abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Grafiktreiber für Win10 zum Notebook p6512

Master Moderator
Nachricht 21 von 44
33.710 Aufrufe
Nachricht 21 von 44
33.710 Aufrufe

Re: Grafiktreiber für Win10 zum Notebook p6512

Hallo @AlterSchwede.

 

Das P6512 ist mittlerweise fast 6 Jahre alt. Auch wenn du ein Notebook einer anderen Marke kaufst, wird dir nach 6 Jahren dann weder der Boardhersteller des Mainboards ein neues BIOS für dieses Mainboardmodell liefern, noch der Hersteller der verbauten Grafikkarte einen Treiber für das dann aktuelle Betriebssystem bereitstellen können. Da bin ich mir ziemlich sicher. Das hat nichts mit der Marke zu tun, sondern damit, dass wir in einer schnellebigen Zeit leben und es für schon längst außerhalb der Garantie befindliche, veraltete Geräte einfach nichts neues mehr gibt. Das ist kein Medionproblem, sondern herstellerübergreifend gang und gäbe.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Trainee
Nachricht 22 von 44
33.669 Aufrufe
Nachricht 22 von 44
33.669 Aufrufe

Re: Grafiktreiber für Win10 zum Notebook p6512

Hallo Andi,

 

ok, 6 Jahre sind 6 Jahre, schnellebig ja, aber CONTRA:

der Hersteller der GRAKA war ATI, jetzt AVM entscheidend aber ist das proprietäre Format 1366x768, darauf habe ich damals beim Kauf nicht geachtet.  Das ist WideXGA und wahrscheinlich der Grund das die Treiber mit  Windows 10 nicht funktionieren.(Obwohl ich nicht ganz checke, was bei Grafiktreibern der Unterschied zwischen W7 und W10 sein soll.) Stattdessen hätte ich auf meinen Sohn hören sollen, der mir ein Gerät mit HD720 von Asus, HP oder Lenovo empfohlen hat. Dann könnte ich heute promblemlos auf W10 umstellen. Selbst mit Microsoft Standardtreibern.  Aber hätte, hätte, Fahrradkette. Letztlich reicht mir auch W7 für das Restleben des P6512.

Und im großen und ganzen bin ich mit dem Gerät ja auch zufrieden.    

Trainee
Nachricht 23 von 44
31.096 Aufrufe
Nachricht 23 von 44
31.096 Aufrufe

Re: Grafiktreiber für Win10 zum Notebook p6512

Also, das Medion ist für Office Anwendungen absolut ausreichend, ich brauche kein neues. Vielleicht sollte Medion bei der Treiberpflege berücksichtigen, dass die Laptops älter werden und nicht mehr so schnell ersetzt werden.

Aber nun zu meinem P6512: Es läuft jetzt seit letzten Dienstag stabil auf Windows 10 und auch das Umschalten der Anzeige beim Anschluss eines Beamers, das Umschalten auf die Powerpoint Presenter Ansicht und das Zurückschalten auf die Normale Desktop Auflösung, nachdem das Beamerkabel abgezogen wurde hat er ohne Probleme gemeistert und da war auch das Netzteil angeschlossen. Nur hochfahren darf er nicht mit Netzteil, dann wird der Bildschirm schwarz sobald er ins Desktop schaltet. Also nimmt Windows die Umschaltung zwischen den Grafikkarten vor, egal ob beide im Gerätemanager stehen oder nicht. Bei mir steht da nur die 4000er.

Daher meine Frage an die Windows Experten: Wo wird das Umschalten gesteuert (nicht in den Energieoptionen!) ,möglicherweise in der Registry? Wenn ich das noch gelöst bekomme, dann ist die Umstellung auf Win10 perfekt

Trainee
Nachricht 24 von 44
31.047 Aufrufe
Nachricht 24 von 44
31.047 Aufrufe

Re: Grafiktreiber für Win10 zum Notebook p6512

Hallo,

 

bei zukünftiger Hardware werde ich darauf achten, daß keine proprietären Grafikkarten, also z.B. auch spez. modifizierte Medion-Modelle von AMD oder NVidia eingesetzt sind. Das ist das einzige aber auch ein wichtiges Argument, welches gegen Medion spricht. 

Was deineUmstellung auf W10 angeht, wünsche ich dir viel Erfolg. Was ich nicht nachvollziehen kann ist, warum mit Windows 7 alles perfekt läuft.  Bei Akkubetrieb werden andere Treiber aktiviert als bei Netzbetrieb, daher stehen ja auch zwei Grafikkarten im Gerätemanager die HD 4260 und die HD 5470. Erstere ist für eine Onboard-Lösung und benötigt bei Akkubetrieb deutlich weniger Strom. Ich denke W10 versucht hier immer wieder seinen Standard-VGATreiber für die HD 5470 bei Start im Netzbetrieb zu laden. Deshalb läuft W10 ja auch auf dem P5212 aber eben nicht in der hohen Auflösung, die kennt der Standard-Treiber von W10 offensichtlich nicht. Ist ja auch WXGA 1280x768 statt Standard 1280x720. In 1024x768 läuft W10 sauber, sieht eben nur grottig aus. 

Deshalb habe ich hier W7 Home 64Bit aufgespielt. Das hätte ich gleich nach dem Kauf schon machen sollen und wäre damit die ätzende MedionBloatware gleich losgeworden. Außerdem nutzt er jetzt die 4GB Ram aus. Das Teil ist wieder richtig schnell geworden. Und bis 2020 wird W7 mir der P6512 noch gute Dienste leisten. Dann ist der 10 und darf in Rente.

Trainee
Nachricht 25 von 44
30.612 Aufrufe
Nachricht 25 von 44
30.612 Aufrufe

Re: Grafiktreiber für Win10 zum Notebook p6512

Bei mir läuft Win10 64 bit, hatte vorher Win7 64 drauf. Der Gerätemanager zeigt nut die HD4260. Die HD5470 wird nicht angezeigt. Das Laptop läuft in Windows 10 mit 1280 x 768 und das stabil. Ich muß es nur im Akkubetrieb hochfahren. Ist das Deskto erst einmal da, dann kann ich das Netzteil einstecken. Wo sagt Windows beim Startprozess dem Laptop, dass es bei Netzbetrieb auf die HD5470 umschalten soll. Wenn nichts gravierendes passiert, dann wird das Laptop bis zur Rente mint Win10 laufen

Trainee
Nachricht 26 von 44
30.531 Aufrufe
Nachricht 26 von 44
30.531 Aufrufe

Re: Grafiktreiber für Win10 zum Notebook p6512

ja, wenn du rausgefunden wo der Unterschied beim Startprozess zwischen W7 undW10 liegt bitte posten. Bei mir hängt das P6512 meistens am Netz und das würde die Akkulebenszeit drastisch verkürzen wenn ich den immer dran lassen würde. Läuft dennW10 im Netzbetrieb stabil weiter, wenn du nicht ausschaltest sondern in den Ruhezustand gehst?  Ich würde mal in msconfig Startprotokollierung einschalten. Im Windowsverzeichnis steht dann eine ntblog.txt. Das neueste log steht hinten. (Uhrzeit,Datum) Ich denke da siehst du welche Treiber geladen werden.

Beginner
Nachricht 27 von 44
3.120 Aufrufe
Nachricht 27 von 44
3.120 Aufrufe

Re: Grafiktreiber für Win10 zum Notebook p6512

Ich habe gerade mein P6512 auf Win10 Home updated.

 

Im Gerätemanager unter Grafikkarte steht nun:

- AMD Mobility Radeon HD 5000 Series

- ATI Mobility Radeon HD 4200 Series

 

Ich denke nicht, das hier ein Problem liegt. Vielmehr scheint mir der Monitor falsch:

 

Monitore:

- PnP-Monitor (Standard)

 

Für diesen Monitor kann man maximal 1024x768 wählen. Kann ich einen anderen Monitor wählen oder dort einen anderen Treiber wählen, um wieder die volle Auflösung zu bekommen?

Trainee
Nachricht 28 von 44
3.109 Aufrufe
Nachricht 28 von 44
3.109 Aufrufe

Re: Grafiktreiber für Win10 zum Notebook p6512

Es liegt an der Doppelgrafikkarte nicht am Monitor:

Windows10 normal upgraden lassen, danach Treiber erstmal installieren lassen,

Windows neustarten, dann bei Medion den Windows7 Treiber für das P6512 downloaden und entpacken.

 

Windows10 automatische Treiber aktualisierung/Installation de-aktivieren,

Systemsteuerung, Erweiterte Systemeinstellungen anzeigen, Hardware, Geräteinstallationeinstellungen.

 

Im Geräte Manager unter Grafikkarten gibt es zwei Stück, einmal die 5xxx series und einmal die 4xxxx series

die aber so nicht angezeigt wird sondern nur mit "%AMD..." irgendwas.

 

Die 5xxx serien de-installieren inkl. Treiber entfernung, Windows10 neustarten und den Adapter de-aktivieren,

am besten vorher den standard "windows display adapter treiber" installieren.

 

Dann die 4xxx series auswählen, "Treiber aktualisieren", "auf dem computer nach Treiber software suchen", "Aus einer List von Gertäe...." da dann zu dem entpacken Windows7 Treiber browsen "C:\Medion\01.Vga....\...\Packages\Drivers\Display​\W7_inf\" mit ok bestätigen, er installiert nun den Win7 treiber, jetzt kommt es zu einem Bluescreen, macht aber nichts, Notebook ausschalten oder von alleine neustarten lassen

 

Sollte die 5xxxx dann wieder im Gerätemanager erscheinen, wie es bei mir war, dann die 5xxx series auswählen, "Treiber aktualisieren", "auf dem computer nach Treiber software suchen", "Aus einer List von Gertäe...." da dann zu dem entpacken Windows7 Treiber browsen "C:\Medion\01.Vga....\...\Packages\Drivers\Display​\W7_inf\" mit ok bestätigen, er installiert nun den Win7 treiber, jetzt kommt es zu einem Bluescreen, macht aber nichts, Notebook ausschalten oder von alleine neustarten lassen. Wichtig: Und das gilt für alle Neu-Starts später: Das Netzteil darf nicht eingesteckt sein, sonst bleibt der Bildschirm dunkel. Wenn das Desktop da ist, kann das Netzteil problemlos eingesteckt werden. In meinem Fall hatte das Laptop nach dem Neustart direkt diie richtige Auflösung. Es läuft stabil, der Stromsparmodus und der Anschluß eines Projektor funktioniert auch einwandfrei

Beginner
Nachricht 29 von 44
3.062 Aufrufe
Nachricht 29 von 44
3.062 Aufrufe

Re: Grafiktreiber für Win10 zum Notebook p6512

Ja, danke Uwe. Ich hatte dieses Posting von dir in diesem Thread bereits gesehen.

 

Mein Ziel: ich versuche die Nachteile deiner Lösung zu eliminieren: 

"Wichtig: Und das gilt für alle Neu-Starts später: Das Netzteil darf nicht eingesteckt sein, sonst bleibt der Bildschirm dunkel."

 

Was ist denn bei dir als Bildschirm im Gerätemanager? PnP-Monitor?

Bietet dieser dann mehr Auflösungen an? Ist bei mir die geringe Auswahl an Auflösungen bedingt durch die GraKa und nicht den Monitor?

Trainee
Nachricht 30 von 44
3.047 Aufrufe
Nachricht 30 von 44
3.047 Aufrufe

Re: Grafiktreiber für Win10 zum Notebook p6512

In Erweiterte Anzeigeneinstellungen steht im Dialogfeld, das bei"Adaptereinstellungen anzeigen" erscheint für die Grafikkarte ATI Mobility Radeon HD 4200 Series, die bietet unter "Alle Modi auflisten" die Auflösung 1366 x 768 an. Treiber ist von AMD, 13.01.2015, Version 8.970.100.9001. Der Monitor wird als Generic PnP Monitor aufgeführt mit 60 Hz. Treiber ist von Microsoft 21.06.2006 Version 10.0.10586.0