abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Akoya 2294 Fehlermeldung beim Klonen von eMMC

Highlighted
Superuser
Nachricht 11 von 17
1.186 Aufrufe
Nachricht 11 von 17
1.186 Aufrufe

Re: Medion Akoya 2294 Fehlermeldung beim Klonen von eMMC

@redfox200 

Dann teste einanderes Programm, MiniToolPartition Wizard. Oder durch vorangegangene fehlerhafte was weiss ich Versuche ist irgendwas mit der Partition passiert. Aber wenn Windows noch von der eMMC problemlos startet dann stimmt was mit  der Installation oder der Interpretation des Partitionierungsprogrammes nicht.

 

MfG, daddle

 

 

Highlighted
Trainee
Nachricht 12 von 17
1.183 Aufrufe
Nachricht 12 von 17
1.183 Aufrufe

Re: Medion Akoya 2294 Fehlermeldung beim Klonen von eMMC

Hallo daddle,

mit den Partitionen ist alles in Ordnung. Windows startet so wie immer.Ich habe heute noch einen Versuch mit O&O DiskImage unternommen. Es hat soweit alles funktioniert, aber nun sieht es in der Datenträgerverwaltung so aus:Datenträger.jpg

Auch ist im Bios ein neuer Eintrag vorhanden. Aber wie zu erwarten war, startet Windows davon nicht. Nur bis zum schwarzen Bildschirm mit zuckendem blauen Kreis. Kann ich jetzt die Partitionen auf der eMMC löschen oder habe ich dann noch größere Probleme. Mit dem alten Bioseintrag startet Windows normal.

Ich würde mich über eure Ratschläge freuen. 

Gruß  redfox200

Highlighted
Superuser
Nachricht 13 von 17
1.181 Aufrufe
Nachricht 13 von 17
1.181 Aufrufe

Re: Medion Akoya 2294 Fehlermeldung beim Klonen von eMMC

@redfox200

Dein Bild sehen wir erst morgen. Verstehe auch nicht was gemeint ist mit neuem Eintrag.bzw welcher das sein soll.

Bis morgen, daddle

Highlighted
Trainee
Nachricht 14 von 17
1.176 Aufrufe
Nachricht 14 von 17
1.176 Aufrufe

Re: Medion Akoya 2294 Fehlermeldung beim Klonen von eMMC

IMG_20181014_180156[1].jpg

Hallo nochmal,

ich habe ein Bild vom Bios geschickt. Wird aber auch erst morgen zu sehen sein.

Gruß

redfox200

Highlighted
Superuser
Nachricht 15 von 17
1.148 Aufrufe
Nachricht 15 von 17
1.148 Aufrufe

Re: Medion Akoya 2294 Fehlermeldung beim Klonen von eMMC


@redfox200  schrieb:

Hallo daddle,

mit den Partitionen ist alles in Ordnung. Windows startet so wie immer.Ich habe heute noch einen Versuch mit O&O DiskImage unternommen. Es hat soweit alles funktioniert, aber nun sieht es in der Datenträgerverwaltung so aus:Datenträger.jpg

Auch ist im Bios ein neuer Eintrag vorhanden. Aber wie zu erwarten war, startet Windows davon nicht. Nur bis zum schwarzen Bildschirm mit zuckendem blauen Kreis. Kann ich jetzt die Partitionen auf der eMMC löschen oder habe ich dann noch größere Probleme. Mit dem alten Bioseintrag startet Windows normal.

Ich würde mich über eure Ratschläge freuen. 

Gruß  redfox200


Nach der Datenträgerverwaltung hat das Klonen doch geklappt. Nur.da jetzt parallel zwei identische Windows-Bootmanager aktiv sind, und der Verweis von welcher Platte zu booten sei auf die eMMC zeigt, gelingt der Start von der neuen SSD  nicht.

Entweder du schaffst es mit einem Partitionierungstool die eMMC-Partitionen (die Win-Starthilfspartition auf inaktiv zu setzen und die  jetzige C:/ zu verstecken) und dann würde von der SSD gebootet. So funktionierte es früher, ob das auch den jetzt doppelt vorhandenen Windows-Bootmanager ausbremst und bei GPT-Partionierung so geht weiss ich auch nicht.

Oder Du bist mutig und löschst die Partitionen auf der eMMC, ich denke dann startet det Rechner von der SSD.

Im Notfall kann man dann bei Bootschwierigkeiten immer noch mit Win-Re reparieren.

 

Gruss, daddle

Highlighted
Trainee
Nachricht 16 von 17
1.101 Aufrufe
Nachricht 16 von 17
1.101 Aufrufe

Re: Medion Akoya 2294 Fehlermeldung beim Klonen von eMMC

Hallo daddle,

heute habe ich das Klonen mit dem Easeus Partitions Manager Pro versucht. Und zwar mit der Funktion: OS migrieren HDD zu SSD. Hat gut funktioniert. Startet von der SSD, aber mit dem selben Problem wie bei "dip" in diesem Thread: https://community.medion.com/t5/Notebook-Netbook/Problem-mit-Klonen-auf-neue-SSD-beim-Notebook-E4254.... Im Gegensatz zu ihm werde ich aber die eMMC so lassen wie sie ist. Im Moment stört mich das nicht. Vielleicht bietet sich mal die Gelegenheit, das Problem auf die eine oder andere Art zu lösen.

Vielen Dank für eure Hilfe

 

gruß redfox200

Highlighted
Newcomer
Nachricht 17 von 17
1.033 Aufrufe
Nachricht 17 von 17
1.033 Aufrufe

Re: Medion Akoya 2294 Fehlermeldung beim Klonen von eMMC

Hallo,

ich habe mich auch länger mit dem Start von der M.2 SSD herumgeschlagen.

Die einzige Möglichkeit, wo es am Ende geklappt hat war:

- Windows Installer USB-Stick mit Windows Media Creation Tool erstellen

- Das Medion Treiber-Paket (liegt auf dem Rechner) auf einen USB-Stick kopieren

- Backup von der eMMC auf eine externe Festplatte erstellen

- Im BIOS Secure Boot ausschalten

- SSD einbauen und verifizieren, dass die SSD erkannt wird

- USB-Maus bereithalten - das Track-Pad funktioniert beim Installieren von Windows nicht

- Ausprobieren, ob man vom USB-Stick starten und Windows auf der SSD installieren kann
  (Installation durchführen, ggf. Treiber installieren, aber sonst noch nichts einrichten)

Wenn das alles bis hier funktioniert hat, sollte man ein Boot-Menü erhalten, auf dem man auswählen
kann, ob von der eMMC oder von der SSD gestartet wird.

Wenn man das so behalten möchte (Boot Menü), kann man hier aufhören.

 

Wenn man die eMMC für andere Zwecke als Windows verwenden möchte, kann man wie folgt weitermachen:

- Auf die SSD booten und dann die eMMC komplett formatieren

- Nochmals mit dem USB-Stick Windows auf die SSD installieren (bei mir zumindest hat der Rechner jetzt
nicht mehr von der SSD gebootet)

- Die Treiber über die Batch-Datei YS11G_install.cmd installieren.

- Wenn alles geklappt hat, kann man Secure Boot wieder einschalten.

 

Ist alles ein bisschen aufwendig, aber am Ende läuft Windows auf der SSD und die eMMC ist zur
vollen Verfügbarkeit. Ob die Office365-Installation dann noch installierbar/aktivierbar ist, weiß ich nicht
da ich diese nicht verwende und es nicht ausprobiert habe.