abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Was kann ich tun, wenn das Windows Fall Creator Upgrade nicht ausgeführt wird?

Frage

Das Windows Fall Creator Upgrade bricht mit einer Fehlermeldung ab, was kann ich tun?

 


Antwort

Microsoft empfiehlt in diesem Fall zunächst folgende Schritte durchzuführen:

 

Entferne nicht zwingend notwendige externe Hardware-Komponenten, wie beispielsweise USB-Sticks, USB Festplatten, Soundkarten etc.

 

Stelle sicher, dass alle aktuellen Windows Updates installiert sind. Dazu die Einstellungen aufrufen, Update und Sicherheit wählen und Nach Updates suchen starten. Boote den Rechner nach Durchführung der Updates neu.

 

Ist andere als von Microsoft stammende Antiviren-Software installiert, sollte diese deinstalliert werden. Die Software Hersteller bieten in der Regel auf ihren Seiten Tools an, die verbliebene Reste der Programme nach der Deinstallation komplett entsorgen. Diese Tools werden meistens im Support-Bereich kostenlos angeboten. Installiere die Antivirenanwendung nach dem Upgrade neu.


Microsoft empfiehlt auch die Option Updates herunterladen und installieren (empfohlen) zu aktivieren. Die Einstellung befindet sich unter Einstellungen -> Update und Sicherheit -> Erweitert.

Häufige Ursache für einen Abbruch des Upgrades ist nicht ausreichender Speicher. Das Upgrade eines 32-Bit-Systems erfordert mindestens 16 GB, eines 64-Bit-Systems mindestens 20 GB freien Speicherplatz. Reicht der Speicherplatz nicht aus, können folgende Maßnahmen Abhilfe schaffen:

Führe die Datenträgerbereinigung aus. Dazu das Windows-Laufwerk im Explorer mit rechts anklicken und Eigenschaften wählen. Unter dem Reiter Allgemein gibt es den Schalter Bereinigen. Setze alle Häkchen.

 

Liegen größere Mengen Bilder, Videos oder andere platzfressende Dateien auf dem Windows-Laufwerk, zum Beispiel

  • C:\Windows\Benutzer\...\Videos
  • C:\Windows\Benutzer\...\Bilder
  • C:\Windows\Benutzer\...\Dokumente)

können diese vorübergehend auf ein externes Medium oder ein anderes Laufwerk verschoben werden.

Einige freie GB schafft auch das Löschen der Auslagerungsdatei für den Ruhezustand. Das kann wie folgt erledigt werden:

  • Die Tastenkombination Strg + x drücken.
  • Aus dem Kontextmenü Eingabeaufforderung (Administrator) auswählen und die Nachfrage bestätigen.
  • Gib den Befehl powercfg -h off ein und bestätige mit ENTER. Die Auslagerungsdatei hiberfil.sys wird dabei automatisch gelöscht.
  • Nach dem Upgrade kann mit powercfg -h on der Ruhezustand wieder aktiviert werden und hiberfil.sys wird neu erstellt.

 

 Weiteren Speicherplatz spart die Installation des Upgrades von einem USB-Stick. Der Stick sollte mindestens 8 GB groß sein.
Achtung! Eventuell vorhandene Daten werden bei der Vorbereitung vom Stick gelöscht.

  • Zur Vorbereitung des Sticks wird die MS Download-Seite aufgerufen.
  • Das Tool herunterladen und vom angegebenen Speicherort ausführen.
  • Bei Nachfrage Was möchten Sie tun? die Option Installationsmedien für einen anderen PC erstellen auswählen.
  • Sprache, Edition (Home oder Pro) und Architektur (64-Bit oder 32-Bit) auswählen. Dücke die Tastenkombiantion Windows + Pause, um die Informationen dazu zufinden, wenn sie dir nicht bekannt sind.
  • Anschließend das bevorzugte Installationsmedium - USB-Stick - auswählen.

Mit dem neu erstellten Stick darf aber keinesfalls gebootet werden, das würde zu einer Neuinstallation führen. Starte stattdessen im laufenden Windows die Datei setup.exe aus dem Hauptverzeichnis des Sticks und folge den Anweisungen.

 

Beachte, dass es immer eine gute Idee ist, vor der Installation eines Upgrades eine Datensicherung durchzuführen.

 


Versionsverlauf
Revision-Nr.
4 von 4
Letzte Aktualisierung:
‎03.06.2019 13:59
Aktualisiert von:
Community Manager
 
Beschriftungen (5)
Beitragleistende