abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MD99075 bzw. P7816 startet nicht, nur Medion Logo

GELÖST
Highlighted
Trainee
Nachricht 1 von 24
1.478 Aufrufe
Nachricht 1 von 24
1.478 Aufrufe

MD99075 bzw. P7816 startet nicht, nur Medion Logo

Hallo, habe das Problem das mein Notebook beim Einschalten nur das Medion Logo anzeigt. Komme nicht ins Bios und das BS startet erst recht nicht. Habe bei youtube ein Video gefunden und alles abgezogen, Laufwerk, HD, Tastatur, Touchpad, WLAN-Karte, Biosbatterie raus, CPU raus und wieder rein, Alles ohne Änderung. Als Biosupdate habe ich bei Medion nur eine Windowsversion gefunden. Besser wäre eine vom USB Stick! Hat jemand noch eine Idee? Gibt es auf dem Motherboard vielleicht noch eine Stelle wo man 2 Kontakte überbrückt um das Bios zu resetten? Ist ein sehr schönes 17 Zoll Notebook mit einem I5 Prozessor!

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Trainee
Nachricht 24 von 24
1.939 Aufrufe
Nachricht 24 von 24
1.939 Aufrufe

Re: MD99075 bzw. P7816 startet nicht, nur Medion Logo

Laptop geht jetzt wieder! Habe bei ebay einen Verkäufer smd-master gefunden der mehrere Anzeigen zur Reparatur von Medion Laptops anbietet, ihm mein Problem geschildert und es zu einem günstigen Preis reparieren konnte. Bin echt happy und respektiere auch , das er mir die Lösungsweg nicht verraten möchte. Habe ihn zu ihm gesendet und nach 3 Tagen repariert zurück bekommen! Also falls jemand das gleiche Problem hat auf ebay zu erweiteter Suche gehen und dort den Verkäufer smd-master suchen und eine seiner Angebote aufrufen!

23 ANTWORTEN 23
Professor
Nachricht 2 von 24
1.470 Aufrufe
Nachricht 2 von 24
1.470 Aufrufe

Re: MD99075 bzw. P7816 startet nicht, nur Medion Logo

Wenn die CMOS Puffer Batterie für die BIOS-Einstellungen zwei Minuten heraus nimmst, sollte das den selben Effekt haben, wie ein CMOS-Reset. Hm, eigenartiger Fehler, die Grafik scheint jedenfalls zu laufen, und ohne HDD-Laufwerk kommst auch nicht ins BIOS? Evtl. ist die ja die CPU defekt. Gibt es irgendwelche Beep-Codes aus?

 

MfG.

K.B.

Superuser
Nachricht 3 von 24
1.464 Aufrufe
Nachricht 3 von 24
1.464 Aufrufe

Re: MD99075 bzw. P7816 startet nicht, nur Medion Logo

@joga33

 

Wir hatten hier ein ähnliches Verhalten schon einmal, dass nach einem Bios-Update nichts mehr ging (allerdings liess sich das Bios aufrufen). Das damals zum Download angebotene Bios  ..00B funktioonierte nicht mit Windows 10, die Version 009 ist die die auch mit Wein 10 lief. Aufgrund eines Hinweises von Usern hier

(@busa), und der von meinem P7618 runtergezogenem Bios Version .009 konnten einige Laptops damals wieder hergestellt werden. 

 

Ein anderer Fehler bei deinem NB kann das Dualboot-System sein, man hat ja die Möglichkeit über den AMl VR pulse OS Switcher zu bestimmen, ob man in Windows oder in ein rudimentäres Linux booten möchte. Vielleicht ist da was verstellt. Weiss nicht mehr welche Taste das auslöst, da der Rechner jetzt bei meiner Freundin steht, aber dies wird normalerweise beim Start zu Anfang auf dem Bildschirm angesagt.

Wenn du also den OS-Switcher auf Linux gestellt hast, andererseits aber die Linux-Startpartitionen durch Umpartitionieren oder Löschen einiger Partitionen gekillt hast, kann es sein dass deswegen das NB nicht startet.

 

Und diese Linux-Alternative funktionierte nur solange du nur die eine originale Festplatte eingebaut hattest (mit Windows und Linux drauf); sobald du z.B eine SSD mit Windows-Startpartition in den freien HDD (SSD)-Einbauplatz eingebaut hast, geht das DualBoot System nicht mehr.  Allerdings solltest Du immer ins Bios kommen können.

Mache mal eine Reststromentleerung:

Netzkabel ab, Akku rausnehmen, dann ca 15 Sekunden die Starttaste drücken, Akku wieder rein, Netzkabel  dran, nur die originale Festplatte mit allen Partitionen auch wieder einbauen, und dann beim Starten die F2-Taste gedrückt halten.

 

daddle

Trainee
Nachricht 4 von 24
1.446 Aufrufe
Nachricht 4 von 24
1.446 Aufrufe

Re: MD99075 bzw. P7816 startet nicht, nur Medion Logo

Hallo, hatte die Bios Batterie länger raus genommen. Ohne Erfolg. Auch ohne Tastatur, ohne Touchpad, ohne DVD Laufwerk kein Erfolg. Habe ihn auch mal länger angelassen, aber keine Änderung

Trainee
Nachricht 5 von 24
1.441 Aufrufe
Nachricht 5 von 24
1.441 Aufrufe

Re: MD99075 bzw. P7816 startet nicht, nur Medion Logo

Hatte ich auch schon versucht mit der Powertaste 15 Sekunden gedrückt lassen. Hat jemand vielleicht ein Biosupdate für den USB Stick? Dieser leuchtet beim Einschalten

Trainee
Nachricht 6 von 24
1.438 Aufrufe
Nachricht 6 von 24
1.438 Aufrufe

Re: MD99075 bzw. P7816 startet nicht, nur Medion Logo

Bisher war nur eine 1 TB Festplatte mit Windows 10 eingebaut, keine SSD und auch kein Linux

Superuser
Nachricht 7 von 24
1.434 Aufrufe
Nachricht 7 von 24
1.434 Aufrufe

Re: MD99075 bzw. P7816 startet nicht, nur Medion Logo

@joga33

 

OK, sorry, hatte dein P7816 mit dem P7618 verwechselt, dass zusätzlich Linux installiert hatte.

Nenne bitte deine MSN-Nummer!

Aber hattest Du was an den Partitionen geändert? Oder ein Win 10 Upgrade gemacht? Wobei oder wonach ist der Fehler aufgetreten? Was wolltest Du im Bios einstellen oder ändern?

 

Natürlich kann auch mal der Bios-Chip defekt (Virus?) sein, aber dann sollte er meist keinen Medion Start-Schriftzug mehr zeigen, sondern einen schwarzen Bildschirm.

 

Welches BS war auf deinem NB installiert? Win 8?  Hast Du über Win 8.1 upgegradet auf Win 10?

Etwas an den Partitionen geändert? Und was ist auf dem USB-Stick drauf der Rot leuchtet, also zumindest angesprochen wird?

Hast Du schon ein UEFI-Bios oder noch ein klassisches?

 

Edit:

Habe gerade das Handbuch gefunden, also mit Win 8 ausgeliefert, hast Du sicherlich auf Win 8.1 upgedated und anschliessend auf Win 10?

 

Wenn dein Notebook wieder zusammengebaut ist, Festplatte drin, Tastatur und DVD angeschlossen, versuche mal ob es dann mit der F11-Taste gedrückt in die Systemwiederherstellung startet (Handbuch Kap. 19.3!)

 

Oder die Tastatur geht auch nicht (mehr), dann versuche mit einer externen Tastatur,  über Kabel oder mit Bt-Dongle an einem USB-Port angeschlossen, ob das NB dann in das Bios (F2 beim Start gedrückt) oder mit PowerRecover bootet und in die Systemwiederherstellung (F11 beim Start gedrückt) startet.

 

Auch die Speicherchips rausgenommen und neu eingesetzt? Und wie KB schon fragte, irgendwelche Piepstöne beim Start?

Wenn Du auf die gestellten Fragen nicht ausführlich eingehst, kann man schlecht etwas zu den Fehlerbild sagen.

 

daddle

Trainee
Nachricht 8 von 24
1.417 Aufrufe
Nachricht 8 von 24
1.417 Aufrufe

Re: MD99075 bzw. P7816 startet nicht, nur Medion Logo

30014831 ist die MSN Nr. externe Tastatur habe ich ach getestet. Wenn ich einen USB Stick anstecke bekommt dieser Strom und leuchtet dauerhaft. RAM habe ich auch schon andere rein gesteckt. Keine Änderung. Memtest auf DVD bootet auch nicht. bleibt leider beim Medion Logo stehen

Trainee
Nachricht 9 von 24
1.410 Aufrufe
Nachricht 9 von 24
1.410 Aufrufe

Re: MD99075 bzw. P7816 startet nicht, nur Medion Logo

Steuerung Alt und Entf bringt auch nichts, weder auf externer noch eigener Tastatur, macht da keinen Neustart

Superuser
Nachricht 10 von 24
1.405 Aufrufe
Nachricht 10 von 24
1.405 Aufrufe

Re: MD99075 bzw. P7816 startet nicht, nur Medion Logo

@joga33

 

Ich hatte gefragt:

Was ist auf dem USB-Stick drauf?

Partitionen geändert?

Mal F11-Taste probiert? 

Partitionen vor dem Nicht-Booten kürzlich verändert?

Ist die Mem-Test DVD vonMicrosoft digital signiert?

Du hast ein UEFI-Bios und kannst nur von digital signierte Medien booten (was MemTest m.E. nach nicht ist)

 

Erstelle Dir mit einem anderem Rechner mal mit dem MediaCreationTool einen Win 10-Installationsstick; dieser ist digital signiert und wenn der Rechner booten kann und kein HW-Defekt oder keine UEFI-Bios-Korruption vorliegt, sollte der Rechenr davon booten. Im Anfang zur Installation nur die ehemalige C-Partition auswählen; erkennst Du an der Grösse, die anderen Partitionen nicht löschen oder verändern, da darauf auf D: deine Ordner Drivers und Tools sowie die Recover-Dateien fürs Starten mit  F11 liegen, und mehrere Windows-Hilfspartitionen und die  die Power-Recover Wiederherstellungspartition.

 

daddle