abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Ständig Probleme mit dem neuen X25 :(

20 ANTWORTEN 20
abcd
Trainee
Nachricht 1 von 21
1.536 Aufrufe
Nachricht 1 von 21
1.536 Aufrufe

Ständig Probleme mit dem neuen X25 :(

Hallo zusammen,

ich habe kürzlich vor wenigen Tagen das Erazer Beast X25 erhalten. Es macht seinem Namen alle Ehre und es ist wirklich ein super Teil.

Leider zeigten sich aber schon nach kurzer Zeit schreckliche Probleme

 

Zuerst der Sound

Nach wenigen Minuten Spiel- und Videozeit erklang ein extrem nerviges Surren gefolgt von einer Stille und dem Nichtfunktionieren des Sounds.

Während das Mikrofon noch funktionierte, klappte der Sound nicht mehr (kein Ton). Nur ein Neustarten half.

Ich dachte es sei vielleicht ein kurzfristiger Fehler, aber es blieb. Einmal startete ich auch TeamSpeak und der PC stürzte ab mit einem Bluescreen (Stillstandcode: PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA; Fehlerursache: amdacpbus.sys).

Nachdem dieser Soundfehler auftrat war es immer so dass ich plötzlich keine YouTube Videos mehr schauen konnte und in TeamSpeak sah es so aus als hätte ich keine Audioausgabe. Das Problem trat auch auf als ich auf PC Audio umstieg (von Kopfhörer), daher ist eine Inkompatibilität dahingehend auszuschließen.

Aber die Probleme gingen weiter. Später irgendwann hatte ich plötzlich kein Internet. Aber kein Ausfall unsererseits, sondern der PC akzeptierte das LAN-Kabel einfach nicht mehr (als sei keines drin, schlichtweg keine Verbindung). Ein Wackelkontakt kann ich ausschließen, da ein Neustart auch hier das Problem behob. Ich ging von einem Softwarefehler aus sodass ich mich dazu aufraffte Windows neu aufzusetzen. 

 

Damit aber leider nicht genug. Einige Stunden lief alles problemlos bis die Meldung "Haben Sie Soundprobleme?" von Windows erschien, obwohl ich da keine hatte. Ich klickte auf die Meldung, um mehr Informationen zu erhalten. Stattdessen begann aber eine Suche "Probleme werden ermittelt..." die den PC verlangsamte und schließlich einfrieren ließ. Ich konnte keine Ordner mehr öffnen und nichts funktionierte mehr richtig. Auch hier half ein Neustart - und löste wieder das LAN Problem aus.

 

Nun deinstallierte ich McAfee (brauche ich nicht) und installierte Avast. Über Avast ließ ich sämtliche Treiber updaten. Danach war wieder für ein paar Stunden Ruhe.

Bis der LAN-Fehler wieder kam... Diesmal entschied ich mich für ein BIOS-Update das ich auf der Medion Seite fand.

Irgendwas veränderte aber entweder das BIOS- oder der Treiber-Update, denn nachher konnte ich mit dem Boost-Knopf auf dem Laptop nur noch die Modi "Office" oder "Gaming" auswählen. Aber das war nicht alles. Während des Zockens fiel mir auf, dass der PC-Kühler extrem leise ist (ich habe mich schon an die klimaanlagenähnliche Geräuschkulisse gewöhnt). Der Laptop wurde auch sehr heiß und der Kühler ging noch immer nicht an. Ausserdem kam ein sehr komisches Knacken aus dem Laptop sobald ich das Zocken begann. Zuvor konnte ich die Gamemmodi "Office", "Game" und "Boost" auswählen wobei bei Game und Boost der Kühler entsprechend lauter wurde. Dies geht nicht mehr.

 

Ich habe nun schon das dritte Mal Windows neu aufgesetzt, nichts hilft, immer kommen neue Probleme 😞 Kann es doch ein Hardware Defekt sein? Was kann ich noch tun? Ich bin am Verzweifeln 😞

20 ANTWORTEN 20
abcd
Trainee
Nachricht 11 von 21
732 Aufrufe
Nachricht 11 von 21
732 Aufrufe

Ich habe soeben mit dem Support gesprochen und die haben mir einen scheinbar das Problem lösenden Tipp geben:

Unter Einstellungen auf "System" klicken > "Netzbetrieb und Energiesparen" anklicken > Rechts auf "Zusätzliche Energieeinstellungen" klicken > Links auf "Auswählen was beim..." klicken > Auf "Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar" klicken und dann bei "Schnellstart" den Haken wegmachen. Anschließend, wichtig, PC herunterfahren. Danach konnte ich problemlos mehrmals den PC neustarten und LAN war jedesmal an 🙂

 

Auch das Lüfterproblem konnte ich soweit vielleicht selbst lösen. Vielleicht deswegen, weil der Lüfter noch "zu leise" ist im Vergleich zu dem wie er war als ich den Laptop das erste Mal eingerichtet hatte. Hierbei befolgte ich diese Anleitung, die eigentlich nichts damit zu tun hat:

https://community.medion.com/t5/ERAZER-Gaming/Medion-Erazer-Beast-X25-Benchmark-Performance-und-erst...

WICHTIG: Die Anleitung muss bzw. sollte in der Reihenfolge ausgeführt werden. Ausserdem: Zum einen habe ich die Tools direkt hier https://www.medion.com/de/service/product-detail/30031832 heruntergeladen, zum anderen fehlen bei Punkt 4 einige Schritte (glaube ich). Während im Servicecenter Anleitungen für z.B. das Update des BIOS vorliegen, gibt es die für das Control Center nicht. Es gibt nämlich dort einen Ordner "PreinstallKit" der Programme enthält, die womöglich mein Problem gelöst haben. Ich habe nun jedenfalls wieder die alten Modi über den Boost Knopf. Hierfür habe ich die Programme im Ordner "PreinstallKit", die "x64" enthalten -und anschließend das Programm "UniwillService_3.33.31.0_STD" im Ordner "Service" ausgeführt.

 

Nun habe ich soweit keine Probleme mehr. Mal schauen, was mich als nächstes erwartet oder ich endlich Ruhe habe 😄

abcd
Trainee
Nachricht 12 von 21
729 Aufrufe
Nachricht 12 von 21
729 Aufrufe

Ja das stimmt, ich habe noch einige Tage (habe es am 18. gekauft und am 20. erst bekommen, umso größer der Frust dass so viel schon schiefgeht :D).

Die 14 Tage werde ich soweit aber nutzen. Hardwaretechnisch gibt es ja keine Probleme bis jetzt und ich konnte die zwei auch lösen.

Ich bin soweit nicht wirklich daran gebunden, hab ja noch ein Ersatzgerät. Aber es wäre natürlich dennoch schön wenn es ordentlich funktionieren würde.

Trotzdem behalte ich mir natürlich vor, es zurückzugeben, sollten sich noch andere Dinge zeigen 🙂

JeLi64
Explorer
Nachricht 13 von 21
712 Aufrufe
Nachricht 13 von 21
712 Aufrufe

Also das mit "Unter Einstellungen auf "System" klicken > "Netzbetrieb und Energiesparen" anklicken > Rechts auf "Zusätzliche Energieeinstellungen" klicken > Links auf "Auswählen was beim..." klicken > Auf "Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar" klicken und dann bei "Schnellstart" den Haken wegmachen. Anschließend, wichtig, PC herunterfahren. Danach konnte ich problemlos mehrmals den PC neustarten und LAN war jedesmal an"

 

funktioniert bei mir nicht ... dann habe ich den Fehler wieder - zumindest mit der neuen Treiberversion ... habe jetzt wieder den alten Treiber 10.43.723.2020 installiert - dann ist der Fehler behoben und der Haken kann für Schnellstart drinne bleiben ...

MfG
JeLi64
abcd
Trainee
Nachricht 14 von 21
705 Aufrufe
Nachricht 14 von 21
705 Aufrufe

Hast du den Laptop auch heruntergefahren? So lange bis ich das nicht machte blieb bei mir der Fehler ebenso bestehen.

Welchen Treiber meintest du?

JeLi64
Explorer
Nachricht 15 von 21
696 Aufrufe
Nachricht 15 von 21
696 Aufrufe

Sicher habe ich das Laptop runter gefahren und neu gestartet.

Die TreiberVersion 10.50 haut jedenfalls nicht hin bei mir ...

MfG
JeLi64
daddle
Superuser
Nachricht 16 von 21
694 Aufrufe
Nachricht 16 von 21
694 Aufrufe

@abcd 


@abcd  schrieb:

Ich habe soeben mit dem Support gesprochen und die haben mir einen scheinbar das Problem lösenden Tipp geben:

Unter Einstellungen auf "System" klicken > "Netzbetrieb und Energiesparen" anklicken > Rechts auf "Zusätzliche Energieeinstellungen" klicken > Links auf "Auswählen was beim..." klicken > Auf "Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar" klicken und dann bei "Schnellstart" den Haken wegmachen. Anschließend, wichtig, PC herunterfahren 🙂

 

Das ist ja komplettt unlogisch Wie @Andi  schrieb sorgt der Schnellstart dafür dass der Rechner bzw Windows die Konfigurationseinstellungen beibehält, in dem der Rechner in eine Art hybriden Ruhezustand fährt, und sich die installierte Hardware merkt.

Das heisst gerade bei aktiviertem Schnellstart sollte Windows deine Lan Karte schon kennen und nutzen können.

Den Schnellstart ausschalten mach dann Sinn, wenn man neue Hardware installieren will.

 

Gruss, daddle

 

abcd
Trainee
Nachricht 17 von 21
672 Aufrufe
Nachricht 17 von 21
672 Aufrufe

Zu früh gefreut 😄 Es ist zurück.

Allerdings habe ich mal etwas gewüselt und bin auf die "Ereignisanzeige" gestoßen.

Dort kam folgender Fehler:

 

"Für den Miniport "Realtek Gaming 2.5GbE Family Controller, {XXXX}" ist das Ereignis "Fatal error: The miniport has failed a power transition to operational power" aufgetreten."

 

Vielleicht kann jemand etwas damit anfangen? Das hört sich danach an, dass es dazu passen würde, dass es nur in bestimmten Energiemodi auftritt, oder? Ich recherchiere mal weiter.

// EDIT:
Ich habe gerade festgestellt dass auch mit dem Boostermodi etwas nicht stimmt. z.B. wird im Control Center nichts mehr angezeigt (ich sehe keine Performance, keine Profile, nichts).

Keine Ahnung woran das jetzt schon wieder liegt.

Mecit
Beginner
Nachricht 18 von 21
633 Aufrufe
Nachricht 18 von 21
633 Aufrufe

Wie ist es bei dir mit dem Anschalt-Knopf bei deinem Erazer Beast x25 , also bei mir hab ich das Problem obwohl ich in den Anschaltknopf hinein drücke sodass man auch das drücken hört fährt der Laptop nicht hoch erst bei mehreren malen fester drücken fährt es erst hoch.. ist es denn bei dir auch so?

abcd
Trainee
Nachricht 19 von 21
624 Aufrufe
Nachricht 19 von 21
624 Aufrufe

Nein das Problem habe ich tatsächlich nicht und hatte es auch nie.

Da würde ich mich mal mit dem Support auseinandersetzen.

JeLi64
Explorer
Nachricht 20 von 21
617 Aufrufe
Nachricht 20 von 21
617 Aufrufe

Muss man da überhaupt fest drauf drücken? Ein kurzer Click reicht doch …

MfG
JeLi64
20 ANTWORTEN 20