abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Mein Fazit: Medion Erazer Beast X25 - MSN: 3003 1784

2 ANTWORTEN 2
JeLi64
Explorer
Nachricht 1 von 3
188 Aufrufe
Nachricht 1 von 3
188 Aufrufe

Mein Fazit: Medion Erazer Beast X25 - MSN: 3003 1784

Hallo,

voller Vorfreude habe ich Ende Juli auf das von ALDI angepriesene Medion Erazer Beast X25 - MSN: 3003 1784

gewartet und habe , so glaube ich jedenfalls als Erster nach unmittelbarer Freischaltung auf der WEB-Seite das

Gerät erworben. Zwei Tage später war es dann soweit und ich hielt das Gerät in den Händen.

 

Da ich kein Freund von vorinstallierter Software bin, habe ich das Laptop erst einmal platt gemacht und mein

eigenes Windows aufgesetzt. Schon bei der Installation fiel mir auf, dass irgendetwas mit der Netzwerkkarte nicht

stimmt. Sie wurde mir nur jedes zweite Mal nach Neustart angezeigt, ansonsten wechselte die Verbindung auf

WLAN. Um einen Fehler meinerseits auszuschliessen habe ich ingesamt 7 Mal neu installiert.

Inzwischen hatten auch andere User diesen Fehler der Netzwerkkarte bestätigt. Nach Ausschalten des PowerSafe Modus und vergeben

der festen MAC Adresse lief der Realtek-Controlller knapp eine Woche ohne Fehler. Letzte Nacht war es wieder soweit und die

Verbindung zum Internet unterbrochen., was mich nun dazu bewegt hat, das BEAST innerhalb der 60 Tage ersatzlos zurück zu

geben.

 

Eine Mail, die ich an den Medion Support geschickt hatte wurde nicht beantwortet, hier wurde auch nicht reagiert. Traurig, den Kunden

so im Regen stehen zu lassen, denn wenn ich es von der finanziellen Seite sehe, zahlt man nicht mal eben 2700 EUR aus der Portokasse.

Der Support ist ein Reinfall und das Laptop nicht ausgereift, zumindest das Gerät was ich hatte. Es mag bei anderen Geräten vielleicht

nicht der Fall sein und es gibt mit Sicherheit Toleranzen bei den einzelnen Komponenten, aber etwas mehr Bemühungen durch den Support

hätte ich schon erwartet, denn immerhin lebt MEDION von uns Kunden. Ich empfehle jedenfalls MEDION nicht weiter und werde vsl. auch zukünftig keine MEDION Geräte anschaffen, da es auch Probleme in der Vergangenheit mit anderen technischen Artikeln gab.

 

Auch ein Gerät auszuliefern, welches erst ein Patch und ein Update des BIOS benötigt um seine volle Leistungsfähigkeit frei zu schalten ist

meines Erachtens eine Frechheit. Wäre bei dem Patch/Update Versuch etwas schief gegangen, dann ist man evtl. noch in der Beweispflicht.

So wird man halt als Versuchskaninchen missbraucht ...

 

 

 

 

MfG
JeLi64
2 ANTWORTEN 2
Farron
Superuser
Nachricht 2 von 3
143 Aufrufe
Nachricht 2 von 3
143 Aufrufe

@JeLi64 

 

Deinem Beitrag ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Sicher, vieles hätte anders und besser laufen müssen. 

Mit deiner Vorgehensweise was vorinstallierte Software angeht, gehe ich aber nicht konform.

 


@JeLi64  schrieb:

 

Da ich kein Freund von vorinstallierter Software bin, habe ich das Laptop erst einmal platt gemacht und mein

eigenes Windows aufgesetzt.

 Geht mir genau so. Kann man aber auch ganz einfach deinstallieren und gut ist. Dazu muss man nicht den ganzen Rechner plätten.

 


@JeLi64  schrieb:

... hier wurde auch nicht reagiert.


Kannst du so nicht sagen. Hinsichtlich RAID habe ich es zumindest versucht. Aber ich habe deinen Rechner nun mal nicht vor der Nase, da ist die Hilfestellung eben schwieriger.

 


@JeLi64  schrieb:

 

Auch ein Gerät auszuliefern, welches erst ein Patch und ein Update des BIOS benötigt um seine volle Leistungsfähigkeit frei zu schalten ist

meines Erachtens eine Frechheit. Wäre bei dem Patch/Update Versuch etwas schief gegangen, dann ist man evtl. noch in der Beweispflicht.

So wird man halt als Versuchskaninchen missbraucht ...


Hinsichtlich eines OEM-Herstellers habe ich hier einige Anmerkungen gemacht.


Gruß Farron
-------------------------------------------------------------
Irgendwas ist immer
ERAZER® x17805, MD 61854, MSN 30029435
JeLi64
Explorer
Nachricht 3 von 3
125 Aufrufe
Nachricht 3 von 3
125 Aufrufe

@Farron 

> Geht mir genau so. Kann man aber auch ganz einfach deinstallieren und gut ist. Dazu muss man nicht den ganzen Rechner plätten.

Kann man, ist meiner Meinung nach aber keine saubere Lösung, da viele Sachen auf der Festplatte umherschwirren, die nicht gelöscht werden.

Daher mache ich grundsätzlich alles leer ...

 

> Kannst du so nicht sagen. Hinsichtlich RAID habe ich es zumindest versucht. Aber ich habe deinen Rechner nun mal nicht vor der Nase, da ist die Hilfestellung eben schwieriger.

Das Hauptproblem war die LAN Schnittstelle bzw. der Realtekcontroller -> hier erfolgte vom Support nix ... es gab einen Userhinweis, der dann aber leider auch keine Erfolg brachte. Ein Schreiben an den MedionSupport wurde nicht beantwortet.

 

Deine OEM Anmerkungen sind ja schön und gut, aber was hilft es dem Käufer, dem "165" angepriesen werden, die erst durch Patchen und Flashen erreicht werden, die u.U. zum Totalausfall des erworbenen Gerätes führen ... ? Diese Logik muss ich nicht verstehen ...

Wie gesagt, ich hab das Gerät retourniert und warte auf meine Kostenerstattung, dann hat es sich für mich erledigt ....

Allen anderen Nutzern wünsche ich reibungslosen Patchen und Flashen, sowie eine funktionierende LAN -Schnittstelle 🙂

 

 

 

 

 

 

 

MfG
JeLi64
2 ANTWORTEN 2