abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

39,6 cm/15,6‘‘ Multimode-Touch-Notebook MEDION® AKOYA® S6214T (MD 99380)

GELÖST
8 ANTWORTEN 8
hans
New Voice
Nachricht 1 von 9
117.614 Aufrufe
Nachricht 1 von 9
117.614 Aufrufe

39,6 cm/15,6‘‘ Multimode-Touch-Notebook MEDION® AKOYA® S6214T (MD 99380)

Die Akkus meines 39,6 cm/15,6‘‘ Multimode-Touch-Notebook MEDION® AKOYA® S6214T (MD 99380) sind schon nach wenigen Tagen des Nichtgebrauchs so entladen (insbesondere der des Basisteils), dass ich nicht mit dem Gerät arbeiten kann, auch nicht bei Anschluss an Netzgerät, da das Basisteil dennoch nicht funktioniert (bei entladenem Akku). Ich muss also warten, bis beide Akkus wieder geladen sind oder kann nur mit dem Tablett arbeiten, habe dann aber keinen Zugriff auf die Festplatte usw.

 

Die Frage:

Kann man das Gerät irgendwie so runterfahren, dass die Akkus langsamer entladen werden oder die Akkus eventuell bei längerem Nichtgebrauch sogar abklemmen / ausbauen?

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
CaptainChaot
Superuser
Nachricht 2 von 9
122.034 Aufrufe
Nachricht 2 von 9
122.034 Aufrufe

Ja, kann man.

 

Bei der Tastatur, die über BT 4.0LE verfügt kannst du mit Fn+F3 die Verbindung deaktivieren um nochmehr Strom zu sparen.

 

Bei der tablet-Einheit ist es etwas ander, da dort das Windows integriert ist.

Wenn du Windows runterfährst, ist er nicht aus, sondern im Connected Standby Modus,. Damit ist er weiterhin in der Lage Hintergrunddienste abzuarbeiten (z.B. Prüfen ob Updates da sind etc.)

 

Wenn du das Tablet ausschalten willst, deaktievier vorab den Windows 8.1 Schnellstart wie folgt:

 

  • Eingabeaufforderung als Administrator starten und den Befehl eingeben.
  • powercfg /hibernate off oder powercfg /H off  (Damit wird die hiberfil.sys (Schnellstart) deaktiviert)

Danach halte künftig beim herunterfahren einfach die Shift-Taste gdrückt, dann fährt Windows 8.1 runter und schaltet ab.

Mit freundlichen Grüßen

CaptainChaot

Kudos tun nicht weh. 🙂

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

8 ANTWORTEN 8
CaptainChaot
Superuser
Nachricht 2 von 9
122.035 Aufrufe
Nachricht 2 von 9
122.035 Aufrufe

Ja, kann man.

 

Bei der Tastatur, die über BT 4.0LE verfügt kannst du mit Fn+F3 die Verbindung deaktivieren um nochmehr Strom zu sparen.

 

Bei der tablet-Einheit ist es etwas ander, da dort das Windows integriert ist.

Wenn du Windows runterfährst, ist er nicht aus, sondern im Connected Standby Modus,. Damit ist er weiterhin in der Lage Hintergrunddienste abzuarbeiten (z.B. Prüfen ob Updates da sind etc.)

 

Wenn du das Tablet ausschalten willst, deaktievier vorab den Windows 8.1 Schnellstart wie folgt:

 

  • Eingabeaufforderung als Administrator starten und den Befehl eingeben.
  • powercfg /hibernate off oder powercfg /H off  (Damit wird die hiberfil.sys (Schnellstart) deaktiviert)

Danach halte künftig beim herunterfahren einfach die Shift-Taste gdrückt, dann fährt Windows 8.1 runter und schaltet ab.

Mit freundlichen Grüßen

CaptainChaot

Kudos tun nicht weh. 🙂

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

hans
New Voice
Nachricht 3 von 9
117.569 Aufrufe
Nachricht 3 von 9
117.569 Aufrufe

Danke, werde ich gleich mal testen

CaptainChaot
Superuser
Nachricht 4 von 9
117.553 Aufrufe
Nachricht 4 von 9
117.553 Aufrufe

Gib Bescheid, ob es geklappt hat

Mit freundlichen Grüßen

CaptainChaot

Kudos tun nicht weh. 🙂
Spandauwally
Visitor
Nachricht 5 von 9
117.516 Aufrufe
Nachricht 5 von 9
117.516 Aufrufe

Hallo, ich habe auch dass MEDION S6214T und habe das gleiche Problem mit den Akkus. In der Basiseinheit entlädt sich der Akku bei ausgeschalteten Gerät und fest mit dem Tablet verbunden, täglich um 10%, d.h. die Basiseinheit ist nach 10 Tagen leer. Anschließend entlädt sich das Tablet, mit jeweils 10% am Tag. Habe das Gerät aufgrund diesen Mangels, schon zwei mal zur Reparatur geschickt, wo angeblich ein Software Update gemacht wurde, jedoch mit dem gleichen Mangel/Fehler zurück bekommen. Die kostenpflichtige Hotline kann überhaupt nicht wieter helfen. Die angegebene Lösung mit der Tastatur für Bluetooth Fn+F3 gilt ja eigentlich nur, wenn die Tastatur von dem Tablet getrennt ist. Jedenfalls ist dies kein Zustand, dass die Akkus immer leer sind. Hier muß es doch eine Lösung geben. Über eine Lösung wäre ich sehr dankbar.

 

Danke  Andreas Smiley (fröhlich) Smiley (fröhlich)

serversponsor
Mentor
Nachricht 6 von 9
117.494 Aufrufe
Nachricht 6 von 9
117.494 Aufrufe

Hi Alle miteinander

 

prinzipiell sollte man die Tablet und die Basiseinheit getrennt laden

 

also erst Tablet ohne BAsis und dann Basis ohne Tablet.

 

Vielleicht hilft dies ja ein wenig.

 

Viel Erfolg

Gruss

Serversponsor

Gruß
Serversponsor
* http://swyw.de *
__________________________________________________________________________________________
Bitte die MD/MSN/ OS Variante / Version und den Zustand als Betreff angeben Beispiel: MD 11711 Microwelle - Teller defekt
_______Bitte keine privaten Daten (Email, Kdnr., Ordernummer, Reparaturnummer posten_______________
Test
New Voice
Nachricht 7 von 9
117.275 Aufrufe
Nachricht 7 von 9
117.275 Aufrufe

Hallo zusammen. Ich habe genau das gleiche Problem. Die Basiseinheit entlädt sich selbstständig. Wenn das Tablet aufgesteckt ist entlädt sich die Basiseinheit genau so schnell. Auch getrennt voneinander und mit ausgeschaltetem Bluetooth entlädt sich die Basiseinheit innerhalb weniger Tage. Weis denn wirklich niemand wie man das Problem in den Griff bekommt? Gibt es einen Schalter oder muss man den Akku gewaltsam von der Basis trennen?
Test
New Voice
Nachricht 8 von 9
117.274 Aufrufe
Nachricht 8 von 9
117.274 Aufrufe

Ach ja... bei mit ist es ein MD98879
RobertVie
Visitor
Nachricht 9 von 9
117.237 Aufrufe
Nachricht 9 von 9
117.237 Aufrufe

Hi! Hab folgende Info vom Medion Support bekommen.

Gebracht hats nix!

 

_________________________________

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Bitte entschuldigen Sie die Verzögerung.

Gerne erläutere ich Ihnen den Sachverhalt.

Auf Ihrem Gerät P2214T ist Windows 8.1 vorinstalliert. Neben dem Standby, Ruhezustand und „Aus“-Modus gibt es ab Windows 8 einen neuen vierten Modus namens "Connected Standby", welcher hauptsächlich für Notebooks und Tablets gedacht ist. Ihr Computer ist in dieser Phase in der Lage, Hintergrundaufgaben zu erledigen. So ist das Gerät nun auch im Standby fähig, stets aktuelle Informationen anzuzeigen und selbstständig aufzuwachen, wenn beispielsweise ein Skype-Anruf oder eine E-Mail Nachricht eintrifft. Dieser Modus benötigt auch im ausgeschalteten Zustand Energie.

Während diesem Modus schalten sich bestimmte Bauteile (z.B. das 3G-Modul oder der WLAN-Empfänger) nur für kurze Zeit und auch nur alle paar Minuten ein, um Informationen zu überspielen und zu erhalten. Danach schalten sich die Komponenten sofort wieder aus.

Der neue Standby-Modus kann über einen Zeitraum von 16 Stunden nur fünf Prozent der gesamten Akkuleistung verbrauchen. Je nach verbautem Akku kann ein Windows-8-Gerät für mehrere Tage im Standby bleiben und trotzdem bleiben Apps stets mit dem Internet in Verbindung, um sich zu aktualisieren.

Damit dieser Modus überhaupt unterstützt werden kann sind folgende Vorraussetzungen erforderlich:

- Der Prozessor muss das unterstützen
- Der Rechner benötigt eine Solid-State-Drive-Festplatte
- Der WLAN-Empfänger muss diesen Modus unterstützen

Obwohl es ein neuer Modus ist, kann es dennoch zu Unregelmäßigkeiten mit der Akkulebensdauer geben. Der erste Verdacht ist oft ein defekter Akku. In den meisten Fällen ist dies einfach eine Einstellung in Ihrem System, welche Sie ganz einfach selbst optimieren können.

Gerne können Sie überprüfen, ob der Modus "Connected-Standby" auf Ihrem Computer verfügbar und aktiv ist.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

- Drücken Sie die Taste "Windows", um auf die Startobefläche zu gelangen
- Öffnen Sie die "Eingabeaufforderung (Administrator) durch Tippen des Befehls "CMD" und drücken der Taste "Enter"
- In der Konsole schreiben Sie nun den Befehl "powercfg /a"

Nun werden Ihnen die verfügbaren Standby-Funktionen angezeigt.

Wenn Sie Ihr Gerät immer komplett ausschalten möchten um Energie zu sparen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

- Drücken Sie die "Windows + i" Taste und klicken auf "Ein/Aus"
- Halten Sie nun die "Shift-Taste" gedrückt und klicken auf "Herunterfahren"

Zudem steht für Ihr Notebook P2214T ein Firmwareupdate bereit, welches den Energiesparmodus der Festplatte in der Tastatureinheit optimiert. Ich bitte Sie, dieses Firmwareupdate einzuspielen.

Folgen Sie bitte diesem Link.

Bitte verfahren Sie nach dem folgenden Schema:

1. Entpacken Sie die heruntergeladene Datei in ein von Ihnen gewähltes Verzeichnis auf der Festplatte.

2. Deaktivieren Sie für den Flash-Vorgang sämtliche Schutzsoftware auf Ihrem Rechner.

3. Befolgen Sie die Nächsten Schritte wie in der Datei "How_to_Use.pdf" beschrieben.

4. Nach erfolgreich durchgeführter Aktualisierung das Programm wieder deinstallieren.

Wichtig:
Für eventuellen Datenverlust sowie Fehler an Hard- oder Software, die aufgrund der Ausführung des Updates auftreten, übernimmt die Medion AG keinerlei Haftung. Dies erkennt der Kunde bei Ausführung des Updates an.

Erfahrungsgemäß funktioniert das Notebook nun wieder einwandfrei. Geben Sie uns bitte eine Rückmeldung, wenn diese Prozedur erfolglos bleibt.

Sie haben weitere Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.
Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Mit freundlichen Grüßen

MEDION AG

------------------------------------------------------------

Der Akku entlädt trotzdem! - unbrauchbar!!!!!!

8 ANTWORTEN 8