abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du 

Medion Erazer x7843

Trainee
Nachricht 1 von 10
606 Aufrufe
Nachricht 1 von 10
606 Aufrufe

Medion Erazer x7843

Schon seit anfang Februar, hat mein Laptop angefangen spontan erst bei CSGO zu überhitzen, später hat es sich auf allen Spielen ausgebreitet. Inzwischen geht nix mehr länger als 30 min, ohne das der Prozessor 98-100 °C geht und der Laptop abgeschalten wird. Ich möchte noch anmerken, dass der Laptop jetzt ungefähr ein Jahr alt ist, aber keine Garantie mehr läuft, da ich meinen alten Erazer letztes Jahr mit dem selben Problem zur Garantie gebracht habe und einen neuen erhalten habe.

Folgendes habe ich schon Probiert:

1. Laptop aufgemacht und neue WLP rein

2. Lüftung auf Staub überprüft

3. Laptop neu aufgesetzt, bzw Windows

4. Undervolted

5. Alle Treiber aktualisiert

 

Nichts hat bisher funktioniert und mir gehen die Optionen aus... Danke schonmal im Vorraus Smiley (fröhlich)

Tags (1)
9 ANTWORTEN
Trainee
Nachricht 2 von 10
580 Aufrufe
Nachricht 2 von 10
580 Aufrufe

Re: Medion Erazer x7843

Falls die Daten zu ungenau sind, um eine Lösung darzubieten, dann fragt mich bitte dannach. Ich bin recht neu hier und könnte Hilfe recht gut gebrauchen, weil ich einfach keine Lösungsmöglichkeiten mehr finde...

Master
Nachricht 3 von 10
578 Aufrufe
Nachricht 3 von 10
578 Aufrufe

Re: Medion Erazer x7843

Hallo AirQubik

Die Luft kommt ja nicht nur einfach aus der Ausblasöffnung heraus, sondern muss auch durch Lüftungsöffnungen zuerst an anderer Stelle in das Notebook gelangen. Diese dürfen ebenfalls nicht verlegt sein.

Sind die Gumifüße noch unten am Notebook drauf, als Abstandshalter zum Tisch, damit hier Luft nachströmen kann?

 

Vielleicht hilft es auch etwas, wenn eine flache (1cm) Holzleiste mit Trapezförmigen Querschnitt hinten unter das Notebook legst, für zusätzlichem Abstand zum Tisch.

 

Staub sammelt sich zwischen Lüfter und den Kühlrippen, dh. um den optimal zu reinigen, müsste man den Lüfter ausbauen, und dann von dort innen an den Kühlrippen den Staub entfernen.

 

Was noch überprüfen könntest, ob die Heatpipes korrekt arbeiten. Wenn die nämlich undicht wären, würden sie die Wärme nicht mehr ableiten, und dann sind sie an dem Bereich der Kühlrippen hinter dem Lüfter eher lauwarm, statt heiß, wenn die CPU 90°C hat.

 

MfG.

K.B.

Trainee
Nachricht 4 von 10
574 Aufrufe
Nachricht 4 von 10
574 Aufrufe

Re: Medion Erazer x7843

Danke für die Antwort der Laptop stand schon immer auf einer festen Oberfläche und hat auch keine Staubprobleme. Gummifüße sind noch dran. Ich habe auch schon Stifte unter den Laptop gelegt, für eine erhöhung, hat aber nichts gebracht.

Das mit den Heatpipes ist ein guter Tipp, ich werde es mir mal anschauen, dennoch liegt meine Vermutung auf einen Softwarefehler im Laptop, weil der Laptop bei Akkubetrieb absolut nicht heiß wird, sondern nur bei Netzbetrieb.

Master
Nachricht 5 von 10
565 Aufrufe
Nachricht 5 von 10
565 Aufrufe

Re: Medion Erazer x7843

Sind die BIOS-Einstellungen auf optimierten Default-Werten?

 

Man könnte mit so einem Programm kontrollieren, ob die CPU korrekt idled und ob die TDP eingehalten wird.

Es müssten die Kerne, die nichts zu tun haben, in den C1(E), C3 oder C6 Modus versetzt werden.

https://www.techpowerup.com/download/techpowerup-throttlestop/

 

Evtl. ist im Energieparplan unter Windows etwas verstellt, den kann man auch zurücksetzen.

 

MfG.

K.B.

Trainee
Nachricht 6 von 10
557 Aufrufe
Nachricht 6 von 10
557 Aufrufe

Re: Medion Erazer x7843

BIOS hab ich grad unter default geladen und gleich mal einen Test gemacht... nach einer halben stunde ist er wieder wegen uberhitzung runtergefahren. Diese Einstellungen, die du erwähnt hast mit dem C1(E), C3, oder C6, damit kenne ich mich nicht aus.

Der Energiesparplan ist auf default im Ausgeglichenen Modus aber der Prozessor bekommt 99% fürs undervolting, was eigentlich nichts gebracht hat.

Hier hab ich CoreTemp und Tech Power up gescreenshoted.

Formum.pngForum2.png

Master
Nachricht 7 von 10
532 Aufrufe
Nachricht 7 von 10
532 Aufrufe

Re: Medion Erazer x7843

Hallo AirQubik

Hintergrundinformation: https://www.hardwaresecrets.com/everything-you-need-to-know-about-the-cpu-c-states-power-saving-mode...

Soweit ich das beurteilen kann, schauen die Screenshots OK aus,

die CPU geht in die C-States, C0, C3, um Energie zu sparen, etc.,

aber hier tut sie auch nicht viel, CoreTemp Werte sind unter CPU-Vollauslastung aussagekräftiger.

Immerhin heizt die CPU dann wohl mit 45W, und dann muss die Kühlung einwandfrei funktionieren,

und der Lüfter muss dann auch mit voller Drehzahl laufen.

Hier könntest zB. Prime95 testhalber nehmen, um die CPU voll auszulasten:

https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/prime95/

 

Mfg.

K.B.

Trainee
Nachricht 8 von 10
522 Aufrufe
Nachricht 8 von 10
522 Aufrufe

Re: Medion Erazer x7843

Ich habe jetzt den Stresstest gemacht, mit Undervolting bei 90% Stromzufur für den Prozessor. nach 5 Min habe ich dann abgebrochen, da er ziemlich heiss wurde und ich kein herunterfahren riskieren wollte.

Hier ist das Ergebnis:

Forum3.pngForum4.png

Master
Nachricht 9 von 10
506 Aufrufe
Nachricht 9 von 10
506 Aufrufe

Re: Medion Erazer x7843

Hallo AirQubik

 

Ja, diese Temperaturen unter Last sind schon am Maximum, und der Rechner wäre sicher überhitzt, und hätte abgeschaltet, hättest nicht zuvor den Test abgebrochen.

 

Was man jetzt noch kontrollieren könnte, wäre, ob der Lüfter auf max. Drehzahl gelaufen ist.

Lüfter mit PWM-Steuerung haben ja 10 Stufen, wo sie über das PWM-Signal 10%-100% gesteuert werden.

Das PWM-Signal müsste also auf 100% sein, wenn die CPU 90°C hat.

Ich weiß aber leider nicht, welches Überwachungsprogramm bei dir funktioniert, und den Lüfterport anzeigen kann.

Normalerweise kann das HWMonitor, oder Speedfan:

https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/hwmonitor/

Mit Speedfan könnte man evtl. ausprobieren, ob der Lüfter noch schneller drehen kann.

https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/speedfan/

 

MfG.

K.B.

Trainee
Nachricht 10 von 10
484 Aufrufe
Nachricht 10 von 10
484 Aufrufe

Re: Medion Erazer x7843

Hallo Kill Bill,

entschuldige das verspätete Antworten. Ich habe schon nach etlichen Softwares gesucht, die mir die RPM anzeigen, leider habe ich bisher keine Software gefunden, welche mir die RPM anzeigt, Speedfan hatte ich schon seit Anfang des Problems verwendet und habe auch versucht die Fans zu Overclocken, nur wurden mir keine Informationen angezeigt. HWmonitor habe ich auch probiert, aber bei mir gibt es die RPM Anzeige einfach nicht. Allerdings hat das Undervolten funktioniert, ich habe neulich das anstrengenste Spiel Just Cause 3 ausprbiert und die CPU ging nie über 80°C, leider ist natürlich die Leistung ein bisschen heruntergegangen, aber es ist noch im spielbaren bereich. Ich möchte mich bei dir bedanken für deine überaus große Mühe bei der Lösung des Problems. Smiley (fröhlich)