abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Akku lädt nicht weiter auf (66%) Akoya S2218

7 ANTWORTEN 7
Beginner
Nachricht 1 von 8
643 Aufrufe
Nachricht 1 von 8
643 Aufrufe

Akku lädt nicht weiter auf (66%) Akoya S2218

Hallo in die Runde,

 

ich habe ein für mich unerklärliches, nicht lösbares Problem.

Es geht um das Laden des Akkus (Akoya S2218, Akku fest eingebaut, Windows10).

Nach ein monatiger Nutzungspause habe ich gestern das Gerät für ca. 1 Stunde - Stromversorgung über den Akku - genutzt, der Akkustand sank von 94% auf 66%.

Dann habe ich das Gerät an das Netzteil angeschlossen, LED blinkt blau, in der Windows-Taskleiste steht Netzteil angeschlossen, Akkustand 66% - dreimal "füllte" sich das Batteriesymbol, dann blieb es bei 3/4 voll.

Nach ca. 30 Minuten auf den Akkustand geschaut, immer noch 66%, also er wurde nicht aufgeladen.

Nun habe ich unterschiedliche Maßnahmen ergriffen.

Netzstecker abgesteckt, Laptop lief auf Akku, wieder angesteckt, Ladeanzeige blinkt. Gewartet, keine Aufladung.

Den Laptop neu gestartet mit eingestecktem Netzteil, dann wieder 30 Minuten gewartet, keine Aufladung des Akku.

Laptop heruntergefahren mit eingestecktem Netzteil, nach 1 Stunde wieder angeschaltet, keine Aufladung.

Versucht im BIOS etwas über Charger Behavior zu finden, leider negativ (gibts wohl nur bei Dell).

Schließlich Akkutreiber deinstalliert im Windows, Gerät neu gestartet, Treiber wurde wieder installiert, aber Akku läd weiterhin nicht auf, also liegt es wohl nicht am Gerätetreiber (oder gibt es irgendwo einen anderen zum herunterladen?).

 

Gibt es aus dem Forum vielleicht noch eine Idee, an was es liegen kann?

Der Akku ist ja nicht defekt, der Rechner läuft bei abgestecktem Netzteil (nur der Ladestand wird immer niedriger).

Das Netzteil ist auch in Ordnung, der Rechner läuft mit externer Stromversorgung.

Die Anzeige für das Netzteil blinkt blau - wie es immer war.

 

Somit bin ich für jede Idee dankbar.

 

Gruss, Thomas

7 ANTWORTEN 7
Master Moderator
Nachricht 2 von 8
613 Aufrufe
Nachricht 2 von 8
613 Aufrufe

Hallo @Herr_K.

 

Du könntest das Notebook im Akkubetrieb ins BIOS starten und dort den Akku leer laufen lassen, bis sich das Gerät ausschaltet. Danach könntest du den Einschaltknopf 20 Sekunden gedrückt halten, um noch den letzten Strom zu entladen (Reststromentladung). Wenn du danach das Netzteil wieder anschließt, sollte der Akku wieder laden. Sollte das nicht der Fall sein, könnte der Akku auch defekt sein. Bitte wende dich dann an unseren Support.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Beginner
Nachricht 3 von 8
604 Aufrufe
Nachricht 3 von 8
604 Aufrufe

Hallo Andi,

 

mit der Idee kann ich mich nicht anfreunden.

Der Akku geht ja momenan, er kann doch nicht defekt sein, wenn er vor einigen Tagen auf über 90% stand, ich dann einige Zeit gearbeitet habe und ihn dann bei 66% aufladen wollte.

Nur das wieder Aufladen geht ja nicht.

Wenn ich jetzt den Akku komplett leerlaufen lasse und das Aufladen geht nicht, dann habe ich nicht mal für einen kurzen Notfall noch etwas Akkukapazität.

Daher mein Gedanke, dass es entweder im Bios (nichts gefunden im Gegensatz zu anderen Rechnern) oder unter Windows irgendwo Einstellmöglichkeiten für den Akku geben könnte.

Ich habe eher den Eindruck, dass es ein Softwareproblem mit dem Start des Ladevorgangs gibt. Natürlich wäre es möglich, dass dieser nach einem kompletten Entladen wieder ausgelöst wird, aber da ist mir das Risiko zu hoch.

Kann man nicht den Aufladeprozess von Hand zwingend starten lassen, also z.B. dem Gerät vorgaukeln der Akku ist leer, bitte lade jetzt auf?

 

Viele Grüße, Thomas

 

Master Moderator
Nachricht 4 von 8
594 Aufrufe
Nachricht 4 von 8
594 Aufrufe

Hallo @Herr_K.

 

Nein, das geht nicht. Der Ladeprozess ist komplett unabhängig von der Software. Es gibt auch keine Einstellungsmöglichkeiten unter Windows. Der Akku sollte auch laden, wenn du die Festplatte ausbaust und somit überhaupt keine Software vorhanden ist.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Master Moderator
Nachricht 5 von 8
283 Aufrufe
Nachricht 5 von 8
283 Aufrufe

Hallo @Herr_K.

Was ist eigentlich aus dieser Sache geworden? Konntest du eine Lösung finden?


Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Beginner
Nachricht 6 von 8
262 Aufrufe
Nachricht 6 von 8
262 Aufrufe

Ich habe den Rechner nur noch mit Netzteil betrieben (eher selten), der Akku steht momentan bei 48%, lässt sich weiterhin nicht laden, obwohl die Ladeanzeile wie üblich blau blinkt.

Ich traue mich nicht, den Akku vollständig zu entladen, wenn der Tipp nicht klappt, hätte ich dann keinerlei Notfall Puffer.

Also eigentlich keine Lösung.

 

Gruss, Thomas

Master Moderator
Nachricht 7 von 8
254 Aufrufe
Nachricht 7 von 8
254 Aufrufe

Hallo @Herr_K.

 

Normalerweise lässt sich ein Notebook auch nur mit Netzteil betreiben. Sogar wenn man den Akku komplett ausbaut. Wie sich dein spezielles Modell verhält, kann ich nicht 100% ig sagen. Fakt ist jedoch, dass mit dem Ladevorgang etwas nicht stimmt.

 

In solchen Fällen hat sich entweder die Ladeelektronik "verschluckt" oder der Akku ist defekt. Die Ladeelektronik bekommt man meistens mit einer Reststromentladung wieder in die Spur. Da dein Akku aber fest verbaut ist und ich vermute, dass du keine Lust hast, das Gerät zu öffnen und den Akkustecker von der Platine zu ziehen, habe ich dir den Tipp gegeben, das Gerät im BIOS leerlaufen zu lassen.

 

Sollte eine solche Reststromentladung nicht helfen, bleibt nur ein Defekt des Akkus übrig. Zum Austausch müsstest du das Gerät ohnehin öffnen. Oder hast du noch Garantie? Dann sollte das Gerät in unserer Werkstatt überprüft werden.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Contributor
Nachricht 8 von 8
236 Aufrufe
Nachricht 8 von 8
236 Aufrufe

Ich tipe auf die Allgemeine Energieoption (siehe Snapshot) 

Da wird eingestellt wie der Akku geladen werden soll. Hintergrund ist die Lebensdauer zu erhöhen in dem eben nicht bei jeder Benutzung geladen wird. Macht Sinn, wenn der Laptop als Desktop Rechner mit Netzteil läuft.

 

Wer das nicht möchte kann es auch deaktivieren.

 

9BF94530-8865-4711-915B-FA8C9F01B7F3.jpeg

7 ANTWORTEN 7