abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Linux auf E3222

8 ANTWORTEN 8
oldshat
Trainee
Nachricht 1 von 9
3.496 Aufrufe
Nachricht 1 von 9
3.496 Aufrufe

Linux auf E3222

Hi,

ja ich weiß Medion-Geräte sind nicht unbedingt für Linux-Experimente geignet...

 

Ja, und das E3222 ist auch unter Windows ein Klasse-Teil !!!

 

Ich wollte die neue Elive-Version mal von USB starten...

Doch er sprint immer auf Win10. Secureboot und Faststart aus. Der Stick wird zwar immer erkannt, aber kein booten ...  Auf einem anderen Rechner bootet der Stick problemlos...

 

Liegt es evtl. daran, daß das Linux nicht signiert ist - trotz deaktiviertem Secureboot...

Evtl. doch mal mit Ubuntu testen...

 

Danke für Hinweise...

 

Grüße P.

8 ANTWORTEN 8
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 9
3.461 Aufrufe
Nachricht 2 von 9
3.461 Aufrufe

@oldshat

 

Nicht jede Linux-Distro ist digital signiert .Wenn du also im UEFI des E 3222 keinen Compatibility Support Modus (CSM), BS = Win 7/Others oder Legacy zusätzlich zur Deaktivierung von SecureBoot einstellen kannst um den Bios-Modus zu emulieren kannst Du nicht von einer nicht signierten Linux-Distro booten. Mit der neuen Ubuntu-Version geht es.

 

Gruss, daddle

oldshat
Trainee
Nachricht 3 von 9
3.432 Aufrufe
Nachricht 3 von 9
3.432 Aufrufe

Hi,

oh ja, mit ubuntu konnte ich jetzt doch booten - - - 

Aber wenn schon der Touchpad (Maus-) Klick nicht funktioniert sehe ich da arg schwarz...

Touchscreen funktioniert hingegen gut - wider Erwarten...

 

Aber wenn ich ehrlich bin, ist ubuntu die Distro die ich am wenigsten will... 

Wenn ich das Key Management im Bios sehe, müsste man ja da noch was anderes als ubuntu hinkriegen...

 

Fragt sich nur ob es lohnt...

Grüße

P.

 

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 9
3.426 Aufrufe
Nachricht 4 von 9
3.426 Aufrufe

@oldshat

 

Versuche es mal mit Antergos 18.8; Zitat von Malaga:

 

"Die Antergos Version 18.8 von Linux  läuft ohne irgendein Problem. Alle Funktionen gehen tadellos und das Noteobok macht riesig Spass."

 

Gruss, daddle

oldshat
Trainee
Nachricht 5 von 9
3.421 Aufrufe
Nachricht 5 von 9
3.421 Aufrufe

Stimmt,

habe vorhin antergos ohne Probleme zum laufen gekriegt - erst mal nur im Live-Modus...

 

komisch, daß diese distro geht - und das ist eine distro die iich mag...

 

Gruß

P.

BP
Beginner
Nachricht 6 von 9
3.287 Aufrufe
Nachricht 6 von 9
3.287 Aufrufe

Hallo zusammen,

wäre es möglich die genauen Schritte für eine erfolgreiche Linux installation zu bekommen auf eine M.2 SSD? Wobei die Windows eMMC so bleibt wie sie ist.

 

Vielen Dank für Eure Hilfe.

 

Viele Grüße

BP

Linuxer
Apprentice
Nachricht 7 von 9
2.906 Aufrufe
Nachricht 7 von 9
2.906 Aufrufe

Hallo Hi....

Ich habe seid 2015 Linux ( mein Faforit Ubuntu ) auf einem Medion PC mit 8GB Ram / 256GB SSD + 1TB HHD und läuft wie ein Rennwagen . Auf meinem Dell läuft auchUbuntu  und auf meinem Sonny Laptop vom Schrott mit 2GB Ram läuft jedes Betriebssystem . Da ich die Virtuellen Maschienen nicht mag , installiere ich ferschiedene Betriebssysteme auf den Sonny . Darauf lief Windows 7 / 10   Ubuntu 18.04   Cinnemon 19   usw .  Du kannst auch wie ich machen . Der Sonny hat hinten nur noch vier schrauben dafür aber 4 verschiedene Festplatten zum Schnellwechsel mit je einem Betriebssystem . Muß aber

alles mit selben Laptop installiert sein . Funktioniert 100 % .  Ich gebe mal einen Tipp . Ich bin mit 2 rechnern gleichzeitig am arbeiten . Den Rechner den Du verändern willst das Bios aufrufen und mit dem 2. Rechner bei Google Übersetzer das Englisch übersetzen . Erst dann weis man was man einstellen muß .

Secure Boot muß bestimmt Deaktiviert werden und die Boot _Reihenfolge ändern zB. USB an erste Stelle setzen und meist mit F10 bestätigen . Dell ist im

Bios angenehmer , weil alles mit der Maus einstellbar . Und schon gewust das man Windows mit Linux reparieren kann oder das Android von Linux stammt . Oder im Internet wenn man https:// die schrägen Striche nach rechts gekippt sind ist man auf einem Linux Server. Trotz Linux egal welches , 4-8 GB Ram minimum dann lohnt sogar noch eine 128 GB SSD , da wird das ganze Flotter . Ich bin durch die SSD verwöhnt . Bei YoTube hol ich mir viel Anregung und dann mu? der Sonny herhalten .

 

Lg . Linuxer

 

 

eudnscloud
Beginner
Nachricht 8 von 9
391 Aufrufe
Nachricht 8 von 9
391 Aufrufe

Auf manchen medions läuft Linux einwandfrei. Bloß eben, es ist schwer das vor dem Kauf jeweils festzustellen bei neuen Geräten.

z.B. Ryzen sleep modus geht ggf. erst mit Kern 5.12

Tags (1)
Linuxer
Apprentice
Nachricht 9 von 9
381 Aufrufe
Nachricht 9 von 9
381 Aufrufe

Hallo eudnscloud

Linux läuft eigentlich auf jeden Rechner , egal welches Linux . Es muß blos die richtige ISO hochgeladen werden ( Booten ). Entscheident ist ob es ein 32bit oder 64bit Rechner ist . In der heutigen Zeit nehme ich blos noch ssd . Ist einfach Unschlagbar . Ich habe mir jetzt ein Multi-Boot -Stick erstellt (64GB) mit bisher 10 Betriebssysteme zum Booten . Wenn ich mal wieder mehr Zeit habe möchte ich meinen Stand PC umbauen . Ich habe vor 5-10 unterschiedliche Festplatten mit anderen Betriebssystemen zu verbauen .Alle gleichzeitig also Parallel anschließen , aber eben soviel Schalter wie Festplatten verbaut . Vor dem hochfahren den Schalter Drücken zb. für W10  alle anderen haben keinen Strom . Und es ist noch eine Zweite FESTPLATTE verbaut die immer Strom hat   ( meine hat 1 TB ) . Dadurch hat jedes Betriebssystem zugriff auf 1 TB speicher . Und wenn einmal ein Betriebssystem abraucht egal die Daten sind ja extra ( 1TB ). Leider stellt Linux nur noch 64 bit Systeme her . Vereinzelte auch noch 32bit . Ein Rechner unter 4GB ist nicht wirklich nutzbar bei YouTube.Hinzu bei Window 10 könnte ich die Haare verlieren , weil Windows sich selbst behindert mit seinem Security quatsch . Linux rennt dagegen , ich bin in 11-13 sek. im Internet . Selbst die Steuererklärung vom Aldi läuft auf Ubuntu LTS 20.04. Selbst Preime  OS  ( Android ) läuft super auf dem PC .

So gut fürs erste , und wenn es Fragen gibt ruig stellen der Linuxer

8 ANTWORTEN 8