abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

CPU des Medion Akoya P7624 wird bis 100°C heiß

New Voice
Nachricht 1 von 13
513 Aufrufe
Nachricht 1 von 13
513 Aufrufe

CPU des Medion Akoya P7624 wird bis 100°C heiß

Hallo Community,
 
ich habe zwei Fragen zum 17 Zoll Medion-Notebook.
 
Hard- und Software: Medion Akoya P7624 (MD 98970), Intel i5-2450M 2.50GHz, 8.00 GB, Windows 10 Home 64 Bit, BIOS unverändert, gut 6 Jahre alt.
 
1. Frage: Ist das Medion Akoya P7624 (MD 98970) mit 5GHz WLAN ausgestattet?
 
Ich hatte anfangs nicht drauf geachtet. Als ich Jahre später danach suchte, fand ich nur die 2,4 GHZ-Variante. Ich habe dazu weder in meinen Unterlagen noch im Internet Angaben dazu finden können. Ist es möglich, dass nach dem Öffnen des Gerätes die 5 GHz Funktion versehentlich getrennt oder beschädigt worden ist?
 
 
2. Frage: Mein Notebook wird extrem(!) heiß. Ich habe alle Versuche zur Behebung chronologisch aufgeführt, um unnötige Rückfragen überflüssig zu machen.
 
In den ersten Jahren war Windows 7 Home installiert, da ist mir keine erhöhte Temperatur aufgefallen. Ich nutzte damals das Gadget PC-Meter, dessen angezeigte Werte sich im Normalbereich bewegten. Etwa vor 3-4 Jahren gab es Kompatibilitätsprobleme mit Windows und keinen Support seitens des PC-Meter mehr, aber ich verzichtete lange auf die Installation einer Alternative.
 
Annahme der Upgrade-Option auf Windows 10 Home. Einige Monate danach Installation von Core-Temp und einigen andere Gadgets. Irgendwann fiel mir auf, dass das Notebook extrem heiß wurde, insbesondere linksseits. Auch der Luftstrom war sehr heiß. Core-Temp zeigte mir kaum noch Temperaturen unter 75°C an. Dauernd piepte der akustische Temperaturalarm. Manchmal stiegen die Temperaturen über 95°C und ich hatte den Eindruck, dass die 100° Grenze nur deshalb nicht geknackt wurde, weil dreistellige Zahlen nicht mehr verarbeitet oder angezeigt werden. Manchmal dümpelt es auch im Leerlauf bei etwa 85° C und es dauert auffällig lange, bis es wieder unter 75° sinkt. Unter 70° geht grundsätzlich gar nichts. Auch die beiden Festplatten kriegen gehörig Wärme ab. Erstaunlich, dass die originale Festplatte mit 20.000 Betriebsstunden bei zumindest teilweise deutlich erhöhter Temperatur noch keine Anzeichen von Versagen zeigt.
 
- Neuinstallation von Windows 10 Home auf HDD, mit vernachlässigbaren Änderungen.
- Öffnen des Notebooks ohne Besserung. Das Innere war staubfrei und der Lüfter lief bereits mittels sanften Anpustens butterweich. 
 
Suche nach Software, mit der sich angeblich der Lüfter tunen lassen soll, habe jedoch keine kompatible bzw. funktionierende Version gefunden. Lag vielleicht auch an mir selbst.
 
- Nochmaliges Zerlegen, Reinigung von CPU und Grafikkarte und Auftragen frischer Wärmeleitpaste. Subjektiv leichte Besserungen um möglicherweise 1-3°C.
- Neuinstallation von Windows 10 Home auf SSD, keine Besserung.
 
Neue Vermutung: Möglicherweise hängt die erhöhte Temperatur mit Windows 10 zusammen.
 
- Aus einem Medion 6612 habe ich daher eine HDD mit Windows 7 Pro entnommen und im 7624 eingebaut. Nach anfänglichen Anpassungsproblemen war der Erfolg durchschlagend. Leerlauftemperatur bei gut 40°, unter Last maximal 80° (z.B. Malwarebytes manuell gestartet), durchschnittlich um über 25° tiefere Temperatur als mit Windows 10 Home.
- Windows 10 Home SSD wieder eingebaut: Altes Problem wie zuvor.
- Windows 7 Pro auf einer nagelneuen SSD frisch installiert (d.h. elementare Programme). Auch hier wieder deutlich überhöhte Temperaturen. 
 
Nur die vor etwa 18 Monaten auf HDD installierte Windows 7 Pro Version läuft mit normalen Temperaturen. Woran könnte liegen? Fehlen unter Windows 10 bestimmte Treiber? Wieso besteht zwischen beiden Installationen von Windows 7 Pro ein so großer Temperaturunterschied?

Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand eine gute Idee zur Behebung meines Problems hätte. Es wäre zu schade, meinen Akoya P7624 einfach abschreiben zu müssen, weil davon auszugehen ist, dass sowohl CPU als auch Festplatten wegen der ständig hohen Temperaturen stärker gealtert sind als die Datenlage es vermuten lässt.

Vielen Dank
12 ANTWORTEN 12
Scientist
Nachricht 2 von 13
502 Aufrufe
Nachricht 2 von 13
502 Aufrufe

Re: CPU des Medion Akoya P7624 wird bis 100°C heiß

@medionisiert

 

Im Prinzip hast Du die Frage schon selbst beantwortet, für das Teil gibt es keine Win10 Treiber!

https://www.medion.com/at/service/start/_product.php?msn=30013418&gid=

 

Würde es mit Win7 auf HDD weiter nutzen, wenn es da ohne Probleme läuft.

 

Gruß Raymond

 

 

 

 

 


New Voice
Nachricht 3 von 13
494 Aufrufe
Nachricht 3 von 13
494 Aufrufe

Re: CPU des Medion Akoya P7624 wird bis 100°C heiß

@Raymond

 

vielen Dank für die Bestätigung meiner Vermutung. Auf der von Dir verlinkten Seite bin ich zuvor bereits mehrfach gelandet, ohne jedoch daraus etwas Konkretes für mein Problem ableiten zu können, denn für das 7624 scheinen praktisch keine Treiber zu existieren.

 

Ich bin deshalb noch nicht ganz überzeugt. Denn falls es kaum aktualisierte Treiber gibt, wieso läuft mein Notebook überhaupt noch? Es scheint seit Jahren das meiste ziemlich gut zu funktionieren. Mit anderen Worten: Wenn es scheinbar überwiegend "tolerante",  nicht aktualisierungsbedürftige Treiber für das 7624 gibt, die neben älteren Betriebssystemen auch unter Windows 10 noch ihren Dienst erfüllen, dann gehe ich davon aus, dass spezielle Treiber zur Regelung der Temperatur gar nicht unbedingt erforderlich sind oder das Treiber anderer Notebook womöglich kompatibel sind.

 

Ich habe bei meinen Recherchen zudem nie einen User gefunden, der beim P7624 ein ähnliches Problem beschrieben hat. Es dürfte aber hunderte geben, die das P7624 mittlerweile mit Windows 8, 8.1 oder 10 betreiben. Ich gehe daher davon aus, dass nur Wenige auf Schwierigkeiten gestoßen sind. Zudem war auch meine letzte Neuinstallation mit Windows 7 Pro mit demselben Problem belastet. Auch das verschwundene WLAN mit 5 GHz wurde dadurch nicht wiederhergestellt.

 

Eine dauerhafte Rückkehr zu Windows 7 kommt daher nicht infrage, zumal dessen Support durch Microsoft in gut einem Jahr sowieso endgültig eingestellt wird. Ich betreibe Windows 7 mit dem Medion 6612 nur noch zu Test- und Übungszwecken. Im Übrigen läuft das fast 5 Jahre ältere 6612 sowohl unter Windows 7 als auch unter Windows 10 problemlos, obwohl ich mich nie explizit um die Treiber gekümmert hatte. Viellcht hat ja jemand anderes noch eine bessere Idee, wie man des Problems Herr werden kann.

Scientist
Nachricht 4 von 13
491 Aufrufe
Nachricht 4 von 13
491 Aufrufe

Re: CPU des Medion Akoya P7624 wird bis 100°C heiß

@medionisiert

 

Hast Du da nach der MSN Nummer Deines Modells gesucht?

https://www.medion.com/de/service/topic/medion-products

 

Gruß Raymond


New Voice
Nachricht 5 von 13
410 Aufrufe
Nachricht 5 von 13
410 Aufrufe

Re: CPU des Medion Akoya P7624 wird bis 100°C heiß

Hi Raymond,

 

ich war einige Zeit nicht zuhause und konnte auf die MSN-Nummer des P 7624 nicht zugreifen. Sorry für mein fehlendes Feedback. Einen Leereintrag wollte ich aber auch nicht verfassen. Und falls ich mein Problem lösen sollte, gibt es hier natürlich einen entsprechenden Eintrag darüber. Gleichgültig ob allein oder mit fremder Hilfe.

Ich habe soeben die Daten unter Deinem Link eingegeben, aber keine neuen Erkenntnisse gewonnen. Ich sehe da zwar ein gutes Dutzend Treiber, davon jedoch nur einen einzigen für das P 7624, der noch dazu nur ein Audio-Treiber ist. Das ist ja ohnehin keine vollständige Treiberliste. Nach einer Neuinstallation des 7624 habe ich sofort ungefähr 50 Treiber an Bord. Genau weiß ich es nicht, aber es sind eine Menge. Nach einer vollständigen Einrichtung gemäß meiner Ansprüche sogar 150. Daher ist der Link eigentlich ohne jeglichen Nutzen, es sei denn, jemand hat ein Audio-Problem. Offensichtlich sind viele Treiber sowieso multifunktional einsetzbar und kompatibel mit mehreren Modellen. Daher war meine Hoffnung, irgendwo einen Hinweis auf die universellen Treiber eines anderen Modells zu erhalten, mittels derer ich mein Problem lösen könnte.

 

Probehalber habe ich die Suche auch mal für das deutlich ältere 6612 geprüft. (Davon betreibe ich zwei. Eines mit Windows 7, das andere mit Windows 10.) Dafür gibt es immerhin fast 2 Dutzend Treiber. Trotzdem keinerlei Treiber für die Kombination 6612 mit Windows 10 vorhanden sein sollen, läuft das alte Ding ohne Probleme. Keine außergewöhnliche Erwärmung, keine sonstigen Auffälligkeiten.

 

Daher ist das Treiberdefizit unter dem Link kein Indikator für mich, dass ein sauberer Betrieb des 7624 mit Windows 10 nicht möglich sein sollte. Ich hoffe einfach immer noch, dass jemand einen Geistesblitz hat.

Nochmal zur ersten Frage, die wohl bei der Komplexität der zweiten untergegangen ist. Hat das 7624 einen 5GHz WLAN Empfänger? Ich möchte das Ding zweck tiefergehender Untersuchung nicht in weiteres Mal auf gut Glück zerlegen. Ich bin ohnehin froh, dass ich es jedes Mal wieder funktionsfähig zusammenbauen konnte. ;-)

Beste Grüße
Udo

 

Scientist
Nachricht 6 von 13
406 Aufrufe
Nachricht 6 von 13
406 Aufrufe

Re: CPU des Medion Akoya P7624 wird bis 100°C heiß

@medionisiert

 

Das kannst Du doch überprüfen indem auf das Netzwerksymbol auf der Taskleiste klickst. Da werden Dir alle Netzwerke in der Nähe angezeigt.  Bei mir werden beim E3222 meine 2.4 TXL und  5GSEK Wlannetzwerke angezeigt. Wenn Dein PC keine 5G Funktionalität besitzt, wird auch kein 5G  Netzwerk angegezeigt.

 

Gruß Raymond


Scientist
Nachricht 7 von 13
403 Aufrufe
Nachricht 7 von 13
403 Aufrufe

Re: CPU des Medion Akoya P7624 wird bis 100°C heiß

Hast Du denn mal den Intel Treiber Support Assistent bemüht?

 

In vielen Fällen bieten Entwickler beziehungsweise die Firma hinter der Software  oder Hardware ein Download-Archiv, aus dem Du ältere Versionen beziehen kannst. Auch eine Mail an den Support kann sich lohnen!

 

Du kannst Dein Glück aber auch bei http://www.oldapps.com/ versuchen, da gibt es alte Treiber jeglicher Couleur zu div. Betriebssystemen.

 

Leider wird viele ältere Hardware nicht mehr Win 10 zertifiziert, sprich mitTreibern unterstüzt Da hilft dann nur noch ein Neukauf.

 

Auch ein Driver Cleaner kann helfen alte Treiberleichen aufzuspüren und komplett zu löschen. Oftmals bergen diese auch Konfliktpotenzial.

 

Gruß Raymond 

 

edit typo

 


Scientist
Nachricht 8 von 13
400 Aufrufe
Nachricht 8 von 13
400 Aufrufe

Re: CPU des Medion Akoya P7624 wird bis 100°C heiß

Du kannst evtl. auch hier mal Dein Glück probieren

 

https://driverpack.io/de/laptops/medion/p7624/video?os=windows-10-x64

Treiber für Grafikkarten für Medion P7624 Laptops | Windows 10 x64

 

Gruß Raymond


Master
Nachricht 9 von 13
395 Aufrufe
Nachricht 9 von 13
395 Aufrufe

Re: CPU des Medion Akoya P7624 wird bis 100°C heiß

moin @medionisiert,

Laut diesen Link: https://i.computer-bild.de/downloads/4106077/Medion_Akoya_P7624_Testtabe.png?ec8d8

Testtabelle:Medion Akoya P7624 (98920) danach hat er nur 2,4 Ghz.

Tschüss-Fishtown

Entschuldigung, du hast ja ein 98970 das kam 2 Monate später raus.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt,führt zwangsläufig zum Erfolg.
Master
Nachricht 10 von 13
383 Aufrufe
Nachricht 10 von 13
383 Aufrufe

Re: CPU des Medion Akoya P7624 wird bis 100°C heiß

moin @medionisiert@Raymond

Msn 30014355/MD98970/P7624

Treiber:

NVIDIA® GeForce® GT630M DirectX® 11 Grafik mit 1024 MB

https://www.nvidia.de/Download/Find.aspx?lang=de

 

Intel Core i5 2450M (Sandy Bridge)

für windows 10: sieht schlecht aus

 

Gebe mal bei Medion Service, unter Treiber : P762X  ein.Ob die passen, frag mal lieber Raymond

Tschüss-Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt,führt zwangsläufig zum Erfolg.