abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MEDION Akoya S2217 (MD99351) nach Windows10-Neuinstalation in Werkszustand zurücksetzen

GELÖST
Highlighted
New Voice
Nachricht 1 von 17
65.962 Aufrufe
Nachricht 1 von 17
65.962 Aufrufe

MEDION Akoya S2217 (MD99351) nach Windows10-Neuinstalation in Werkszustand zurücksetzen

Hallo,

Ich habe mir gestern einen MEDION Akoya S2217 (MD99351) gekauft. Da sich auf dem Notebook wie üblich einiges an vorinstallierter Software befand, habe ich, auch wie üblich, Windows 10 über einen Boot-Stick frisch aufgesetzt (da das Notebook kein DVD-Laufwerk hat). Die Installation hat auch wunderbar geklappt, doch leider scheinen die auf der Medion Seite angebotenen Treiber nicht vollständig zu sein und teilweise nicht vollständig zu funktionieren. So habe ich alles mögliche versucht, um den Ton wieder zum Laufen zu bekommen. Auch kann ich die Helligkeit des Bildschirms nicht einstellen und die Akkuanzeige wird nicht mehr angezeigt, lässt sich über Windows 10 Einstellungen auch nicht aktivieren. Ich habe mir die ganze Nach darüber den Kopf verbrochen, viel Installiert und trotzdem funktoniert es nicht. Leider ist es auch nicht ohne weiteres Möglich, ein Linux-System zu installieren, was eine Alternative für mich wäre. Aufgrund der ganzen Schwierigkeiten, die diese Neuinstallation mit sich brachte, ist wohl das einfachste, dass Notebook in den Werkzustand zurückzuversetzen und danach einfach die nicht benötigte Software zu deinstallieren. Leider ist die Werkswiederherstellung so wie sie im Handbuch steht, wohl leider nur Möglich, wenn das von Werk installierte Windows 10 noch auf dem Notebook läuft, was ja bei mir nicht mehr der Fall ist. Bei der Neuinstallation von Windows 10 habe ich allerdings gesehen, dass es eine Wiederherstellungspartition auf der Festplatte gibt, welche ich auch nicht gelöscht habe. Allerdings kann ich über das neuinstallierte Windows 10 nicht auf diese Partition zugreifen. In der Datenträgerverwaltung wird mir diese Partion auch angezeigt. Aber ich kann halt nicht auf diese Partition zugreifen. Es scheint so, als wäre sie mit irgendeinem Dateisystem formatiert, mit dem Windows 10 nichts anfangen kann.

 

Kann ich diese Partition überhaupt dazu nutzen, um irgendwie wieder in den Werkszustand zurückzugelangen? Und falls nein, wie schaffe ich das sonst? Ich hoffe, dass dies ohne einsenden geht. Irgendwelche Software auf DVD lag dem Notebook leider nicht bei. Ok, ist jetzt auch nicht so verwunderlich, schließlich hat das Notebook ja kein DVD-Laufwerk.

 

Schonmal vielen Dank bei der Hilfe im voraus.

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Superuser
Nachricht 10 von 17
70.208 Aufrufe
Nachricht 10 von 17
70.208 Aufrufe

Re: MEDION Akoya S2217 (MD99351) nach Windows10-Neuinstalation in Werkszustand zurücksetzen

@dkatz

 

Danke für die Rückmeldung; wnn du nur 32 GB-Flashspeicher hast und keine weitere Festplattei m System, dann sind daher die Treiber und Tools nicht auf der System-Parititon espeichert, denn die 32 GB sind die absolute Untergrenze für ein Win - System.

 

Zu den Treibern: wenn du die runtergeladen hast und ausführst, werden sie nur nach C:\ Medion entpackt aber nicht installiert.

Zum Installieren muss meist die setup.exe (oder msi) getsrtaet werden. 

Wenn die Audio-Dateien keine Setup.exe enthalten ( Bist du sicher, auch nicht in den Unterverzeichnissen  

( z.B. c:\Medion\02. Realtek Audio\Audio_Realtek_v6.0.1.7553_win10x64\Setup.exe ), dann könntest du noch im Geräte-Manager bei den Audio-Realtek-Eintrag, der ja gelb mit Ausrufezeichen  markiert sein müsste, die Treiber über die Pfadangabe C:\Medion\ Audio  usw.  zu einer Realtek.inf in einem der Unterverzeichnisse angeben.  

 

Habe sie gerade mal runtergeladen und entpackt. Die inf heisst: 

c:\Medion\02.Audio\WIN10\PG036_6_4_10041_4257_X86_WHQL_081115\PG036_6_4_10041_4257_X86_WHQL_081115\rtii2sac.inf  

 

Gruss, daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

16 ANTWORTEN 16
Highlighted
Superuser
Nachricht 2 von 17
65.949 Aufrufe
Nachricht 2 von 17
65.949 Aufrufe

Re: MEDION Akoya S2217 (MD99351) nach Windows10-Neuinstalation in Werkszustand zurücksetzen

@dkatz

 

Hallo, hast du nach dem Neu-Installieren von Win 10 die Tools auch installiert?

Im Ordner Tools auf der Recover-Partition, da müsste auch das Verzeichnis Power-Recover sein, da die Setup.exe ausführen, dann kannst du über die App Power Recover, in Win 10 über  Einstellungen > Wiederherstellung über die erweiterten Startoptionen oder über die F11 -Taste beim Start ins Power-Recover booten;

Zumindest solange du nicht beim Installieren von Win 10 diesem die falsche Partition für die Installation zugewiesen hattest.

 

daddle

 

 

Highlighted
New Voice
Nachricht 3 von 17
65.915 Aufrufe
Nachricht 3 von 17
65.915 Aufrufe

Re: MEDION Akoya S2217 (MD99351) nach Windows10-Neuinstalation in Werkszustand zurücksetzen

@daddle

 

Ja, leider kann ich auf diese Partition warum auch immer nicht zugreifen. Überschrieben habe ich sie ganz sicher nicht.

Mich verwirt jedoch, dass die Windows Datenträgerverwaltung meint, diese Partition sei leer.

datenträgerverwaltung.PNG

 

Die Partitionsansicht des Windows Instalations-Setups zeigt jedoch, dass sie nicht leer ist. So wie es ja auch sein sollte, schließlich habe ich diese Partition nicht angerührt.

windows_setup.jpg

 

Ist ein bisschen komisch. Kann man den notfalls auch irgendwo übers Internet an diese Tools herankommen?

Highlighted
Superuser
Nachricht 4 von 17
65.899 Aufrufe
Nachricht 4 von 17
65.899 Aufrufe

Re: MEDION Akoya S2217 (MD99351) nach Windows10-Neuinstalation in Werkszustand zurücksetzen

Schau mal in die Datenträgerverwaltung (Win-Symbol plus X), ob das Laufwerk einen Laufwerksbuchstaben zugewiesen bekommen hat; sonst vergib ihm einen Lf-Werk-Buchstaben.

 

daddle

 

 

Edit:            >   Partitionsliste  (P2214T) 

 

1. Partition  > Wiederherstellungspartition 499 MB

 

2. Partition  > Efi-System-Partition 100 MB

 

3. Partition  > OEM-Partition  1 GB

 

4. Partition  > Boot-Partition C:   (1. Festplatte = eMMC-Speicher)

 

5. Partitiion  > D:\  >  Data  >  NTFS   >  2. Festplatte HDD 500 GB  mit 1. primärer Partition

 

6. Partition  > E:\  >   Recover (mit Tools-, Driver- und Recover-Ordnern)  > 2. Festplatte mit  2. primärer Partition

 

Bei dir könnte 😧  > Recover heissen mit den entsprechenden Verzeichnissen die ich auf der E-Platte habe, da du glaube ich nur 1 Festplatte hast. Und diese Partition (Recover), egal ob 😧 oder E:, mit den Treiber- und Tool-Ordnern usw. da kannst du nicht drauf zugreifen?

 

Trotzdem musste ich bei der WIN 10 Neuinstallation vom USB-Stick Partition 5 (nicht 4! ) auswählen > Vermute dass das Win Recovery-Enviroment Partiion 1 stellt, und dadurch den Zähler um eins nach hinten verschiebt.

Konnte meine ursprüngliche C: - Partition nur anhand der Grösse von knapp 59 GB (der SSD=eMMC) erkennen, die ich dann auswählte, formatierte und Win 10 drauf installierte!

 

Wenn du diese Partitionierungsbesonderheiten nicht beachtetest als dir Win 10 die Partitionen zur Installation anbot, dann wirst du die Wiederherstellungspartition, oder zumindest die Reihenfolge der Partitionen so verändert und damit überschrieben haben dass PowerRecover nicht mehr funktionieren kann.

 

Highlighted
New Voice
Nachricht 5 von 17
65.877 Aufrufe
Nachricht 5 von 17
65.877 Aufrufe

Re: MEDION Akoya S2217 (MD99351) nach Windows10-Neuinstalation in Werkszustand zurücksetzen

Nein, die Partition hat keinen Laufwerksbuchstaben und ich kann ihr auch keinen vergeben. Zumindest nicht, ohne diese Partition zu formatieren. Aber dann wären ja die Daten darauf erstrecht weg. Es gibt übrings noch eine weitere dritte Partition mit der Bezeichnung EFI-Systempartition, welche 100mb groß ist, bei der das selbe Problem besteht. Auch hier meint die Datenträgerverwaltung, die Partition sei leer und das WIndows Instalations-Setup meint sie würde 70mb an Speicher belegen. Auch diese Partition lässt sich nicht mit einem Laufwerksbuchstaben belegen.

Highlighted
Superuser
Nachricht 6 von 17
65.860 Aufrufe
Nachricht 6 von 17
65.860 Aufrufe

Re: MEDION Akoya S2217 (MD99351) nach Windows10-Neuinstalation in Werkszustand zurücksetzen

Die Wiederherstellungs Partition, die Efi- und die OEM-Partition dürfen auch keinen Laufwerksbuchstaben haben; aber C:,  😧 und evtl. E:!

 

Schau dir im Edit oben das Partitionierungsschema an. Diese ersten 5 müsstest du auch in dieser Reihenfolge aller Wahrscheinlichkeit nach haben! Hast du den Zugriff auf die D- oder E-Partition mit dem Driver-und Tools-Verzeichnissen?

Wenn ja installiere dir PowerRecover; wenn nein hast du beim Installieren die vorgegebene Reihenfolge nicht beachtet!

 

Wenn nicht musst du es halt einschicken!

 

gruss, daddle

 

Edit: Deine Bilder nutzen im Moment nichts, da diese erst morgen freigeschaltet werden.

Highlighted
Superuser
Nachricht 7 von 17
65.636 Aufrufe
Nachricht 7 von 17
65.636 Aufrufe

Re: MEDION Akoya S2217 (MD99351) nach Windows10-Neuinstalation in Werkszustand zurücksetzen

@dkatz

 

Hallo dkatz

 

Es ist ja nett Hilfe anzufragen und soweit möglich auch zu geben; aber es wäre auch nett und eine Frage der Höflichkeit nach der ausführlichen Hilfe eine Rückmeldung zu geben, woran es denn gelegen hatte oder ob du es wieder anders zum Laufen bringen konntest, und auch meine Rückfragen zur Recover-Partition und dem Verbleib der Ordner darauf zu beantworten.

Die Auflistung der Partitionen sollte dir geholfen haben. Doch die Partitonierung zerschossen?

 

gruss, daddle

 

Highlighted
Superuser
Nachricht 8 von 17
64.949 Aufrufe
Nachricht 8 von 17
64.949 Aufrufe

Re: MEDION Akoya S2217 (MD99351) nach Windows10-Neuinstalation in Werkszustand zurücksetzen


dkatz schrieb:

@daddle

 

Ja, leider kann ich auf diese Partition warum auch immer nicht zugreifen. Überschrieben habe ich sie ganz sicher nicht.

Mich verwirt jedoch, dass die Windows Datenträgerverwaltung meint, diese Partition sei leer.

datenträgerverwaltung.PNG

 

 

  Kann man den notfalls auch irgendwo übers Internet an diese Tools herankommen?

Hi @dkatz nach Medion-Shop soll dein 2217. 64 GB Flashspeicher haben, aber keine Hdd;  und du hast auch nach deinem jetzt erst sichtbarem Abbild eine andere Partitionsverteilung; welche nun richtig wäre kann ich nicht sagen
Die Windows-Datenträgerverwaltung zeigt aber nur die Hälfte der Kapazität deiner Festplatte (eMMC oder SSD); entweder der Medion-Eintrag im Shop ist falsch und du hast tatsächlich nur brutto 32 GB SSD, oder bei der Win10-Installation mit  Partitionierung ist irgendwas weggefallen.
Ohne Angaben von dir zu den technischen Spezifikationen deines Notesbooks, vor allem Grösse der Festplatte kann ich nichts sagen. Sind die Treiber nicht im Service-Portal zu bekommen?
Dann muss ein Mod @Andi oder der Support dir weiter helfen. Frage mich nur warum muss man bei einem funktionierendem neuem System nochmals Win10 neu installieren; man kann ja die nicht gewünschten Programme mühelos deinstallieren; sogar das McAfee Internet-Security-Program läst sich rückstandsfrei mit dem MCPR-Tool deinstallieren!

 

Gruss, daddle

 

Highlighted
New Voice
Nachricht 9 von 17
64.810 Aufrufe
Nachricht 9 von 17
64.810 Aufrufe

Re: MEDION Akoya S2217 (MD99351) nach Windows10-Neuinstalation in Werkszustand zurücksetzen

@daddle

Sorry,  ich bin leider nicht 24h Stunden Online oder immer zuhause um alles sofort nachzuvollziehen^^.

 

Also, die Partitionen 😧 und E: gibt es nicht (mehr). Ich habe inzwischen mit einem Rettungsprogramm es geschafft, in alle Partitionen reinzusehen. Da sind aber keine relevanten Dateien drin. Zu retten war auch nichts mehr, dafür wurden wohl inzwischen wohl zuviele Speicherüberschreibungen gemacht. Allerdings kann ich mich auch als ich das Notebook zum allerersten Mal eingeschaltet habe, nicht daran erinnern, dass im Arbeitsplatz mehr als 1 Laufwerk angezeigt wurde. Aber gut, ich muss wohl damit abfinden, dass die gesuchten Wiederherstellungsdateien weg sind.

 

Zum Speicher: Ich habe nur 32GB Speicher. Ich habe aber gesehen, dass es das Akoya S2217 mit unterschiedlichen MSN-Nummern gibt. Ich habe die MSN-Nummer: MSN 30019170 . Vielleicht gibt es mehrere Versionen mit unterschiedlichem Speicher.

 

Das Betriebsystem neu Installieren mache ich anfangs bei neuen Computern immer, einfach weil ich mich wohler damit fühle, dann ein wirklich firsches System zu haben. Das hat bei allen Notebooks und Computern bisher auch bestens geklappt, denn die dafür vom Hersteller angebotenen Treiber haben bestens funktioniert.

 

Und so kommen wir zur Sache mit den Treibern, denn eigentlich müsste man mit denen ja auch wieder ein vollkommen funktionierendes System bekommen. Ich habe alle Treiber installiert, die auf der Medion-Seite für mein Modell zur Verfügung stehen. Dies sind diese vier Treiber-Pakete:

Chipsatz Treiber MEDION AKOYA S221x Notebook

 

Realtek HD Audio Treiber MEDION AKOYA S221x Notebook
(+ Intel SST Dolby Audio)

 

Touchpad Treiber MEDION AKOYA S221x Notebook

 

Wi-Fi/Bluetooth Treiber MEDION AKOYA S221x Notebook

 

Mehr wurden für mein Notebook nicht angezeigt. Insbesondere der Audio-Treiber scheint nicht zu funktionieren. Ich habe mehrmals versucht in zu installieren, habe das Notebook neugestartet. Aber der Ton bleibt weiterhin stumm. Wenn ich auf das Lautsprechersysmbol in der Task-Leiste gehe, öffnet sich die Windows Problembehandlung und empfiehlt mir, das Notebook neuzustarten, damit die Installation von Treibern und Updates abgeschlossen wird. Doch nach einem weiteren Neustart, trotzdem wieder das Selbe. Im Geräte-Manager werden mir unter dem Reiter "Audio-, Video- und Gamecontroller" nur irgendwelche 5 Microsoft Standart-Geräte angezeigt die mit dem Namen "Microsoft Streaming" beginnen, die allerdings auch nicht korrekt funktionen. Wenn man sie anklickt verlautet der Gerätestatus bei allen: "Dieses Hardwaregerät ist zurzeit nicht an den Computer angeschlossen (Code 45)".

 

Alle Treiber werden übrings bei der Installation in den  Ordner C://Medion installiert. Nach der installation des Audio-Treiberpakets gibt es den Ordner: 02. Audio . In ihm befinden sich dann unterschiedliche Versionen für Windows 8 und Windows 10. Die Treiberdateien bestehen überwiegend aus .dll .sys und .bin Dateien.

 

Auffällig gegenüber den anderen Treibern, zum Beispiel dem Touchpad-Treiber ist, dass der Ordner des Audio-Treibers nirgends eine Setup.exe enthält. Es wirkt für mich so ein wenig, als wenn durch die vermeindliche Installation des Audio-Treibers die ganzen Treiberdateien einfach nur in den Ordner C://Medion/02. Audio/  entpackt, aber nicht installiert wurden.

 

Neben dem Audio-Treiber funktionen dann halt wie im Startpost bereits erwähnt einige andere Dinge aber auch nicht korrekt. Zum Beispiel lässt sich die Helligkeit nicht einstellen und das Akkuladesymbol erscheint nicht und lässt sich auch nicht in den Windows-Einstellungen aktivieren. Aber ich wäre schonmal sehr zufrieden, wenn der Ton wieder gehen würde.

 

 

Zuguterletzt: Sollten alle Stricke reißen und ich das Gerät einschicken müsste, mit welchen Kosten müsste ich rechnen? Oder wird dies sogar noch von der Garantie abgedeckt, was ich mir aber nicht ganz vorstellen kann?

 

 

Highlighted
Superuser
Nachricht 10 von 17
70.209 Aufrufe
Nachricht 10 von 17
70.209 Aufrufe

Re: MEDION Akoya S2217 (MD99351) nach Windows10-Neuinstalation in Werkszustand zurücksetzen

@dkatz

 

Danke für die Rückmeldung; wnn du nur 32 GB-Flashspeicher hast und keine weitere Festplattei m System, dann sind daher die Treiber und Tools nicht auf der System-Parititon espeichert, denn die 32 GB sind die absolute Untergrenze für ein Win - System.

 

Zu den Treibern: wenn du die runtergeladen hast und ausführst, werden sie nur nach C:\ Medion entpackt aber nicht installiert.

Zum Installieren muss meist die setup.exe (oder msi) getsrtaet werden. 

Wenn die Audio-Dateien keine Setup.exe enthalten ( Bist du sicher, auch nicht in den Unterverzeichnissen  

( z.B. c:\Medion\02. Realtek Audio\Audio_Realtek_v6.0.1.7553_win10x64\Setup.exe ), dann könntest du noch im Geräte-Manager bei den Audio-Realtek-Eintrag, der ja gelb mit Ausrufezeichen  markiert sein müsste, die Treiber über die Pfadangabe C:\Medion\ Audio  usw.  zu einer Realtek.inf in einem der Unterverzeichnisse angeben.  

 

Habe sie gerade mal runtergeladen und entpackt. Die inf heisst: 

c:\Medion\02.Audio\WIN10\PG036_6_4_10041_4257_X86_WHQL_081115\PG036_6_4_10041_4257_X86_WHQL_081115\rtii2sac.inf  

 

Gruss, daddle

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen