abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Akoya S6219 (MD 60125): SSD Platte einbauen und eMMC spiegeln

Beginner
Nachricht 1 von 7
1.484 Aufrufe
Nachricht 1 von 7
1.484 Aufrufe

Akoya S6219 (MD 60125): SSD Platte einbauen und eMMC spiegeln

Hallo zusammen,

ich würde gerne in meinen Akoya einen SSD einbauen und das Betriebssystem (aktuell auf der eMMc) auf diese SSD spiegeln , um zukünftig von dieser Platte zu starten und zu arbeiten. (SSD ist wesentlich schneller).

Habt ihr dazu schon Erfahrungen bzw. wie gehe ich am besten vor?

 

1000Dank!

jr

6 ANTWORTEN 6
Master Moderator
Nachricht 2 von 7
1.468 Aufrufe
Nachricht 2 von 7
1.468 Aufrufe

Re: Akoya S6219 (MD 60125): SSD Platte einbauen und eMMC spiegeln

Hallo @jrca2017 und herzlich willkommen in der Community.

 

Bei einer eMMC handelt es sich bereits um schnellen NAND Flash Speicher. Dieser kann nicht ausgebaut oder ausgetauscht werden, da er fest auf dem Mainboard verlötet ist. Du könntest eine SSD höchstens zusätzlich mit einbauen.

 

S6219.JPG

 

Vom Spiegeln rate ich ab, da es dabei erfahrungsgemäß öfter mal zu Problemen kommt. Außerdem kann man den Aufwand und die Zeit, die man in das Spiegeln steckt, lieber in eine saubere Neuinstallation auf der SSD investieren und ist sich hinterher sicher, ein frisch installiertes System zu haben. Eine Neuinstallation kannst du mit Hilfe des MediaCreation Tools durchführen.

 

Ich würde so vorgehen:

- SSD einbauen.

- Windows 10 Setup starten.

- Am Anfang des Setups alle Partitionen auf der eMMC löschen.

- Partition auf der SSD anlegen.

- Darin Win 10 installieren.

- Unter Windows Rest der SSD partitionieren (falls Rest vorhanden).

- eMMC wunschgemäß partitionieren und formatieren.

- eMMC als zusätzlichen Speicherplatz nutzen.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Beginner
Nachricht 3 von 7
1.451 Aufrufe
Nachricht 3 von 7
1.451 Aufrufe

Re: Akoya S6219 (MD 60125): SSD Platte einbauen und eMMC spiegeln

Hallo Andi,

vielen Dank für Deine Antwort. So werde ich das versuchen.

Noch Fragen:

1 Die eMMC hat eine ca Transferrate von 130Mb/s. Sata SSDs sollten so bei ca 500 MB/s liegen. Daher sollte der PErformance Gewinn spürbar sein. Ist das auch Deine Erfahrung?

2 Nach Einbau der SSD muss ja die Bootreihenfolge geändert werden. Muss ich das noch auf der alten Systemumgebung machen (also SSD einbauen und dann die BIOS Änderung machen) oder geschieht dies bei Neuinstallation automatisch?

3 Sollte man vorher nicht ein Backup der kompletten eMMC machen (Sonst kann man ja nicht zurück auf die Rescue Werkseinstellung)? Und welches Tool empfiehlst Du dazu?

 

Danke DIr!!

 

VG,

jr

Master Moderator
Nachricht 4 von 7
1.439 Aufrufe
Nachricht 4 von 7
1.439 Aufrufe

Re: Akoya S6219 (MD 60125): SSD Platte einbauen und eMMC spiegeln

Hallo @jrca2017.

 


jrca2017 schrieb:

Daher sollte der PErformance Gewinn spürbar sein. Ist das auch Deine Erfahrung?


Ich habe bisher immer nur PCs und Notebooks von einer herkömmlichen HDD auf eine SSD umgerüstet, wobei die Geschwindigkeit hinterher wesentlich schneller war. Ob der Wechsel von eMMC zu SSD genauso deutlich spürbar ist, weiß ich leider nicht.

 

 


jrca2017 schrieb:

Nach Einbau der SSD muss ja die Bootreihenfolge geändert werden. Muss ich das noch auf der alten Systemumgebung machen (also SSD einbauen und dann die BIOS Änderung machen) oder geschieht dies bei Neuinstallation automatisch?


Automatisch geschieht das im Normalfall nicht. Ich kenne es nur so, dass man den Datenträger im BIOS, bzw. UEFI auswählen muss. Achte aber vor der Installation von Windows auf der SSD darauf, alle Partitionen auf der eMMC zu löschen. Wenn du mit der Installation auf der SSD beginnst, sollte kein Bootloader auf einem anderen Laufwerk mehr vorhanden sein.

 

 


jrca2017 schrieb:

Sollte man vorher nicht ein Backup der kompletten eMMC machen (Sonst kann man ja nicht zurück auf die Rescue Werkseinstellung)? Und welches Tool empfiehlst Du dazu?


Ich bin mir nicht ganz sicher, ob man das unbedingt haben muss. Windows 10 kann man mit dem MediaCreation Tool neu installieren und die Treiber kommen über das Windowsupdate oder befinden sich in unserem Downloadbereich.

 

Wenn wir Notebooks und PCs mit einer normalen HDD ausliefern, gibt es meistens auf der zweiten Partition die Ordner "Drivers" und "Tools", die dann die Treiber und zum Gerät gehörenden Programmsetups enthalten. Diese Ordner würde ich noch sichern. Da in deinem Notebok aber eine 128GB eMMC verbaut ist, auf der ohnehin schon nicht besonders viel Platz ist, kann es gut sein, dass die Ordner fehlen.

 

Ähnlich verhält es sich mit dem Auslieferimage. Auf Geräten mit großer HDD befindet sich ein Auslieferimage, das durch Drücken der Taste F11 beim Einschalten wieder zurückgespielt werden kann. Aufgrund der geringen eMMC Größe bei deinem Notebook gehe ich aber davon aus, dass auch das Image nicht vorhanden ist.

 

Wenn du magst, kannst du natürlich gerne selber ein Image der eMMC anfertigen. Schaden kanns ja nicht. Smiley (zwinkernd) Privat nutze ich für solche Zwecke immer die neueste Version des kostenlosen AOMEI Backuppers, um die C-Partition zu sichern, die sich auf einer SSD befindet. Ob das Tool jedoch auch mit eMMCs zurechtkommt, kann ich leider nicht sagen. Das habe ich noch nie getestet.

 

Du kannst aber auch mit Windows-Boardmitteln ein Systemabbild erstellen.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Beginner
Nachricht 5 von 7
1.425 Aufrufe
Nachricht 5 von 7
1.425 Aufrufe

Re: Akoya S6219 (MD 60125): SSD Platte einbauen und eMMC spiegeln

Hallo Andi,

vielen Dank. Werde das dann mal ausprobieren.

Das Mainboard hat einen SATA3 Anschluss, richtig? (Gibts da eine Beschreibung/Manual dazu?

 

VG,

jr

Master Moderator
Nachricht 6 von 7
1.366 Aufrufe
Nachricht 6 von 7
1.366 Aufrufe

Re: Akoya S6219 (MD 60125): SSD Platte einbauen und eMMC spiegeln

Hallo @jrca2017.

 

Ja richtig. Eine Beschreibung liegt leider nicht vor.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Master Moderator
Nachricht 7 von 7
1.159 Aufrufe
Nachricht 7 von 7
1.159 Aufrufe

Re: Akoya S6219 (MD 60125): SSD Platte einbauen und eMMC spiegeln

Hallo @jrca2017.

 

Was ist eigentlich aus dieser Sache geworden? Hat deine Umbauaktion funktioniert?

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.