abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Laptop MD96350 Festplatte gesucht

6 ANTWORTEN 6
Beginner
Nachricht 1 von 7
62.359 Aufrufe
Nachricht 1 von 7
62.359 Aufrufe

Laptop MD96350 Festplatte gesucht

Laptop MD96350 Festplatte gesucht,

HDD 4001 9985 0074 1978 45KS00, 

WD1600B EVS, Drive Parameters: LBA31258 1808 160.0GB,

S/N : WXE 907723359

Brauche nur den elektrisch/mechanischen Bereich

6 ANTWORTEN 6
Superuser
Nachricht 2 von 7
62.347 Aufrufe
Nachricht 2 von 7
62.347 Aufrufe

Was heißt den: "Brauche nur den elektrisch/mechanischen Bereich."?

Eine Festplatte besteht doch komplett aus einem elektrischen und einen mechanischen Bereich.

 

Gruß

Rainer

Beginner
Nachricht 3 von 7
62.341 Aufrufe
Nachricht 3 von 7
62.341 Aufrufe

Das kann man angeblich trennen, wenn nur die Mechanik beschädigt ist, kann man versuchen, aus einer baugleichen Festplatte deren Mechanik zu nehmen und diese gegen die defekte auszutauschen um ggf. die Daten retten zu können.  

Tutor
Nachricht 4 von 7
62.329 Aufrufe
Nachricht 4 von 7
62.329 Aufrufe

Also mechanische Teile einer relativ aktuellen Festplatte zu tauschen halte ich für jemanden, der keinen staubfreien Raum und die entsprechenden Elektronischen Geräte besitzt oder im Zugriff hat für sehr schwierig bis eher unmöglich. Die Köpfe und die Oberflächen der Festplattenscheiben sind extrem empfindlich und müssen absolut genau justiert sein. Die Köpfe müssen exakt über den Spuren justiert sein, sowohl auf der Oberseite, als auch auf der Unterseite jeder Scheibe. Wenn mehrere Scheiben vorhanden sind, müssen diese auch noch exakt justiert sein und dürfen nicht gegeneinander verdreht sein. Zur Zeit, als die Festplatten 5.25 Zoll Format hatten, und 2 oder 4 Scheiben hatten, die Kapazität 20-30 MB (nicht GB)  betrug, haben wir das einmal in einem normalen Raum geschafft. Da war die Mechanik aber wesentlich grober und größer, die Spuren nicht so dicht und schmal und auch das Aufzeichnungsverfahren noch ganz anders. Wir haben das dann Spaßeshalber mal Jahre später an einer 3,5 Zoll Platte ausprobiert und sind kläglich auf ganzer Linie gescheitert. Darauf haben sich spezielle Firmen spezialisiert, die Reinräume, Hightech Equipment usw. haben. Da kostet so einen Datenrettung aber auch locker im 4stelligen Bereich. Da lohnt sich eine gute Überlegung, ob sich das lohnt. Das einzige was man heute noch probieren kann, ist das Tauschen der Platine, falls die einen Defekt hat. Aber auch das kann Probleme mit sich bringen, da es sein kann, das die als defekt markierte Sektoren auf der Leiterplatte gespeichert sind, und somit die auf der Leiterplatte gespeicherten Sektoren nicht überein stimmen mit den tatsächlichen Sektoren auf der Scheibe. Aber das käme auf einem Versuch an.

 

 Gruß 

Hardy 

 

Superuser
Superuser
Nachricht 5 von 7
62.120 Aufrufe
Nachricht 5 von 7
62.120 Aufrufe

moin...

wie @BigHardy schon schrieb... so ein unterfangen ist zum scheitern verurteilt... der effekt wird sein: du hast 2 kaputte platten... also besser hände weg davon...

geht denn gar nix mehr auf der alten platte¿ war es eine system und datenplatte oder nur eines davon¿

grüssinx

 

 

 

Beginner
Nachricht 6 von 7
61.960 Aufrufe
Nachricht 6 von 7
61.960 Aufrufe

Danke für die ausfürliche Beschreibung der Problematik, die mir auch schon von demjenigen, der die Platte versuchen möglicherweise reparieren wollte, angedeuted wurde. Trotzdem würde ich es gern mit der Platine probieren lassen.

MfG

Albi

Beginner
Nachricht 7 von 7
61.958 Aufrufe
Nachricht 7 von 7
61.958 Aufrufe

Danke für den Hinweis, ich hab schon sowas geahnt.

MfG

Albi

6 ANTWORTEN 6