abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Mein MEDION Navigationssystem funktioniert nicht richtig. Was kann ich tun?

Frage

Mein MEDION Navigationssystem funktioniert nicht richtig. Was kann ich tun?

 


Antwort

In diesem Fall sind eventuell die installierten Programmdateien beschädigt. Zur Neuinstallation der Software (PC oder Notebook notwendig) kann die folgende Anleitung verwendet werden:

 

Vorbereitung des Navigationsgerätes:
Zunächst ist es erforderlich, alle Daten vom Gerät zu löschen. So stellst Du sicher, dass keine Softwarereste die zukünftige Funktion des Navis beeinträchtigen. Wenn zusätzlich eine Speicherkarte genutzt wird, entferne diese und gehe anschließend folgendermaßen vor:

 

Schalte das Gerät komplett aus (nicht Standbymodus).
Schalte das Gerät nun wieder ein.
Im farbigen Startbildschirm (rot, blau, türkis) tippe mehrmals auf das O des GoPal-Schriftzuges, bis das Cleanup-Menü angezeigt wird.

  • Tippe auf den Menüpunkt Remove Installation Only und bestätige die Abfrage
  • Tippe nun auf Remove All und bestätige auch hier die Abfrage
  • Im Anschluss tippe noch auf den Menüpunkt Format Flash und bestätige auch diese Rückfrage
  • Verlasse das Cleanup-Menü über den Punkt Exit

Das Gerät ist nun bereit zur Installation von Software und Kartenmaterial.

 

Das Navi meldet: Bitte legen Sie eine Speicherkarte ein:
Diese Meldung kann ignoriert werden. Zum jetzigen Zeitpunkt ist dieser Hinweis des Gerätes völlig normal. Hintergrund: Durch die oben beschriebene Vorgehensweise wurde die Speicherkarte entnommen (falls vorhanden) und der interne Speicher des Gerätes komplett gelöscht. Daher stehen dem Gerät keine Installationsdateien mehr zur Verfügung, die jedoch zur Neuinstallation der Navigationssoftware nötig sind.

 

Weiterhin erscheint diese Meldung auch, wenn sich auf einer noch eingelegten Speicherkarte nur Kartenmaterial befindet. Auch in diesem Fall sind keine Installationsdateien vorhanden. Der Hinweis bedeutet daher nicht, dass keine Speicherkarte erkannt worden ist. Vielmehr handelt es sich hierbei um eine Aufforderung des Gerätes, die Installationsdateien zur Verfügung zu stellen. Da dies jedoch über das USB Kabel geschieht, kann die Meldung unbesorgt ignoriert werden.

 

Installation des GoPal Assistants:
Zur Übertragung der Daten wird das Programm GoPal Assistant benötigt. Da wir diese Software in der Vergangenheit mehrmals überarbeitet haben, installiere diese bitte nicht von der mitgelieferten DVD. Um sicherzustellen, dass Du die neuste Version verwendest, lade den aktuellen GoPal Assistant unter folgendem Link herunter: http://www.medion-assistant-shop.com/de/

 

Ist auf Deinem PC noch eine ältere Assistant-Version installiert? In diesem Fall entferne diese komplett, bevor Du die aktuelle Version installierst. Hinweis: Wenn auf Deinem PC Windows7 läuft und die Installation scheitert, benötigst Du zusätzlich das .NET Framework 4.0.
Ein Download ist hier möglich: http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=17851

Danach kann der GoPal Assistant einwandfrei installiert werden.

 

Erkennung des Navigationsgerätes:
Damit Dein Rechner und damit auch der GoPal Assistant das angeschlossene Gerät erkennen kann, bestehen je nach verwendetem Betriebssystem unterschiedliche Grundvoraussetzungen. Gerne geben wir Dir auch hierzu einige Hinweise.

 

Windows XP:
Nutzt Du noch Windows XP auf Deinem Rechner? In diesem Fall benötigst Du das Programm ActiveSync. Diese Software ist quasi der Treiber für das Navigationsgerät. Beim Anschluss des Navis fragt das Programm nach dem gewünschten Verbindungstyp. Wähle an dieser Stelle die Gastpartnerschaft aus. Du findest Active Sync entweder auf der mitgelieferten DVD oder unter folgendem Link:
http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=15

 

Windows Vista:
Unter Windows Vista benötigst Du Windows Mobile Device Center 6.1 Driver for Windows Vista. Dies steht unter folgenden Links zur Verfügung.
32-Bit-Version: http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=14
64-Bit-Version: http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=3182

 

Windows 7:
Damit Dein Gerät unter Windows 7 korrekt erkannt wird, benötigst Du ebenfalls das Windows Mobile Device Center. Bitte verwende hier die bereits oben unter Windows Vista genannten Downloadlinks. Das Device Center ist auch unter Windows 7 lauffähig.

 

Windows 8:
Auch unter Windows 8 ist das Windows Mobile Device Center erforderlich. Bitte verwende auch hier die bereits oben unter Windows Vista genannten Downloadlinks. Zusätzlich benötigst Du .NET Framework 3.5.
Ein Download ist hier möglich: http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=21

 

Windows 10:

Sollte der GoPal Assistant auf Deinem Gerät nicht starten, siehe Die bitte diese FAQ an.

 

Datenimport:
Damit Du die Navigationsdaten auf das Gerät oder eine Speicherkarte übertragen kannst, müssen sich diese in der Bibliothek des GoPal Assistants befinden. Hast Du den Assistant neu installiert? Dann ist die Bibliothek zunächst leer. Der Datenimport funktioniert wie folgt:

 

Import der Original-Daten aus dem Lieferumfang:
Lege die DVD aus dem Lieferumfang in das DVD-Laufwerk Deines Rechners ein. Der GoPal Assistant bietet Dir dann automatisch den Import der Daten an. Klicke dazu einfach auf die entsprechende Meldung unten links. Klicke im nächsten Fenster auf Alles auswählen und anschließend auf Importieren.

 

Import eines erworbenen Updates:
Hast Du ein Software- oder Kartenmaterial-Update über den Shop des alten oder den Store des neuen GoPal Assistants erworben? In diesem Fall liegt Dir keine DVD vor. Eine Auflistung der gekauften Produkte findest Du unter Mein Konto in der Kaufhistorie. Klicke einfach auf den Downloadlink hinter dem entsprechenden Update. Über diesen Weg kansst Du die Daten erneut herunterladen und in die Bibliothek des Assistants übernehmen.

Hinweis: Solltest Du Deine Produkte noch im alten GoPal Assistant bestellt haben, zeigt die Kaufhistorie diese nur an, wenn Du die Datenmigration PocketNavigation bereits erfolgreich durchgeführt hast.

 

Import von Bonusmaps:
Du hast einen Gutscheincode eingelöst und möchtest nun das aktualisierte Kartenmaterial auf das Gerät übertragen? Gerne geben wir Dir auch hierzu eine Hilfestellung. Bitte beachte jedoch, dass der Gutscheincode nur für Kartenmaterial gilt, das zur mitgelieferten GoPal-Version passt. Hast Du beispielsweise ein Navigationsgerät erworben, das mit GoPal 5.5 ausgestattet ist und in dessen Lieferumfang sich ein Bonusmapflyer befand, dann kannst Du mit diesem Code aktualisiertes GoPal 5 Kartenmaterial herunterladen.

 

Gleiches gilt für den Kauf von DVDs aus unserem MEDION-Shop. Hast Du eine GoPal 6 DVD erworben in dessen Lieferumfang sich ein Bonusmapflyer befand, dann kannst Du mit diesem Code aktualisiertes GoPal 6 Kartenmaterial herunterladen.

 

Was bedeutet das nun für die Datensynchronisation? In diesem Fall ist es erforderlich, die Bibliothek aus zwei verschiedenen Quellen zu füllen. Zum einen benötigst Du die Navigationssoftware von der mitgelieferten oder gekauften DVD. Zum anderen benötigst Du das über den Bonusmapcode freigeschaltete aktualisierte Kartenmaterial. Dieses findest Du nach der Aktivierung des Codes unter Mein Konto in der Kaufhistorie. Klicke einfach auf den Downloadlink hinter dem entsprechenden Kartenmaterial um dieses in die Bibliothek zu übernehmen. Übertrage anschließend die Originalsoftware und die aktualisierten Karten auf das Gerät.

 

Import von einem Datenträger:
Liegen die Updates nur als apd-Dateien auf einem Datenträger vor? Kein Problem, diese können ebenfalls in die Bibliothek übernommen werden. Klicke dazu bitte oben rechts auf das Zahnradsymbol und wähle dann Manueller Paket-Import aus. Verweise durch einen Klick auf Datei auswählen..." auf den Speicherpfad der Dateien. Anschließend können die in der Liste dargestellten Daten importiert werden.

 

Vorbereitung einer Speicherkarte:
Nutzt Du mit Deinem Gerät zusätzlich eine Speicherkarte? Um auch hier sicherzustellen, dass keine Softwarereste die zukünftige Funktion des Navis beeinträchtigen, formatiere die Karte in einem PC-Kartenleser mit dem Dateisystem FAT32. Setze die Karte anschließend in Dein Gerät ein. Beachte bitte, dass eine Speicherkarte nicht immer zwingend erforderlich ist. Aktuelle Geräte verfügen bereits über zwei oder vier GB internen RAM. Dieser Speicherplatz ist in den meisten Fällen ausreichend für die Navigationssoftware und die wichtigsten Länder.

 

Übertragung (Synchronisierung) der Daten:
Schließen das Navigationsgerät mit dem USB-Kabel an Deinen Rechner an und starte den GoPal Assistant. Dieser erkennt das Gerät nun automatisch. Klicke anschließend auf den Reiter Mein Gerät. Das Synchronisationsziel wird Dir oben rechts in einem Dropdown-Menü angezeigt. Wenn Du aufgrund eines zu geringen Gerätespeichers zusätzlich eine Speicherkarte verwendest, stelle hier von Intern auf Speicherkarte um.

 

Wähle nun in der Bibliothek die zu übertragenden Softwarebestandteile und Länderkarten aus und klicke anschließend auf die Schaltfläche Synchronisieren. Der Gopal Assistant kopiert die Daten dann an das oben voreingestellte Ziel. Nach der Übertragung trenne die USB Verbindung zwischen PC und Navi und schalte das Gerät einmal komplett aus und wieder ein. Beim Neustart installiert das Gerät die Software automatisch.

 

Anschließend verfügst Du wieder über ein funktionsfähiges Navigationsgerät.


Versionsverlauf
Revision-Nr.
3 von 3
Letzte Aktualisierung:
‎05.04.2019 10:33
Aktualisiert von:
Moderator Moderator
 
Beschriftungen (1)
Beitragleistende