abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Teil 5: Review MEDION Erazer X87029 MD34457 - Fazit

Highlighted
Superuser
Nachricht 1 von 1
172 Aufrufe
Nachricht 1 von 1
172 Aufrufe

Teil 5: Review MEDION Erazer X87029 MD34457 - Fazit

Hallo zusammen,

 

nach den Detailinformationen hier nun mein Fazit zum Erazer X87029 MD34457:

https://www.medion.com/de/shop/p/core-gaming-pcs-erazer-x87029-intel-core-i7-9700-windows-10-home-gt...

 

Folgende Berichte gehören zu diesem Fazit (dort findet Ihr Bilder und Videos zu den einzelnen Themen)

 

Teil 1: Review MEDION Erazer X87029 MD34457 - Unboxing / Auspacken & Anschlüsse außen

Link: https://community.medion.com/t5/ERAZER-Gaming/Teil-1-Review-MEDION-Erazer-X87029-MD34457-Unboxing-Au...

Teil 2: Review MEDION Erazer X87029 MD34457 - Ersteinrichtung

Link: https://community.medion.com/t5/ERAZER-Gaming/Teil-2-Review-MEDION-Erazer-X87029-MD34457-Ersteinrich...

Teil 3: Review MEDION Erazer X87029 MD34457 - Benchmark Ergebnisse/ Temperatur und Lautstärke

Link: https://community.medion.com/t5/ERAZER-Gaming/Teil-3-Review-MEDION-Erazer-X87029-MD34457-Benchmark-E...

Teil 4: Review MEDION Erazer X87029 MD34457 - Erazer Inside, Innenanschlüsse

Link: https://community.medion.com/t5/ERAZER-Gaming/Teil-4-Review-MEDION-Erazer-X87029-MD34457-Erazer-Insi...

 

Die Ergebnisse möchte ich nun wie folgt zusammenfassen:

 

Fazit

Das Erazer bietet mit dem Core i7-9700 und der GTX1660Ti ein tolles Gespann und meiner Meinung nach ein sehr gutes Preis- /Leistungsverhältnis für einen fertigen Gaming PC.

Die Grafikkarte kann alles an Leistung rausgeben, ohne dass die CPU hier einen Flaschenhals bietet. Gleichzeitig bleibt so auch noch Luft nach oben.

Das ERAZER X87029 von Medion bietet damit eine hervorragende Leistung für FullHD Gaming (1.920 x 1.080 Pixel) mit guten Reserven zum WQHD Gaming PC (2.560 x 1.440 Pixel), die 3DMARK Ergebnisse unterlegen das entsprechend. Damit könnt Ihr die aktuellen Spiele locker stabil in der Grafikeinstellung -hoch- zwischen 75-100FPS fahren (am Beispiel: Shadow of the Tomb Raider). 4K geht auch aber dann müsst Ihr mit den Game Settings schon runter gehen aber für FullHD ist das Erazer perfekt ausgelegt.

Mein Tipp: Falls irgendwann mal mehr Frames benötigt werden, dann stellt Antialiasing und Schatten Einstellungen runter, damit kann ich schon immer viel gewinnen, ohne groß an den Details schrauben zu müssen, so bleibt es schick und trotzdem performant.

 

Ein PLUS verdient sich die Modellvariante hier auch mit der 512GB großen SSD, welche dann zusätzlich noch durch eine weitere 2TB Platte ergänzt wird. So kann man direkt seinen aktuellen Lieblingsspiele auf die SSD packen und profitiert von kürzeren Ladezeiten, als wenn es auf der HDD liegen würde.

 

Spieleplattformen wie z.B. Steam bieten heute ja die Möglichkeit mehrere Installationsverzeichnisse auf den unterschiedlichen Festplatten einzurichten. So packe ich die Spiele, welche ich gerade nicht so häufig spiele auf die HDD und ziehe mir die aktuellen Games immer auf die SSD, ohne dass ich das ganze Spiel neu runterladen muss.

Und wem der Platz noch nicht reicht, der kann direkt über den Hot-Swap Rahmen von außen eine weitere S-ATA Festplatte (2,5' oder 3,5' möglich) nachrüsten ohne den Rechner öffnen zu müssen.


Ein toller Desktop für Gamer die zocken und nicht schrauben wollen.

 

Grundsätzlich kann man die GTX1660Ti (Länge 14,5cm) später auch durch eine größere Grafikkarte ausgetauscht werden. Wenn Ihr die Kabel im Gehäuse gut umsortiert, dann habt überraschender Weise bis zu 30cm Länge frei, da dahinter nix verbaut ist. Ihr müsst dann nur schauen ob der 8Pin Stromanschluss vom 450 Watt Netzteil ausreicht.
Weiterhin kommt das Erazer mit Tragegriff und leichten 8kg daher, prima für LAN-Partys oder spontane Gaming-Treffen geeignet.

Nettes Feature, dass Erazer x87029 verfügt sogar noch über ein Multi CD/DVD Brenner, was heute leider nicht mehr üblich ist.

 

Bis auf McAfee und CandyCrush ist nix unnötiges vorinstalliert.

 

Besonders positiv ist mir bei dem System die Lautstärke aufgefallen, hier profitiert die GTX1660Ti sehr von der aktuellen Turing-GPU-Architektur, wie sie auch in der größeren RTX Reihe verwendet wird. So lässt sich im Gegensatz zu einer GTX1060 etwa 20-30% mehr Leistung bei geringerer Wärmeentwicklung/ Stromverbrauch rausholen. Sprich es bleibt auch bei voller Last der Grafikkarte sehr erträglich, so dass man auch mal ohne Headset spielen könnte.

 

Auch abseits Gaming ist das Erazer ein perfekter Begleiter bei Office, Video und Entertainment.


Super leise kann das ERAZER bei der Arbeit sein. Ein sehr gut abgestimmtes Gesamtkonzept sorgt im Office, Surf und Filmbetrieb für einen leisen Betrieb.
In dieser Ruhe macht Surfen und Filmeschauen auch richtig Spaß.

Mit dem Erazer X87029 MD34457 bin ich daher sehr zufrieden.


Das Erazer bietet eine solide, gehobene Ausstattung (i7 + GTX1660ti) ohne Schnickschnack oder Flaschenhals.

 

Wer einen fertigen Gaming PC mit guter Hardwareausstattung sucht, nicht selbst schrauben möchte, dem kann ich es bei diesem Preis für FullHD und WQHD Auflösung voll empfehlen!

 

Verbesserungsvorschläge
-----------------------------------------------------------------------------
- Ein horizontales Laufwerk hätte mir besser gefallen

 

Was hat mir besonders gut gefallen
-----------------------------------------------------------------------------
++++ Gesamtleistung und Performance
+++ keine komplizierte Einrichtung, Starten-Update-Spielen
+++ große SSD und große HDD
+++ Hot-Swap Rahmen von außen ohne Schrauben zugänglich
++ Preis/ Leistung
++ eine nahezu reine Windows 10 Installation
++ GTX1660Ti überraschend leise
++ Auf Höhe der Grafikkarte alles frei so das eine neue Grafikkarte bis zu 30cm Länge haben dürfte
++ GeForce Experience bietet alles was der Gamer von heute braucht
++ LED-Beleuchtung in unterschiedlichen Farben und deaktivierbar
++ Multi CD/DVD Brenner
+ oben ist noch ein Platz für einen 80mm Lüfter vorgesehen
+ Alle wichtigen Anschlüsse sind dabei
+ einfache Maus und Tastatur enthalten
+ separater Nummernblock auf der Tastatur vorhanden


Zusätzlich hätte ich noch einen persönlichen Wunsch an Medion
-----------------------------------------------------------------------------
Viele euer Erazer Gaming PC's kommen mit NVIDIA G-Sync tauglichen Grafikkarten daher aber leider führt Ihr aktuell nicht einen G-Sync zertifizierten Monitor in eurem Produktkatalog. Prüft doch mal ob Ihr nicht ein oder zwei Gaming Monitore, welche auch G-Sync zertifiziert bzw. zumindest als "G-Sync compatible" geführt werden, aufgenommen werden können. Ich glaube Ihr würdet damit ein paar Gamer sehr glücklich machen! Smiley (fröhlich)


Hier jetzt noch alle ermittelten Details der letzten Wochen:
=================================================================

Link: https://community.medion.com/t5/ERAZER-Gaming/Teil-1-Review-MEDION-Erazer-X87029-MD34457-Unboxing-Au...

Link: https://community.medion.com/t5/ERAZER-Gaming/Teil-2-Review-MEDION-Erazer-X87029-MD34457-Ersteinrich...

 

In der schlichten Verpackung mit dem riesigem Erazer Logo findet sich folgendes:
• 1x Medion Erazer X87029 (MD34457) (schön kompakt bei 8kg)
• 1x Tastatur (schwarz kabelgebunden 538g)
• 1x Maus (schwarz kabelgebunden 85g)
• 1x Headset-Halterung (18g)
• 1x Netzkabel (185g)
• 1x Garantie & Sicherheitshinweise & Anschlussliste (Standard Muster, die Anordnung am X87029 weicht leicht von dem Bild der Beschreibung ab)

 

Gesamt ist man dann mit 8.826 Gramm auf jeder Lan Party dabei.

Tastatur und Maus haben eine leichte Textur auf der Oberfläche. Dieses fühl sich angenehm an und vermittelt einen guten halt. Die Tasten der Tastatur sind zum Schreiben gut voneinander abgesetzt und vermittelt ein gutes Schreibgefühl. Beim Spielen würde ich mir einen kürzeren Weg bis zum Anschlag wünschen. Da werde ich mir noch ne Gamer Tastatur und eine Maus mit mehr Tasten anschaffen.

 

Erazer X87029 (MD34457) Hardware
• µATX-Mainboard, das Gehäuse misst nur 17,0cm X 38,5cm X 42cm (BxHxT)
• Intel Core i7-9700 (9te Gen.) 3,00 Ghz bis 4,70 Ghz im Boost Modus (8 Kerne, 8 Threads & 12MB Cache)
• NVIDIA GeForce GTX 1660Ti mit 6GB GDDR6 VRAM (1.500Mhz Basistakt - 1.770 Boosttakt)
• 16 GB DDR4 Arbeitsspeicher (RAM), (2.400Mhz im Dual-Channel (2x8GB))
• 512 GB SSD, über PCIe SSD angebunden
• 2.000 GB HDD, über SATA III angebunden (7.200 Umdrehungen)
• Windows 10 Home

 

Einen Pluspunkt sammelt das X87029 für die weichen Gummifüße, so kann man den ohne Angst vor Kratzern auch auf den Tisch stellen.
Das Gehäuse macht einen stabilen und zweckmäßigen Eindruck und ist sehr kompakt.
Weiteres Plus bekommt das Gehäuse (gerade auf LAN-Partys), durch die optionale LED Beleuchtung an der Front wird das Erazer schick aufgewertet. (Verschiedene Farben können geschaltet oder auch ganz ausgeschaltet werden)

 

 

X87029 Anschlüsse vorn
• 2x USB 3.0
• 1x Mic in (links)
• 1x Audio out (rechts)
• 1x Taste mit Erazer Logo zum Ändern der optionalen LED Front Beleuchtung
• 1x Multikartenleser (SD/ MMC) (direkt unter der Taste für die Beleuchtung)
• 1x Multi. DVD-/CD-Brenner mit Dual-Layer Support
• 1x Hot-Swap Festplattenwechselrahmen (sATA)

 

 

X87029 oben
• 1x Tragegriff (unauffällig ins Design eingearbeitet)
• 1x An/ Aus Button (vorne, schick in blau eingefasst)
• 3x Einrast-Positionen für die optionale Headset Halterung vorn, mittig, hinten (jeweils auf beiden Seiten). So kann man das auf seine ganz eigenen Platzbedürfnisse anpassen

 

 

X87029 rechts

• 1x Gehäusedeckel mit Lüftungseinlass

 

 

X87029 Anschlüsse hinten (von oben nach unten)
• 1x Display-Port (direkt von der GTX 1660Ti links)
• 1x HDMI-Port (direkt von der GTX 1660Ti mittig)
• 1x DVI-D-Port (direkt von der GTX 1660Ti rechts)
• 1 x Line In/Rear Line Out
• 1 x Front Line Out
• 1 x Mic In/ Center /Subwoofer Line Out
• 1x Gigabit LAN Anschluss
• 2x USB 2.0
• 2x USB 3.0 (blau)
• 1x USB 3.1 Typ A (blau mit USB3.1 Kennzeichnung)
• 1x USB 3.1 Typ C (blau mit USB3.1 Typ C Kennzeichnung)
• 1x Stromanschluss

 

Damit sind alle aktuellen und notwendigen Anschlussmöglichkeiten bedacht, inkl. USB-C.
Alles wichtige ist da aber auch nichts Besonderes.

 

 

X87029 Anschlüsse Wireless
• 1x WLAN im schnellen AC Standard (für b/g/n natürlich auch abwärtskompatibel) &
• 1x Bluetooth 5.0

 

 

Steckplätze innen

Link: https://community.medion.com/t5/ERAZER-Gaming/Teil-4-Review-MEDION-Erazer-X87029-MD34457-Erazer-Insi...
• 1 x PCIe x16, davon 1 x belegt
• RAM-Steckplätze: 2 x, davon 2 x belegt
• Max. unterstützter RAM Speicher: 32 GB
• 4 x SATA Ports, davon 3 x belegt
• 3 x M.2, davon 2 x belegt

 

Mindestens ein SATA Stromanschluss ist ebenfalls noch frei (den Rest konnte ich nicht gut sehen). Auf einem M.2 Anschluss ist die SSD auf dem anderen, unter der Grafikkarte, der Wlan & Bluetooth Chip, der dritte ist frei zugänglich und frei. Die GTX1660ti wird mit einem 8Pin Stromanschluss versorgt und bei Bedarf sind bis zu 30cm Platz in der Länger für eine Grafikkarte frei. (falls man mal umrüsten möchte)

 

 

Benchmarkergebnisse

Link: https://community.medion.com/t5/ERAZER-Gaming/Teil-3-Review-MEDION-Erazer-X87029-MD34457-Benchmark-E...

 

Benchmark 1 - 3DMARK Time Spy
==================================================================
Gesamt Score: bis 6114
Im Detail sehen die Ergebnisse wie folgt aus:
Grafik-Punkte: bis 5910
-------------------------------------------------------------------
• Grafiktest 1: 37.96 FPS
• Grafiktest 2: 34.33 FPS

CPU-Punkte: bis 7602
-------------------------------------------------------------------
• CPU Test: 25.54 FPS


Benchmark 2 - Shadow of the Tomb Raider (Von Grafik: Niedrig bis Ultrahoch)
==================================================================
• Niedrig: Bilder gerendert: 15845 Durschnittl. 101 FPS
• Mittel: Bilder gerendert: 12832 Durschnittl. 82 FPS
• Hoch: Bilder gerendert: 12248 Durschnittl. 78 FPS
• Ultrahoch: Bilder gerendert: 10628 Durschnittl. 68 FPS

 

Details - Shadow of the Tomb Raider:
FPS CPU-Spiel (Grafik: Niedrig/Mittel/Hoch/Ultrahoch)
-----------------------------
Min: 97/97/93/91
Max: 184/172/171/177
Durchschn.: 132/129/127/130
95%: 103/100/98/103

FPS CPU-Render (Grafik: Niedrig/Mittel/Hoch/Ultrahoch)
-----------------------------
Min: 105/109/104/85
Max: 365/319/319/282
Durchschn.: 172/161/159/140
95%: 121/114/110/93

FPS GPU (Grafik: Niedrig/Mittel/Hoch/Ultrahoch)
-----------------------------
Min: 83/70/66/57
Max: 173/135/130/115
Durchschn.: 112/88/84/73
95%: 95/74/70/61

Meine persönliche Empfehlung: Mit FullHD in der Grafikeinstellung Hoch hat man ein sensationelles Grafikerlebnis mit genügend Frames.


Temperatur und Lautstärke
====================================================

01. Leerlauf Desktop Betrieb
-----------------------------
• CPU-Temperatur: 32°
• CPU-Auslastung: 0-1%
• GPU-Temperatur: 34°
• GPU-Auslastung: 0-1%
• Lüftergeschwindigkeit: 28%
• Lautstärke: 28-29,5dB
- Der PC säuselt ganz leise vor sich hin und stört kein bisschen.

 

 

02. Office/ Surfen
-----------------------------
• CPU-Temperatur: 33°
• CPU-Auslastung: 0-30%
• GPU-Temperatur: 38°
• GPU-Auslastung: 0-40%
• Lüftergeschwindigkeit: 28%
• Lautstärke: 28-30dB


- Ähnliches Bild wie auch schon im Leerlauf, gefühlt ist keine Steigerung der Lautstärke wahrzunehmen.
Der Blick auf die Lüfterdrehzahlt bestätigt dies am Ende auch. Wie im Leerlauf, ist der Lüfter nach wie vor bei 28% der Umdrehung geblieben.

 

 

03. Video HD Streaming
-----------------------------
• CPU-Temperatur: 37°
• CPU-Auslastung: 8-23%
• GPU-Temperatur: 37°
• GPU-Auslastung: 5-30%
• Lüftergeschwindigkeit: 28%
• Lautstärke: 30-32dB
- Im Video HD Stream geht es dann ein wenig nach oben. Ich kann nun ein zusätzliches Lüftergeräusch wahrnehmen. Da der CPU Lüfter bei 28% geblieben ist, muss nun der Grafikkartenlüfter der NVIDIA GTX1660Ti an gegangen sein. Nach wie vor würde ich das Gesamtsystem aber als sehr leise definieren, so dass man ohne Probleme auch leise Filme schauen kann.

 

 

04. Gaming
-----------------------------
• CPU-Temperatur: 50°
• CPU-Auslastung: 25-30%
• GPU-Temperatur: 79°
• GPU-Auslastung: 97%
• Lüftergeschwindigkeit: n.a.
• Lautstärke: 36-40dB
- Merklich hörbar aber alles andere als ohrenbetäubend, wenn man möchte dann könnte man gerade so noch ohne Headset spielen.

 

 

Sonstiges
-----------------------------
Zusätzlich würde ich euch noch das Programm direkt von NVIDIA: GeForce Experience empfehlen.
Zum einen bleiben die Grafikkarten Treiber damit aktuell und es lassen sich schnell und einfach z.B: Let's Play Videos erstellen. Bei Bedarf sogar gleich im LifeStream auf Twitch oder YouTube. Verschiedene Einstellungen stehen zur Verfügung, Videoqualität, Frames Zähler, Screenshots.
Cool auch der "Videobeweis":
Diese kann durchgehend an sein und via Shortcut werden dann die letzten Minuten als Video gespeichert. So braucht man nicht immer alles Aufnehmen und im Anschluss die unnötigen Videos löschen, sondern gezielt nur die High Lights festhalten (von 30Sekunden bis 20Minuten einstellbar).

 

Ich hoffe die Infos helfen euch weiter.

 

Bei Fragen schreibt gerne hier im Thread.

 

Viele Grüße Fox10

 

20190828_0120_Erazer.X87029.JPG20190828_0162_Erazer.X87029b.JPG20190826_0096_Erazer.X87029.JPG20190826_0112_Erazer.X87029.JPG20190826_0117_Erazer.X87029.JPG20190913_0165_Erazer.X87029.JPG

 


---------------------------
#Medion #Erazer #läuftbeimir