abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

UEFI Booten von externem DVD/CD Laufwerk geht nicht beim X7853-MD60604 MSN 30022757

Highlighted
Apprentice
Nachricht 1 von 13
1.367 Aufrufe
Nachricht 1 von 13
1.367 Aufrufe

UEFI Booten von externem DVD/CD Laufwerk geht nicht beim X7853-MD60604 MSN 30022757

Einen Guten Tag ins Forum,

 

UEFI mag nicht von externem Laufwerk booten. Die Konfiguration: Erazer X7853, Win10 home (sowohl im Auslieferungszustand wie auch 1803 Update), externes Laufwerk Transcend TS8XDVDRW-K. Win10 wurde mit "Shift-Herunterfahren" beendet, SecureBoot sowohl enabled als auch disabled, F10 bei Hochfahren zeigte als Auswahl nur "Windows Bootmanager" oder "Setup" an. Zum Booten standen an: Wiederherstellungsdatenträger der Windows Sicherung, Ubuntu 18.04 64bit, aktuelles TAILS. Keine der DVD wollte booten. Lediglich mit UEFI auf disabled (klassischer BIOS-Mode) konnte ich über F10 das externe Laufwerk auswählen - aber das ist beim Windows Wiederherstellungsdatenträger wohl sinnlos (übrigens auch bei Ubuntu, wenn UEFI - Install gewünscht wird)

 

Bisherige Lösungsversuche: Wie hier im Forum beschrieben -> Schnellstart in Win10 deaktiviert, Herunterfahren mit Shift, Secure Boot disabled, Rechner auf Werkzustand zurücksetzen, BIOS F9 Load optimized defaults.

 

Für Hilfe stets dankbar

Gruß

Peter aka k4711

 

Nachsatz:

Nach 7 (SIEBEN) Jahren habe ich mir den X7853 endlich als Hardwareupdate gegönnt und bin mit dem Gerät extrem zufrieden. Performance passt jedenfalls für meine Vorstellungen (Videoschnitt u. Bildbearbeitung).

12 ANTWORTEN 12
Superuser
Nachricht 2 von 13
1.354 Aufrufe
Nachricht 2 von 13
1.354 Aufrufe

Re: UEFI Booten von externem DVD/CD Laufwerk geht nicht beim X7853-MD60604 MSN 30022757

@k4711

 

Hallo , wenn Du in die Suchfunktion (SuFu) ' CD/DVD USB Booten ' eingibst, wirst Du sehr viele Beiträge zu dem Thema finden. Das alles jeweils auf einen speziellen Einzelfall bezogen hier zum wiederholten Male zu erörtern, ist, besonders wenn man nicht selbst vor dem Rechner sitzt, sehr mühsam 

Ein paar Basics:

Ob Du Schnellstart in Windows deaktivierst oder nicht ist ziemlich egal; Fastboot musst Du im Bios deaktivieren. Und der Rechner muss definitiv ausgeschaltet sein, Windows darf nicht in den hybriden Ruhestand runter gefahren sein, sondern muss vollkommen ausgeschaltet sein.

 

Wenn deine DVD nicht booten will, dann ist das Medium nicht digital signiert, und hat keine GPT-Partitionierung, oder es ist ein Fehler bei der Erstellung passiert -> wenn Du dabei im normalem UEFI- Modus warst -> Secure Boot aktiv und CSM-Modus deaktiviert.

 

Wenn du SecureBoot deaktivierst, kannst Du  eine nicht digtal signierte aber UEFI-fähige Software booten (GPT-Partitonierung)

 

Wenn Du SecureBoot deaktivierst, und den Kompatibilitäts-Modus einschaltest (CSM-Mode, auch Win7/Others), kannst Du nicht UEFI-angepasste Software (MBR-Partitionierung) booten. (CSM -Modus gibt es aber nicht in jedem UEFI-Bios).

 

Ein Windows-Wiederherstellungsdatenträger von Win 8 oder Win 10 sollte eigentlich starten; wenn nicht ist ein Fehler bei der Erstellung passiert.

 

Weiter wichtig:

Das DVD-Laufwerk oder der USB-Stick muss vor dem Start des PCs bereits angeschlossen und die DVD (CD) eingelegt sein, damit das UEFI (Bios) die Geräte initialisieren und die Art der Software erkennen kann.

 

Bei der Auswahl der Software muss man diese Dinge beachten. Nur diese Auswahl bei der Vielfalt der Linux-Distros, digital signiert und für UEFI startfähig oder nicht, musst Du selber vornehmen. 

 

Daher der Hinweis auf die SuFu, da es hier viele Berichte über verschiedene Versionen und Erfahrungen damit gibt.

 

Gruss, daddle

 

.

Apprentice
Nachricht 3 von 13
1.350 Aufrufe
Nachricht 3 von 13
1.350 Aufrufe

Re: UEFI Booten von externem DVD/CD Laufwerk geht nicht beim X7853-MD60604 MSN 30022757


@daddle  schrieb:

@k4711

 

Hallo , wenn Du in die Suchfunktion (SuFu) ' CD/DVD USB Booten ' eingibst, wirst Du sehr viele Beiträge zu dem Thema finden. .......

 

Daher der Hinweis auf die SuFu, da es hier viele Berichte über verschiedene Versionen und Erfahrungen damit gibt.

 

Gruss, daddle

 

.


Danke daddle, dass Du dir die Mühe gemacht hast. Möglicherweise war es mein Fehler nicht darauf hinzuweisen, dass ich das Forum ad nauseam nach Lösungshinweisen durchsucht habe. Selbstverständlich habe ich alle und damit auch die von dir genannten Lösungsansätze durchprobiert, bevor ich mit meinem Anliegen hier auftauchte.

 

Also noch einmal, und ich konzentriere mich nun ausschließlich auf den Wiederherstellungsdatenträger und die Win10 InstallationsDVD, die ja wohl gültig digital signiert sein sollten und "ganz normal" in EFI zum Booten anwählbar sein sollten. Booten aber nicht, weil sie im F10 Menü nicht aufscheinen. Zueltzt noch, ja, ich habe vier verschiedene DVD-Rohlinge für den Wiederherstellungsdatenträger gebrannt, und nein, keiner hat funktioniert. Zumal ja nicht einmal das externe Laufwerk in der Bootauswahl auftaucht.

 

Daher meine Bitte - was kann ich sonst noch ausprobieren? Denn als redundante Wiederherstellungsmethode ist Booten von einem externen Medium essentiell sollte F11 / Power Recovery nicht funktionieren.

 

Nochmals Danke an daddle für Deine - halt leider leider nicht zielführenden - Ratschläge.

 

Gruß

Peter

 

 

Superuser
Nachricht 4 von 13
1.343 Aufrufe
Nachricht 4 von 13
1.343 Aufrufe

Re: UEFI Booten von externem DVD/CD Laufwerk geht nicht beim X7853-MD60604 MSN 30022757

@k4711

Meine Ratschläge sind sehr wohl zielführend; beherzigst Du diese bist Du in der Lage fast alles zu booten. Wenn die Win10-Installations DVD nicht bootet (normale UEFI-Einstellung) dann ist sie defekt oder falsch erstellt. Oder dein USB-Port oder Gerät ist defekt. Sorry. Hast Du dir die selbst gebrannt oder ist es eine original Kauf oder OEM-Version?

 

Und bei deinem Gerät kommt der Bootmanager mit F10 auf den Bootscreen? Bei manchen anderen Rechnern nur mit F8. Ist aber schnuppe, da es nur den Bootmanager des UEFI wiedergibt. Ist da das vor dem Start angeschlossene und eingelegte  Bootmedium nicht drin, ist dieses defekt, die Hw defekt oder nicht kompatibel zu den vorgenommenen  Einstellungen.

 

Ich würde mir mit dem MediaCreationTool (googlen) einen Win 10-Installations USB-Stick erstellen (min. 8 GB),

der da aktuell erstellt, alle Updates bis dato einschliesst. Und weniger fehlerträchtig ist und es geht viel zügiger als von einer DVD.

 

Und "ad nauseam" gesucht, da wird mir ja schon beim Gedanken daran fast schlecht. Smiley (zwinkernd)

 

Gruss, daddle

Apprentice
Nachricht 5 von 13
1.324 Aufrufe
Nachricht 5 von 13
1.324 Aufrufe

Re: UEFI Booten von externem DVD/CD Laufwerk geht nicht beim X7853-MD60604 MSN 30022757


@daddle  schrieb:

@k4711

Meine Ratschläge sind sehr wohl zielführend; beherzigst Du diese bist Du in der Lage fast alles zu booten.

.....

Gruss, daddle


Diese Aussage ist richtig, unter einer Bedingung: Es handelt sich um einen Computer, der auch wirklich funktioniert. Mein Erazer X7853 gehört augenscheinlich nicht zu dieser Kategorie. Wie komme ich zu dieser Aussage?

 

Versuch 1: Mit derselben DVD im selben Laufwerk zum PC (i8-irgendwas, Win10Pro) meines Sohnes gegangen, und siehe da, es booten auf Anhieb das Wiederherstellungsmedium, die Win10 InstallationsDVD und auch die DVD mit Ubuntu 18.04. Wir lernen daraus, dass das Transcend CD/DVD Laufwerk funktioniert und dass die DVD korrekt gebrannt sind und ebenfalls als Bootmedium taugen.

 

Versuch 2: Ubuntu 18.04 DVD nach Anleitung von Canonical auf einen USB-Stick kopiert. Und siehe da, an allen drei USB-Anschlüssen funktioniert das Booten am Erazer.

 

Was folgert daraus? Das Transcendlaufwerk ist in Ordnung, da das Booten mit einer DVD an einem anderen Rechner einwandfrei funktioniert. (Versuch 1) Hardwaremäßig sind die USB Anschlüsse beim Erazer ebenfalls in Ordnung, da das Booten mit einem USB Stick geht (Versuch 2)

 

Folglich liegt der Hund aller Wahrscheinlichkeit nach im UEFI NVRam bzw. der EFI Software begraben. Da sind die wahren Experten gefordert. Bis zum Nachweis des Gegenteils kann ich also behaupten, dass ich nichts falsch gemacht habe, dass meine Datenträger und das externe Transcendlaufwerk in Ordnung sind und dass der 2000 Euro Rechner nicht einmal von einer CD/DVD booten kann.

 

Arbeitshypothese: Hardwareseitig dürfte der Erazer 7853 ok sein. Das Problem dürfte wohl softwareseitig angesiedelt sein, wobei das Betriebssystem Windows eher ausscheiden dürfte, bleibt also die EFI-Software als wahrscheinlichste Ursache übrig. Da muss Clevo/Medion aber ganz schnell nacharbeiten, da Anwenderfehler auf meiner Seite nach menschlichen Ermessen auszuschließen sind.

Superuser
Nachricht 6 von 13
1.314 Aufrufe
Nachricht 6 von 13
1.314 Aufrufe

Re: UEFI Booten von externem DVD/CD Laufwerk geht nicht beim X7853-MD60604 MSN 30022757

@k4711 

Weshalb so latent agressiv im Tonfall.; so empfinde ich deine Posts. Ich kann nichts dafür wenn dein Rechner oder eine Hardware darin irgendeine Macke hat. Und die Tests mit dem anderen PC sind ja nett, warum diese nicht vorher gemacht bzw. deren Ergebnisse mitgeteilt?

 

Meine ganzen umfassenden Ausführungen bezogen sich auf einen funktionierenden der Norm entsprechenden PC.

Ich habe keine Glaskugel hier um etwas über deinen Erazer wissen zu können. 

 

Auch bin ich die falsche Adresse für deinen Frust, wende Dich mit dem Problem-Gerät an den Medion-Support. Du musst doch Garantie haben.

Vielleicht ist ja dein DVD-Laufwerk defekt; deswegen schrieb ich ja es könne auch ein Hardwarefehler vorliegen.

Ob an USB oder an DVD konnte und kann ich nicht wissen.

 

Und wieso gerade ist die EFI-Software schuld? Die wird ja von Windows auf der ESP-Partition installiert. Und wenn der andere Rechner von den DVDs (von allen) booten kann, deiner aber nicht, spricht das ja am ehesten für einen Defekt des DVD-Laufwerkes.

 

Gruss, daddle

Apprentice
Nachricht 7 von 13
1.303 Aufrufe
Nachricht 7 von 13
1.303 Aufrufe

Re: UEFI Booten von externem DVD/CD Laufwerk geht nicht beim X7853-MD60604 MSN 30022757

Guten Morgen,

@daddle

wenn Du dich von mir persönlich angegriffen fühlst, so bedauere ich dieses. Ich weiß, dass Du hier in diesem Forum ein wichtiger und hilfreicher Teilnehmer bist, der vielen mit Rat und Tat geholfen hat. Es tut mir daher aufrichtig leid, wenn Du meine Ausdrucksweise als latent aggressiv empfindest, das war niemals meine Intention.

 

Doch lasse mich bitte zur Sachebene zurückkehren. Zusammenfassend zeigt sich in meinem Fall, dass irgendeine Komponente in meinem fabrikneuen Erazer 7853 (zugestellt am vorigen Freitag) offenbar nicht so tut, wie sie sollte. Im Ausschlussverfahren hat sich mMn herausgestellt, dass die Datenträger, das externe Laufwerk und meine Vorgehensweise offenbar ok gewesen sind. Einen HW-Defekt am Laptop kann ich zum Glück ebenfalls mit hoher Wahrscheinlichkeit ausschließen. Bleiben als "Verdächtige" eigentlich nur mehr EFI und/oder Win10 übrig.

 

Und genau mit dieser Fragestellung werde ich mich an den Medion-Support wenden. Bei Interesse kann ich ja hier das Ergebnis posten. Dennoch wiederhole ich meine Frage auch hier: Hat jemand Ähnliches erlebt oder weiß jemand eine Lösung?

 

Freundliche Grüße

Peter

 

Superuser
Nachricht 8 von 13
1.293 Aufrufe
Nachricht 8 von 13
1.293 Aufrufe

Re: UEFI Booten von externem DVD/CD Laufwerk geht nicht beim X7853-MD60604 MSN 30022757

@k4711

 

Es könnte immer noch am Anschluss des ext. DVD-Laufwerkes liegen; was für einen USB-Stecker hat das Laufwerk?

Version 2.0 ?

An deinem Erazer sind 2 USB 3.0 Ports, und 2 USB 3.1 C-Ports, an welchem Typ USB-Port hattest du das Lf-Werk am anderem PC  angeschlossen?  Und welcher USB-Stecker ist am Lf-Werk dran? Meist USB-2.0.

Oder hast du es vielleicht über einen Adapter an einen der C-USB 3.1 Ports am Laptop angeschlossen, am Rechner deines Sohnes aber nicht? Oder über einen Hub? Das würde auch für Probleme sorgen.

 

Ausserdem würde ich, bevor ich das teure Gerät an eine Werkstatt einsende,  es vorher mit PowerRecover auf den Auslieferzustand zurücksetzen. Entweder mit F11 beim Starten, oder mit der Desktop-App. Musst Du vor dem Einsenden sowieso machen, Vielleicht behebt sich ja damit der Fehler.

Und ich würde es ausserdem erst nochmal mit einem anderem DVD-Laufwerk testen; manchmal "ko...en Pferde ja direkt vor der Apotheke."

Und auf den Auslieferzustand zurücksetzen musst Du vor dem Einschicken auf jeden Fall.

 

Und den Versuch einer Reststromentladung würde ich auch machen -

-> Netzkabel ab und Akku raus nehmen

-> 15 Sek. Powerknopf gedrückt halten

->  Akku wieder einbauen

-> Netzkabel wieder anschliessen  --> erneuten Versuch machen

 

Ausserdem, wie schon im ersten Post von mir gesagt, Fastboot im UEFI deaktivieren, dann Rechner einmal neu booten, herunterfahren (damit den Fastboot-Speicher leeren), und dann erst das DVD-Laufwerk anschliessen und neuen Startversuch mit der Recovery DVD machen. Darauf warst du nicht eingegangen.

 

Gruss, daddle

 

Edit: Nebenbei gesagt,  interessant ist, dass mit deiner MSN 3002 2757 es im Service-Portal keine deutsche Bedienungsanleitung gibt, nur in Englsch, Spanisch, Französisch, Russisch und anderen osteuropäischen Sprachen.

Da müsste @Major_Tom oder Medion mal nachbessern.

 

Traveler
Nachricht 9 von 13
1.263 Aufrufe
Nachricht 9 von 13
1.263 Aufrufe

Re: UEFI Booten von externem DVD/CD Laufwerk geht nicht beim X7853-MD60604 MSN 30022757

Hallo,

 

OT Bitte nicht wundern, wieso meine Kennung von @k4711 auf @k4711a geändert ist, durch ein Passwortreset konnte ich mich nicht mehr mit k4711 verlinken. So sind halt die Seltsamkeiten in der EDV.

 

Back on topic: Heute mit dem Medion Support telefoniert. Auch dort war man sehr nett und hilfsbereit und hat mich geduldig durch all die schon hier zuvor beschriebenen Schritte geführt. Klarerweise war das Ergebnis ebenfalls das selbe - Booten von dem Transcend Laufwerk geht eben nicht. Mir wurde angeboten das Gerät einzuschicken, ich bin mit aber noch nicht sicher, ob ich mir das antun will. Eher  aber nicht, da der Workaround mit einem USB-Stick ja funktioniert und meine Kenntnisse eben mal ausreichen um eine CD/DVD auf den Stick zu kopieren.

 

Im Laufe des vergangenen Wochenendes hat sich meine Einstellung zu dieser Problematik gewandelt. Wenn nämlich die verbleibende Lebenszeit bei realistischer Einschätzung kürzer als die schon gelebte Zeit ist, dann setzt man andere Prioritäten: Ich akzeptiere eben einmal, dass dieses Laufwerk mit diesem Rechner nicht kann. Ich habe meine Vermutung wieso das so ist und damit ist für mich die Sache auch schon wieder erledigt. Eben halt eine unerfreuliche Erfahrung, genauso unerfreulich wie die Erkenntnis, dass der Rechner übers Wochenende um 100 Euro billiger geworden ist. Ärgerlich aber nicht weltbewegend.

 

Viel mehr werde ich mich darüber freuen, wie schnell der Rechner ist und welch spannende Sachen ich damit machen kann.

 

In diesem Sinne noch einen schönen Tag und liebe

Grüße

Peter

 

Master Moderator
Nachricht 10 von 13
1.262 Aufrufe
Nachricht 10 von 13
1.262 Aufrufe

Re: UEFI Booten von externem DVD/CD Laufwerk geht nicht beim X7853-MD60604 MSN 30022757

Hallo @k4711.

 

Ich habe zwar momentan kein X7853 Notebook griffbereit, ich habe das Booten jedoch eben einmal auf dem fast baugleichen Barebone X7843 getestet. Dazu habe ich mit dem Media Creation Tool eine Windows 10 iso Datei erstellt, auf HDD abgespeichert und anschließend mit Nero (Image brennen) auf einen ganz normalen DVD Rohling gebrannt.

 

Als externes Laufwerk kam ein MEDION S92012 (MD 97710) Multistandard DVD-/ CD-Brenner zum Einsatz, der per Y-Kabel rechts an den beiden blauen USB 3.0 Ports angeschlossen war. Bei eingelegter Win10 DVD war das Booten sowohl per manueller Laufwerkswahl im Bootmanager, als auch automatisch durch Verschieben des DVD-Laufwerks an die erste Stelle der Bootreihenfolge möglich. Es erschien dann ein kurzer Hinweis eine Taste zu drücken, um von der DVD zu starten. Vor dem Test hatte ich die Standardwerte im BIOS geladen, so dass sowohl UEFI Boot, als auch Secureboot aktiv waren. Ich konnte keinerlei Bootprobleme mit einem digital signierten Datenträger über ein externes Laufwerk feststellen.

 

Ich empfehle dir, einfach einen USB-Stick mit dem Media Creation Tool zu erstellen. Dieser bootet viel schneller als eine DVD und bietet dir über die zu Anfang des Setups auswählbaren Computerreparaturoptionen auch die Möglichkeit, in die Systemwiederherstellung zu wechseln.

 

 

Gruß - Andi


MEDION. LÄUFT BEI MIR.
• Web: www.medion.de • Community: community.medion.com • Facebook: MEDIONDeutschland • Instagram: @medion.de


Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung akzeptieren.