abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Akoya E3222

Master Moderator
Nachricht 11 von 53
1.316 Aufrufe
Nachricht 11 von 53
1.316 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3222

Hallo @Mops21.

 

Tadaaaaaaaaaa...

 

 

01.JPG

 

02.JPG

 

 

Gruß - Andi


MEDION AG - A Lenovo Company • Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: www.facebook.com/MEDIONDeutschland

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Tutor
Nachricht 12 von 53
1.309 Aufrufe
Nachricht 12 von 53
1.309 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3222

Hallo @Andi

 

Ah okay dann werde ich mir eins kaufen sofern ich noch eins bekomme

 

MfG

Mops21

Beginner
Nachricht 13 von 53
1.265 Aufrufe
Nachricht 13 von 53
1.265 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3222

Wenn ich das richtig verstehe, ist bei dem neuen E 3222 serienmäßig eine SSD verbaut und darauf vermutlich auch das OS?

Wenn ich also den Speicher erweitern will, kann ich nicht eine SSD ZUSÄTZLICH einbauen, sondern muss diese TAUSCHEN - richtig?

Wie bekomme ich in einem solchen Fall das OS auf die neue Platte?

Oder ist da doch ein Backup auf der internen eMMC-Platte?

Scientist
Nachricht 14 von 53
1.257 Aufrufe
Nachricht 14 von 53
1.257 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3222

Das neue E3222 hat keine eMMC mehr, sondern eine schnellere 60gb SSD M2 die gegen eine größere ausgetauscht werden kann. Dafür nimmt man ein Klonprogramm wie z.B. AomeiBackupper  oder Macrium Reflect.

 

Dazu braucht man noch einen M2 SSD USB Adapter, oder ein externes M2 Festplattengehäuse  was bei  z.B. Mediamarkt ab 17.99€ zu bekommen ist.

 

Gruß Raymond

 

Hier ein Foto der eingebauten SSD vom E3222 MD63150

 

Medion-Akoya-E3222-Wartungsklappe-658x370-29c278e9aa08d4a6.jpg


Beginner
Nachricht 15 von 53
1.241 Aufrufe
Nachricht 15 von 53
1.241 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3222

Danke für den Tipp. Das sollte aber eigentlich in der Beschreibung erwähnt werden.

Zitat aus der Aldi-Werbung: "4. Zulässiger Formfaktor: m.2. 2280 und SATA Standard. Eine SSD ist nicht im Lieferumfang enthalten."

Im Datenblatt des ähnlichen E3223 von Medion steht explizit, dass der Slot leer sei und eine SSD ZUSÄTZLICH eingebaut werden könne. Damit wäre ein Klonen nicht unbedingt nötig und könnte sonst auch zwischen eMMC und neuer SSD mit Bordmittel erfolgen.

Wie bekomme ich überhaupt eine Software wie Reflect auf das Gerät, wenn ich nur Win10 S habe? Oder gibt es solche Software tatsächlich im Windows Store?

Einen M2 Adapter habe ich standardmäßig nicht zuhause rumfliegen. Und wenn, dann habe ich am Ende eine 64 GB SSD rumfliegen, mit der keiner was anfangen kann? Also das nicht zu erwähnen, ist schon irgendwie ein Mangel gegenüber den Werbeversprechen oder?
 

Scientist
Nachricht 16 von 53
1.237 Aufrufe
Nachricht 16 von 53
1.237 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3222


@Wastl05  schrieb:

Danke für den Tipp. Das sollte aber eigentlich in der Beschreibung erwähnt werden.

Zitat aus der Aldi-Werbung: "4. Zulässiger Formfaktor: m.2. 2280 und SATA Standard. Eine SSD ist nicht im Lieferumfang enthalten."

Im Datenblatt des ähnlichen E3223 von Medion steht explizit, dass der Slot leer sei und eine SSD ZUSÄTZLICH eingebaut werden könne. Damit wäre ein Klonen nicht unbedingt nötig und könnte sonst auch zwischen eMMC und neuer SSD mit Bordmittel erfolgen.

Wie bekomme ich überhaupt eine Software wie Reflect auf das Gerät, wenn ich nur Win10 S habe? Oder gibt es solche Software tatsächlich im Windows Store?

Einen M2 Adapter habe ich standardmäßig nicht zuhause rumfliegen. Und wenn, dann habe ich am Ende eine 64 GB SSD rumfliegen, mit der keiner was anfangen kann? Also das nicht zu erwähnen, ist schon irgendwie ein Mangel gegenüber den Werbeversprechen oder?
 


 

Medion-Akoya-E3222 computerbild Test

 

Hier kannst Du lesen über das neue E3222, was am 6.12. bei Aldi rauskommt und was es für Spezifikationen hat und dass es nur eine SSD ohne eMMc hat.  Das M.2 Festplattengehäuse kannst Du ja dann für die ausgetauschte SSD benutzen als USB Laufwerk. 

 

Ja, das E3223 ist ähnlich, aber nicht genau gleich. Medion verbessert je nach MSN Nummer die technischen Eigenschaften, auch bei jeweils gleicher Modellbezeichnung. 

 

Den S-Modus kannst bzw. musst Du vorher umstellen auf den Home-Modus. Zurück kannst Du dann allerdings nicht mehr.  aber wer will das schon Smiley (fröhlich)

 

Aber warum willst Du die eingebaute 64GB SSd M.2 überhaupt tauschen?  Mach einfach ein USB -Laufwerk ran oder kaufe Dir eine Micro SD Speicherkarte, die dann im Gerät verbleibt.

 

Gruß Raymond

 


Beginner
Nachricht 17 von 53
1.223 Aufrufe
Nachricht 17 von 53
1.223 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3222


@Raymond  schrieb:

Aber warum willst Du die eingebaute 64GB SSd M.2 überhaupt tauschen?  Mach einfach ein USB -Laufwerk ran oder kaufe Dir eine Micro SD Speicherkarte, die dann im Gerät verbleibt.

 

Gruß Raymond

 


Okay, dass mit der SD-Card wäre eine Alternative, solange die 64 GB zumindest für Windows und die benötigten Programme reichen. Mein aktuelles Windows benötigt allein schon 24GB plus nochmal das Gleiche für Programme, da können 64 GB schon eng werden. Außerdem sind die schnellsten SD-Karten gerade mal bei knapp 100MB/s lesend, das ist deutlich langsamer als eine SSD!

Eine externe Platte ist irgendwie Murks! Ich will ja gerade ein kleines, handliches Gerät haben, damit ich nicht irgenwas dran rumhängen habe und mitschleppen muss!

Na zum Glück habe ich jedenfalls rechtzeitig dieses Forum gefunden und weiß was ich da bekommen werde. Die Werbeprospekte sind heute leider alle ziemliche Augenwischerei - nicht nur bei Aldi.

Scientist
Nachricht 18 von 53
1.207 Aufrufe
Nachricht 18 von 53
1.207 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3222


@Wastl05  schrieb:

@Raymond  schrieb:

Aber warum willst Du die eingebaute 64GB SSd M.2 überhaupt tauschen?  Mach einfach ein USB -Laufwerk ran oder kaufe Dir eine Micro SD Speicherkarte, die dann im Gerät verbleibt.

 

Gruß Raymond

 


Okay, dass mit der SD-Card wäre eine Alternative, solange die 64 GB zumindest für Windows und die benötigten Programme reichen. Mein aktuelles Windows benötigt allein schon 24GB plus nochmal das Gleiche für Programme, da können 64 GB schon eng werden. Außerdem sind die schnellsten SD-Karten gerade mal bei knapp 100MB/s lesend, das ist deutlich langsamer als eine SSD!

Eine externe Platte ist irgendwie Murks! Ich will ja gerade ein kleines, handliches Gerät haben, damit ich nicht irgenwas dran rumhängen habe und mitschleppen muss!


Finde das E3222 absolut tauglich für  4K Video-Streaming mit lautem Dolbysound, Internet und Office. Win 1809 belegt ca.20GB Speicher, sind also noch ca. 40 Gb frei auf der 64GB eMMC (Vorgängermodell) bei mir. Gespeicherte Daten hab ich auf der 128 Micro SD, auch Filme. Das läuft ohne Ruckler. Zum Spielen ist es jeher nicht geeignet, ist ja auch kein Gamingbook. Der Akku hält 6 bis 8 Stunden je nach Helligkeit.

 

Hatte mir beim vorherigen E3216 auch erst eine 120 Gb M.2 SSD installiert und das Betriebssystem draufgezogen, aber nun festgestellt, das der Geschwindigkeitszuwachs nicht feststellbar war. Und viele Daten und Fotos sind jetzt auf einer externen Platte, die braucht man ja nicht permanent unterwegs sondern nur ab und an. Eigentlich sind die 64 Gb ausreichend für den täglichen mobilen Gebrauch. 

 

Auch kann man vieles online machen, Foto-  und Videobearbeitung und in der Cloud abspeichern. Man läd sich ja keine Filme mehr runter, die im Netz permanent anzuschauen sind, da brauchts eh nur noch Links zu. Finde das E3222 ein leichtes tolles Gerät, wo ich nix vermisse. Deutlich teueren Geräten steht es imo in nichts nach.

Und die 4 Gb Arbeitsspeicher sind auch ausreichend, vermisse da nichts.

 

Gruß Raymond

 

 

 

 

 

 

 

 


Beginner
Nachricht 19 von 53
1.193 Aufrufe
Nachricht 19 von 53
1.193 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3222

Danke für die Tipps und vor allem deine letzte Einschätzung. Dann will ich mich mal am Donnerstagmorgen in die Schlange stellen ;-)

 

Beginner
Nachricht 20 von 53
1.192 Aufrufe
Nachricht 20 von 53
1.192 Aufrufe

Re: Medion Akoya E3222

Ähhh Raymond - eine Frage hätte ich doch noch:

Was machst du mit 4K Videos, wenn das Notebook "nur" ein FHD Display hat? Oder hast du tatsächlich einen externen 4K Monitor/Fernseher angeschlossen?