselrichter funzt natürlich immer.

 

Habe ich mit anderen Laptops im Wohnmobil auch schon gemacht. Allerdings widerstrebt mir der Umweg, das knappe Gut 12V-Energie in einem Wechselrichter zu verbraten. 

 

Aber zum Glück ist ja die Leistung des E3223 ja überschaubar Verlegener Smiley, wirklich wichtig ist ein Auto-Ladegerät also nicht. Trotzdem - schön wär's schon! Vor allem gehören imho die Abmessungen des Steckers in das Datenblatt für den Kunden Frustrierte Smiley!!!

Superuser
Nachricht 4 von 8
454 Aufrufe
Nachricht 4 von 8
454 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3223 - Auto Ladegerät Netzteil

  1. @stone 

 

Das bleibt sich doch energetisch gleich, ob du auf 19V transformiert, und dann mit entsprechendem Ladestrom in Ampere lädst,  oder auf 220/230V gehst und dann mit entsprechendem niedrigerem Ladestrom lädst, bzw mit dem originalen Ladegerät arbeiten kannst. Der Wattverbrauch für die Autobatterie ist fast derselbe, bis auf geringfügige Abweichungen durch die Verluste.des Wechselrichters. außerdem, welche Ladespannung benötigt denn dein Laptop?

Trainee
Nachricht 5 von 8
405 Aufrufe
Nachricht 5 von 8
405 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3223 - Auto Ladegerät Netzteil

@daddle 

... der E3223 wird mit 12V geladen - so gesehen bräuchte ich überhaupt keinen Trafo.  Allerdings kann ich mir vorstellen, dass die Eingangsspannung in einem höheren Maße konstant sein muss, als das in einem 12V-Bordnetz der Fall ist und deshalb doch ein Ladegerät zwischengeschaltet werden muss.

 

Wenn ich einen 230V-Wechselrichter zwischenschalte, verbrät der immer zusätzlich Energie! Wieviel das ist - darüber könnte man jetzt diskutieren. Ich mag's halt nicht.

 

Die Abmessungen des Hohlsteckers vom mitgelieferten Ladegerät - die würden mich aber auf jeden Fall interessieren! Finde ich schon traurig, das dem Kunden so etwas nicht in den technischen Daten mitgeteilt wird.

 

Liebe Grüße

Stone

Participant
Nachricht 6 von 8
396 Aufrufe
Nachricht 6 von 8
396 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3223 - Auto Ladegerät Netzteil


  • @stone  schrieb:

    @daddle 

     

    Wenn ich einen 230V-Wechselrichter zwischenschalte, verbrät der immer zusätzlich Energie! Wieviel das ist - darüber könnte man jetzt diskutieren. Ich mag's halt nicht.

    Nicht

Viel ist das ja nicht, und würdest es am Benzin- oder Dieselverbrauch garantiert nicht merken. Smiley (zwinkernd)

Ausserdem hättest Du damit eine unverselle Lösung für sehr viel mobile Geräte, die sich alle über den Wechselrichter mit ihren originalen Netzteiln laden lassen würden.


@stone  schrieb:

Die Abmessungen des Hohlsteckers vom mitgelieferten Ladegerät - die würden mich aber auf jeden Fall interessieren! Finde ich schon traurig, das dem Kunden so etwas nicht in den technischen Daten mitgeteilt wird.


Gehe doch mit dem Gerät in einen grosse Elektronikshop, die haben solche Hohlstecker in viele Grössen vorrätig, da kannst du ausprobieren welcher passt.

Oder du könntest mit verschieden dicken Drahtstücken den inneren Kontakt des Stecker auskalibrieren (oder verschieden dicke Nägel). Den der leicht klemmend reingleitet sagt dir, mit der Schiebelehre gemessen, wie weit der Hohlraum ist.

 

Gruss, daddle=bigdaddy

Trainee
Nachricht 7 von 8
363 Aufrufe
Nachricht 7 von 8
363 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3223 - Auto Ladegerät Netzteil


@bigdaddy  schrieb:

Viel ist das ja nicht, und würdest es am Benzin- oder Dieselverbrauch garantiert nicht merken. Smiley (zwinkernd)


... das ist wohl wahr, darum geht's aber nicht. Die Aufbaubatterie im Wohnmobil wird von vielen "Kleinverbrauchern" leergenuckelt. Im Winter ohne Landstrom, wenn auch die Heizung laufen muss, wird's dann irgendwann eng.

 


@bigdaddy  schrieb:

Gehe doch mit dem Gerät in einen grosse Elektronikshop, die haben solche Hohlstecker in viele Grössen vorrätig, da kannst du ausprobieren welcher passt.


... das werd' ich dann wohl machen müssen Frustrierte Smiley

 

Liebe Grüße

Stone

Superuser
Nachricht 8 von 8
330 Aufrufe
Nachricht 8 von 8
330 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3223 - Auto Ladegerät Netzteil

@stone 

 

Deine erste Frage zielte aber auf ein Autoladegerät. Und nicht auf die Dauerversorgung an einer Versorgerbatterie in einem Wohnmobil oder Boot.

Aber das Grundproblem bleibt, auch ein 12V zu 12V - Netzteil hat Verluste. Das ist doch eine Diskussion um des Kaisers Bart.

Ausserdem, in den meisten Fällen findet man in unserem zivilisiertem Europa doch einen 230V-Stromanschluss, und für ein so kleinen Laptop der vielleicht in Betrieb 18 W benötigt, wenn überhaupt, reichen im Wohnmobil die Kapazitäten der Versorger- und der auch noch vorhandenen Autobatterie ziemlich lange.

Und ich würde über eine Solaranlage nachdenken, wenn Du so knapp mit Strom bist.

 

daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen