abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Realtek Gaming 2,5GbE Family Controller im X25 Beast

GELÖST
13 ANTWORTEN 13
JeLi64
Explorer
Nachricht 1 von 14
938 Aufrufe
Nachricht 1 von 14
938 Aufrufe

Realtek Gaming 2,5GbE Family Controller im X25 Beast

Hallo,

ich habe folgendendes Problem:

Kaltstart -> Realtek Gaming 2,5GbE Family Controller wird erkannt

Neustart -> Realtek Gaming 2,5GbE Family Controller wird nicht erkannt

nochmalig Neustart -> Realtek Gaming 2,5GbE Family Controller wird wieder erkannt

 

Unbenannt1.JPGUnbenannt2.JPG

 

Auch bei einer Neuinstallation wird der Realtek Gaming 2,5GbE Family Controller nicht erkannt und mir wurde

nicht zertifiziertes Netzwerk angezeigt, dass werst durch Installation des Realtek-Treibers behoben werden

konnte.

 

Jemand eine Idee? Was ich noch machen oder einstellen kann, damit der Controller nach Neustart sofort

erkannt wird? Mit der WLAN Verbindung klappt es ohne Probleme. An meiner FritzBox kann es auch nicht liegen,weil 3

andere Rechner der Familie problem los drauf zugreifen können.

MfG
JeLi64
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
JeLi64
Explorer
Nachricht 2 von 14
647 Aufrufe
Nachricht 2 von 14
647 Aufrufe

Manche Probleme erledigen sich von selbst.

 

Nachdem ich die BIOS Einstellungen auf Restore gesetzt habe und alles neu eingestellt habe, ist der Fehler weg ...

Ich hoffe, dass das auch so bleibt.

MfG
JeLi64

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

13 ANTWORTEN 13
JeLi64
Explorer
Nachricht 2 von 14
648 Aufrufe
Nachricht 2 von 14
648 Aufrufe

Manche Probleme erledigen sich von selbst.

 

Nachdem ich die BIOS Einstellungen auf Restore gesetzt habe und alles neu eingestellt habe, ist der Fehler weg ...

Ich hoffe, dass das auch so bleibt.

MfG
JeLi64

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

JeLi64
Explorer
Nachricht 3 von 14
628 Aufrufe
Nachricht 3 von 14
628 Aufrufe

Das Thema hat sich leider nicht erledigt ...

MfG
JeLi64
JeLi64
Explorer
Nachricht 4 von 14
622 Aufrufe
Nachricht 4 von 14
622 Aufrufe

So, für die Technikfreaks:

ich habe Windows komplett neu installiert und sobald man den Treiber für den Family Controller 2,5 (LAN) irgendwie ändert, kommt es zu dieser Kuriosität. Allerdings nur wenn der Rechner im Kontrollcenter oder im BIOS auf Turbomodus gestellt ist. Im Office-oder Game Modus macht die Karte keine zicken. Ob das nun ein HardwareFehler ist oder ein SoftwareProblem kann ich nicht sagen. Da sollte sich einer von den Herrschaften von Medion mal drum kümmern. Ich vermute eher Letzteres.

 

vielleicht kann man das ja irgendwie im Control Center oder im BIOS ändern. Das ging ja mit der 3080 auch. Es ist bloß für mich als Benutzer ärgerlich, wenn unter bestimmten Voraussetzungen plötzlich das ganze Netzwerk zusammenbricht und teilweise auf WLAN umspringt Oder gar nicht funktioniert.

MfG
JeLi64
JeLi64
Explorer
Nachricht 5 von 14
621 Aufrufe
Nachricht 5 von 14
621 Aufrufe

So, für die Technikfreaks:

ich habe Windows komplett neu installiert und sobald man den Treiber für den Family Controller 2,5 (LAN) irgendwie ändert, kommt es zu dieser Kuriosität. Allerdings nur wenn der Rechner im Kontrollcenter oder im BIOS auf Turbomodus gestellt ist. Im Office-oder Game Modus macht die Karte keine zicken. Ob das nun ein HardwareFehler ist oder ein SoftwareProblem kann ich nicht sagen. Da sollte sich einer von den Herrschaften von Medion mal drum kümmern. Ich vermute eher Letzteres. 😉

 

vielleicht kann man das ja irgendwie im Control Center oder im BIOS ändern. Das ging ja mit der 3080 auch. Es ist bloß für mich als Benutzer ärgerlich, wenn mir unter bestimmten Voraussetzungen plötzlich das ganze Netzwerk zusammenbricht und teilweise auf WLAN umspringt oder gar nicht funktioniert. 
Ich habe im Netz recherchiert, dass das Problem auch bei anderen Usern mit dieser Lankarte auftritt. Vermutlich hat die Karte bei einem schnellen wieder starten Probleme.

MfG
JeLi64
JeLi64
Explorer
Nachricht 6 von 14
611 Aufrufe
Nachricht 6 von 14
611 Aufrufe

Inzwischen ist es wieder so, wie im ersten Post geschrieben, egal welchen Modus man einstellt (Office, Gaming, Turbo).

 

Fazit: Das Gerät geht zurück - damit kann und will ich nicht arbeiten. Ich beschäftige mich seit fast 40 Jahren mit Rechnern und Hardware, aber sowas ist mal wieder einmalig. Alle anderen Laptops in unserem Haushalt machen das, was man eingestellt hat. Schade, denn sonst ist es ein sehr schönes Gerät; aber zweimal neustarten, damit eine Komponente funktioniert geht garnicht.

 

Ich habe bei ALDI keinen Zugriff auf einen Retourenschein, denn lt. deren Website ist das Gerät, welches schon 8 Tage hier ist, noch unterwegs ...

Warum ist ALLES so kompliziert.

 

Gute Nacht ....

MfG
JeLi64
JeLi64
Explorer
Nachricht 7 von 14
564 Aufrufe
Nachricht 7 von 14
564 Aufrufe

Hey,

nachdem ich jetzt 6 oder 7 mal komplett neu installiert habe und eine Windows Enterprise als Basisbetriebssystem benutze, läuft die LAN Karte auch beim Neustart wieder mit hoch.

 

Ich habe Folgendes gemacht:

Im Gerätemanager habe ich bei der Realtek die Netzwerkadesse (MAC) eingetragen, damit er nicht jedes Mal eine neue vergibt. Ja, das Teil vergibt neue MAC Adressen, anscheinend ist das jetzt so bei einigen Geräten. Hat irgendwas mit Sicherheit zu tun .... hab ich jedenfalls im Internet auf mehreren Seiten gefunden.

Mit dem neuesten Treiber kann die Realtek anscheinend auch nichts anfangen, denn als der installiert war, trat der Fehler wieder auf. Derzeit läuft die TreiberVersion 10.43.723.2020 ohne Mucken.

 

Schade, dass sich Niemand vom Support mal der Sache annimmt oder wenigstens darauf antwortet ....

 

MfG

JeLi64

MfG
JeLi64
JeLi64
Explorer
Nachricht 8 von 14
431 Aufrufe
Nachricht 8 von 14
431 Aufrufe

und nun taucht in unregelmäßigen Abständen auf, dass die Netzwerkkarte sich irgendwie abmeldet und die Verbindung ins Netz weg ist.

In der Taskleiste ist dann statt der  Netzverbindung ein "Weltkugelsymbol".

 

Hat das noch Jemand?

MfG
JeLi64
mololu
Beginner
Nachricht 9 von 14
420 Aufrufe
Nachricht 9 von 14
420 Aufrufe

Ja hatte dasselbe Problem (ggf habe ich es immer noch - kann's nur ungewiss testen). Nach etwas Recherche und Betrachten der Umstände glaube ich, dass der NIC fail am Power Saving Mode der Netzwerkkarte liegt. Diesen kannste unter Device Manager -> Network Adapters -> Realtek bladiblub -> Properties -> Advanced-> Power Saving Mode ausschalten. Oder eben wie das alles auf Deutsch heisst.

 

Seit ich das getan habe schaltet die NIC nicht mehr scheinbar zufällig aus. Oder jedenfalls konnte ich das Problem nicht in 3 Stunden reproduzieren, was bis Anhin immer möglich war. Sollte das nicht die Ursache sein bin ich planlos was man sonst noch tun könnte. Die NIC an sich scheint ja zu tun. Aber sie failed an irgendwas power-related, spezifisch:

 

"had event Fatal error: The miniport has failed a power transition to operational power"

 

Deutet für mich darauf hin, dass das ding in power saving geht (oder es versucht) und dann irgendwo auf die Schnauze fällt. Aber wie gesagt, kann nun schlecht bezeugen ob das Problem tatsächlich weg ist. Wenn ich ne Woche lang keine NIC failures habe wird's wohl das gewesen sein. Dachte aber ich schreib lieber, bevor ich ne Woche warte und diesen Post völlig vergesse.

JeLi64
Explorer
Nachricht 10 von 14
415 Aufrufe
Nachricht 10 von 14
415 Aufrufe

@mololu 

Vielen Dank für den Hinweis ... Ich habe es mal umgestellt und werde auch mal schauen, was passiert ...

 

Welche Treiberversion hast Du denn installiert, das würde mich mal interessieren?

 

MfG
JeLi64
13 ANTWORTEN 13