abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Lieferung und Support, grottenschlecht?

GELÖST
4 ANTWORTEN 4
aktvetos
Beginner
Nachricht 1 von 5
1.275 Aufrufe
Nachricht 1 von 5
1.275 Aufrufe

Lieferung und Support, grottenschlecht?

Hallo

 

Nachdem so ziemlich alles mit meiner Bestellung schief geht, was scheinbar nur schief gehen kann, schreibe ich hier meinen Leidensweg?

Warum tue ich das in einem User helfen User Forum? Nun, nachdem ich mir hier einiges durch gelesen habe, scheint Medion die öffentliche Wahrnehmung wichtiger zu sein, als Supportmails und Telefonate. Zumindest habe ich hier den Eindruck gewonnen das schneller geholfen wird.

 

Am 19.12 wurde von mir ein Pc bestellt, weil meiner 2 Tage zuvor das zeitliche gesegnet hat. Also ab ins Netz, Alternativen suchen. Am Ende der Suche und Vergleichen von Preis/Leistung/Lieferzeiten gewann Medion und ich bestellte.

Geld wurde überwiesen. Um den Geldeingang zu registrieren und verbuchen brauchte Medion schon mal läppische 4 Werktage. Komischerweise, der kleine Händler, wo ich mir zeitgleich einen Monitor bestellte, hatte das Geld am nächsten Tag und der Monitor steht nun knapp zwei Wochen sinnlos rum. Also kann es nicht an meiner Bank oder an einer Überweisungsdauer liegen das Medion hier für 4 Tage brauchte. Aber gut, habe ich akzeptiert. Knapp vor Weihnachten, einige Mitarbeiter werden Urlaub haben und die verbliebenen könnten überlastet sein. Die erhoffte Lieferung vor Weihnachten hatte ich mal abgehakt.

Am 30.12ten wurde dann mein Paket verschickt. Nachdem sich das Paket bis 4ten, was meiner Rechnung nach 4(rechnet man den 31ten ab, keine Ahnung ob dpd da arbeitet, bleiben immer noch 3) Werktage sind, nicht bewegt hatte, schrieb ich DPD an was den mit meinem Paket sei. Weiters schrieb über die Kontaktmöglichkeit auf der Medionseite den Support an ob diese wohl freundlicherweise bei DPD urgieren würden.

Nach kurzer Zeit kam die Antwort von DPD, ich erlaube mir die wichtige Stelle, zu zitieren, enthält keinerlei persönliche Daten:

Spoiler
Dass es beim Transport Ihrer Paketsendung zu Unstimmigkeiten gekommen ist, bedauern wir wirklich sehr.

Wir haben Ihren Fall geprüft und festgestellt, dass zu Ihrer Sendung kein aktueller Scan vorliegt.

Wir bitten Sie aus diesem Grund, sich direkt an Ihren Absender zu wenden um auch dort den wahrscheinlichen Verlust anzuzeigen.
Ihr Absender wird dann alle weiteren Schritte für Sie einleiten.

Ich antwortete auf die erhaltene Bestätigung meiner Supportmail und fügte die Antwort von DPD ein.

Um sicher zu gehen, rief ich auch bei Medion an.

Ich kann nicht sagen das der Mitarbeiter am Telefon unfreundlich war. Dazu hat er zu wenig geredet. Eigentlich nervte mich mehr das ich ihm jede Antwort aus der Nase ziehen musste, weil er eben nichts redete.

Auf meine Frage hin was nun geschehe, meinte er dann doch:"brauchen wir eine Nachforschung".

Eine weitere Frage von mir, wie lang das dauert:"Ja, 1-2 Wochen".

Status meines Supporttickets kann ich nicht einsehen, da es nicht in meinen "Vorgängen" auftaucht, Montag mittag geschrieben, bis jetzt nicht da, obwohl es ja 24 Stunden später es auftauchen sollte... spätestens!

 

Mittlerweile hat es am 5.1. bei DPD einen Statuswechsels gegeben und das Paket "hängt" angeblich in Nürnberg.

05.01.202106:48 UhrNürnberg (DE)
Paket unterwegs.
Beim Verladen ist ein Fehler aufgetreten.
 
05.01.202104:48 UhrNürnberg (DE)
Paket unterwegs.

Heute ist der 7.1. und ich weiß einfach nicht was nun ist. Ist das Paket weg? Kümmert sich bei Medion jemand darum oder nicht?

 

Mir stellen sich nun folgende Fragen:

1; Wo ist mein Supportticket, wofür ich eine Mailbestätigung über den Eingang habe?

2; Wo ist mein bezahlter Pc?

3; Wann wird er geliefert? Ich ging von einer schnellen Lieferung aus, da ich eben Ersatz für einen defekten Rechner brauche. Meine Wahl fiel auch deshalb auf Medion weil ich mir in meiner kindlichen Naivität dachte, bestellst bei einem Konzern, die wissen was sie tun und die Lieferung geht sicher schnell.

4; Warum verwendet man DPD als Lieferant? Überzeugen zigtausende negative Bewertungen selbst Medion nicht hier einen eher suboptimalen Frächter gewählt zu haben?

5; Würde ich nun gerne wissen wie es weiter geht... Mein Paket bewegt sich nicht(gibt es das Paket überhaupt noch oder ist es verschwunden?) und ich hätte gerne schnell meinen bezahlten Rechner. Über die angegebene Lieferzeit von 2-4 Tagen sind wir nun schon ein Stück weit drüber.

Ich hätte gerne bis Montag eine Lösung, ansonsten will ich mein Geld retour. Dies habe ich auch dem Mitarbeiter am Telefon gesagt, keine Ahnung ob dies vermerkt wurde. Er redete ja nicht mit mir....

 

Herzlichen Dank schon mal, sollte sich jemand dieses Problems annehmen wollen.

 

Lg Rainer

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
aktvetos
Beginner
Nachricht 3 von 5
1.243 Aufrufe
Nachricht 3 von 5
1.243 Aufrufe

Man glaubt es kaum, der Rechner ist da.

Obwohl DPD bis dahin weiter meinte, mein Paket liegt in Nürnberg, soll es mir so recht sein.

Bleiben dennoch die übrigen Kritikpunkte offen, besonders die doch lange Bearbeitungs- und Lieferzeit. Aber für mich erstmal soweit erledigt.

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

4 ANTWORTEN 4
aktvetos
Beginner
Nachricht 2 von 5
1.256 Aufrufe
Nachricht 2 von 5
1.256 Aufrufe

Der Fairness halber der neue Status:

07.01.202108:00 UhrLeopoldsdorf bei ...
Im Paketzustellzentrum.

Ich vertraue hier mal der anzeige.

Die DPD Paketverfolgung zeit dies an.

Lt. DPD Livetracking liegt das Paket noch immer in Nürnberg.

Und DPD.AT(zustellung nach Österreich, zur info) kennt die Paketnummer noch nicht. Was mich wundert, wenn das Paket doch angeblich in deren Zustellzentrum liegen soll.

 

Sollte die Lieferung doch morgen eintreffen, bin ich zumindest so weit zufrieden das ich meine bezahlte Ware in Händen halte. Aber, noch ist das Paket nicht hier und ich habe weder von Medion noch von DPD irgendetwas erfahren ob mein Paket tatsächlich verschwunden oder unterwegs ist. Ich hangele mich durch 3 verschiedene Status auf 3 DPD Seiten und kann nur hoffen...

Der bittere Nachgeschmack über den meiner Meinung nach schlechten Medion Support und die schlechte Lieferqualität des Frächters bleibt dennoch bestehen. Sowie das man Tickets erstellt und die nicht angezeigt werden. Der Telefonservice mir keine Lösungen vorgeschlagen hat oder was nun weiter passiert oder ob irgendwas in die Wege geleitet wird, wie die Nachforschungen z.B.

Somit fühle ich mich in der Luft hängen gelassen.. Sollte nicht passieren und genau deshalb hab ich eigentlich Medion und nicht den kleinen Händler gewählt. Damit genau so etwas eben nicht passiert!

aktvetos
Beginner
Nachricht 3 von 5
1.244 Aufrufe
Nachricht 3 von 5
1.244 Aufrufe

Man glaubt es kaum, der Rechner ist da.

Obwohl DPD bis dahin weiter meinte, mein Paket liegt in Nürnberg, soll es mir so recht sein.

Bleiben dennoch die übrigen Kritikpunkte offen, besonders die doch lange Bearbeitungs- und Lieferzeit. Aber für mich erstmal soweit erledigt.

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Andi
Master Moderator
Nachricht 4 von 5
1.228 Aufrufe
Nachricht 4 von 5
1.228 Aufrufe

Hallo @aktvetos und herzlich willkommen in der Community.

 

In der Zeit um Weihnachten herum kann es durchaus zu einem erhöhten Arbeitsaufkommen und daraus resultierend zu längeren Wartezeiten kommen. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation war die Lage in letztem Jahr besonders angespannt. Das führte nicht nur bei uns zu Verzögerungen und Wartezeiten bei der Kontaktaufnahme, sondern sorgte in allen Bereichen für erhebliche Mehrarbeit. Gerade die Paketdienste waren um Weihnachten herum und sind jetzt auch noch teilweise hoffnungslos überlastet. Das kann dann zu Rückstaus und natürlich auch zu fehlender oder erheblich verspäteter Scannung von Sendungen auf Seiten des Transportdienstleisters führen. Daraus resultiert dann wieder die Fehlinformation, dass das Paket verloren gegangen sei und der fälschliche Verweis an uns, obwohl wir das Paket schon längst auf den Weg gebracht haben.

 

Auch die Frage "Warum verwendet ihr Paketdienstleister xy?" habe ich in meinen nun schon über 17 Jahren bei Medion schon mindestens 1000 mal gehört. Du kannst dir 100%ig sicher sein, dass es völlig egal ist, welchen Dienstleister wir beauftragen (und wir haben im Laufe der Jahre schon mit so ziemlich allen Unternehmen verschickt), sobald es irgendwo einen Grund zur Beanstandung gibt (und den gibt es von Zeit zu Zeit bei JEDEM Transporteur), schreibt jeder Kunde "Könnt ihr keinen anderen nehmen?". Den ultimativen, immer 100%ig arbeitenden Transportdienstleister gibt es einfach nicht. Überall arbeiten Menschen, überall können Fehler passieren und überall gibt es Kapazitätsgrenzen, die in letztem Jahr aus den besagten Gründen in allen Bereichen deutlich überschritten wurden.

 

Bezüglich deiner Supportanfrage, werden diese nicht online dargestellt. Diese Möglichkeit ist für Reparaturvorgänge von eingeschickten Geräten vorgesehen. Deine telefonischen oder schriftlichen Kontaktaufnahmen werden unter deiner Kundennummer gespeichert und auch darüber an andere Fachabteilungen kommuniziert. Für unsere Mitarbeiter ist natürlich ersichtlich, wann du dich wie mit welcher Anfrage gemeldet hast.

 

Ich kann natürlich nachvollziehen, dass du dich manchmal fühlst, als hätte man dich in der Luft hängen lassen, aber wie gesagt, Verzögerungen und Wartezeiten bei der Kontaktaufnahme und Lieferung gab es in allen Bereichen. Ich möchte nicht wissen, wie die Lagerhallen der Transportdienstleister um die Weihnachtszeit herum ausgesehen haben. Diese plötzliche Paketflut muss man erst mal bewältigen. Da kann ich mir schon gut vorstellen, dass einiges mal ein paar Tage liegen bleibt.

 

Um so erfreulicher ist es deshalb, dass dein Paket trotz dieser schwierigen Lage dennoch den Weg zu dir gefunden hat. Dann wünsche ich dir mal viel Spaß mit deinem neuen PC. Smiley (zwinkernd)

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
aktvetos
Beginner
Nachricht 5 von 5
1.212 Aufrufe
Nachricht 5 von 5
1.212 Aufrufe

Hallo Andi

 

Erstmal vielen Dank, das du dir die Zeit genommen hast, trotz gelösten Problem eine recht umfangreiche Antwort zu tippen.

 

Möchte aber auch auf ein paar Punkte eingehen. 

Klar ist, jeder hat seine persönlichen Erfahrungen. Manche sind gut, manche sind schlecht.

Meine Erfahrungen mit DPD waren allesamt schlecht.  Und eigentlich bestelle ich seit diesen Erfahrungen bei keinem Händler mehr der nur DPD anbietet. Und was soll ich sagen, seitdem lebe ich glücklicher.

Und natürlich habe ich auch während der Corona Zeit bestellt, vermehrt sogar, wie viele andere auch. Alles in ÖST. und DE. Lieferungen immer mit Post/DHL. Selbst am Beginn der Corona Zeit musste ich nie länger als 3 Werktage ab Versandtag warten.

Auch der Monitor den ich zeitgleich bestellt hatte, kam rasch mit der Post. nämlich am nächsten Tag nach Versand(war aber innerhalb Öst.). Und das war jetzt Weihnachts- und Corona Zeit. Am selben Tag wie den Rechner bestellt.

Das Argument mit "jeder Frächter hat das gleiche Problem" kann ich also so nicht akzeptieren, nicht meinen Erfahrungen nach. Ich lasse dir aber natürlich deine Meinung dazu, deine Erfahrungen können ja gänzlich in die andere Richtung gehen.

Bisher konnte ich mich auf die Paketverfolgung bei der Post verlassen, ich könnte mich nicht erinnern das ich hier eine Falschinformationen angezeigt bekommen hätte. Und hätte mir die Dame von DPD nicht geschrieben: "Ihr Paket ist wahrscheinlich verschwunden", hätte ich zuhause nicht zum hyperventilieren zu begonnen. Das von drei DPD Trackingseiten, jede einen anderen Status anzeigte, steigert bei mir das Vertrauen auch nicht in das Unternehmen. Das muss ich schon so klar sagen. Selbst nach der Zustellung zeigte es noch den ganzen restlichen Tag an, das Paket sei in Nürnberg.....

 

Wie gesagt, ich hab Verständnis dafür das Medion schon mal 4 Tage brauchte um den Geldeingang zu registrieren. Weihnachtszeit, Mitarbeiter werden auf Urlaub sein und vermehrt mit Bestellungen konfrontiert sein. Obwohl das eigentlich IT technisch ein Selbstläufer sein sollte, aber ich kenne ja die Hintergründe nicht.

 

Hmm, wenn Supportanfragen nicht angezeigt werden, bitte überlegen, das auch explizit so dazu zu schreiben das nur Reparaturaufträge angezeigt werden. Vielleicht bin auch nur ich zu dumm um das zu kapieren oder finde die Stelle nicht wo es geschrieben steht, aber für mich ist jede Anfrage die ich in einem Ticketsystem stelle ein "Vorgang" wie es hier genannt wird.

Also mir war das so nicht klar, wie du mir das jetzt erklärt hast und ich könnte mir denken, das ich hier nicht der einzige bin der das falsch versteht. Nur als Anregung 😉

 

Lg Rainer

4 ANTWORTEN 4