abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Akoya P6634 MD 98930 Biosbatterie wechseln

Highlighted
Trainee
Nachricht 11 von 13
2.733 Aufrufe
Nachricht 11 von 13
2.733 Aufrufe

Re: Akoya P6634 MD 98930 Biosbatterie wechseln

Na gut,

 

dann werd ich mal auf Wunsch eines Einzelnen Mann (fröhlich) (es gibt ja hier keinen, der solch einen Typ noch besitzt und schon mal geschraubt hat) ein paar Zeilen texten.

 

Die Batterie ist eine CR 2032, und diese ist in einer Halterung gesteckt. Wo sie sitzt, gute Frage, bei der Anzahl der Drehungen die ich mit dem Notebook (NB) vollzogen habe. Verlegener Mann kann ich das gar nicht mehr genau beantworten. Sie sitzt auf jeden Fall, bei normaler Lage des NB vorne linke oder rechte Ecke.

 

Angefangen habe ich auf der Unterseite nach Entfernen des Akkus, alle Schrauben zu lösen. Hier gibt es bei den Schrauben 2 Stck die an den Ecken sitzen, und etwas länger sind als die anderen. Diese hatten alle die gleiche Gewindegröße, nur die zwei die unter dem Akku sitzen, hatten eine andere Gewindegröße.

Es gab auch Schrauben die mit einer Abdeckung versehen sind, die ich vorher entfernen mußte. Ob ich überhaupt alle öffnen mußte, entzieht sich meiner Kenntnis, war mein erstes Öffnen eines NB. (und das in meinem Alter)

 

Da das Oberteil und Unterteil auch noch geklippt ist, dieses vorsichtig aufklippen, wobei ich beide Teile immer noch nicht auseinander bekam, da ich den Eindruck hatte, unter der Tastatur hängt es noch. Also erst die Tastatur auch noch ausklippen, Klipps liegen am oberen Rand, konnte ich diese anheben, und die Leitungsverbindung lösen, übrigens die einzigste Leitungsverbindung die ich gelöst habe. Nach entfernen der Schrauben konnte ich nun das oben liegende Teil so weit anheben, das ich die Batterie sehen und wechseln konnte. Wenn ich noch weitere Leitungsverbindungen gelöst hätte, war mir aber zu windig Mann (zwinkernd), hätte man Ober und Unterteil trennen können.

 

Nachdem ich nach dem Wechseln der Batterie alles zurückgebaut habe und keine Schraube übrig geblieben ist, Mann (fröhlich) und sogar der Testlauf zufriedenstellend war, ließ endlich meine Tranpiration nach, und ich war Mann (überglücklich)

An Zeit für den Wechsel der Batterie habe ich ca. 1,5 Std. gebraucht.

 

Ob der Weg wie ich ihn eingeschlagen habe der richtige war, kann ich nicht beurteilen, den es war für mich die erste Öffnung eines NB.

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen
derfux
Highlighted
Superuser
Nachricht 12 von 13
2.726 Aufrufe
Nachricht 12 von 13
2.726 Aufrufe

Re: Akoya P6634 MD 98930 Biosbatterie wechseln

@derfux  

 

Danke für deine Beschreibung, der Ort an dem die Batterie sitzt blieb etwas undefiniert, aber es lässt sich aus deiner Beschreibung vermuten, dass die Batterie auf der Oberseite des Mainboards sitzt.

 


derfux schrieb:

Na gut,

 

dann werd ich mal auf Wunsch eines Einzelnen Mann (fröhlich) (es gibt ja hier keinen, der solch einen Typ noch besitzt und schon mal geschraubt hat) ein paar Zeilen texten.  


Es geht nicht um den Wunsch eines Einzelnen, sondern so hast du den Sinn der Community erfüllt und für nachfolgende User, von denen es demnächst ein paar mehr geben wird, eine Hilfe an die Hand gegeben. Die CMOS-Batterie wird bei den meisten  Notebook-Besitzern des gleichen Typs eine ähnliche Lebensdauer haben.

Auch wenn Dir vorher keiner konkret helfen konnte, ein paar Tipps gab es ja doch. 

 

Gruss, daddle

Highlighted
Trainee
Nachricht 13 von 13
2.703 Aufrufe
Nachricht 13 von 13
2.703 Aufrufe

Re: Akoya P6634 MD 98930 Biosbatterie wechseln

@daddle


daddle schrieb:

 der Ort an dem die Batterie sitzt blieb etwas undefiniert,

 


ich denke vorher zu wissen wo die Batterie nun genau sitzt, wird keinem helfen, und das kann man vernachlässigen.

Fakt ist das dass Notebook erst offen gelegt werden muss, denn erst dann sieht man die Batterie auf dem Mainboard und kann sie wechseln.

Lieber wäre es mir gewesen vorher gewußt zu haben, welche Art von Batterie  Medion verbaut, um im Vorfeld die

richtige Batterie zu besorgen, nicht wie in meinem Fall eine auf Verdacht zu besorgen, welche dann zum Glück ja die richtige war.

Vielleicht bin ich ja der einzige der solch ein Gerät besitzt und hier mal die Batterie gewechselt hat Mann (überrascht) denn das Gerät hat ja schon ein paar Jahre auf dem Buckel. (genau so wie ich Lachender Mann)

 

Wenn es dann irgend jemand mal hilft, dann ist es ja i.O. Mann (fröhlich)

Mit freundlichen Grüßen
derfux