abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Akoya P6634 MD 98930 Biosbatterie wechseln

Trainee
Nachricht 1 von 13
3.151 Aufrufe
Nachricht 1 von 13
3.151 Aufrufe

Akoya P6634 MD 98930 Biosbatterie wechseln

Hallo Leute,

 

der P6634 hat ja schon ein paar Tage auf dem Schirm, aber nun ist die Biosbatterie zur Neige, muss laufend die Uhrzeit nachstellen.Frustrierter Mann

Über ein wechseln der Batterie bei diesem Typ konnte ich über die SuFu nichts finden. Hat vielleicht schon mal jemand ein Wechsel vorgenommen, weiß wo die Batterie sitzt, und kann ein paar Angaben dazu machen?

 

besten Dank

derfux

Mit freundlichen Grüßen
derfux
12 ANTWORTEN 12
Trainee
Nachricht 2 von 13
3.128 Aufrufe
Nachricht 2 von 13
3.128 Aufrufe

Re: Akoya P6634 MD 98930 Biosbatterie wechseln

Man hallo Leute,

 

hat denn noch keiner eine Biosbatterie an seinem Notebook gewechselt, wenn auch nicht an dem Typ den ich angeführt habe? Mann (traurig) Wie waren die Erfahrungswerte beim Aufschrauben und Finden der Batterie?

Mit freundlichen Grüßen
derfux
Superuser
Nachricht 3 von 13
3.118 Aufrufe
Nachricht 3 von 13
3.118 Aufrufe

Re: Akoya P6634 MD 98930 Biosbatterie wechseln

Hallo @derfux
Willkommen in der Community.
Hast du schon die Suche bemüht, z.B. mit dem Begriff "CMOS Batterie"?
Dort wirst du einige Beiträge dazu finden.
Gruß
Iks-Jott


____________________________________________________________________________________________
Auch ein Maulwurfn findet mal ein Huhn!
Trainee
Nachricht 4 von 13
3.105 Aufrufe
Nachricht 4 von 13
3.105 Aufrufe

Re: Akoya P6634 MD 98930 Biosbatterie wechseln

Moin,

 


Iks-Jott schrieb: 
Hast du schon die Suche bemüht,


hab ich, aber leider ist nichts dabei. Mir würde es schon helfen zu wissen ob die Batterie gesteckt oder gelötet ist beim P6634, und an welcher Stelle sie sich befindet.

Mit freundlichen Grüßen
derfux
Master Moderator
Nachricht 5 von 13
3.086 Aufrufe
Nachricht 5 von 13
3.086 Aufrufe

Re: Akoya P6634 MD 98930 Biosbatterie wechseln

Hallo @derfux.

 

Wenn man auf der Unterseite die Serviceklappen entfernt, ist die BIOS Batterie leider nicht zu sehen. Diese scheint entweder an verdeckter Stelle oder sogar auf der anderen Seite des Mainboards zu sitzen. Ich fürchte, dass du das Gerät zum Wechsel zerlegen musst.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Trainee
Nachricht 6 von 13
3.074 Aufrufe
Nachricht 6 von 13
3.074 Aufrufe

Re: Akoya P6634 MD 98930 Biosbatterie wechseln

Hallo Andi,

 

wird mir wahrscheinlich nichts anderes übrig bleiben. Mann (traurig)

Schade eigentlich, dass die Info hier so sparsam rüber kommen,

noch nicht mal die Frage nach der Batterie, ob gelötet, oder gesteckt,

bekomm ich beantwortet. Mann (traurig)

 

 

Mit freundlichen Grüßen
derfux
Master Moderator
Nachricht 7 von 13
3.064 Aufrufe
Nachricht 7 von 13
3.064 Aufrufe

Re: Akoya P6634 MD 98930 Biosbatterie wechseln

Hallo @derfux.

 

Das kann ich dir nicht 100%ig sagen, da ich dazu keine speziellen Infos habe. Ich habe aber schon sehr viele Notebooks von innen gesehen (auch Geräte von anderen Herstellern) und nie war die BIOS-Batterie gelötet. Sie sitzt zwar manchmal an äußerst ungünstigen Stellen, hatte aber immer einen Sockel. Es würde mich stark wundern, wenn es bei deinem Gerät anders wäre.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Apprentice
Nachricht 8 von 13
3.041 Aufrufe
Nachricht 8 von 13
3.041 Aufrufe

Re: Akoya P6634 MD 98930 Biosbatterie wechseln


Andi schrieb: 

...und nie war die BIOS-Batterie gelötet. ...

 


@Andi

Da muss ich leider mal widersprechen. Ich selber besitze noch das MD95400 und da ist die BIOS-Batterie (ein CR2032 Knopfzelle mit Lötlaschen) per Kabel (ca. 5cm lang) verlötet. Siehe auch einmal diesen Link:

https://www.nickles.de/forum/mainboards-bios-prozessoren-ram/2012/medion-md-95400-cmos-batterie-wech...

Ich hatte damals die Knopfzelle gewechselt, indem ich die Lötlaschen vorsichtig abtrennte und dann an der neuen CR2032 einfach per Klebeband fixiert und fest umwickelt habe. Fertig - und hält nun auch schon wieder 5 Jahre.

@derfux:

Wo und wie es beim MD98930 gemacht wird kann ich die leider auch nicht sagen. Aber, frage doch einmal direkt beim Support per E-Mail nach. Oder suche mal nach 2 Kabeln

MfG

Trainee
Nachricht 9 von 13
3.017 Aufrufe
Nachricht 9 von 13
3.017 Aufrufe

Re: Akoya P6634 MD 98930 Biosbatterie wechseln

Hallo Leute,

 

das Wechseln der Batterie ist nun Geschichte. Habe mich gestern getraut, ca 1,5 Std. dafür benötigt, war im Schweiß gebadet, aber nicht wegen der Anstrengung, sondern wegen der Angst das Teil nicht mehr zusammen zu bekommen. Mann (überglücklich) und es hat tatsächlich geklappt. Alles ist nun wieder gut, und ich hoffe das die Batterie jetzt wieder lange hält. Mann (fröhlich)

Mit freundlichen Grüßen
derfux
Superuser
Nachricht 10 von 13
3.014 Aufrufe
Nachricht 10 von 13
3.014 Aufrufe

Re: Akoya P6634 MD 98930 Biosbatterie wechseln

@derfux

 

Dann wäre es ja interessant für die zukünftigen User hier im Thread, die auch die Batterie wechseln müssen, wenn du kurz beschreiben würdest welche man braucht, wo diese sitzt und wie man an diese herankommt.

Ausserdem ob sie über angelötete Kabel angeschlossen ist oder in einer Fassung steckt.

 

Gruss, daddle