abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Laufwerk C ist fast voll

7 ANTWORTEN 7
Su
Trainee
Nachricht 1 von 8
96.832 Aufrufe
Nachricht 1 von 8
96.832 Aufrufe

Laufwerk C ist fast voll

Hallo, ich habe ein Multimode Touch Notebook, welches als Notebook oder als separates Tablet nutzbar ist. Das Laufwerk C ist für das Tablet 64 GB und das Laufwerk D 500GB für das Notebook. Wenn ich im Windows Explorer auf mein PC gehe wird mir das Laufwerk C in rot angezeigt weil nur noch 5 GB von 54GB frei sind. Ich habe bereits den Pfad für Dokumente , Bilder, Videos etc auf Laufwerk D gelegt, aber das Laufwerk ist trotzdem fast voll, obwohl alle Dateien auf C zusammen nur 37 GB ergeben. Was kann ich noch tun???

7 ANTWORTEN 7
rainzor
Superuser
Nachricht 2 von 8
96.825 Aufrufe
Nachricht 2 von 8
96.825 Aufrufe

Hast du schon mal die Datenträgerbereinigung laufen lassen?

Vielfach sammelt sich ja ein ganzer Haufen Müll an.

 

Gruß

Rainer

Su
Trainee
Nachricht 3 von 8
96.798 Aufrufe
Nachricht 3 von 8
96.798 Aufrufe

Hallo, vielen Dank für die Antwort, hat aber leider nicht den gewünschten Erfolg gehabt. Mein Laufwerk C wird immer noch in rot angezeigt.

rainzor
Superuser
Nachricht 4 von 8
96.795 Aufrufe
Nachricht 4 von 8
96.795 Aufrufe

Wieviel hast du denn durch die Datenträgerbereinigung freigeschaufelt? Hast du alles nötige angehakt? Normalerweise wird dadurch schon einiges an GB freigemacht.

 

Das Problem bei dir ist natürlich die Zweiteilung. Bei einem "normalen" Rechner könnte man Programme deinstallieren und auf die HDD neu installieren. Bei die kann soetwas aber zu Problemen im Tablet-Modus führen.

Eigentlich hast du nur zwei Möglichkeiten. Entweder alle wirklich nicht benötigten Programme deinstallieren, oder eine größere SSD enbauen.

 

Gruß

Rainer

daddle
Superuser
Nachricht 5 von 8
96.788 Aufrufe
Nachricht 5 von 8
96.788 Aufrufe

Es sind vermutlich zu viele Wiederherstellunspunkte gespeichert, die werden im WinExplorer oder anderen Datei-Explorern nicht immer mitgerechnet, das könnte die Differenz zwischen dem angezeigtem und tatsächlichem Platzverbrauch erklären.

Eigentlich sollte die Systemwiederherstellung auf einer SSD nicht aktiviert sein!

 

Wenn du die Datenträgerbereinigung startest, musst du das Löschen der  Wiederherstellungspunkte  nach dem ersten Scanvorgang durch Aktivieren des Buttons "Systemdateien bereinigen" extra aktivieren. Im Ergebnisfenster nach dem zweiten Scan dann auf den  Karteireiter -> "WeitereOptionen" und dann den unteren Button zum Löschen der -> "Systemwiederherstellung und Schattenkopien" betätigen.

 

Oder du installierst dir CCleaner Free, damit kannst du unter -> Extras -> Systemwiederherstellung sehen wieviele Wiederherstellungspunkte sich angesammelt haben und diese bis auf den letzten direkt löschen. Geht sehr viel schneller

als mit der Datenträgerbereinigung!

 

Bei mir (Win7) verbraucht  1 Wiederherstellungspunkt ca 1 GB, da kommt einiges zusammen.

 

daddle

Su
Trainee
Nachricht 6 von 8
96.744 Aufrufe
Nachricht 6 von 8
96.744 Aufrufe

Hallo,

ich habe die Datenträgerbereinigung nochmal durchgeführt und alles angehakt, hat mich aber nur von 5,5 auf 6,2 GB frei gebracht. Den meisten Platz verbraucht Windows auf dem Laufwerk mit ungefähr 30GB, ich denke nicht, dass ich das verschieben kann. Alle von mir installierten Programme habe ich auf Laufwerk D verschobern und auch den Speicherort für Videos, Bilder und Dokumente.

Ähh, was ist ist SSD?

 

Gruß Su

Su
Trainee
Nachricht 7 von 8
96.743 Aufrufe
Nachricht 7 von 8
96.743 Aufrufe

Hallo,

auch das habe ich versucht, hat aber leider kaum eine Veränderung gebracht, aber trotzdem Danke.

 

Gruß Su

TheMcFurmi
New Voice
Nachricht 8 von 8
96.714 Aufrufe
Nachricht 8 von 8
96.714 Aufrufe

Hallo,

 

das Problem hatte ich am Anfang auch kurz. Zum einen habe ich - wie oben bereits erwähnt - die Systemwiederherstellungspunkte gelöscht und so eingestellt, dass nur ein bestimmter Prozentsatz des Laufwerks belegt werden darf. Zum anderen bestand aber auch eine Lösung darin, dass meine Datein in onedrive nicht nur online gespeichert waren, sondern auch offline, d.h. auch auf dem Laufwerk. Nachdem ich bei onedrive alles auf "nur online" gestellt hatte, war das Problem behoben. Vielleicht hilft Dir das auch?

 

VG

Tags (2)
7 ANTWORTEN 7