abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Was ist der Unterschied zwischen einem IMAP- und einem POP3-E-Mail-Konto?

Frage

Was ist der Unterschied zwischen einem IMAP- und einem POP3-E-Mail-Konto?

 


Antwort

POP3 und IMAP sind Verfahren zum Abruf von E-Mails.

 

Wenn Du ein neues E-Mail-Konto erstellst und Dein E-Mail Provider POP3 und IMAP anbietet, musst Du Dich bei der Einrichtung des Kontos in Deinem E-Mail-Programm für ein Verfahren entscheiden.

 

IMAP bietet sich an, wenn Du von verschiedenen Geräten (PC, Smartphone, Tablet) auf das Postfach zugreifen möchtest. Die E-Mails bleiben dabei nach Abruf in Deinem Postfach auf dem Server und lassen sich dort auch auf beliebige, frei erstellbare Unterordner verteilen. Ein weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil ist, dass der Provider für die Sicherung der E-Mails sorgt. Nachteil: Das E-Mail Konto benötigt mehr Speicherplatz. Wenn nicht regelmäßig alte E-Mails gelöscht werden und das gemietete Speichervolumen erreicht ist, können keine weiteren E-Mails mehr empfangen werden. In der Praxis ist dazu allerdings schon ein reger E-Mail-Verkehr mit umfangreichen Anhängen, beispielsweise Fotos, nötig.

 

In POP3-Konten werden die E-Mails in der Standardeinstellung nach Abruf gelöscht. Das POP3-Konto benötig deshalb weniger Speicherplatz. Du kannst nach Empfang einer E-Mail auf diese von einem anderen Gerät nicht mehr direkt zugreifen. Die E-Mails werden lokal auf Deinem Rechner gespeichert und die Sicherung der E-Mails liegt in Deiner Verantwortung. Sollen die E-Mails sortiert in Unterordner abgelegt werden, ist das ebenfalls nur lokal in Deiner Mail-Software möglich.


Versionsverlauf
Revision-Nr.
2 von 2
Letzte Aktualisierung:
‎28.05.2019 15:47
Aktualisiert von:
Community Manager
 
Beschriftungen (4)
Beitragleistende