abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MEDION AKOYA E3215 / BIOS-Setup einer zweiten SSD

GELÖST
Highlighted
Beginner
Nachricht 1 von 3
275 Aufrufe
Nachricht 1 von 3
275 Aufrufe

MEDION AKOYA E3215 / BIOS-Setup einer zweiten SSD

Hallo,

habe einen MEDION AKOYA E3215, Model MD60929, MSN 30023861

mit einer zweiten SSD ausgerüstet (Transcend TS64GMTS800S M.2 800S-Flash 64GB "M.2-SSD M.2 SATA III). Laut diesem Beitrag sollte das ja gehen: https://community.medion.com/t5/FAQs/Kann-das-MEDION-AKOYA-E3213-E3214-E3215-E3216-mit-einer-M-2-SSD...

 

Wie melde ich die nun im BIOS an ? Hab Secure Boot disabeled, aber irgendwie komme ich nicht weiter. Muss man noch eine spezielle Taste drücken um in das erweiterte BIOS zu kommen ?

Danke für Tipps und Hilfe

BurkiAkoya3215.jpg

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Superuser
Nachricht 2 von 3
512 Aufrufe
Nachricht 2 von 3
512 Aufrufe

Re: MEDION AKOYA E3215 / BIOS-Setup einer zweiten SSD

@Burki

 

Hallo Burki, willkommen im Forum.

 

Eine intakte neuePlatte muss nicht im Bios "angemeldet" werden. Das UEFI-Bios erkennt die Platte. Sie muss dann in Windows in der Datenträgerverwaltung angezeigt werden, als leer wenn sie noch nicht partitioniert und formatiert ist. 

DAtenträgerverwaltung in Win 10 aufrufen: Win-Taste + X -> Datenträgerverwaltung

Durch Rechtsklick auf das Balken-Symbol der neuen SSD kannst Du im Kontextmenü auswählen ein Volume anzulegen, das dann formatiert wird. Und man sollte der Platte einen Lf-Werksbuchstaben zuweisen; wenn man direkt über den Explorer auf die Platte zugreifen will, was aber bei einer partitionierten und formatierten Platte spätestens beim Neustart automatisch geschieht.

 

Eine besondere Taste für erweitertes Bios gibt es nicht, wohl aber Karteireiter mit Untermenüs; für Medien ist das der Karteireiter Boot.  

Und warum hast Du Secure Boot disabled, (dafür warst Du ja schon im UEFI-Bios). Wofür willst Du die Platte nutzen?

 

Gruss, daddle

2 ANTWORTEN
Superuser
Nachricht 2 von 3
513 Aufrufe
Nachricht 2 von 3
513 Aufrufe

Re: MEDION AKOYA E3215 / BIOS-Setup einer zweiten SSD

@Burki

 

Hallo Burki, willkommen im Forum.

 

Eine intakte neuePlatte muss nicht im Bios "angemeldet" werden. Das UEFI-Bios erkennt die Platte. Sie muss dann in Windows in der Datenträgerverwaltung angezeigt werden, als leer wenn sie noch nicht partitioniert und formatiert ist. 

DAtenträgerverwaltung in Win 10 aufrufen: Win-Taste + X -> Datenträgerverwaltung

Durch Rechtsklick auf das Balken-Symbol der neuen SSD kannst Du im Kontextmenü auswählen ein Volume anzulegen, das dann formatiert wird. Und man sollte der Platte einen Lf-Werksbuchstaben zuweisen; wenn man direkt über den Explorer auf die Platte zugreifen will, was aber bei einer partitionierten und formatierten Platte spätestens beim Neustart automatisch geschieht.

 

Eine besondere Taste für erweitertes Bios gibt es nicht, wohl aber Karteireiter mit Untermenüs; für Medien ist das der Karteireiter Boot.  

Und warum hast Du Secure Boot disabled, (dafür warst Du ja schon im UEFI-Bios). Wofür willst Du die Platte nutzen?

 

Gruss, daddle

Beginner
Nachricht 3 von 3
247 Aufrufe
Nachricht 3 von 3
247 Aufrufe

Re: MEDION AKOYA E3215 / BIOS-Setup einer zweiten SSD

Hallo daddle,

vielen Dank für die schnelle Antwort, hat einwandfrei funktioniert, die SSD ist jetzt im Einsatz :-)

Windows10 meldet sogar nach Öffnen der Datenträgerverwaltung das ein neues Speichermedium erkannt wurde und leitet einen durch den restlichen Prozess.

 

Die Platte soll nur als 'normaler' Speicher genützt werden, denn von den originalen 64 GB hat Win10 (und was sonst so von Medion mitgeliefert wurde) nur knapp 21 GB freigelassen. Mit etwas Musik, Filmchen und einem Update von meinem TomTom-Navi war die Platte dann voll.

Secure Boot hatte ich disabled weil ich irgenwo gelesen hatte das man das tun muss damit die SSD erkannt wird. Klassische Fehlinformation. Setzte ich natürlich wieder auf 'enabled'.

Vielen Dank nochmals !

Gruss Burki