abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Fehler E1 während Spülprogramm

7 ANTWORTEN 7
chiefemmi
Beginner
Nachricht 1 von 8
413 Aufrufe
Nachricht 1 von 8
413 Aufrufe

Fehler E1 während Spülprogramm

Hallo Community!

ich habe folgendes Problem mit meinem Medion Mini Geschirrspüler.

Ich nutze den internen Wassertank, Zuläufe und Abläufe habe ich kontrolliert, Sieb ist gereinigt, Salz ist aufgefüllt. Das Spülprogramm startet normal, zieht Wasser und läuft die erste Spülrunde durch. Danach wird regulär abgepumpt. Dann wird versucht, das zweite Mal Wasser zu ziehen. Dies funktioniert augenscheinlich, meiner Meinung nach wird sogar Zuviel Wasser eingelassen. Nach 4 Minuten springt die Maschine dann in den Fehler E1, was laut Anleitung bedeutet, dass nicht genügend Wasser gezogen werden kann, und das Programm bricht ab. 
Hat hier jemand einen Tipp, was defekt sein könnte oder woran das liegen könnte? Der Support konnte oder wollte mir nicht weiterhelfen, weil das Gerät außerhalb der Garantie ist. Hier kam nur die lapidare Antwort, ich könnte ja ein neues Gerät kaufen. Gerät musste bereits dreimal eingeschickt werden, wegen eines Defekts während der Garantiezeit.Bin enttäuscht und ratlos.

7 ANTWORTEN 7
Fishtown
Superuser
Nachricht 2 von 8
389 Aufrufe
Nachricht 2 von 8
389 Aufrufe

Moin @chiefemmi und willkommen

wie heißt dein Gerät, nenne die MD oder MSN Nummer.

weshalb war das Gerät schon drei mal zm Service, nenne Problem und wie es behoben wurde laut Service.

 

Solltest du ein MD 37446 haben so steht in der BDA zu Fehler E1:

Wird während des Wassereinlassvorgangs nicht die vordefinierte Wassermenge nach 4 Minuten erreicht oder nach 60 Sekunden und 30 Impulsen kein Wassereinlass erkannt,

wird der Fehler E1 ausgegeben.

Nach deiner Fehlerbschreibung erkennt er zwar das Wasser einläuft , sonst würde er nach 60 Sek. schon meckern aber es kommt zum Timeout nach 4 Min.

Würde also bedeuten das der Wasserstand nicht erreicht wird nach 4 Min., was wiederrum nach deiner Aussage doch getan wird.

Dieses lässt eigentlich nur den Schluß zu das der Druckschalter (wenn er einen hat), welchen den Wasserstand kontrolliert, defekt ist oder er diesen nicht erkennt

weil die Leitung/Luftfalle dort hin verstopft ist.

Kontrolliere also ob eine Verstopfung vorliegt, wo diese genau ist kann ich dir mangels Gerät nicht sagen, vielleicht irre ich mich auch

und er hat einen Schwimmerschalter (Modell MD37004)

Dann siehe im Tank nach ob er verstopft ist /klemmt  (hier von unten zu sehen): Edit: Sorry mein Fehler: Der grüne Kreis zeigt den NTC Temperaturfühler

37004.png

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
chiefemmi
Beginner
Nachricht 3 von 8
382 Aufrufe
Nachricht 3 von 8
382 Aufrufe

Hallo @Fishtown ,

 

danke für deine Rückmeldung.

Es ist ein MD 37004. Zweimal war laut Service der Steam Generator verstopft und einmal war der Sensor defekt, der anzeigt, falls sich Wasser im Gehäuse befindet.Vor zwei Monaten habe ich die Umwälzpumpe ausgebaut, gereingt und wieder gangbar gemacht.

Dass der Druck- oder Schwimmerschalter defekt ist, glaube ich nicht. Der Fehler tritt ja immer erst beim zweiten Mal Wasser holen während des Spülprogamms auf. Die erste Hälfte läuft immer ohne Fehler durch.

 

Gruß Christoph

Fishtown
Superuser
Nachricht 4 von 8
375 Aufrufe
Nachricht 4 von 8
375 Aufrufe

Moin @chiefemmi 

das er das immer nach dem zweiten mal macht hast du so nicht geschrieben, dann wäre intressant wie du ihn

vom Zustand der Fehlverhaltens E1 wieder in den Normalzustand bekommst .So das er wieder funktioniert.

 

Was ist also anders gegenüber der Erstbefüllung: er pumpt zwischen durch ab.

Ist eventuell der Rücksaugverhinder im Ablaufsystem verstopft und das Wasser vom abpumpen

reisst nicht ab nachdem die Ablaufpumpe gestoppt hat (Saugheberprinzip). Da er ja quasi drucklos über den Vorratstank neu füllst

entleert er sich vielleicht gleich wieder und erreicht somit nicht seinen eigentlichen Füllstand.

Wenn dem so ist prüfe ob dem so ist: Ablaufschlauch testweise in einen Eimer stecken und beobachten was beim Programmablauf passiert.

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
Fishtown
Superuser
Nachricht 5 von 8
363 Aufrufe
Nachricht 5 von 8
363 Aufrufe

Moin @chiefemmi 

sehr intressant, passend dazu: https://www.youtube.com/watch?v=GKHm63vBIoM

https://www.google.com/search?q=Compact+Mini+Dishwasher+Demystified+service+manual&client=firefox-b-...

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
chiefemmi
Beginner
Nachricht 6 von 8
346 Aufrufe
Nachricht 6 von 8
346 Aufrufe

Hallo @Fishtown ,

 

okay, dann hatte ich das nicht genau genug beschrieben. War ist immer so. 
Das Rücksetzen funktioniert ganz einfach mit ausschalten. Beim nächsten anschalten ist alles wieder normal. 
Da das kurze Programm nur 30 Minuten läuft, hatte ich mich mal daneben gesetzt. Solange die Pumpe läuft, pumpt er normal ab. Nach dem Abschalten der Pumpe kommt auch kein Wasser mehr aus dem Ablaufschlauch. Das Rückschlag entöl funktioniert also. Dann erfolgt das Wasserziehen. Das Wasser läuft normal ein wie beim ersten Mal. Wasserstand im Gerät steigt und steigt aber, gefühlt mehr als in der ersten Runde. Ist dann 4 Minuten Wasser eingelaufen, kommt die Fehlermeldung E1. Füllstand ist meiner Meinung nach auf jeden Fall hoch genug. 
hatte auch schon während des Betriebs Wasser in den Tank nachgefüllt, damit auf jeden Fall genug Vorrat ist. 

Gruss Christoph 

Fishtown
Superuser
Nachricht 7 von 8
343 Aufrufe
Nachricht 7 von 8
343 Aufrufe

Moin @chiefemmi 

wenn ich das Service Manual aus dem Video richtig verstehe ist wohl nicht der Druckschalter schuld (dieser erzeugt im Fehlverhalten EF)

sondern der Fehler seht im Zusammenhang mit dem Flowmeter (Wasserimpulszähler).

https://www.manualslib.com/manual/1925921/Toshiba-Dws-22a-Series.html?page=34#manual

Mit Hilfe dieser SM solltest man den Fehler finden, siehe auch "trouble shooting flow logic chart"

Tschüss Fishtown

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
chiefemmi
Beginner
Nachricht 8 von 8
337 Aufrufe
Nachricht 8 von 8
337 Aufrufe

Hallo @Fishtown 

danke für den Tipp. Das muss ich mir diese Woche mal in Ruhe angucken. 

gruss Christoph 

7 ANTWORTEN 7