abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Zweite SSD im Engineer X15

GELÖST
17 ANTWORTEN 17
LeTigre
New Voice
Nachricht 1 von 18
1.104 Aufrufe
Nachricht 1 von 18
1.104 Aufrufe

Zweite SSD im Engineer X15

Hallo Community,

 

ich habe mir folgendes Gertät gekauft:

 

MEDION® ERAZER® Engineer X15, AMD Ryzen™ 7 5800X, Windows 10 Home, RTX™ 3070, 1 TB SSD, 32 GB RAM

 

https://www.medion.com/de/shop/p/high-end-gaming-pcs-medion-erazer-engineer-x15-amd-ryzen-7-5800x-wi...

 

Laut Spec steht drinnen, dass beide SSD Slots belegt sind:

 

Mainboard: MSI® B550M PRO-VDH WIFI

  • 2 x M.2, davon 2 x belegt

 

Aber die Systeminfromationen sagen, dass nur 1 Datenträger verbaut ist: Nämlich mit 1GB.

 

Das sieht mir auch so aus.... Der "untere SSD Slot" ist meines Erachtens noch frei. (PCiE V3)

Kann mir jemand Sagen, warum dieser als Verbaut markiert ist?

 

Mir scheint es, als könnte man hier noch die 2. SSD (würde ich gerne für Linux verbauen) noch rein quetschen zwischen die Grafikkarte und das Mainboard?

 

 

Best

Thomas

 

17 ANTWORTEN 17
daddle
Superuser
Nachricht 11 von 18
451 Aufrufe
Nachricht 11 von 18
451 Aufrufe

@LeTigre 

 

Vergiss nicht, dass Du ein OEM Board hast, das leicht abgewandelt zum originalem MSI Board sein kann, oder wird.

 

Da im Produktdatenblatt zu deinem Rechner steht, dass alle schon zitiert und hierhin kopiert haben, dass nur 2  M2 Steckplätze vorhanden sind, und beide belegt sind (1x für die Wlan-Karte 1x mit der M2  SSD).

Aber nichts einfacher als das zu überprüfen: Öffne doch mal die Seitenwand des Gehäuses und schau dir das Board in natura in deinem Rechner an.

 

Edit:

@Fishtown  

Du  schreibst in Post 10:  "Also hast du noch zwei M.2 Slots frei."  ???

Ein Slot ist ja bereits mit der 1 TB SSD belegt; der Einbauplatz könnte im ausgelieferten bestücktem Zustand der mit dem vormontiertem Kühlblech sein [ M.2 (2) ], direkt oberhalb des PCIe x16 Slots, oder im unterem Slot.

Aber egal wo, es bliebe nur noch 1 M2 Slot frei, falls sein OEM Board identisch vom Platinenlayout ist.

Nur um ganz genau zu sein.  🙂 

 

Gruss, daddle

Fishtown
Superuser
Nachricht 12 von 18
430 Aufrufe
Nachricht 12 von 18
430 Aufrufe

Moin @daddle 

Ist ja so auch richtig.

 

Bitte nicht das Geschriebene in Post10 aus dem Kontext reißen.

 

Es ging dort darum das die Wlankarte fest verbaut ist und nicht einen der zwei M.2 Slot besetzt,

und dadurch auf der "nackten" Platine noch zwei M.2 Slot frei sind.

 

Du gibst immer noch an, in Post 11: "und beide belegt sind (1x für die Wlan-Karte 1x mit der M2 SSD)",

Ist noch was unklar!!

Tschüss Fishtown

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
daddle
Superuser
Nachricht 13 von 18
421 Aufrufe
Nachricht 13 von 18
421 Aufrufe

Das war nicht aus dem Kontext gerissen, denn du  sagtest er habe noch 2 M2 Slots frei. Nein sein Mainboard nicht, da ja in seinem MB ein Slot bereits belegt ist durch die 1TB SSD..

Hättest Du geschrieben: Auf dem Main Board sind zwei SSD-Slots vorhanden, oK.

Das ist aber etwas anderes als Jemandem der den Rechner bereits hat zu sagen: "Also sind noch 2 Slots frei!"

.

Und ja; Das habe ich gesagt. Da gehe ich jetzt nicht  hin und ändere das nachträglich, um besser auszusehen. Denn so steht  schliesslich die Anzahl der M2 Slots und deren Belegung im Produktdatenblatt. 

 

Das mag falsch sein, oder richtig, und das OEM Board weicht doch stärker vom originalen MSI-Board ab.

Und @LeTigre  könnte ja im Rechner nachsehen. Das Gehäuse aufschrauben muss er sowieso, wenn er eine M2 SSD nachrüsten will.

 

Dass ich versehentlich, unabhängig von der Richtigkeit der gemachten Aussage zur Anzahl der M2 Slots und deren Belegung, auf die falsche, auch geöffnete Browserseite gerutscht war, hatte ich bereits konzidiert. Also was soll das sich wiederholte Nachstochern?

 

Ich sage aber auch bereits seit mehreren Posts, warten wir ab was die Inspektion des verbauten Mainboards ergibt; oder Info seitens- oder die Korrektur des Produktdatenblattes - durch Medion bzw einen Moderator.

 

daddle

 

Edit:

@LeTigre  In der EU BDA, da Du nach den Lanes gefragt hattest steht folgendes: Der obere Proc.nahe M2 Slot wird direkt vom Processor,der untere über den Chipsatz angesprochen: 
 

∙ 2x M.2 Steckplätze (Key M)
▪ M2_1 Steckplatz (vom Prozessor)
▫ Unterstützt PCIe 4.0/ 3.0 x4 *
▫ Unterstützt SATA 6Gb/s
▫ Unterstützt 2242/ 2260/ 2280 Speichergeräte
▪ M2_2 Steckplatz (vom AMD B550 Chipsatz)
▫ Unterstützt PCIe 3.0x4
▫ Unterstützt 2242/ 2260/ 2280 Speichergeräte

 

daddle
Superuser
Nachricht 14 von 18
388 Aufrufe
Nachricht 14 von 18
388 Aufrufe

@LeTigre 

 

Es gibt eine neue ausführliche FAQ von @Er zu dem  MSI B550M PRO-VDH Wifi

--> https://community.medion.com/t5/FAQs/FAQs-about-the-mainboard-quot-MSI-B550M-PRO-VDH-Wifi-quot/ta-p/...

 

Allerdings gibt es einen Widerspruch zu den Ausführungen in der Euro BDA S. 17 zu dem Vortrag von @Er , dass man die zweite Befestigungsschraube für dem M2 Slot 2  sich selber besorgen müsse. Eigentlich ziemlich unmöglich für einen PC dieser Preisklasse. Auch wenn vielleicht die Ursache die Angst vor der Lockerung des Schräubchens wäre, das lose herumkollernd eine Schaden am MB verursachen könnte. Das könnte man aber durch Sichern verhindern, wie das bestimmt der Hersteller bereits bei Auslieferung des Boards gemacht hat.

 

In der von MSI herausgegebene EURO BDA, Manual FileSize 9,45 MB  auf Seite 16 /17 steht drin, dass das Schräubchen Bestandteil der Auslieferungsausstattung sei! 

 

Ich habe übrigens den gleichen Rechner für meinen Filius als Gaming PC bestellt, und mich auch über Rückfragen bei einem Moderator über das Board nochmal schlau gemacht.

 

Das Gesamtkonzept überzeugt, und ich finde es ist ein guter Kompromiss zwischen Leistung und Preis; m.E. nach erhält man mit dem Rechner und seiner GraKa und sonstige Spezifikationen momentan die meiste Ausstattung für den Preis. Solange die GraKa als OEM Version von nicht bekanntem Hersteller nicht zu sehr beschränkt ist.

 

Die  Akoya Engineer X15 PCs waren sehr schnell vergriffen; ich habe gerade noch eines der letzten bekommen. Nach Beendigung der Paypal Bezahlungsabwicklung sprang das Warenkorbsymbol zeitgleich auf Ausverkauft. 😊

 

Wie bist Du bisher zufrieden? Hast Du mal ins Innere geschaut?

 

Gruss, daddle

LeTigre
New Voice
Nachricht 15 von 18
369 Aufrufe
Nachricht 15 von 18
369 Aufrufe

Hallo,

ich bin sehr zufrieden mit dem Rechner soweit. Hatte vorher Wasserkühlung und er ist deutlich lautet. Aber ich bin froh derzeit überhaupt einen Rechner ohne große Wartezeiten gefunden zu haben.

 

Der Preis ist super. Die 2. SSD ist im Warenkorb.

Ich habe allerdings gerade den Job gewechselt und komme kaum zum Spielen. Aber im großen und ganzen bin ich sehr glücklich!

daddle
Superuser
Nachricht 16 von 18
362 Aufrufe
Nachricht 16 von 18
362 Aufrufe

@LeTigre 

 

Doch sicher eine PCIe bestellt? Der zweite noch freie Slot  hat nur das PCIe Protokoll. Aber man könnte natürlich die Bootplatte in den zweiten Slot stecken, in den ersten dann eine preisgünstigere SATA. Aber der 2. dürfte über den Chipsatz angeschlossen etwas langsamer sein als der direkt an die CPU angeschlossene 1. Slot.

Der um 100,-€ höhere Preis bei unserem Rechner resultiert aus der Bestellung des X15 mit der 4 TB HDD.

Mein Büro-Home-Game PC Akoya Performance PC P66089, dessen Preis stieg  innerhalb einer Woche von 649,- € mit 8 GB jetzt auf 16 GB aufgerüstet, sonst identisch, auf 799,- €  angestiegen. Gleiche SSD und Graka, die Nvidia GTX 1650. 

Also 150,00 € plus für 8 GB Speicher mehr. Der Preis war  zwischenzeitlich auch mit 16 GB mal auf 699,00 € gewesen.

Ist aber ein sehr performanter sehr leiser PC, der mir allerdings viel Freude macht. Der reicht mir völlig aus; bin ja nicht wie Sohnemann ein Gamer.

 

Allerdings muss ich fairerweise sagen wird der gleiche Rechner als B-Modell weiterhin mit 8 GB Speicher und sonst identisch für die identischen 649,-€ angeboten. Ich hatte bereits zweimal  B-Modelle bei Medion gekauft, die sahen bis auf den anderen neutralem  Karton komplett original und neu aus!  

 

Gruss, daddle

 

daddle
Superuser
Nachricht 17 von 18
305 Aufrufe
Nachricht 17 von 18
305 Aufrufe

@LeTigre 

 

Wir haben am Freitag sehr schnell auch unseren (den für meinen Sohn bestimmten) Engineer X15,  MSN 10023935, geliefert bekommen. Es war das letzte Exemplar, denn direkt nach Bestellung und Bezahlung sprang die Verfügbarkeit auf "Ausverkauft". Glück gehabt.

 

Er, der Rechner  macht einen guten, wertigen Eindruck und ist sehr schnell. Die Lautstärke der Lüfter ist im Normalbetrieb kaum hörbar; als mein Sohn  Apex Legends spielte, wurde er allerdings lauter; aber verträglich, und da er beim Spielen eh einen Headset trägt, stört das ihn nicht wirklich. Obwohl er die besseren Ohren hat. Er kann noch Töne über 18000 Hz hören.

War auch noch nicht in der Disco oder auf  Rockkonzerten!

Und optisch ist das Gerät schon ein Genuss, durch die Glasscheibe z.B  im Inneren die beleuchteten Ram-Bänke neben den anderen Leuchteffekten zu sehen.

 

Und um die hier aufgekommene Frage zu klären ( @Fishtown), auf dem MB sind zwei M2 Slots für SSDs  vorhanden; einer ist besetzt durch die 1 TB Boot-SSD, und der zweite ist frei zur Bestückung mit einer zweiten SSD. 

Aber wir haben unserem Filius die 4 TB gross HDD dazu gegönnt, so dass im Moment noch kein Erweiterungsbedarf besteht.

 

In der Zusammenfassung finde ich den Erazer Engineer X 15 einen guten Rechner, auch im Verhältnis Preis zu der gebotenen Ausstattung und Leistung. Sauber verarbeitet, schnell und vor allem gut verpackt geschützt angeliefert.

Beeindruckend gut empfand ich den innen eingesetzten, die Form ausfüllenden und damit schützenden selbst aufblasbaren Foam InstaPak, der vor allem Eigenbewegungen der schweren Grafikkarte verhindert, die den Slot zu stark belasten würde.

Das eingebaute MSI Retail Motherboard ist auch ein nicht zu unterschätzendes Plus.

 

Gruss, daddle

LeTigre
New Voice
Nachricht 18 von 18
624 Aufrufe
Nachricht 18 von 18
624 Aufrufe

Hallo,

 

dann kann ich jetzt endlich selber antworten / lösen.

Der Kartenslot ist da und die PCI 3 Lanes liegen an.

Ich habe gerade erfolgreich den 2. M.2 NVMe Slot bestückt.

 

Mit einer 80mm Karte. Samsung 970 EVO Plus.

Laut Manual liegen nur PCI 3 Lanes an - und ich lese und schreibe mit der angegebenen Geschwindigkeit der Karte (+ / -) unter Linux.

 

Der "Schraube" zum Halten der Karte war auf dem Board.

Diese fungierte zugleich als Mutter für eine weitere Schraube, die dann leider fehlte.

 

Karte ist drinnen und tut, was sie soll. Neues System ist drauf. Kann mich also nicht beklagen.

 

Best Thomas

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

17 ANTWORTEN 17