abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

AKOYA P2214T (MD 99430) MSN: 30017525 startet mit Dockingstation nicht mehr

GELÖST
Highlighted
New Voice
Nachricht 1 von 4
1.895 Aufrufe
Nachricht 1 von 4
1.895 Aufrufe

AKOYA P2214T (MD 99430) MSN: 30017525 startet mit Dockingstation nicht mehr

Hallo !

Der oben benannten Rechner besteht aus einem Tablet und einer Dckingstation, die zusammengesteckt als Notebook betrieben werden können.

Das Gerät ist auf Win 10 upgedatet, gekauft habe ich ihn vor 2 Jahren mit Win 8.1.

Am Sonntag hat Microsoft bei mir das große Update für Win 10 aufgespielt und die 64GB eMMC Platte im Tablet, auf dem sich ausschließlich das Betriebssystem befindet, ist voll gelaufen.

Daher booteet der Recher nicht mehr durch und bleibt hängen.

Alle Versuche mit den Boardmitteln, Dosshell, Reparatursoftware, abgesicherter Modus usw. den Rechner wieder zum laufen zu bringen waren vergeblich.

Bis ich gestern auf die Idee kam, das Tablet mal ohne Dockingstation zu starten.

Das funktionierte und ich konnte den Boot-Sektor bereinigen lassen und so wurde u.a. auch die große windows.old Datei geleert und es ist wieder Speicherplatz vorhanden.

 

Jetzt ist nur noch das Problem, dass der Rechner nur ohne Dockinstation bootet.

Verbunden mit der Dockinstation, bleibt er nach wie vor beim Bootvorgang hängen.

Wenn man erst das Tablet bootet und danach mit der Dockinstation verbindet, wird nach einiger Zeit die Festplatte in der Dockingstation erkannt und auch die Programme, die sich alle auf der Festplatte der Dockingstatin befinden sind dann ausführbar.

 

Das ist aber ein unbefriedigender Zustand, meine Frau, die technisch unbewandert ist, möchte den Rechner wie gewohnt mit Dockingstation booten.

Kann mir hier jemand helfen, gibt es eine Möglichkeit das wieder hinzubiegen ?

 

Danke schon einmal und einen schönen Tag wünscht

Leonardo

Tags (1)
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Master Moderator
Nachricht 2 von 4
3.222 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
3.222 Aufrufe

Re: AKOYA P2214T (MD 99430) MSN: 30017525 startet mit Dockingstation nicht mehr

Hallo @leonardo2 und herzlich willkommen in der Community.

 

Vielleicht ist beim Windowsupdate aus irgend einem Grund auf der HDD in der Basiseinheit auch ein Bootloader gelandet, der in verbundenem Zustand dazu führt, dass Windows 10 nicht bootet.

 

Größere Windows 10 Updates sind keine klassischen Updates in dem Sinne mehr, sondern meistens Windows-Neuinstallationen. Daher gibt es auch ab und zu plötzlich eine neue kleine Rollbackpartition in der Datenträgerverwaltung oder auch einen Windows.old Ordner.

 

Ich würde mir die wichtigen Daten von der HDD auf einer externen Festplatte sichern und dann in einem DOS Fenster per diskpart und Clean-Befehl alle Partitionen der Basiseinheit-HDD löschen. Danach gibt es nichts mehr auf der HDD was stören könnte. Wenn das Gerät dann bei angeschlossener Basiseinheit immer noch nicht bootet, könnte es auch an einer defekten HDD liegen. Es ist zwar seltsam, dass der Defekt dann genau mit dem Update aufgetaucht ist, aber manchmal passieren auch eigentlich nicht zusammengehörende Dinge zufällig zeitgleich.

 

Um ganz sicher zu gehen, dass es nicht doch an einer verkorksten Installation auf der eMMC liegt, könntest du dir auch mit dem MediaCreation Tool einen Installationsstick erstellen und Windows 10 einmal sauber neu installieren.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

3 ANTWORTEN 3
Master Moderator
Nachricht 2 von 4
3.223 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
3.223 Aufrufe

Re: AKOYA P2214T (MD 99430) MSN: 30017525 startet mit Dockingstation nicht mehr

Hallo @leonardo2 und herzlich willkommen in der Community.

 

Vielleicht ist beim Windowsupdate aus irgend einem Grund auf der HDD in der Basiseinheit auch ein Bootloader gelandet, der in verbundenem Zustand dazu führt, dass Windows 10 nicht bootet.

 

Größere Windows 10 Updates sind keine klassischen Updates in dem Sinne mehr, sondern meistens Windows-Neuinstallationen. Daher gibt es auch ab und zu plötzlich eine neue kleine Rollbackpartition in der Datenträgerverwaltung oder auch einen Windows.old Ordner.

 

Ich würde mir die wichtigen Daten von der HDD auf einer externen Festplatte sichern und dann in einem DOS Fenster per diskpart und Clean-Befehl alle Partitionen der Basiseinheit-HDD löschen. Danach gibt es nichts mehr auf der HDD was stören könnte. Wenn das Gerät dann bei angeschlossener Basiseinheit immer noch nicht bootet, könnte es auch an einer defekten HDD liegen. Es ist zwar seltsam, dass der Defekt dann genau mit dem Update aufgetaucht ist, aber manchmal passieren auch eigentlich nicht zusammengehörende Dinge zufällig zeitgleich.

 

Um ganz sicher zu gehen, dass es nicht doch an einer verkorksten Installation auf der eMMC liegt, könntest du dir auch mit dem MediaCreation Tool einen Installationsstick erstellen und Windows 10 einmal sauber neu installieren.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

New Voice
Nachricht 3 von 4
1.798 Aufrufe
Nachricht 3 von 4
1.798 Aufrufe

Re: AKOYA P2214T (MD 99430) MSN: 30017525 startet mit Dockingstation nicht mehr

Hallo Andi,

 

Danke für die Hilfe, am Wochenende konnte ich mich dem PC meiner Frau nochmals annehmen.

Persönlich nutze ich nur Linux, so muß ich mich in Windows erst reindenken.

Der Link hat sehr geholfen, ich bin aber einen anderen Weg gegangen, als den, den du vorgeschlagen hast.

So muß man keinen USB Stick verwenden und es ist allgemein einfacher.

Unter dem Link gibt es auch die Möglichkeit, Win10 neu zu installieren, während das dann vom alten Win10 gemanagt wird.

Die Möglichkeit habe ich genutzt und so relativ einfach mir ein neues Win10 auf den Rechner gebracht.

Dauert natürlich Stunden, bis das runtergeladen, installiert ist und das neue Win10 läuft.

Aber auf die Weise bleiben alles Apps und Einstellungen auf der zweiten Festplatte erhalten.

Auf der eMMC wurde wieder eine Windows.old Datei angelegt, die ich dann mit der Systembereinigung wieder gelöscht habe, weil ich sonst nur noch 5GB auf dem eMMC gehabt hätte, was wieder zu Problemen geführt hätte.

Jedenfalls habe ich jetzt eine flotte Neuinstallation auf dem Rechner, es läuft alles viel schneller als zuvor.

Durch das Update von Win8.1 auf Win10 und dann die ständigen weiteren Updates von Microsoft, war wohl das Windows total zerschossen.

Jetzt funktioniert das hochfahren im angedockten Zustand wieder einwandfrei und auch die noch unter Win8.1 installierten Programme laufen alle wieder.

Nochmals Danke, somit kann man den Thread hier als gelöst betrachten.

 

Grüße

Leonardo

Master Moderator
Nachricht 4 von 4
1.758 Aufrufe
Nachricht 4 von 4
1.758 Aufrufe

Re: AKOYA P2214T (MD 99430) MSN: 30017525 startet mit Dockingstation nicht mehr

Hallo @leonardo2.

Danke für deine Rückmeldung. Schön, dass es nun funktioniert. Smiley (zwinkernd)
Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß in der Community.


Beste Grüße - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.