abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

E2216T: Installation von Win 10 64-bit möglich?

15 ANTWORTEN 15
frap
Trainee
Nachricht 1 von 16
572 Aufrufe
Nachricht 1 von 16
572 Aufrufe

E2216T: Installation von Win 10 64-bit möglich?

Hallo,

 

standardmäßig wird das Akoya E2216T ja mit einem Win 10 32-bit verkauft. Laut Systeminformation werkelt in dem Gerät aber ein 64-bit-Treiber. Und Medion bietet auch ein 64-bit-Treiber-Paket für die E221x-Reihe an. Kann man also mit einem entsprechenden Windows-Image auch Win 10 64-bit auf das Gerät spielen?

 

Frank

15 ANTWORTEN 15
Farron
Superuser
Nachricht 11 von 16
209 Aufrufe
Nachricht 11 von 16
209 Aufrufe

@daddle 

 


@daddle  schrieb:

 

Richtig. Weil Du ohne darüber genaueres zu wissen oder die gesamte Übersicht zu haben  eine falsche Behauptung in die Welt gesetzt hast. 


Falsch. Die Leute bei Chip und wahrscheinlich auch anderer Publikationen sind keine Kinder, die wohl besser bei ihren Atari Spielkonsolen geblieben wären.

Die wissen schon was sie schreiben. Aufgrund dieses Wissens habe ich meine Antwort geschrieben. Das der Chipsatz in diesem speziellen Fall nicht mitspielt kannst du nicht allen Ernstes mir anlasten.

 


@daddle  schrieb:

 

Ich schrieb 32-bit ginge wohl nicht. Auch wegen weiterer Hardware Restriktionen. 

Ganz falsch aber wohl nur ein Fehler der in der Eile passierte.

 


@daddle  schrieb:

Hast Dich auf  den Chip-Beitrag berufen. Meine weiteren Hínwiese verstandest Du gar nicht.


Richtg, Da wäre spätestens eine Erklärung von dir hilfreich gewesen. Aber da kam genau nichts.

 


@daddle  schrieb:

 

Suche also bitte die Ursache bei dir selber. Meine Hinweise hast Du nicht ernst genommen, warst zu sehr von dir selber eingenommen.  


Die Ursache ist wohl eher bei der Hardware zu suchen. Versuche hier bitte nicht den Oberlehrer zu spielen. Ist nicht das erste Mal, wenn man sich andere Threads so anschaut.

 


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435
Fishtown
Superuser
Nachricht 12 von 16
178 Aufrufe
Nachricht 12 von 16
178 Aufrufe

Moin @all

ja, man sollte schon genaustens prüfen bevor man Behauptungen aufstellt.

Fakten:

Für das e2212T md99720 ist das Treiberpaket ein anderes.

*      http://www1.medion.de/downloads/index.pl?op=detail&id=15325&type=treiber&lang=uk

und auch für das e2216t gibt es zwei Treiberpakete das erst: 32Bit

und das zweite , man achte auf die MD Nummer 99940 dort, die stimmt nämlich überein bei der 64 bit version.

http://www1.medion.de/downloads/?op=search&lang=uk&type=TEXT&param=e2216&imageField.x=0&imageField.y...

Ich würde @Andi  das nachprüft lassen,

Moin Andi wärst du so nett😁, Danke.

 

Auch die CPU und Gerät ist eine anderes.

BB Emdoor E2216T NT16H MD / Prozessor: CPU Intel® Atom® X5-Z8350 1,44 GHz

TAB BB TFG WCBT1122/E2212T / Prozessor: CPU Intel® Atom® Z3735F 1,33 GHz

Tschüss Fishtown

Edit : * falsche Seite wurde korregiert, dank an @Farron für diesen Hinweis

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
daddle
Superuser
Nachricht 13 von 16
168 Aufrufe
Nachricht 13 von 16
168 Aufrufe

@Fishtown 

 

Danke für den Hinweis. Gut dass Du auf die Bemerkung von @frap  reagiert hast;  hatte mich auch stutzig gemacht; warum sollte es sonst ein  spezielles 64-bit Treiberpaket geben. Habe aber nicht den Zugruiiff auf die (englische?) Treiber Datenbank wie Du, um es zu nachzusehen.

Der andere Proc dürfte wohl nicht massgeblich sein.

 

Das Rätsel liegt also eher im Chipsatz; aber für beide Rechner wird nur von SoC gesprochen, das ist nicht weiter erhellend, welcher Chipsatz jeweils verbaut ist. Aber warum sollte ein 32-bit Windows installiert werden, wenn 64 bit auch ginge?

Was mir zu denken gab ist, dass zwei verschiedene MCT Sticks mit Win 10 64 -bit drauf die Installation auf das E2216 T abbrachen.  Ich habe das E2216T MD 99940, mit X5-Z8350 Atom .

Interessant ist trotzdem, dass als installiertes Betriebssystem in der Datenbank steht: 

Preload System (Win 10 Step Up 32Bit)

Was soll das bedeuten? Ein auf 64-bit upgradable Windows, mit dem selben Key?

Aber warum wird ein 32-bit System installiert, wenn 64-bit auch gingen. Und ein UEFI Bios eigentlich  ein 64 bit Windows erfordert. 

Bin gespannt was @Andi dazu sagen kann.

 

Gruss, daddle

 

Pandaman
Contributor
Nachricht 14 von 16
107 Aufrufe
Nachricht 14 von 16
107 Aufrufe

Grundsätzlich kann man sagen:

Wenn ein Windows 32 Bit ausgliefert ist, hat sich der Hersteller Gedanken darüber gemacht und es wird seine Gründe haben.

 

Außerdem: Im Lizenzschlüssel ist die Windows Version hinterlegt. Installiert man eine 64 Bit Version kann es zu Lizenzproblemen kommen. Oftmals wird einem dann sogar die 64 Bit Version gar nicht angeboten, wenn die Lizenz für eine 32 Bit Version gilt.

 

Mittlerweile ist Microsoft da nicht mehr so streng, aber ich wollt' es mal erwähnt haben. Die Hardware ist für 32 Bit Verson lizensiert. Eine 64 Bit Version müsste man sich theoretisch nachkaufen.

 

Pandamäßige Grüße

daddle
Superuser
Nachricht 15 von 16
104 Aufrufe
Nachricht 15 von 16
104 Aufrufe

@Pandaman 

 

Das hatten wir ja schon , zumindest ich  in Gedanken berücksichtigt.  Aber man müsste trotzdem ja installieren können, nur die Aktivierung mit dem Lizenzschlüssel dann in Windows nachholen.

 

Aber diese 32-64 bit Frage tauchte auch bei den Android-Tablets auf.

Dabei ist es so, dass ein hybrider Bootvorgang vorliegt, wobei mit 32 bit gestartet wird, glaube ich mich zu erinnern. 

Dafür müsste man die Installationsroutinen von Win 10 abändern, und bei der 64.bit Version die 32 bit Efi implementieren. Glaube das war so. Das Prob trat bei den Usern zutage, die auf das Android-Tablet ein Windows 10 installieren wollten. 

Wie das genau ging  weiss ich allerdings nicht mehr. Es gibt hier im Forum einen Beitrag, vor Jahren schon, indem das beschrieben wurde, wie es doch erfolgreich gelang.

.

Gruss, daddle

Pandaman
Contributor
Nachricht 16 von 16
93 Aufrufe
Nachricht 16 von 16
93 Aufrufe

Hallo an Alle 🙂

 

Also abschließend zusammengefasst:

 

Die Installation ist technisch zumindest theoretisch möglich. Mit dem entsprechenen Know-How durchaus umsetzbar.

 

Ob das sinnvoll ist, muss jeder User für sich selbst entscheiden. Treiber werden von MEDION über die Service-App / Windows Updates bereitgestellt., müssten also nicht mal nachträglich heruntergeladen werden.

 

Aber technisch möglich sollte es sein.

15 ANTWORTEN 15