abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

MD 32031 - Bootloop AT-A

3 ANTWORTEN 3
Franzzz97
New Voice
Nachricht 1 von 4
101 Aufrufe
Nachricht 1 von 4
101 Aufrufe

MD 32031 - Bootloop AT-A

Hallo,

habe gestern einen Medion Life X15503 (MSN: 3002 4548) von einem Freund geschenkt bekommen da er im Bootloop steckt. Wenn ich das Netzteil anstecke schaltet der Fernseher sich automatisch ein und es kommt nach ein paar Sekunden das Medion Logo. Jedoch verschwindet es dann wieder für ungf 10 Sekunden und dann kommt es wieder. Dieses Vorgehen wiederholt sich bis ich wieder den Netzstecker abstecke. Restrom wurde schon entfernt.

Hoffe ihr könnt mir helfen!

 

Danke im voraus

 

3 ANTWORTEN 3
Pandaman
Contributor
Nachricht 2 von 4
92 Aufrufe
Nachricht 2 von 4
92 Aufrufe

Herzlich Willkommen @Franzzz97 ,

 

hast du sonstige Anschlüsse hinten bereits gesteckt? LAN/SAT/Kabel oder so? Versuche es mal komplett ohne.

 

Pandamäßige Grüße und schönen Abend noch 🙂

Franzzz97
New Voice
Nachricht 3 von 4
80 Aufrufe
Nachricht 3 von 4
80 Aufrufe

Hallo und danke für die Willkommensgrüße! 🙂

 

Habe nur das Netzkabel am Strom angeschlossen (Kabel ist nicht abnehmbar).

 

Könnte es evtl. an der Firmware liegen? Hab gelesen das manche einen Bootloop bekamen als sie einen Firestick verwendet haben. Mein Kumpel kann mir leider nicht beantworten ob ein Firestick verwendet wurde da er den Fernseher selbst schon so bekam.

 

Schöne Grüße und danke für die Hilfe!

Pandaman
Contributor
Nachricht 4 von 4
70 Aufrufe
Nachricht 4 von 4
70 Aufrufe

Danke für Deine Rückmeldung.

 

Der Bootloop mit dem FireTV Stick äußerte sich nur bei bestimmten Modellen und auch nur mit eingestecktem Stick. Da du keinen Stick angeschlossen hast, kann man das nicht darauf zurückführen.

 

Viele der MEDION Geräte haben einen Ein- und Ausschalter (Knopf, nicht Kippschalter), überprüfe einmal ob dieser ggfs eingeklemmt ist und somit ein dauerhaftes Ein-/Ausschalt-Signal versendet. Drücke einfach einmal auf alle Knöpfe am Gerät, versuche zu ermitteln ob sich diese Eindrücken lassen.

 

Versuche die Stromverkabelung einmal ohne Mehrfachsteckdose oder Verlängerungskabel. Kleine Fehlspannungen in solchen Zusatzgeräten können Störungen im Stromnetz verursachen.

 

Pandamäßige Grüße 🙂

3 ANTWORTEN 3