abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

AQOYA Model E 7227 +AMI-Bios 2.15.1234 2012+in Auslieferungszustand zurücksetzen

2 ANTWORTEN 2
Newcomer
Nachricht 1 von 3
37.988 Aufrufe
Nachricht 1 von 3
37.988 Aufrufe

AQOYA Model E 7227 +AMI-Bios 2.15.1234 2012+in Auslieferungszustand zurücksetzen

1. Ich möchte zum Erstellen eines Backup mit einer Acronis 2015 Notfalldisk

die Bootreihenfolge im Bios ändern. Bei meinem Versuchen hat das nicht geklappt.

Aber wie kann ich den vorherigen Zustand des Laptop wieder herstellen?

2. Wie kann ich bei diesem Bios die Bootreihenfolge ändern?

Ich bin gespannt auf Eure Antworten.

2 ANTWORTEN 2
Advisor
Nachricht 2 von 3
37.982 Aufrufe
Nachricht 2 von 3
37.982 Aufrufe

Möglicherweise reichts dir auch, temporär das Startgerät zu ändern - dazu genügt es in den meisten Fällen, während des POSTs die Taste F8 bzw. F11 zu drücken..

Superuser
Nachricht 3 von 3
37.980 Aufrufe
Nachricht 3 von 3
37.980 Aufrufe

Hallo,

 

Ja, Acronis True Image 2015 unterstützt UEFI/GPT. Jedoch mit folgenden Einschränkungen:


- Das Erstellen einer Acronis Secure Zone auf dynamischen Datenträgern wird nicht unterstützt.

- Die Wiederherstellung eines dynamischen Volumes als dynamisches Volume mit manueller Größenanpassung wird nicht unterstützt.
- Die Aktion 'Laufwerk klonen' wird für dynamische Datenträger nicht unterstützt.

 

Zu 1) Bitte sicher alle Daten, bevor Du den Auslieferungszustand wiederherstellst (persönliche Dateien, Software, Fotos, Filme, Ihre Mails etc.). Bei diesem Vorgang gehen alle auf der Festplatte gespeicherten Daten verloren.
 

Gehe dann wie folgt vor:
- Entferne alle angeschlossenen Zusatzgeräte (z.B. Drucker, externe Datenträger etc.).

- Starte das Gerät mit gedrückter Taste F11, um das Programm "PowerRecover" zu starten.
- Folge den Anweisungen auf dem Bildschirm. Anschließend startet der Rechner neu.

 

Fertig.

 

Zu 2) Dein Notebook ist mit der CPU "Intel Core i5-4210M Processor (3M Cache, up to 3.20 GHz)" ausgestattet und basiert auf der Haswell-Architektur.

 

Damit sollte das umstellen deines Bios möglich sein, um von anderen Datenträgern zu booten.

 

Um den Rechner von CD bzw. DVD oder auch von einem USB-Datenträger starten zu können, ist es erforderlich im BIOS die Option "Secure Boot" zu deaktivieren und anschließend die Option "Dual Boot" oder "Compatibility Support Module (CSM)" zu aktivieren. Die genannte Einstellung befindet sich unter "Security".

 

Wenn für Windows 8 die Option Secure Boot aktiviert ist, kannst Du nicht von externen Datenträgern starten. Dies soll dafür sorgen, dass beim Bootvorgang keine nicht-signierten beziehungsweise authentifizierten Startladeprogramme (Bootloader) ausgeführt werden können, um beispielsweise das Laden von schädlichem Code (z. B. Trojaner, Viren, Keylogger) beim Start des Systems zu verhindern.

 

Vielleicht hilft Dir dieser Link weiter, da das Bios fast identisch ist.

 

Wenn Du eine Notfall-Disk auf einem USB-Stick mit Acronis 2015 erstellen möchtest, achte bitte darauf, dass Du dieses auch auf UEFI-Basis erstellst. Somit fällt dann auch die Umstellung des Bios auf den Lagacy-Boot weg.

 

Das Notfall Medium selbst, welches von Acronis erzeugt wird, ist schon auf UEFI-Basis erstellt. Das sieht man an den Dateien "bootwiz.bin" und "bootwiz.efi".

 

Fazit:

a) Wenn Du eine DVD erstellst kannst du es direkt brennen und es ist UEFI zertifiziert.

b) Möchtest Du einen Stick erstellen, dann sollte der Stick ensprechend vorbereitet werden. Hier dazu ein Link.

 

Viel Spass bei der Umsetzung.

 

Mit freundlichen Grüßen

CaptainChaot

Kudos tun nicht weh. 🙂
2 ANTWORTEN 2