abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

E16402 Recovery funktioniert nicht.

GELÖST
7 ANTWORTEN 7
rennrad
Apprentice
Nachricht 1 von 8
703 Aufrufe
Nachricht 1 von 8
703 Aufrufe

E16402 Recovery funktioniert nicht.

Wenn ich bei meinem neuen E16402 das Gerät zurücksetzten will, funktioniert es mit dem PowerRecover Tool und mit den Windows10 Boardmittel nicht, wie es in der Anleitung steht. Wenn ich Power Recover mit F11 bei Start öffne, bekomme ich die Meldung, dass kein Image vorhanden sei und mit an den Service wenden solle. Wenn ich es über Windows mache, bekomme ich die Meldung, dass ich ein Windows-Installations oder Wiederherstellungsmedium einlegen soll. Das hab ich aber nicht und war auch nicht dabei. Die Erstellung eines Wiederherstellungsmediums ist auch nicht möglich, hier kommt die Meldung: Dass es auf diesem PC nicht erstellt werden kann. Die D Partition sieht aus wie im Bild im Anhang. Was kann ich tun um das System zurückzusetzen?

 

D.PNG

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
rennrad
Apprentice
Nachricht 8 von 8
619 Aufrufe
Nachricht 8 von 8
619 Aufrufe

@daddle 

 

Gelöst, D war mit Bitlocker verschlüsselt. Habe diese Verschlüsselung aufgehoben, nachdem ich ewig nach dem Schlüssel gesucht habe. Dannach war ein Recovery möglich.

 

Danke für deine Mühe

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

7 ANTWORTEN 7
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 8
688 Aufrufe
Nachricht 2 von 8
688 Aufrufe

@rennrad 

 

Hallo, und willkommen hier im Forum.

Als erstes benötigen wir die MSN nummer deines Rechners, dénn die Ausstattungen können bei gleichem Naming der Rechner doch etwas unterschiedlich sein.

 

Aber unabhängig davon, ist ja dein Problem eher ein allgemeines, und eher nicht ein  ausstattungsabhängiges Problem.

Du hast auf der Partition D das Verzeichnis Recover; wenn Du diese öffnest sind dann die Wiederherstellungsdateien vollständig enthalten? Denn die Meldung von Power Recover besagt, es kann die Recoverdateien nicht finden. 

Oder hast Du vielleicht die Partitionsgrössen oder das Schema generell verändert?

Auch dann funktioniert PowerRecover nicht mehr.  

 

Und zum Windows Wiederherstellungsmedium: Kann das auf einem USB Stick erstellt werden?

Wenn ich mich recht erinnere wurde es früher auf einer CD gebrannt, was aufgrund des fehlenden optischen Lf-Werks bei deinem Rechner ja nicht ginge.

 

Gruss, daddle

 

 

rennrad
Apprentice
Nachricht 3 von 8
682 Aufrufe
Nachricht 3 von 8
682 Aufrufe

@daddle

 

Die MSN ist die 30031612

 

Ein Wiederherstellungsmedium lässt sich auch nicht erstellen. Der Recover Ordner scheint korrekt zu sein. Verändert wurde an der Partitiln gar nichts. 

daddle
Superuser
Nachricht 4 von 8
673 Aufrufe
Nachricht 4 von 8
673 Aufrufe

@rennrad 

 

@rennrad  schrieb:

 Wenn ich Power Recover mit F11 bei Start öffne, bekomme ich die Meldung, dass kein Image vorhanden sei und mit an den Service wenden solle. Wenn ich es über Windows mache, bekomme ich die Meldung, dass ich ein Windows-Installations oder Wiederherstellungsmedium einlegen soll. Das hab ich aber nicht und war auch nicht dabei. Die Erstellung eines Wiederherstellungsmediums ist auch nicht möglich,


Etwas genauere Beschreibung wäre durch aus hiilfreich. Ich kann zwar erraten was Du meinst oder sagen wilst, aber es muss genauer beschrieben werden.

 

Wenn Du PowerRecover öffnest, kommt dann direkt die Meldung, oder kommt erst die Power Recover Auswahlmaske und wenn Du die Wiederherstelllungs startest dann die Meldung?

 

Und wenn Du es "über Windows versuchst" passt so auch nicht richtig, denn Windows macht keine Wiederherstellung auf den Auslieferzustand wie PowerRecover.

Dann sage bitte wo du die Windowszurücksetzung starten wolltest, und sie nicht funktionierte; und wo in welchem Menüpunkt die Benachrichtigung kommt, dass Windows kein Wiederherstellungsmedium erstellen könne?

 

Auf meine Frage dazu bist du auch nicht eingegangen, sondern schreibst nur   "Ein Wiederherstellungsmedium lässt sich auch nicht erstellen."

Das hattest Du ja bereits in Post 1 geschrieben. So kann man nicht helfen.

 

Ich empfehle du schickst das NB an den Medion Service. Vermutlich ist irgendetwas beim Aufspielen des Masterimages schief gegangen.

 

Gruss, daddle

rennrad
Apprentice
Nachricht 5 von 8
672 Aufrufe
Nachricht 5 von 8
672 Aufrufe

@daddle 

 

sorry, bin grad unterwegs, werde noch ausführlicher schreiben

rennrad
Apprentice
Nachricht 6 von 8
658 Aufrufe
Nachricht 6 von 8
658 Aufrufe

@daddle 

 

So, jetzt ausführlicher.

 

Beim Start mit F11 kommt das PowerRecover Menü um eine Sprache auszuwählen, Nach Auswahl von "Deutsch" und klick auf "Next" kommt die Meldung: "Es gibt kein Image ab Werk. Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Kundenservice auf" hier kann ich dann nur auf "ok" klicken. Danach bootet Win10 ganz normal.

 

Gehe ich in Windows direkt auf das Programm PowerRecover und wähle dort den Punkt "Wiederherstellung", dann startet der Rechner neu und ich bin soweit wie vorher (F11 - Version)

 

Gehe ich über Windows Einstellungen - Update und Sicherheit - Wiederherstellung - Diesen PC zurücksetzten und klicke auf "Los geht´s", kann ich auswählen ob alles entfernt werden soll oder ob eigene Dateien beibehalten werden sollen. Egal was ich mache, es kommt dann die Meldung "Wiederherstellungsumgebung nicht gefunden Legen Sie Ihr Windows-Installations- oder - Wiederherstellungsmedium ein, und starten Sie den PC mit dem Medium neu. "Schließen"

 

Wenn ich ein Wiederherstellungslaufwerk erstellen möchte, bekomme ich die Meldung: Auf diesem PC kann kein Wiedrherstellungslaufwerk erstellt werden. Einige erforderliche Dateien fehlen. verwenden Sie den Windows-Installationsdatenträger oder das Installationsmedium, um Probleme beim Starten des PC´s zu beheben. "Fertig stellen"

 

Im Anhang noch der Inhalt des Recover Ordners unter 😧

 

D2.PNG

 

daddle
Superuser
Nachricht 7 von 8
652 Aufrufe
Nachricht 7 von 8
652 Aufrufe

@rennrad 

 

Das war jetzt klarer. 😀  Dein Bild des Ordners kann ich erst morgen nach Freigabe sehen.

 

Hast Du mal sfc /scannow gemacht? Das checkt die Systemdateien auf Vollständigkeit.

 

Du kannst auch versuchen mit dem mit dem MediaCreationTool erstelltem USB Win 10 Installationsstick diesen im gebootetem  Windows anzustecken, und dann im Explorer die setup.exe auf dem Stick anklicken.

 

Das funktioniert als inplace Reparatur (inplace= in Windows). Vielleicht vervollständigt oder repariert es die fehlenden oder defekten Dateien.

 

Wenn das alles nicht hilft, dann musst Du Windoiws mit dm Stick komplett neu installieren, indem du von dem Stick bootest und eine komplette Neuinstallation machst. Dabei vorher die Efi (System) Partition (100MB), die 16 MB grosse MSR Partititon und die C-Partition mit dem Stick-Programm Stick löschen, und Windows diesen Freiraum zur Installation geben; oder vorher noch eine neue Partititon in dem Bereich für Windows anlegen. Die installationsroutine teilt diesen Raum dann ein.

 

 

Zuallererst aber würde ich die Reparaturoptionen des Sticks benutzenie, wie die  Fehlermeldung in Windows rät, zuerst mit dem Installationsdatenträger ( dem Stick) eine Reparatur des Stártverhaltens durchzuführen.

Wenn Du vom Stick bootest, kommt in einer der ersten Masken li unten der Link --> Reparaturoptionen.

 

Gruss, daddle

rennrad
Apprentice
Nachricht 8 von 8
620 Aufrufe
Nachricht 8 von 8
620 Aufrufe

@daddle 

 

Gelöst, D war mit Bitlocker verschlüsselt. Habe diese Verschlüsselung aufgehoben, nachdem ich ewig nach dem Schlüssel gesucht habe. Dannach war ein Recovery möglich.

 

Danke für deine Mühe

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

7 ANTWORTEN 7