abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MD 98760 Lüfter reinigen

GELÖST
4 ANTWORTEN 4
pkclz
Beginner
Nachricht 1 von 5
3.787 Aufrufe
Nachricht 1 von 5
3.787 Aufrufe

MD 98760 Lüfter reinigen

Hallo, weiß jemand wie man den Lüfter des Notebooks reinigen kann? Das NB schaltet nach einiger Zeit immer mit Überhitzung der CPU ab.

 

Gruß

Peter Korte

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
lq89233
Tutor
Nachricht 4 von 5
3.151 Aufrufe
Nachricht 4 von 5
3.151 Aufrufe

Wenn Du bei gelösten Schrauben vorsichtig den Boden anhebst, bis Du Widerstand spürst, müsstest du (notfalls mit Taschenlampe) von der Seite schmale Plastiknasen im Innern sehen, mit denen der Boden im Oberteil festgekrallt ist. Auf jeder Seite ein paar, ca. 3 - 4 mm breit. Die kannst du vorsichtig (!) mit einem dünnen Schraubendreher oder Messer nach innen drücken und den Boden dann an dieser Stelle weiter anheben.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

4 ANTWORTEN 4
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 5
3.752 Aufrufe
Nachricht 2 von 5
3.752 Aufrufe

@pkclz

 

Hallo, am einfachsten wäre es entweder eine Service.-Klappe am Boden zu öffnen, oder den gaesamten Boden abschrauben, dann mit einem Pinsel die Lüfterschlitze und die Ventilatorflügel zu reinigen.

Man kann auch mit einer Staubsaugerdüse arbeiten, abr'er ACHTUNG, dieser muss auf geringster Leistungsstufe stehen, und du musst die Lüfterflügel mit einem Finger blockieren, sonst saust dievDrehzshl hoch und der Lüfter nimmt schaden. Man auch dann entsprechend vorsichtig von aussen in die Abluftschlitze des Kühlers blasen.

 

Gruss, daddle

 

Lawrence
Beginner
Nachricht 3 von 5
3.155 Aufrufe
Nachricht 3 von 5
3.155 Aufrufe

Ich habe das gleiche Problem. Das mit dem Staubsauger hatte ich schon probiert. War aber nicht erfolgreich, weil der Laptop mit der Zeit immer noch ordentlich heiss läuft und man hört auch, dass der Lüfter ordentlich arbeiten muss.

Sicherste Methode, den Lüfter sauber zu kriegen, ist natürlich den Laptop aufzumachen, dann erwischt man auf jeden Fall den Staub und die Flusen.

Ich habe deshalb versucht, den Laptop aufzumachen, aber nach gefühlten 100 Schrauben (ich habe alles rausgedreht, was ich gefunden habe) konnte ich den Laptop nicht öffnen. Es gibt auch keine versteckten Schrauben bei denen man die schwarze Kappe abmachen muss.

Weiß jemand, wie man den Boden losmachen kann? Irgendwo muss ja wohl noch eine Schraube oder eine Klammer sitzen.

lq89233
Tutor
Nachricht 4 von 5
3.152 Aufrufe
Nachricht 4 von 5
3.152 Aufrufe

Wenn Du bei gelösten Schrauben vorsichtig den Boden anhebst, bis Du Widerstand spürst, müsstest du (notfalls mit Taschenlampe) von der Seite schmale Plastiknasen im Innern sehen, mit denen der Boden im Oberteil festgekrallt ist. Auf jeder Seite ein paar, ca. 3 - 4 mm breit. Die kannst du vorsichtig (!) mit einem dünnen Schraubendreher oder Messer nach innen drücken und den Boden dann an dieser Stelle weiter anheben.

Lawrence
Beginner
Nachricht 5 von 5
3.142 Aufrufe
Nachricht 5 von 5
3.142 Aufrufe

DANKE!!!! Mit irgendsowas hatte ich gerechnet, aber wenn man weiß,wonach man suchen muss, ist es erheblich einfacher. Ich werde es morgen gleich versuchen ....

4 ANTWORTEN 4