abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

X7853 wird sehr heiß

GELÖST
Trainee
Nachricht 1 von 20
745 Aufrufe
Nachricht 1 von 20
745 Aufrufe

X7853 wird sehr heiß

Ich spiele derzeit Spellforce 3 auf meinem Erazer X7853.

Bei meinem 7 Jahre alten Samung-Gamer-Notebook läuft das Spiel problemlos, die Temperatur steigt zwar unter Volllast (wenn komplexe Situationen mit vielen Spielfiguren anstehen) deutlich an, aber heiß wird das Gerät nicht.

Ganz im Gegensatz dazu der X7853. Schon bei einfachen Startsequenzen steigt die Temperatur der CPU locker auf 85 Grad, wenn es komplexer wird, sind 90 Grad "normal". Auch bei normalen Anwendungen, die die CPU wenig belasten, liegen die Temperaturen regelmäßig mindestens auf 65 Grad. Gemessen über verschiedene Utilities wie beispielsweise CoreTemp.

Ich habe beim Spielen das Gerät auf dem linken Oberschenkel plaziert. Alle Lüftungsschlitze auf der Unterseite sind frei, es kann also genug Frischluft ein- und an den Austrittschlitzen wieder heraus strömen. Bei den oben genannten Temperaturen kann man das Gerät allerdings kaum noch auf dem Oberschenkel halten, ohne sich die Haut zu verbrennen.

Die Temperatur der Grafikkarte hingegen liegt im normalen Bereich.

Meine Einstellungen im Control-Center: 

- Unterhaltungsmodus

- Lüftergeschwindigkeit automatisch

- Strom sparen ausgeglichen

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Trainee
Nachricht 16 von 20
898 Aufrufe
Nachricht 16 von 20
898 Aufrufe

Was lange währt, wir endlich zumindest deutlich besser

So, nachdem das BIOS durch Medion neu eingespielt wurde und ich Windows über MediaCreationTool komplett neu aufgespielt und dann auch aktualisiert habe, gibt es endlich mal positive Neuigkeiten:

 

Was sofort aufgefallen ist: im "Normalbetrieb" ist die Temperatur des Prozessors deutlich niedriger als selbst zuletzt, wo ich mehrmals auf Werkseinstellungen zurückgestellt habe. Hatte ich vorher selbst beim Surfen oft Maximaltemperaturen von bis zu 80 Grad, läuft er nun bei normalen Anwendungen stabil zwischen 40 und 65 Grad. Das ist erfreulich.

Und: ich hatte ja berichtet, dass der Prozessor immer sehr hoch taktet: Selbst wenn ich nur im Internet gesurft bin, lief er zu 90 % der Laufzeit über dem Nennwert von 2.800 Mhz im Turboboostmodus. Auch das Verhalten hat sich nun grundlegend geändert. Wenn ich jetzt, wie gerade, Windows Edge und Chrome aufhabe und surfe, rd. 300 GB gesicherte Daten von meiner Festplatte auf den Rechner herunter lade und gleichzeitig Photoshop installiere, ist die Frequenz fast die ganze Zeit zwischen 800 und 1.600 Mhz, zwischendurch auch mal punktuell im Turboboosmodus bei 3.500 Mhz. Offensichtlich war nicht nur das BIOS daran schuld, dass der Rechner meinte, er müsse die ganze Zeit auf Hochtouren laufen, sondern auch das Verhalten des Prozessors. Und da hat wohl auch Windows 10 eine nicht unerhebliche Rolle gespielt.

 

Dann kam die spannende Frage: wie verhält das Notebook sich, wenn ich Speelforce 3 installiere und spiele. 

Ergebnis nach 15 Minuten Spielzeit: Höchsttemperatur zwar immer noch bei 86 Grad, aber das ist dann doch ein paar Grad weniger als zuletzt, wo 95 Grad keine Seltenheit waren. Ist zwar immer noch mehr als bei meinem alten Samsung-Gamernotebook (da bin ich wohl etwas verwöhnt, auch was die Lüfterlautstärke betrifft), aber immerhin lässt sich das Spiel nun auf dem Erazer spielen, ohne dass man sich die Finger oder sonst was verbrennt.

 

Ganz besonderes Danke an daddle, von dem der wohl entscheidende Tipp kam, Windows einmal komplett neu direkt von Microsoft aus zu installieren. Wieder etwas dazu gelernt...

19 ANTWORTEN 19
Master Moderator
Nachricht 2 von 20
722 Aufrufe
Nachricht 2 von 20
722 Aufrufe

Re: X7853 wird sehr heiß

Hallo @BlueXJ900.

 

Wie lange hast du denn schon das X7853 und seit wann ist die Temperatur erhöht? Laut offizieller Spezifikationsseite darf die Prozessortemperatur 100 Grad nicht übersteigen. Bist du dir ganz sicher, dass es sonst immer niedriger war?

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Trainee
Nachricht 3 von 20
718 Aufrufe
Nachricht 3 von 20
718 Aufrufe

Re: X7853 wird sehr heiß

Hallo Andi, ich habe das Gerät im Februar bei Medion gekauft. Eigentlich nur, weil mein altes Samsung Gaming Notebook aus heiterem Himmel massive Probleme bekam und ich nicht plötzlich ohne Notebook dastehen wollte. Kaum war das neue Notebook aber da, bekam ich das Samsung Gerät wieder zum Laufen.

 

In der Folge habe ich Spiele überwiegend auf dem Samsung Gerät weitergespielt und das Medion Notebook nur zum Surfen und für Office-Anwendungen genutzt. Schon da ist mir aufgefallen, dass der Lüfter im Vergleich zum Samsung relativ oft einschaltet und hoch dreht. Habe mir allerdings nicht groß was dabei gedacht.

 

Beim Spiel Spellforce 3 kam dann mein Samsung Notebook in der Endphase dann doch ein wenig ins Ruckeln, weil ganz einfach zu viele Spielfiguren animiert werden mussten und der alte i7 das dann noch nicht mehr so ganz geschafft hat. Also bin ich für die Schlussphase auf den Erazer umgestiegen. Kein Ruckeln, tolle Grafik, aber der Lüfter musste ordentlich arbeiten. Ich habe dann mal die Temperatur gemessen, die dann beim Spielen fast konstant zwischen 95 und 97 Grad lag,

 

Nachdem ich das Spiel durch hatte, habe ich eine ganze Weile hier mit dem Medion wieder nur im Internet gesurft und Office-Anwendungen gemacht. in letzter Zeit hatte ich dann das Gefühl, dass das Gerät, wenn es auf dem Schreibtisch betrieben wird, auch bei diesen einfachen Anwendungen recht warm wird. Ich habe dann mit CoreTemp in verschiedenen Sitautionen die Temperatur gemessen. Selbst wenn das Gerät quasi im Ruhezustand ist, also nur zwei Browser geöffnet sind, aber nicht daran gearbeitet wird, erreiche ich Temperaturen zwischen 65 und 72 Grad. Öffne ich dann Anwendungen wie beispielsweise Photoshop, das ja einige Rechenleistung braucht, oder schaue auf Youtube Videos, geht die Temperatur schnell auf rd. 80 Grad hoch. Beim Spielen von Spellforce 3 habe ich selbst in den Anfangsphase, wo kaum Figuren berechnet werden müssen, regelmäßig Temperaturen um die 95 Grad (siehe Anhang). Das kommt mir einfach zu hoch vor. Mein Samsung-Notebook schafft es gerade mal auf 89 Grad.

Gruß
Helmut

94_grad.jpgBeim Spielen86_grad.jpgPhotoshop und Internet offen

Master Moderator
Nachricht 4 von 20
701 Aufrufe
Nachricht 4 von 20
701 Aufrufe

Re: X7853 wird sehr heiß

Hallo @BlueXJ900 und danke für deine Rückmeldung.

 

Die von dir gemessenen Temperaturen erscheinen mir auch ziemlilch hoch. Schau doch mal unten rechts in der Taskleiste. Dort sollte sich eine ERAZER Control Center Software befinden, in der du einmal kontrollieren könntest, ob eventuell Lüftereinstellungen verstellt sind.

 

Sollte das nicht helfen, würde ich das Notebook einmal auf den Auslieferungszustand zurücksetzen. Sollte dies auch keine Besserung bringen, gehe ich von einem fehlerhaften Kühlsystem aus. Bitte wende dich dann einmal an unseren Support.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Trainee
Nachricht 5 von 20
698 Aufrufe
Nachricht 5 von 20
698 Aufrufe

Re: X7853 wird sehr heiß

Hallo Andi, ich habe die Sache inzwischen noch ein wenig weiter analysiert.

Der eingebaute Intel Core i7 7700 HQ (Kaby Lake) ist ja normalerweise mit 2800 Mhz getaktet.

 

Über CoreTemp wird mir angezeigt, dass der selbst bei einfachen Anwendungen wie Interbrowser etc. offensichtlich von alleine übertaktet und mit zwischendurch mit rd.3.500 Mhz läuft. Wenn ich Spellforce spiel, läuft der Prozessor dauerhaft auf 3.500 mhz. Da ist es kein Wunder, wenn der Rechner dann heiß wird.

Ich habe aber kein CPU Overclocking eingeschaltet.

Trainee
Nachricht 6 von 20
697 Aufrufe
Nachricht 6 von 20
697 Aufrufe

Re: X7853 wird sehr heiß

P.S.: an den im ersten Beitrag angehängten Scrennshoots kannst du die Übertaktung auch sehen

Master Moderator
Nachricht 7 von 20
686 Aufrufe
Nachricht 7 von 20
686 Aufrufe

Re: X7853 wird sehr heiß

Hallo @BlueXJ900.

 

Bei der im Screenshot ersichtlichen Frequenz handelt es sich offensichtlich nicht um eine Übertaktung, sondern um die ganz normale Intel Turbo Boost Funktion. Bis 3,80 GHz ist normal (siehe bereits in Nachricht 2 verlinkte Spezifikationsseite). Das Kühlsystem ist für Temperaturen ausgelegt, die bei der Maximalfrequenz entstehen können. Bei den von dir gemessenen Werten vermute ich aber, dass damit etwas nicht stimmt.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.
Trainee
Nachricht 8 von 20
683 Aufrufe
Nachricht 8 von 20
683 Aufrufe

Re: X7853 wird sehr heiß

Ich habe vorhin mit einem Servicemitarbeiter telefoniert. Erstelle eben eine Sicherung und setze dann das Notebook zurück in den Auslieferungszustand. Mal sehen, ob sich dann am Temperaturverhalten etwas ändert. Falls nicht, kann ich es zur Überprüfung einschicken

Trainee
Nachricht 9 von 20
661 Aufrufe
Nachricht 9 von 20
661 Aufrufe

Re: X7853 wird sehr heiß

Hallo Andi, ich bin es nochmal. Auch wenn ich vielleicht nerve.

 

Ich habe jetzt folgendes gemacht: PC auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und gewartet, bis alle Systeme die Updates nachgeladen hatten. Nichts anderes installiert, keine Anwendungen geöffnet.

 

Dann CoreTemp installiert und die Temperatur ausgelesen

Ergebnis: CoreTemp siehe Screenshot "CoreTemp1"

TaskManager: siehe Screenshot 2 "Taskmanager1"

Temperatur soweit völlig in Ordnung. Das System war ja auch praktisch auf "0" ausgelastet. Außer dass die Taktung fast die ganze Zeit auf rd. 3400 Mhz war. Ja, ich weiß, der Turboboost schaltet sich automatisch zu. Aber doch nicht, wenn ich gar keine arbeitsintensiven Anwendungen laufen habe, oder?

 

Dann Prime95 installiert. Stresstest mit der in der Abbildung "Stresstest_prime95" gezeigten Ausführung gestartet. Schon nach 15 Sekunden zeigte CoreTemp die im Screenshot "CoreTemp_stresstest" abgebildeten Temperaturen an. Taskmanager zeigte natürlich die Vollauslastung auch an "Taskmanager_Stresstest".

 

Ich habe den Stresstest dann sofort wieder beendet. Nach dem, was ich über Prime95 gelesen habe, sollte so eine hohe Temperatur nicht gleich zu Beginn des Stresstestes auftreten. Zumindest nicht nach 15 Sekunden.

 

Mir sieht das nach wie vor nach einem Fehler des Prozessors aus. Oder hast du eine andere Erklärung?

 

Ich habe das System dann wieder mit dem Image wiederhergestellt und wie immer läuft der Prozessor beim Spielen von Spellforce 3 heiß, selbst wenn ich in den Spieloptionen alles auf die niedrigsten Einstellungen zurückstelle. Selbst mein altes Notebook mit einem i7 2630QM (Sandy Bridge) geht da nicht über 80 Grad hinaus.

 

CoreTemp1.jpgCoreTemp bei "Null" Anwendungen

 

CoreTemp1.jpgCoreTemp bei "Null" AnwendungenTaskmanger1.jpgTastmanager bei "0"Stresstest_Prime95.jpgEinstellung Stresstest Prime95CoreTemp_Stresstest.jpgCoreTemp Stresstest nach 15 SekundenTaskmanager_Stresstest.jpgTaskmanager Stresstest 

 P.S.: hier noch ein Screenshot von CoreTemp nach 3 Minuten Spellforce 3

98_grad.jpgSpellforce 3

Trainee
Nachricht 10 von 20
622 Aufrufe
Nachricht 10 von 20
622 Aufrufe

Re: X7853 wird sehr heiß

Problem scheint gelöst. Habe das Gerät eingeschickt und es wurde ein neues Bios aufgespielt. Aber offensichtlich lag es nicht alleine am Bios. Als ich nämlich die Sicherung eingespielt habe, wurde das Gerät wieder heiß. Also erneut zurück auf Werkseinstellungen und jetzt muss ich den PC völlig neu aufsetzen und schauen, ob da noch irgendein Programm für das Heißwerden verantwortlich ist. Das Aufsetzen dauert aber ewig, da etliche Windows-Updates, darunter das Große, das alleine Stunden dauert, installiert werden müssen.