abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Probleme mit Medion NAS und Apple Macbook

Highlighted
Newcomer
Nachricht 1 von 2
484 Aufrufe
Nachricht 1 von 2
484 Aufrufe

Probleme mit Medion NAS und Apple Macbook

Hallo Community,

 

ich habe seit einigen Wochen eine Medion 2x2TB NAS und bin total unzufrieden.

 

Problem Nr. 1:
Das kopieren von Daten von meinem Macbook über WLAN auf die NAS läuft nur mit ca. 3 MBit/s. Ich habe alle gängigen Lösungsvorschläge ausprobiert (z.B. Routerkonfiguration und Sendeleistung überprüft, WLAN-Standards der Geräte geprüft) ohne Erfolg. Nun habe ich folgende Vermutung: Die Macbook-Festplatte ist "Mac OS Extended (Journaled)" formatiert. Laut Handbuch unterstützt die Medion NAS aber nur FAT32, NTFS und XFS. Frage: Könnte hier das Problem liegen? Werden die Dateien erst noch konvertiert und verlangsamt das alles???

 

Problem Nr. 2:
Ordner die ich mit dem Macbook auf der NAS angelegt habe, sehe ich im Medion Lifecloud Agent nicht. Andersherum sehe ich im Medion Lifecloud Agent Ordner (z.B. den vordefinierten Ordner "USB Downloads"), die ich nicht sehe, wenn ich per Macbook und Finder auf die NAS schaue. Frage: Was muss ich machen, damit ich diese Ordner und die darin enthaltenen Dateien auch im Finder sehe?

 

Für Lösungsvorschläge wäre ich sehr dankbar!

 

Grüße

MHA2017

1 ANTWORT
Apprentice
Nachricht 2 von 2
385 Aufrufe
Nachricht 2 von 2
385 Aufrufe

Re: Probleme mit Medion NAS und Apple Macbook

Hallo

zum Problem 1

@Werden die Dateien erst noch konvertiert und verlangsamt das alles???

 

Die Mac Platte hat ein anderes Dateiformat als das der Nas .

Das ist zwar richtig, jedoch nicht relevant.

Sonst könnte ich ja mit dem iPad auch keine Bilder und Daten per W-lan auf das Nas senden.

Die Frage ist ob dein Safari Browser die Verzögerung macht, konvertieren muss er aber nichts .

hast du mal einen anderen wie Mozilla oder Opera getestet ?

Ein JPG Format liegt auf einer Mac paltte genauso wie auf einer mit exFat oder Ntfs herum .......

 

Die Frage wäre, ob du im Nas Menü unter " Anwendungen "den FTP- Server aktiviert hast.

Ich kann zwar über den Safari Browser auch auf das Nas zugreifen, komfortabel ist das aber  nicht.

Ich installiere dafür auch keine extra Programme, weil die bereits an Bord sind

Ich nutze ein FPT Programm bzw. die App dafür und dort flutscht es nur so als wäre die Platte in

einem Gigabyte Netzwerk drangesteckt ...........

 

Zum Problem   2.

Ich kann mir nur vorstellen das hier deine Syncronisation übers Netzwerk " klemmt ".

Es ist auch eher nicht nötig mal hier am Mac oder mal im Nas Menü Ordner anzulegen.

 

Letztendlich werden hier die Freigaben wohl eher nicht identisch sein das dies so schon mal

passieren kann.

 

Ich fahre " eingleisig " und nutze nur den FTP Manager , so habe ich alles zeitgenau vorliegen.

Dein Problem könnte auch durch einen Neustart behoben werden, da hier alle Ordner neu eingelesen werden.

" Neustart " Ist unter dem Menüpunkt " Wartung " zu finden weil man nicht immer händisch zugriff zum

Ein / Aus Schalter vom Nas hat .

Hat man mehrere Nas wie ich laufen, und die sind im Haus verteilt, kannst du ev. auch mit Hand am Schalter  ´so den falschen abschalten Mann (überrascht)

 

Schau erst einmal nach ob es nicht auch noch ein "Firmware Update" fürs NAS gibt.

Und unter "Systemstatus " siehst du die Firmware Version .

Da drauf klicken und das Update kanst du dort auf automatsch setzen.

So ist später immer das neueste automatisch installiert .

jetzt musst du aber dort einmal auf " jetzt prüfen " klicken um es zu aktualisieren.

ist die Von Medion dann aktueller musst du diese erst einmal installieren.

Damit werden viele kleine " Ecken und Kanten " im Menü geglättet damit das NAS auch flott arbeitet.

 

Gruß