abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Maximaler RAM und welche Riegel möfglich beim E7222 / MSN: 30014264

16 ANTWORTEN 16
rm20
Trainee
Nachricht 1 von 17
4.584 Aufrufe
Nachricht 1 von 17
4.584 Aufrufe

Maximaler RAM und welche Riegel möfglich beim E7222 / MSN: 30014264

Hallo,

 

kann mir jemand sagen, welche Riegel beim E7222 / MSN: 30014264 verwendet werden können und wie viel RAM max. möglich ist?

DDR3 SO-DIMM mit 204 Pin ist klar, aber welche genau, 10600, 12800, Low Voltage? ECC wirds wahrscheinlich eher nicht können vermute ich mal.

Und müssen das dann beide die baugleichen Riegel sein, bzgl. Dual-Channel, bzw. wird das überhaupt unterstützt bei dem verbauten Board?

Vielen Dank vorab.

 

Alex

16 ANTWORTEN 16
Bobby4
Contributor
Nachricht 11 von 17
2.283 Aufrufe
Nachricht 11 von 17
2.283 Aufrufe

Ich muss mich jetzt doch mal einklinken. Der Pentium 2020m stammt aus der 3. Generation Ivy Bridge und unterstützt DDR3-1600 MHz SO-Dimm Speicher!! Nur weil Medion einen billigeren DDR3-1333er verbaut heißt es ja nicht das nicht mehr geht. Es sind 8 GB möglich. Ich persönlich würde bei der schwachen CPU auf 2x 4GB DDR3-1600 aufrüsten. Das bringt in der Gesamtperformance um die 12% Leistungsschub und die Kosten sind überschaubar. Ich muss gestehen mit dem Dual Channel bin ich mir nicht 100% sicher. Laut Spezifikation soll nur Single Channel gehen!? AIDA64 bringt da Abhilfe.

 

zum CPU Update:

 

https://www.cpu-upgrade.com/mb-Intel_(chipsets)/HM76_Express.html

 

In Kurzform, hole dir einen i5-3320m bei ebay (Kleinanzeigen) für 10 oder 15€ und erfreue dich an einem weiterem 25-30% Leistungsschub. Als Vergleich bzw. Infoplattform ist Geekbench (4) sehr gut geeignet. Da kannst du die CPUs gut miteinander vergleichen.  Nutze bei den alten CPUs die Version 4 von Geekbench.

 

Abschließender Tip, mit AIDA64 (früher Everest) lässt sich jeder PC oder Laptop bis ins kleinste Detail auslesen.

rm20
Trainee
Nachricht 12 von 17
2.259 Aufrufe
Nachricht 12 von 17
2.259 Aufrufe

Hi

 

vielen Dank für den Tip !

 

Bzgl. RAM:

Den RAM hab ich zwischenzeitlich aber schon erhöht mit "Corsair CMSO8GX3M2A1333C9 Value Select 8GB (2x4GB) DDR3 1333 Mhz CL9". Hätte ich das früher gewusst, hätte ich

natürlich den schnelleren RAM genommenm. Ist der Unterschied zum 1600'er spürbar?

 

Bzgl. CPU:

Wie kompliziert ist das Updgrade? Bei nem Notebook hab ich das bis dato noch nicht gemacht.

 

Gruß & Danke.

daddle
Superuser
Nachricht 13 von 17
2.250 Aufrufe
Nachricht 13 von 17
2.250 Aufrufe

@rm20 

 

Hi, den Unterschied zwischen 1333 und 1600 MHz wirst Du nicht spüren können, höchstens messen. Auf jeden Fall läuft der Rechner mit 1333 Speicher sicher stabil.

Und Dual Channel sollte jedenfalls funktionieren, wenn die Speicherriegel vom Aufbau her identisch sind. Ob der DualChannel Betrieb funktioniert, kannst Du mit dem kleinen und feinen Tool CPU-Z überprüfen, im Karteireiter Memory re. oben.

 

Gruss, daddle

rm20
Trainee
Nachricht 14 von 17
2.237 Aufrufe
Nachricht 14 von 17
2.237 Aufrufe

@daddle 

Ich wollt noch mal wegen der CPU fragen: Ist der von dir genannte i5 das höächste der Gefühle oder passt noch was stärkeres rein?

 

Ich muss mich eh mal schlau machen, weil ich das bis dato an nem Laptop noch nie gemacht habe.

Bobby4
Contributor
Nachricht 15 von 17
2.235 Aufrufe
Nachricht 15 von 17
2.235 Aufrufe

Als Anhang mal ein Bild wie die CPU gewechselt wird. Wer mit einem Schraubendreher umgehen kann und etwas feingefühl hat bekommt das locker in 15 Minuten hin. Nicht vergessen neue Wärmeleitpaste besorgen.

 

E7222 CPU tauschen 

 

Der von mir genannte i5-3320m ist der Preisleistungssieger. Ganz ehrlich es macht doch keinen Sinn in einen ca. 8 Jahre alten Laptop noch 100 Euro für einen i7-3540m zu stecken. Tip, achte nur darauf aus der 3. Intel-Generation CPUs zu nehmen. Diese sind deutlich besser und Stromsparender. (i3, i5, i7 - 3xxx)

 

Hier die Liste:

 

https://www.cpu-upgrade.com/mb-Intel_(chipsets)/HM76_Express.html

 

Dein Mainboard hat eine TDP von 10 - 45 Watt, ein zu starker i7 oder i7 xxxxqm (Extreme Edition) kann dein Board überfordern. Auch können zu schwach di­men­si­o­nie­rte Transistoren das zeitliche segnen.

 

Zum RAM Speicher, Ich persönlich würde zum DDR3-1600 raten, gerade wenn du noch den i5 oder i7 verbaust. Preislich ist da nicht viel Unterschied und warum soll man 10% verschenken wenn man eh aufrüstet?! Das der Unterschied nicht riesig ist da gebe ich meinem Vorredner natürlich recht.

 

 

 

rm20
Trainee
Nachricht 16 von 17
2.213 Aufrufe
Nachricht 16 von 17
2.213 Aufrufe

@Bobby4 

Danke für das Bild. Das bekomme ich hin -:)

 

Ich hab jetzt eben mal nach geschaut, bei mir ist übrigens kein "Pentium 2020m", sonder ein "i3-2350M" verbaut.

 

Der "i5-3340M" müsste laut Liste doch auch gehen, da hätte ich evtl. einen. Der hat auch nur 35 Watt, so wie der verabaute i3.

 

Noch ne andere Frage: Es gibt ja auch i5 & i7 mit nur 17 Watt. Wenn ich da einen passenden zu nem guten Preis finden würde, wärs wahrscheinlich noch besser oder? Weniger Stromverbauch = längere Laufzeit + weniger nervige Lüftergeräusche? Richtig?

 

Bobby4
Contributor
Nachricht 17 von 17
2.202 Aufrufe
Nachricht 17 von 17
2.202 Aufrufe

Die CPUs mit 17 Watt würde ich nicht empfehlen. Diese sind niedriger getaktet und somit langsamer. Kann auch sein das du da anderen Ram brauchst.

 

Der i5-3340m wäre natürlich auch eine super Wahl.

 

Ich hatte mich mit dem 2020m schon gewundert, laut Geekbench ist der i3-2350m der Verbaute Prozessor im Medion E7222.

 

Geekbench Vergleich i3-2350m vs i5-3320

 

Single-Core Score 2200 Punkte

Multi-Core Score 4200 Punkte bei 666er RAM (1333 MHz)

 

Single Core Score 3500 

Multi Core Score 6600 Punkte bei 800er RAM (1600 MHz)

 

Beim i5-3340m macht das vielleicht nochmals 100 oder 200 Punkte aus, wegen der minimal höheren Taktung.

 

Wir reden hier über ca 40 - 50% Leistungssteigerung bei Verwendung des 1600er Speichers und der i5 CPU. 

16 ANTWORTEN 16