abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

AKOYA E 7220

Newcomer
Nachricht 1 von 3
459 Aufrufe
Nachricht 1 von 3
459 Aufrufe

AKOYA E 7220

Möchte meine Ram auf 8 GB austocken

Jetzt sind 2x2Gb sk hynix mit  667 Mhz drin.

Die wären 2x4Gb sk Hynix mit 1333 Mhz

Da das bios nicht antastbar(gesperrt) ist

meine Frage:

Ist das Bios auf Automatik gestellt und erkennt

es meine neuen Ram-Speicher ????

Danke für Eure Nachricht wäre dringend

Widdimausi

herminewidmann@t-online.de

 

 

2 ANTWORTEN 2
Highlighted
Nachricht 2 von 3
451 Aufrufe
Nachricht 2 von 3
451 Aufrufe

Re: AKOYA E 7220

Hallo @widdimausi

Ich würde da kein Geld in eine Aufwertung stecken. Die Hardware erscheind mir veraltet, grade der Ram (667mhz) ist ja ultra langsam. Zuhause habe ich (2333mhz) Da spar dir lieber das geld und hol dir was vernümpftiges. Falls du das doch nicht tun möchtest, sollte es meines erachtens nach gehen. Der Prozessor unterstützt bis zu 16Gb DDR3 speicher.

Mfg IcKs.

PS: Laptops sind leider immer sehr teuer, aber neu würde ich mir mindestens diesen holen: e6435

Highlighted
Professor
Nachricht 3 von 3
449 Aufrufe
Nachricht 3 von 3
449 Aufrufe

Re: AKOYA E 7220

Normal sind wohl DDR3-1333 drinnen. Kann sein, dass dies als 667 MHz angezeigt wird, weil das der reale Takt ist, aber DDR heißt ja Double Data Rate, dh. effektiv arbeitet der Speicher trotzdem mit 1333 MHz.

Mit dem Programm CPU-Z kann man auch seinen verbauten Speicher anzeigen lassen.

https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/cpu-z/

 

Ja, der RAM wird automatisch eingestellt, dafür hat der einen eigenen SPD-Chip drauf, der alle nötigen Parameter dazu enthält. Außer man erwischt ein inkompatibles RAM-Modul, dann funktioniert das nicht.