abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

P85059 geht nicht mehr

9 ANTWORTEN 9
MaFu
Newcomer
Nachricht 1 von 10
1.913 Aufrufe
Nachricht 1 von 10
1.913 Aufrufe

P85059 geht nicht mehr

Hallo..Hab mein P85059 Repeater über LAN konfiguriert..WLAN Empfang danach gut bis sehr gut..nach Stromausfall findet er das WLAN Signal vom Router nicht mehr...

Danke für eure Ideen

9 ANTWORTEN 9
daddle
Superuser
Nachricht 2 von 10
1.872 Aufrufe
Nachricht 2 von 10
1.872 Aufrufe

@MaFu

 

Kontrolliere doch nochmal 

Findet das PC-Wlan den Repeater und verbindet sich, nur eine Internet-Verbindung ist nicht möglich?

Suche doch mal den Repeater über das Webinterface, mit repeater.setup aufrufen,  und kontrolliere dein Setup.

Steht der Schalter an der Seite noch auf Repeater, oder hattest Du ihn bei der Fehlersuche verschoben, dann kann dein Setup auch weg sein.

 

Gruss, daddle

 

Fishtown
Superuser
Nachricht 3 von 10
1.865 Aufrufe
Nachricht 3 von 10
1.865 Aufrufe

moin @MaFu und willkommen,

das einfachste :verbinde deinen Repeater mit dem Router durch die WPS Taste, siehe auch BDA

WPS einrichten ......................................... 204
Über Web-Benutzeroberfläche einrichten . 206
Repeater-Assistent.................................... 211
Der Router funktioniert mit anderen Wlan Geräte und ist im Internet?
Was heißt Stromausfall, einfach Strom aus oder Überspannung durch Blitz, letzteres kann Schäden an elektronischen Geräten
verursachen wenn kein Überspannungsabsicherung vorgeschaltet ist, auch Spannungsspitzen können Schäden verursachen.
Tschüss-Fishtown
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
daddle
Superuser
Nachricht 4 von 10
1.853 Aufrufe
Nachricht 4 von 10
1.853 Aufrufe

@Fishtown

 

Naja, das hatte @MaFu ja bereits bei der Erstinstallation gemacht, das "kann" er also schon. Interessant wäre es zu erkennen welcher von den Fehlern die ich angesprochen hatte jetzt vorliegen.

Daher mit dem Webinterface erstmal versuchen auf den Repeater zu kommen (da kann er gleich das Setup neu konfigurieren), am Besten per Anschluss über das Lan-Kabel.

Und meine berechtigte Frage war ob Wlan jetzt wohl die Verbindung zum Repeater herstellt, aber dann  das Internet nicht funktioniert. Da das Gateway zum Router nicht funktioniert, oder die DHCP-Vergabe?

Der  Router wurde durch den Stromausfall auch resettet, dann kann dieser auch die Synchronisation verloren haben. Oder wie nach jedem Router-Reset dauert es ein paar Minuten, bis der Router sich erneut synchronisiert hat, und @MaFu war deswegen nur in Panik?

 

 

Gruss

Fishtown
Superuser
Nachricht 5 von 10
1.844 Aufrufe
Nachricht 5 von 10
1.844 Aufrufe

moin @daddle,

@MaFufragte nach Ideen,

Das er das kann weiß ich auch, nur seine Erstinstallation hat er ja über Lan bewerkställigt,

darauf schlug ich vor, das es einfacher ist, per WPS Taste den Repeater zu verbinden.

Er schrieb nicht davon das er kein Internet hat, noch das sein Router nicht funktioniert.

Warten wir doch einfach ab, MaFu wird bestimmt in Kürze antworten, dann wissen wir mehr.

Tschüss-Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
daddle
Superuser
Nachricht 6 von 10
1.835 Aufrufe
Nachricht 6 von 10
1.835 Aufrufe

@Fishtown

 

Tut mir leid so einfach ist das nicht. Und er schrieb doch dass sein Repeater den Router nicht findet  dann kann er kein Internet auf dem PC haben, wohl aber möglicherweise am Router selber ja. 

Zweitens müsste man wissen, ob sein PC  noch über Wlan noch Verbindung zum Repeater hat, auch wenn dieser selber keine Verbindung zum Router hat. in welchem Status hatte er den Repeater eingesetzt, als Repeater (so heisst das Ding ungenauerweise nun mal), oder als AP.  Wenn als AP müsste er eine Wlan-Verbindung zum AP (Repeater als AP) haben und eine Netzadresse vom AP-Point DHCP-Server bekommen.

 

Setzt er ihn als Repeater ein bekäme er keine IP-Adresse, da der Router diese über seinen DHCP-Server vergibt, aber nach seiner Aussage keine Verbindung Repeater < > Router besteht.

 

Durch den Aufruf des Webinterface kann er diese Dinge überprüfen; der der Konfiguration entsprechende Assistent bzw Oberfläche wird angezeigt. Und wenn durch den Stromausfall die Konfiguration verloren gegangen ist, kann er diese dann auf eine der geschilderten Wege wieder herstellen.  

 

Also klassisch erst die Diagnose stellen, und dann die Therapie einleiten. Smiley (zwinkernd)

 

Da er aber über das Webinterface schon die Verbindung  zum Gerät hat, kann er dort auch 

direkt die Konfiguration wiederholen. Aber es gibt noch mehr Stolpersteine. Ist der Repeater als Repeater konfiguriert, gilt die Zugangs-IP-Adresse 192.168.10.1 nicht mehr, sondern der DHCP-Server des Routers übernimmt und weist dem Repeater die Netzwerkadresse zu; und damit auch dem PC/  Notebook.

 

@MaFu

Wenn Du keine Verbindung mehr hinbekommst, ist es am einfachsten den Reset-Kopf für 10 Sek zu drücken (oder im Menü Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen), dann den Schalter auf die gewünschte Betriebsart  Repeater, Client oder AP-Point einstellen und dann das Gerät ab in die Steckdose. Und dann die Konfiguration neu machen, auf welchem Wege Du möchtest. In der BDA auf Seite 251 sind  Fehlersuchhinweise, falls die Verbindung zum Router abgerissen ist  oder nicht zustande kommt. Wichtig ist es bzw es vereinfacht die Sache wenn Du den Repeater in direkte Nähe zum Router bringst.

 

Gruss, daddle

 

 

Fishtown
Superuser
Nachricht 7 von 10
1.829 Aufrufe
Nachricht 7 von 10
1.829 Aufrufe

@daddle,

Tut mir auch leid, das es für dich nicht so einfach ist.Smiley (zwinkernd)

Er kann schon am PC Internet haben ,es ist ja gar nicht gesagt das er den Repeater für den PC brauchte.

Vielleicht braucht er ihn nur für sein Tablet im Garten.

Es gibt nur zwei Möglichkeiten :1.technischer Defekt,am Router,am Repeater oder an Beiden.

2.Keine Verbindung : Repeater zum Router

Router und Reapeter neu miteinander verbinden. Wie und mit welcher Einstellung, all das weiß MaFu selber.

Den er hat es ja schon einmal getan.

Ist doch einfach!

Tschüss-Fishtown

Wäre natürlich lustig, wenn wir uns die Finger wund schreiben und MaFu hat ihn schon längst wieder verbunden.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
daddle
Superuser
Nachricht 8 von 10
1.820 Aufrufe
Nachricht 8 von 10
1.820 Aufrufe


@Fishtown  schrieb:

@daddle,Tut mir auch leid, das es für dich nicht so einfach ist.Smiley (zwinkernd).

Du irrst Dich! Was soll die Anmache in einer Sachdiskussion?

 


@Fishtown  schrieb:

 

Er kann schon am PC Internet haben ,es ist ja gar nicht gesagt das er den Repeater für den PC brauchte.Vielleicht braucht er ihn nur für sein Tablet im Garten.

 

Das ist ja wohl das wahrscheinlichere. Und es ist lächerlich. Jetzt im Schnee und der Kälte liegt er entspannt mit dem Tablet im Garten? 

Dein Beitrag ist eine Nebelkerze, denn deine Aussage von vorher einfach mit  der WPS-Taste neu verbinden geht eben so nicht, ohne Reset und Rebooten. Entweder die Config stimmt noch, dann muss er mit dem Repeater nur näher an den Routerr rücken, dann braucht er die WPS-Taste nicht; oder der Repeater ist verstellt, dann muss er erst  zurück auf die Werkseinstellungen resetten, bevor er neu konfigurieren und den Repeater (od.AP-Point) dann neu mit dem Router Wlan und zweitens seine Clients (PC, Tablet, Smartphone etc) an dem Repeater (AP-Point) anmelden kann.

 

Was hast Du eigentlich gegen meine Aussage ->  " Erst die Diagnose, dann die Therapie " ?

 

Aber solange @MaFu es nicht für nötig hält sich nach seiner Threaderöffnung und Anfrage auf die reichlich gegebenen Antworten zu reagieren, bin ich hier raus und verplempere meine Zeit nicht weiter.

 

Wahrscheinlich hat er nur die Sync-Phase des Routers als Fehler interpretiert, die schon mal je nach Provider und Modem-Router Modell bis zu 10 Minuten betragen kann.  LoL

 

daddle

 

 


Fishtown
Superuser
Nachricht 9 von 10
1.800 Aufrufe
Nachricht 9 von 10
1.800 Aufrufe

@daddle

oh mann, da bin ich mal nicht Biederernst und mach ein Gag, auch verkehrt.

Ich schriebe: Warten wir doch einfach ab

Du schreibst: Tut mir leid so einfach ist das nicht.

worauf der Smiley (zwinkernd) kam. Das war mit Sicherheit, nach meinen empfinden, keine Anmache.

Und der Garten war nur ein Beispiel dafür, das der PC nicht unbedingt über den Repeater läuft,

sondern der Repeater für was anderes bestimmt sein könnte.

Eine Nebelkerze=etwas verschleiern. Das ist ja interessant, schreibst du nicht eben was von Anmache, aber gut, es langt glaube ich jetzt.

Ich habe gegen deine Aussage überhaupt nichts, habe diese auch nicht infrage gestellt.

Gut Nacht-Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
daddle
Superuser
Nachricht 10 von 10
1.768 Aufrufe
Nachricht 10 von 10
1.768 Aufrufe

@Fishtown

 

Bleibe doch bitte bei der Sache. Wenn Du meine Argumente

für falsch hältst dann widerlege sie. Ich lerne gerne dazu.

So wie ich es mit deinen Ratschlägen mache,

wenn sie mir nicht passend erscheinen. 

Der Bezug zum Beitrag im englischsprachigen Thread; da ging es nicht um "Biederernst". Ich hatte "bierernst" gesagt. Smiley (zwinkernd)

 

Für mich OT Ende

 

Gruss, daddle

9 ANTWORTEN 9