abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Ändern des Speicherortes

Highlighted
Newcomer
Nachricht 1 von 2
289 Aufrufe
Nachricht 1 von 2
289 Aufrufe

Ändern des Speicherortes

Hallo Fachleute 😉

 

Heute habe ich ein neues Notebook gekauft ( Akoya E6432)

Das Teil hat eine 128 GB SSD ( BOOT :C) und eine 1 TB (DATA :D) Festplatte.

Soweit ich weiß ist die SSD gut, um Programme schnell zu starten etc.

Die 1 TB Platte sollte also die ganzen Daten aufnehmen, die man im Lauf der Zeit so sammelt.

Die Bibliothek ist aber auf der SSD Platte und nicht auf der anderen.

Wenn ich jetzt Dokumente, Bilder, Videos etc. speichere, gehen die auf die kleine Platte.

Wie bringe ich dem Rechner bei, dass diese ganzen Dinge doch besser auf die 1 TB Platte gehören ?

 

Ich wäre um eine kurzen (oder auch längeren) TIPP (für ´nen Anwender und nicht für ´nen Admin)

echt dankbar.

 

Ciao

 

Herb

 

1 ANTWORT 1
Highlighted
Master Moderator
Nachricht 2 von 2
273 Aufrufe
Nachricht 2 von 2
273 Aufrufe

Re: Ändern des Speicherortes

Hallo @Herb-MiXer und herzlich willkommen in der Community.

 


Herb-MiXer schrieb:

Wenn ich jetzt Dokumente, Bilder, Videos etc. speichere, gehen die auf die kleine Platte.


Nicht zwangsläufig. Wenn du z.B. mit "Word" eine doc-Datei, mit "Excel" eine xls-Datei, oder mit einem Bildbearbeitungsprogramm eine jpg-Datei speichern möchtest, hast du 2 Möglichkeiten. Du kannst beim Speichern entweder auf "speichern" oder auf "speichern unter" klicken. Wenn du "speichern unter" auswählst, kannst du den Pfad angeben, wo die Datei landen soll.

 

Du könntest dir auf deiner HDD also eine Ordnerstruktur nach deinen Wünschen (unabhängig von den Windows-Vorgaben) erstellen und beim Speichern dann einfach per "speichern unter" dort hinein verweisen. Glücklicherweise merken sich die meisten Programme, unter welchem Pfad sie schon einmal etwas abgespeichert haben und springen beim nächsten, über die Funktion "speichern unter" ausgelösten Speichervorgang wieder in den vorher verwendeten Ordner.

 

Darüberhinaus ist die Bibliothek auch nur eine Zusammenfassung von verschiedenen Speicherorten und stellt nicht wirklich den realen Speicherort dar. Die Bibliothek ist nur dafür da, falls man z.B. 5 Festplatten im PC hat und auf jeder Platte einen Ordner "Bilder" hätte, dann könnte man diese 5 Bilderordner alle zur Bibliothek "Bilder" hinzufügen und hätte dann mit einem Klick eine Übersicht aller Ordner auf dem PC, in denen sich Bilder befinden. Dabei werden die Bilder aber nicht automatisch zusammenkopiert. Die Bibliothek merkt sich nur alle Ordner, die Bilder enthalten und präsentiert dir diese Übersicht.

 

Da ich meine Bilder aber immer an einem Ort speichere und auch niemanden kenne, der seine Bilder absichtlich so auf dem PC verstreut, dass er sie hinterher mit einer Bibliotheksfunktion wieder zusammenführen müsste, erschließt sich mir der Sinn der ganzen Sache auch nicht so wirklich. Meiner Meinung nach ist es immernoch die einfachste und sauberste Methode, sich irgendwo, wo man will, die Ordner anzulegen, die man will und dann dort seine Dinge manuell hineinzuspeichern.

 

 

Gruß - Andi

 


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.