abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Notebook (Erzaer X6601 MD60081) startet nicht, Betriebsanzeige blinkt orange

6 ANTWORTEN 6
RuthK
Beginner
Nachricht 1 von 7
440 Aufrufe
Nachricht 1 von 7
440 Aufrufe

Notebook (Erzaer X6601 MD60081) startet nicht, Betriebsanzeige blinkt orange

Hallo Community, 

 

Ich habe gerade wirklich ein Problem. Gestern bin ich aus Versehen mit meinem Notebook wie im Titel leicht gegen einen Schreibtisch gestoßen als ich es in der Hand getragen habe. Dann, als ich es herunterfahren wollte, war in der rechten oberen Ecke ein Curser zu sehen und nichts ist passiert (Ich hatte Ubuntu am laufen). Wahrscheinlich war das dumm, aber ich hab da noch nicht mit einem ernsthaften Problem gerechnet und einfach iegendwann die Power Taste gedrückt.

 

Jetzt startet es nicht mehr, die Tastatur leuchtet auf und kurz leuchtet die Betriebsanzeige/das mit dem Stecker und dem Ausschalt-Knopf drauf normal durchgängig weiß, man hört aber nichts. Nach einer Zeit geht dann, glaube ich, der Kühler an und diese Anzeige beginnt orange zu blinken. Nicht die Ladeanzeige. Ich wusste gar nicht ob das möglich ist. 

 

Weiß zufällig jemand was das bedeutet oder bedeuten kann?

 

Falls ja, danke schon Mal. Das ist im Moment mein einziger PC und ich brauche ihn eigentlich. Oh Mann. 

 

LG Ruth

Tags (1)
6 ANTWORTEN 6
Jebe42
New Voice
Nachricht 2 von 7
435 Aufrufe
Nachricht 2 von 7
435 Aufrufe

Guten Tag @RuthK ,

es könnte sein, dass es zu einer mechanischen Beschädigung bei dem Zusammenstoß kam, wie zum Beispiel der Lesekopf der HDD Festplatte ist auf die Diskette gefallen und hat die Diskette zerkratzt oder bestimmte Kontakte haben sich gelöst, und deshalb startet er nicht mehr. 
Bei dem orange leuchtenden Power Knopf weiß ich leider nicht was das auf sich hat.

Du könntest aber versuchen einmal den Akku herauszunehmen und die Power Taste mindestens 15 Sekunden gedrückt zu halten, ohne das Power Kabel angeschlossen ist. Danach kannst du den Akku wieder einsetzen und das Ladekabel anschließen. Beim starten sollten zu beginn "piep" Geräusche zu hören sein, zähl diese und schreib hier wie oft es gepiept hat oder ob es geholfen hat.

Mit freundlichen Grüßen,
Jebe42

Fishtown
Superuser
Nachricht 3 von 7
430 Aufrufe
Nachricht 3 von 7
430 Aufrufe

Moin @RuthK und willkommen,

das was, laut user Manual für ein Clevo N155RD1, orange blinkt, ist die Akku Anzeige im kritischen Bereich, siehe S.41:

https://www.clevo.com.tw/en/e-services/download/ftp_download.asp?sno=5881&no=3

Ist das die, die bei dir blinkt!

Bau doch einmal die HDD aus, wenn es die erwischt hat,

die SSD wird ja dein Betriebsystem enthalten und ist ziemlich unempfindlich.

Anleitung zum öffnen und ausbauen der HDD, siehe Service Manual für N1xxRD1

https://my.hidrive.com/share/yze8mg-wf8#$/CLEVO%20Service%20Manual%20Books/N_Series/N1/N1xxRx

Kontrolliere auch gleich alle Steckverbindungen.

Tschüss Fishtown

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alles was man lange genug, konsequent mit System durchführt, führt zwangsläufig zum Erfolg.
RuthK
Beginner
Nachricht 4 von 7
429 Aufrufe
Nachricht 4 von 7
429 Aufrufe

Hallo Jebe42, 

 

Ich hab das ausprobiert, aber ohne das Netzteil dann wieder anzuschließen hatte ich es auch schon davor probiert. 

Soweit ich das gehört habe hat es garnicht gepiept, zumindest falls das halbwegs laut sein sollte. Es ist mit Kabel und Akku danach genau das gleiche passiert wie sonst auch. Und ich hab gemerkt, dass es nur anzeigt, es würde geladen, wenn der Akku drin ist. Wenn man ihn ohne am Netzteil hat, leuchtet dieses Lämpchen nicht. Aber naja, sonst macht er auch dann genau das gleiche. Tastatur leuchtet, Kühler gehen iegendwann an, andere Lampe blinkt orange, alles geht nach einer Zeit wieder aus. Dann muss ich den wohl wirklich einschicken und Mal schauen wie teuer das wird. Danke auf jeden Fall. 

 

Viele Grüße, 

 

Ruth

RuthK
Beginner
Nachricht 5 von 7
426 Aufrufe
Nachricht 5 von 7
426 Aufrufe

Hallo Fishtown, 

 

 Ne, interessanterweise ist das die Anzeige, die eine Zeile drüber beschrieben wird (glaube ich Mal), aber Ja, die, bei der irgendwas mit einem Adapter steht, Energiesparmodus und abgeschaltet, die da bei mir blinkt. 

 

Und ich hab meine HDD vor einer Zeit schon gegen eine andere große SSD getauscht gehabt. Hatte bis jetzt auch funktioniert auch wenn ich mich noch kaum mit irgendwas auskenne, also ist es das wohl auch nicht. 

Die Kabel im Inneren hatte ich heute Morgen auch schon Mal angestarrt...😂😅

Danke auf jeden Fall auch für die Antwort😃

 

Viele Grüße,

 

Ruth

Jebe42
New Voice
Nachricht 6 von 7
417 Aufrufe
Nachricht 6 von 7
417 Aufrufe

Hallo Ruth,

 

versuch mal ob du beim starten ins Boot Menu oder ins BIOS Setup kommst, falls nicht liegt definitiv eine Hardware Beschädigung oder ein loser Kontakt vor, und dann muss das Gerät definitiv geöffnet werden.

Boot und Bios lassen sich je nach Gerät unterschiedlich starten, bei mir ist es F2, es kann aber auch Entf, F10, F12, F8 sein einfach mal rumprobieren.

Wenn das Boot Menu oder das BIOS Setup startet könntest du Glück haben, dass nur die Festplatte mit dem Betriebssystem kaputt ist, ansonsten hat @Fishtown da komplett recht.

Mfg Jebe42

daddle
Superuser
Nachricht 7 von 7
411 Aufrufe
Nachricht 7 von 7
411 Aufrufe

@RuthK 


@RuthK  schrieb:

 Wenn man ihn ohne am Netzteil hat, leuchtet dieses Lämpchen nicht. Aber naja, sonst macht er auch dann genau das gleiche. Tastatur leuchtet, Kühler gehen iegendwann an, andere Lampe blinkt orange, alles geht nach einer Zeit wieder aus.


Hallo Ruth; das Blinken der Ladeanzeige sagt doch klar aus, dass der Akku einen niedrigen kritischen Ladezustand hat. Während des Ladens leuchtet diese dauerhaft.

Das kann ich mir aus dem Anstoss heraus u.a. so erklären, dass sich  der relativ schwere Akku sich durch den Anstoss möglicherweise in der Halterung oder auch nur in der Kontaktleiste  so verschoben oder gelöst hat, dass der Ladestrom nicht ankommt, wohl aber die Kontrollleitung den niedrigen Ladezustand noch signalisieren kann.

 

Kannst Du den Akku entnehmen, und dann noch mal fest und sicher einstecken, und falls vorhanden mit den Halteschrauben sichern?

 

Andereerseits kann auch innerlich auf dem Mainboard sich etwas gelockert oder verschoben haben, so dass die Ladung ausfällt. Das kann man abe rauch noch selber prüfen. Insbesondere die Verbindung von der Ladebuchse zum Ein/Ausschalter und zum Mainboard.

 

War denn der Ladestecker bei dem Unglück noch eingesteckt? Dann könnte auch die Ladebuchse gelockert sein.

 

Gruss, daddle

6 ANTWORTEN 6