abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Heute: Wie schrotte ich ein nagelneues Medion Akoya S6446?

Highlighted
Trainee
Nachricht 1 von 27
3.300 Aufrufe
Nachricht 1 von 27
3.300 Aufrufe

Heute: Wie schrotte ich ein nagelneues Medion Akoya S6446?

Hallo Leute,

 

Vorgehensweise:

Nagelneues Medion Akoya S6446, alles schick, gestartet, Windows 10 eingerichtet, WLAN, Benutzer, usw

Dann Windows Updates geladen und rebooten, wärend diesem Bootvorgang mittels F2 ins Bios gehen, sich dort einmal alles anschauen (wollte dieses olle Boot Logo abschalten was aber auch nicht geht) und ohne zu speichern das Bios wieder verlassen. Voila, das Notebook ist erledigt. Man hängt jetzt in einer Endlosschleife fest wo alles was man noch zu sehen bekommt der Cyberlink PowerRecover ist. Da kann man ruhig auf wiederherstellen gehen das macht er dann auch von irgend nem image aber beim nächsten Boot kommt man wieder nur in den PowerRecover.

Ich bin nicht begeistert muss ich sagen, lade mir jetzt von einem anderen Computer W10 von Microsoft auf einen USB Stick und hoffe mal damit komm ich dann weiter.

Tags (2)
26 ANTWORTEN 26
Highlighted
Superuser
Nachricht 2 von 27
3.272 Aufrufe
Nachricht 2 von 27
3.272 Aufrufe

Re: Heute: Wie schrotte ich ein nagelneues Medion Akoya S6446?

@schmu 

 

Das nennt man wohl nicht "schrotten", sondern durch eine Fehlbedienung hervorgerufene Startproblematik.

 

Du kannst versuchen durch drei mal direkt nach dem Einschalten des Notebooks dieses mit 5 Sek Einschalttastendruck  zu zwingen in die Windows Reparaturoptionen zu booten. Kommst Du über F2 noch ins UEFI?

 

Wenn nicht würde auch wie du geschrieben hast ich mit dem Media CreationTool von Microsoft einen USB-Installationsstick

(min. 8 GB, 64-bit Version) erstellen, und damit zuerst die Reparaturoptionen aufrufen. Und versuchen den Startvorgang der vorhandenen Installation zu reparieren.

 

Eigentlich sollte aber die Wiederherstellung mit PowerRecover die Festplatte bzw Partition C wieder startfähig herstellen. 

Versuche auch mal eine Reststromentladeung.

 

Sollte dein Akku fest verbaut sein, dann das NB solange angeschaltet lassen bis es von alleine ausgeht. Zur Beschleunigung des Entladevocrganges kann mann eine externe Festplatte (Harddisk) anschliessen.

 

Gruss, daddle

 

Gruss, daddle

Highlighted
Trainee
Nachricht 3 von 27
3.259 Aufrufe
Nachricht 3 von 27
3.259 Aufrufe

Re: Heute: Wie schrotte ich ein nagelneues Medion Akoya S6446?

Fehlbedienung? Soll das jetzt mein Fehler gewesen sein.

Man kam nur noch in das bescheuerte PowerRecover, anscheinend ausgelöst durch meinen Besuch im Bios.

Ich hab alles versucht da war nichts zu machen auch mit dem USB Stick keine Chance es wieder startfähig zu bekommen, habe dann neu partitioniert und neu aufgesetzt jetzt läuft es wieder.

 

Highlighted
Superuser
Nachricht 4 von 27
3.250 Aufrufe
Nachricht 4 von 27
3.250 Aufrufe

Re: Heute: Wie schrotte ich ein nagelneues Medion Akoya S6446?

@schmu 

 

Schön dass Du so Windows wieder installieren konntest.

Es ging auch nicht um Schuld, sondern um die Ursache. Wenn man Windows bei seinem Update im dazugehörigen Reboot-Prozess zur Fortsetzung der Installation unterbricht, indem man ins Bios geht, wird der Prozess so wie bei Dir an einem kritischen Punkt unterbrochen, was Dir das Startverhalten oder die Startpartition zerschossen hat.

 

Gruss, daddle

Highlighted
Trainee
Nachricht 5 von 27
3.214 Aufrufe
Nachricht 5 von 27
3.214 Aufrufe

Re: Heute: Wie schrotte ich ein nagelneues Medion Akoya S6446?

Ja, das finde ich auch schön ich hätte es trozdem lieber vermieden weil man hat ja doch bessres zu tun.

Der Reboot Prozess wird dadurch normalerweise nicht unterbrochen (ausser man ändert die bootoptionen). Wenn man allerdings ein Medion Akoya S6446 besitzt und es meint es muss jetzt den Bootvorgang abbrechen weil es gerne etwas wiederherstellen möchte, dann ist das definitiv ein Fehler im Prozessablauf den ich hier nur mal dokumentieren wollte.

Nichts zu danken, keine Ursache.

Highlighted
Superuser
Nachricht 6 von 27
3.199 Aufrufe
Nachricht 6 von 27
3.199 Aufrufe

Re: Heute: Wie schrotte ich ein nagelneues Medion Akoya S6446?


@schmu  schrieb:

---

Der Reboot Prozess wird dadurch normalerweise nicht unterbrochen (ausser man ändert die bootoptionen).


@schmu 

Das ist so leider nicht richtig; der Installationsprozess verwendet eine eigene Reboot-Routine mit speziellen Befehlen, die veranlassen das nicht das normale Windows geladen wird (was in dem Moment gar nicht startfähig ist), sondern der Installationsprozess an entsprechender Stelle fortgeführt wird. 

Durch das Öffnen des Bios wird die installationsroutine unterbrochen und geht man aus dem Bios raus, auch ohne Änderungen abzuspeichern, veranlasst das Bios einen normalen Boot - und der Windows-Startvorgang muss scheitern, da Windows ohne die Hilfsdateien aus dem Installationsprozess (die ja dank der Unterbrechung nicht mehr geladen werden) zu dem Zeitpunkt alleine noch nicht startfähig ist.

 

Gruss, daddle

Highlighted
Trainee
Nachricht 7 von 27
3.189 Aufrufe
Nachricht 7 von 27
3.189 Aufrufe

Re: Heute: Wie schrotte ich ein nagelneues Medion Akoya S6446?

Von mir aus, aber ich denke nicht das es so gewollt ist sonst würde man ja zumindest ein Warnung anzeigen wenn die Folge das ist was dabei rauskommt wenn man, wie ich es doch wagt, F2 zu drücken.

Highlighted
Superuser
Nachricht 8 von 27
3.185 Aufrufe
Nachricht 8 von 27
3.185 Aufrufe

Re: Heute: Wie schrotte ich ein nagelneues Medion Akoya S6446?

@schmu 

 

Du bist zu leichtgläubig und optimistisch.  Lachender Smiley

 

Gruss, daddle

Highlighted
Trainee
Nachricht 9 von 27
3.179 Aufrufe
Nachricht 9 von 27
3.179 Aufrufe

Re: Heute: Wie schrotte ich ein nagelneues Medion Akoya S6446?

Das hat meine Ex auch zu mir gesagt.

Nein ernsthaft, ich will es jetzt nicht ausprobieren aber das kann nicht original Microsoft Verhalten sein, die hätten zumindest eine Warnung angezeigt wenn ma durch einen (un)geschickt platzierten Tastendruck seine Startpartition schrotten würde oder es direkt technisch verhindert.

Highlighted
Mentor
Nachricht 10 von 27
3.159 Aufrufe
Nachricht 10 von 27
3.159 Aufrufe

Re: Heute: Wie schrotte ich ein nagelneues Medion Akoya S6446?

Hallo zusammen,

 

@daddle 

 


@schmu  schrieb:

Hallo Leute,

 

Vorgehensweise: Nagelneues Medion Akoya S6446, alles schick, gestartet, Windows 10 eingerichtet, WLAN, Benutzer, usw Dann Windows Updates geladen und rebooten, wärend diesem Bootvorgang mittels F2 ins Bios gehen, sich dort einmal alles anschauen (wollte dieses olle Boot Logo abschalten was aber auch nicht geht) und ohne zu speichern das Bios wieder verlassen.



@daddle  schrieb: Das nennt man wohl nicht "schrotten", sondern durch eine Fehlbedienung hervorgerufene Startproblematik.

Also so ein Vorgehen habe ich nach einem Update oder eben Neuinstallation, nach einem jeweiligen Bootprozeß, schon zigmal bei einem jeweiligen Rechner absolviert. Das ist keinesfalls eine Fehlbedienung und darf schlichtweg nicht Passieren.

 

Aus meiner Sicht hat dieses beschriebene Verhalten vielmehr mit dem fehlerbehafteten Windows 10 Respektive seiner Updates zu tun, als mit sonst was. Noch dazu kommen jedesmal, mit jedem Neuen Update, Neue Fehler / Macken dazu. Oder sonstig Sachen, die einfach wegrationalisiert wurden / werden, ohne daß man da vorher mal was erfährt.

 

Ist mir gerade Gestern wieder klar geworden, als ich meinen Xeon-Rechner auf Version 1903 Updatete, weil die Version 1803 nicht mehr lange Supported wird. Mein FritzBox Wlan Stick N wurde plötzlich nicht mehr angesprochen. Der alte Treiber bzw. das alte Frontend von AVM funktionierte nicht mehr. Sogar der bisher funktionierende - bisher bei jedem bisherigen halbjährlichen Windows 10-Update funktionierende - Treiber alleine wurde abgewiesen. Das jetzt nur mal als Paradebeispiel.

 

Sogar beim Neuesten Update zur Windows 10 1903 Version behebt das kumulative Update KB4512941 zwar ca. 30 Fehler, aber bringt gleichzeitig eine ganze Latte Neuer Fehler mit. Es ist mittlerweile jedesmal ein regelrechtes Vabanque-Spiel geworden, wenn man ein Windows Update installieren will oder gar muß.

 

So long....